Schwarzenberg, Schubertiade, Spielplan 04. – 07.Oktober 2016

Oktober 4, 2016  
Veröffentlicht unter Pressemeldung, Schubertiade, Spielpläne

Schubertiade-Logo2016

Schubertiade

SCHUBERTIADE HOHENEMS zu den Veranstaltungen vom 4. – 7. Oktober


Dienstag, 4. Oktober

20.00 Uhr, Markus-Sittikus-Saal, Klavierabend
Khatia Buniatishvili Klavier
Zum Auftakt der letzten Konzertreihe der Schubertiade 2016 präsentiert Khatia Buniatishvili dem Hohenemser Publikum ein facettenreiches Programm: neben Frédéric Chopins virtuoser Ballade op. 23 und Franz Schuberts Impromptus D 899 interpretiert sie Modest Mussorgskis Suite „Bilder einer Ausstellung“, eines der bekanntesten und anspruchsvollsten Werke der Klavierliteratur. Die georgische Pianistin debütierte schon mit sechs Jahren als Solistin mit Orchester und hat inzwischen die wichtigsten Konzertsäle weltweit im Sturm erobert. Zwei Mal schon erhielt sie den begehrten „ECHO Klassik“.
(Restkarten)


Mittwoch, 5. Oktober

16.00 Uhr, Markus-Sittikus-Saal, Kammerkonzert
Renaud Capuçon Violine
David Kadouch Klavier
Im Vergleich zu seinen großen Streichquartetten und den Klaviertrios werden Schuberts Violinsonaten eher selten aufgeführt. Bei der Oktober-Schubertiade gelangen nun alle Werke, die Schubert für Violine und Klavier geschrieben hat, im Rahmen von zwei Konzerten zur Aufführung. Die Interpreten sind Renaud Capuçon, der bereits seit 2003 regelmäßig bei der Schubertiade zu Gast ist, und David Kadouch, der damit sein Festival-Debüt gibt. Heute auf dem Programm stehen die Sonaten in A-Dur und a-Moll sowie das Rondo in h-Moll.
(Karten erhältlich)

20.00 Uhr, Markus-Sittikus-Saal, Klavierabend
Sebastian Knauer
Sebastian Knauer gehört zu den vielseitigsten Pianisten von heute und ist als Solist mit Orchester und Kammermusiker sowie mit Soloprogrammen regelmäßig zu Gast in großen Konzertsälen und bei Festivals in aller Welt. In seinem heutigen Konzert im Markus-Sittikus-Saal spielt er neben Werken von Haydn, Mozart und Schubert (u.a. die „Ungarische Melodie“) auch Beethovens „Mondscheinsonate“, die zu den berühmtesten Stücken des Klavierrepertoires zählt und ein Prüfstein für jeden Pianisten ist.
(Karten erhältlich)


Donnerstag, 6. Oktober

16.00 Uhr, Markus-Sittikus-Saal, Kammerkonzert
Renaud Capuçon Violine
David Kadouch Klavier
In ihrem zweiten gemeinsamen Konzert bei der diesjährigen Oktober-Schubertiade spielen die französischen Musiker Renaud Capuçon und David Kadouch Franz Schuberts Violinsonaten in D-Dur und g-Moll sowie die Fantasie in C-Dur. Dem Publikum bietet sich die Möglichkeit, alle Werke, die Schubert für Violine und Klavier komponiert hat, an zwei aufeinander folgenden Konzerttagen zu hören und so die vielen faszinierenden Details zu entdecken, die sich in diesen Werken verbergen.
(Karten erhältlich)

20.00 Uhr, Markus-Sittikus-Saal, Kammerkonzert
Quatuor Ebène
Shani Diluka Klavier
Das Quatuor Ebène gehört zu den weltweit gefragtesten Streichquartetten und die als Tochter sri-lankischer Eltern in Monaco geborene Pianistin Shani Diluka befindet sich auf dem Sprung zur internationalen Karriere: eine spannende Besetzung für die Darbietung dreier Klavierkammermusikwerke von Brahms. Die Besetzung steigert sich dabei schrittweise vom Klaviertrio in c-Moll über das Klavierquartett in derselben Tonart bis hin zum Klavierquintett in f-Moll.
(Karten erhältlich)


Freitag, 7. Oktober

16.00 Uhr, Markus-Sittikus-Saal, Klavierabend
Till Fellner
Seit über 20 Jahren ist der österreichische Pianist Till Fellner, dessen internationale Karriere 1993 mit dem Ersten Preis beim „Concours Clara Haskil“ in der Schweiz begann, ein gefragter Gast bei den wichtigen Orchestern und in den großen Musikzentren Europas, der USA und Japans sowie bei bedeutenden Festivals. Bei der Schubertiade gab er 1994 sein Debüt. Für sein heutiges Solokonzert präsentiert sich Till Fellner mit Auszügen aus J. S. Bachs „Wohltemperiertem Klavier“ sowie der Humoreske in B-Dur und der Fantasie in C-Dur von Robert Schumann.
(Karten erhältlich)

20.00 Uhr, Markus-Sittikus-Saal, Liederabend
Elisabeth Kulman Mezzosopran
Eduard Kutrowatz Klavier
Ausgewählte Lieder von Franz Schubert und in sechs Sprachen von Franz Liszt stehen auf dem Programm des Konzertes, das Elisabeth Kulman und Eduard Kutrowatz heute Abend gemeinsam in Hohenems gestalten. Elisabeth Kulman gilt als eine der führenden Mezzosopranistinnen von heute, deren Stimme – wie ein Kritiker schrieb – „zwischen intensivem Rot und dunklem Bernstein leuchtet“, und ist schon 2013 und 2015 mit großem Erfolg bei der Schubertiade aufgetreten.
(Karten erhältlich)


5. – 11. Oktober, Schubertiade-Quartier Hohenems: Museen und Baudenkmale

Franz-Schubert-Museum Marktstraße 1
Schubertiade-Museum Marktstraße 15
Legge-Museum Marktstraße 5
Elisabeth-Schwarzkopf-Museum Schweizer Straße 1, Villa Rosenthal
Nibelungen-Museum Marktstraße 6
Markus-Sittikus-Saal Graf-Maximilian-Straße 3
Schuhmacher-Museum Marktstraße 15

Franz Schubert, große Interpretinnen und Interpreten aus dem Bereich der Klassischen Musik und die bedeutende Kulturgeschichte von Hohenems sind die thematischen Schwerpunkte in 40 Räumen von sechs historisch interessanten Gebäuden. Die Ausstellung im Foyer (Obergeschoß) des Markus-Sittikus-Saales ist für Konzertbesucher jeweils zwei Stunden vor Konzertbeginn sowie in den Pausen zugänglich. Im kleinen Foyer im Obergeschoß ist die Fotoausstellung „Schubertiade privat“ zu sehen. Der Garten und das Heckentheater hinter dem Saal werden bei Schönwetter abends mit Kerzen beleuchtet.
Öffnungszeiten der Museen: 5. – 11. Oktober: täglich von 10.30 – 18 Uhr


Informationen / Karten
Schubertiade GmbH
Villa Rosenthal, Schweizer Straße 1
A-6845 Hohenems
Tel. +43/(0)5576/72091
Fax +43/(0)5576/75450
E-Mail: info@schubertiade.at
www.schubertiade.at

Öffnungszeiten Kartenbüro
Villa Rosenthal, Schweizer Straße 1
Mo – Fr: durchgehend von 8.30 – 17.00 Uhr
Sa, 8. Oktober: zusätzlich von 10.00 – 12.00 Uhr
Villa Rosenthal, Schweizer Straße 1

Öffnungszeiten Tageskassa
Markus-Sittikus-Saal, Graf-Maximilian-Straße 3
Geöffnet jeweils zwei Stunden vor Konzertbeginn.
Tel. +43/(0)5576/74573-10

Pressemeldung Schubertiade

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung