Magdeburg, Theater Magdeburg, Letzte Vorstellung in dieser Spielzeit: Ein Sommernachtstraum, 06.04.2013

April 5, 2013  
Veröffentlicht unter Pressemeldung, Theater Magdeburg

theater_magdeburg.jpg

Theater Magdeburg

Theater Magdeburg © Theater Magdeburg / Hans Ludwig Boehme

Theater Magdeburg © Theater Magdeburg / Hans Ludwig Boehme

Ein Sommernachtstraum von Benjamin Britten

Letzte Vorstellung  dieser Spielzeit

Theater Magdeburg – Karten Hier :  Samstag 6. 4., 19.30 Uhr
Libretto von Benjamin Britten und Peter Pears nach William Shakespeare
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
 
»Sind wir erwacht? Mir ist, als fesselt’ Schlaf uns noch und Traum.« – Aufruhr im Elfenreich: Das Herrscherpaar Oberon und Titania hat sich über einen Knaben entzweit, den beide eifersüchtig für sich beanspruchen. Oberon beauftragt seinen Vertrauten Puck, eine bestimmte Blume herbeizuschaffen, deren Nektar in denjenigen verliebt macht, den man als erstes erblickt. Damit will er Titania eine Lektion erteilen. Die entzweiten Naturgeister ziehen auch die Menschen in ihren Bann: Hermia flieht mit ihrem Geliebten Lysander vor Demetrius, der sie liebt und heiraten will. Demetrius wiederum wird von Helena verfolgt, deren Liebe durch Demetrius’ Zurückweisung nur noch stärker angefacht wird. Außerdem haben sich einige Handwerker in das Elfenreich zurückgezogen, die unter der Leitung des Webers Bottom die Tragödie von Pyramus und Thisbe zum Hochzeitsfest des Herzogs Theseus einstudieren wollen. Der Liebestrank, zuerst in die Augen von Lysander, dann von Titania und schließlich von Demetrius geträufelt, bringt das Beziehungsgeflecht gehörig durcheinander …
 
Im August 1959 entschloss sich Benjamin Britten, für den folgenden Sommer seines Musikfestivals im ostenglischen Aldeburgh eine abendfüllende Oper zu schreiben. Seine Wahl fiel auf Shakespeares  Sommernachtstraum, der ihm wegen der charakteristischen Personen und der sich immer wieder neu verschränkenden Handlungsebenen besonders ans Herz gewachsen war. Britten fängt den Geist des Originals kongenial ein – und verwendet bis auf einen Satz ausschließlich den originalen Text. So wurde »Ein Sommernachtstraum« seine zauberhafteste Oper, die das Publikum durch ihre einzigartige Traumwelt bis heute in ihren Bann zieht.
 
Musikalische Leitung Pawel Poplawski Regie Aniara Amos Bühne Aniara Amos, Paula Wellmann Kostüme Sarah Rolke Dramaturgie Ulrike Schröder
 
BESETZUNG:
Oberon, König der Elfen Gerald Thompson 
Titania, Königin der Elfen Julie Martin du Theil 
Puck Heide Kalisch 
Theseus, Herzog von Athen Johannes Stermann 
Hippolyta, Verlobte des Theseus Ks. Undine Dreißig 
Lysander Andreas Früh 
Demetrius Kartal Karagedik 
Hermia Lucia Cervoni 
Helena Anneli Lindfors 
Bottom, der Weber Martin-Jan Nijhof 
Quince, der Zimmermann Paul Sketris 
Flute, der Bälgeflicker Manfred Wulfert 
Snug, der Schreiner Mario Solimene 
Snout, der Kesselflicker Markus Liske 
Starveling, der Schneider Roland Fenes
 
—| Pressemeldung Theater Magdeburg |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung