Coburg, Landestheater Coburg, Premiere LA CENERENTOLA , 03.02.2018

Januar 24, 2018  
Veröffentlicht unter Landestheater Coburg, Oper, Premieren, Pressemeldung

coburg.jpg

Landestheater Coburg

Landestheater Coburg © Andrea Kremper

Landestheater Coburg © Andrea Kremper

LA CENERENTOLA, ASCHENPUTTEL von Gioacchino Rossini

Am Samstag, 3. Februar um 19.30 Uhr feiert Gioacchino Rossinis Komische Oper La Cenerentola (Aschenputtel) Premiere am Landestheater Coburg. Die italienische Cenerentola, zu Deutsch das Aschenputtel ist hierzulande vor allem durch Grimms Märchen bekannt. Zahlreiche Verfilmungen von Walt Disney bis hin zum Weihnachtsklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, zeigen die andauernde Beliebtheit des Märchenstoffs.

Landestheater Coburg / La Cenerentola © Sebastian Buff

Landestheater Coburg / La Cenerentola © Sebastian Buff

Der Komponist Gioacchino Rossini und sein Librettist Jacopo Ferretti entschieden sich 1816 bei der Suche nach einem geeigneten Sujet für ihre nächste Oper für die Vertonung des Cinderella-Stoffes. In Rossinis Oper quälen die eitlen Schwestern Tisbe und Clorinde (Emily Lorini und Julia Da Rio) ihre Stiefschwester Angelina (Kora Pavelic), das Aschenputtel. Als Prinz Don Ramiro (Paul Kroeger), der auf der Suche nach einer Frau ist, die Töchter des Hauses zum Ball einlädt, wähnen sich beide als Auserwählte und ihr Vater Don Magnifico (Michael Lion) erhofft sich durch eine Hochzeit die finanzielle Rettung.

Derweil erscheint der Prinz verkleidet als Stallmeister und trifft auf Aschenputtel, der verboten wird, mit auf das Schloss zu kommen, doch Alidoro (Padraic Rowan), der Lehrmeister des Prinzen, bringt sie mit prächtigem Kleid und Schmuck zum Fest auf das Schloss. Dort umschmeicheln Tisbe und Clorinde den als Prinz verkleideten Kammerdiener Dandini (Franz Xaver Schlecht) und weisen den Stallmeister ab.

Der vermeintliche Prinz umwirbt auch Aschenputtel, die jedoch gesteht, sich in den Stallmeister verliebt zu haben. Daraufhin hält dieser um ihre Hand an. Doch Aschenputtel übergibt ihm einen Armreif, den auch sie trägt und an dem er sie erkennen könne, wenn er nach ihr suche. Wenn sie ihm auch dann noch ohne die schönen Ballkleider gefällt, nimmt sie ihn zum Mann. Durch Alidoros Eingreifen gelangt der Prinz in Don Magnificos Haus und findet dort in Lumpen gekleidet das Aschenputtel, erkennt sie am Armreif wieder und nimmt sie zur Frau.

Landestheater Coburg / La Cenerentola - Johannes Braun © Guido Werner

Landestheater Coburg / La Cenerentola – Johannes Braun © Guido Werner

In der Inszenierung, die sich auf den Märchenstoff konzentriert, steht die Musik im Vordergrund. Coburgs 1. Kapellmeister Johannes Braun hat die musikalische Leitung inne. Mit „La Cenerentola“ dirigiert er seine erste Rossini-Oper. Das Regieteam um Regisseur Tibor Torell und Kristopher Kempf (Bühnenbild und Kostüme) setzt auf den Kontrast der Natürlichkeit Cenerentolas und der Künstlichkeit ihres Umfeldes. So steht die echte Cenerentola in einem künstlichen Umfeld, indem das Bühnenbild zweidimensional gearbeitet ist.


LA CENERENTOLA (ASCHENPUTTEL)
Oper von Gioacchino Rossini

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Premiere Samstag, 3. Februar 2018
19.30 Uhr, Großes Haus

Musikalische Leitung Johannes Braun
Inszenierung Tibor Torell
Bühnenbild und Kostüme Kristopher Kempf
Dramaturgie Susanne von Tobien

Don Ramiro Paul Kroeger
Dandini Franz Xaver Schlecht
Don Magnifico Michael Lion
Angelina Kora Pavelic
Tisbe Emily Lorini
Clorinde Julia Da Rio
Alidoro Padraic Rowan

Philharmonisches Orchester Landestheater Coburg
Herrenchor des Landestheaters Coburg

Weitere Vorstellungen
Mittwoch, 7. Februar 2018, 19.30 Uhr
Freitag, 9. Februar 2018, 19.30 Uhr
Mittwoch, 14. Februar 2018, 19.30 Uhr
Samstag, 17. Februar 2018, 19.30 Uhr
Dienstag, 20. Februar 2018, 19.30 Uhr
Sonntag, 25. Februar 2018, 15.00 Uhr
Donnerstag, 15. März 2018, 19.30 Uhr
Freitag, 23. März 2018, 19.30 Uhr
Sonntag, 25. März 2018, 15.00 Uhr
Donnerstag, 29. März 2018, 19.30 Uhr (zum letzten Mal)

Karten
Theaterkasse Di bis Fr 10.00 – 17.00 Uhr, Sa 10.00 – 12.00 Uhr
AWO – Mehr Generationen Haus, Neue Presse, Coburger Tageblatt, Schuhhaus Appis Bad Rodach, Buchhandlung Stache Neustadt bei Coburg, Touristinformation & Naturparkcenter Sonneberg

—| Pressemeldung Landestheater Coburg |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung