Stuttgart, Staatsoper Stuttgart, Ein Tag mit Ariadne auf Naxos – und – Harald Schmidt, IOCO Aktuell, 06.04.2021

Staatsoper Stuttgart

Oper Stuttgart © Matthias Baus

Oper Stuttgart © Matthias Baus

Ein Tag mit Ariadne auf Naxos

Online-Aktionstag – Harald Schmidt als Haushofmeister

Auf der Suche nach der verlorenen Nähe – link HIER!:    Ein Online-Aktionstag im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg mit Cornelius Meister, Staatsorchester und Ensemble der Staatsoper Stuttgart nähert sich Richard Strauss’ „Stuttgarter“ Oper.

Richard Strauss Büste in Walhalla © IOCO HGallee

Richard Strauss Büste in Walhalla © IOCO HGallee

Ein Tag rund um Richard Strauss’ Ariadne auf Naxos: Unter Leitung von Generalmusikdirektor Cornelius Meister widmen sich das Staatsorchester sowie das Ensemble der Staatsoper am 11. April dem Werkkomplex der Oper.

In zwei kostenlosen Streams aus dem Forum am Schlosspark wird dabei nicht nur die zweite, heute geläufige Fassung der Oper in einer konzertanten  Version als Livestream auf der Webseite der Staatsoper und auf Facebook übertragen. Zusätzlich wird um 17 Uhr die Orchestersuite  Der Bürger als Edelmann gespielt – die Bühnenmusik zu Molières gleichnamiger Komödie, die ursprünglich den ersten Teil von Ariadne auf Naxos bildete. Simone Schneider übernimmt die Titelpartie, Beate Ritter die Rolle der Zerbinetta. Claudia Mahnke ist als Komponist zu erleben, Martin Gantner als Musiklehrer. Benjamin Bruns feiert sein Rollendebüt als Bacchus. Harald Schmidt gastiert nach 2019 erneut in der Sprechrolle des Haushofmeisters.

Harald Schmidt © Anatol Kotte

Harald Schmidt moderiert Ariadne © Anatol Kotte

Begegnungen mit den Künstler*innen des Abends, Backstage-Einblicke, Dokumentarisches sowie ein Fotowettbewerb ergänzen das Programm. Von dem engen Zusammenhang zwischen Ariadne auf Naxos und dem Stuttgarter Opernensemble berichtet auch eine Lesung des Briefwechsels des Komponisten Richard Strauss und seines Librettisten Hugo Hofmannsthal mit Harald Schmidt, die in der Pause nach dem Vorspiel zu sehen sein wird. Gabriele Hintermaier vom Schauspiel Stuttgart und der Littmann-Experte Martin Laibl  in widmen sich der Baugeschichte des Kleinen Hauses des Stuttgarter Hoftheaters, dem Uraufführungsort der ersten Ariadne-Fassung.

 Dokumentation feiert ihre Online-Premiere am 11. April 2021 – link HIER! – Danach durchgehend verfügbar

Eines der zentralen Themen der Oper steht auch im Mittelpunkt eines Fotowettbewerbs, für den ab sofort Einreichungen möglich sind: Unter dem Thema  „Auf der Suche nach der verlorenen Nähe“ werden Fotos aus den vergangenen zwölf Monaten gesucht, die von Nähe und ihrem Verlust erzählen sollen. Die besten Bilder werden in einer virtuellen Ausstellung gezeigt. Zudem werden im virtuellen Foyer erneut Begegnungen des untereinander sowie mit den Künstler*innen des Abends möglich sein.

Backstage-Führungen auf Instagram zeigen die Vorbereitungen zur Aufführung

Ein Tag mit Ariadne auf Naxos

Auf der Suche nach der verlorenen Nähe
www.staatsoperstuttgart.de/ariadne
www.facebook.com/operstuttgart/live

Jean Baptiste Moliere; schöpfer von Bürger als Edelmann und seine Grabstätte in Paris © IOCO

Jean Baptiste Moliere; Schöpfer von Bürger als Edelmann und seine Grabstätte in Paris © IOCO

17 Uhr

Richard Strauss  Der Bürger als Edelmann

Musikalische Leitung Cornelius Meister
Staatsorchester Stuttgart

18 Uhr

Richard Strauss  Ariadne auf Naxos

Konzertante Aufführung als Livestream
Musikalische Leitung Cornelius Meister
Staatsorchester Stuttgart

Ariadne: Simone Schneider,  Bacchus: Benjamin Bruns,  Najade: Carina Schmieger, Dryade: Ida Ränzlöv,  Echo: Josefin Feiler,  Zerbinetta: Beate Ritter, Harlekin: Pawel Konik, Scaramuccio: Heinz Göhrig, Truffaldino: David Steffens,  Brighella: Thorsten Hofmann, Musiklehrer: Martin Gantner,  Komponist: Claudia Mahnke, Haushofmeister: Harald Schmidt,  Lakai: Gerard Farreras,  Offizier: Philipp Nicklaus,  Perückenmacher: Elliott Carlton Hines, Tanzmeister: Manuel Günther

In der Pause nach dem Vorspiel

Harald Schmidt  liest Briefe von Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss zur Entstehung der Oper

Der Bau des Stuttgarter „Kleinen Hauses“ Gabriele Hintermaier und Martin Laibl in erzählen die Baugeschichte der Königlichen Hoftheater Stuttgart: Eine teils kuriose Korrespondenz zwischen dem Intendanten Joachim von Putlitz und dem Architekten Max Littmann bieten lebendige Einblicke in den Alltag des Neubauprojekts.

Virtuelles Foyer

Das Publikum hat wie bereits beim Opernball und bei Stuttgart goes live die Möglichkeit, sich gegenseitig sowie den Künstler*innen des Abends im virtuellen Foyer zu begegnen.

 Backstage Führungen

Zusätzlich werden im Laufe des Tages noch Backstage-Führungen auf dem Instagram-Kanal der Staatsoper Stuttgart stattfinden.

www.instagram.com/staatsoperstuttgart

Auf der Suche nach der verlorenen Nähe: Foto-Wettbewerb

www.staatsoper-stuttgart.de/magazin/fotowettbewerb

—| IOCO Aktuell Staatsoper Stuttgart |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung