Düsseldorf, Galopprennbahn, Belcanto – im Liegestuhl, auf Fleece Decken, IOCO Aktuell, 26.07.2020

Juli 21, 2020 by  
Filed under IOCO Aktuell, Operette

Galopprennbahn Düsseldorf / Bühne für Lebensfreude und Belcanto @ Schlieter - friends

Galopprennbahn Düsseldorf / Bühne für Lebensfreude und Belcanto @ Schlieter – friends

Düsseldorfer Heimatsommer

BELCANTO  –  26.07.2020 – Galopprennbahn Düsseldorf

Laura Zeiger, Katharina Woesner, Bryan Lopez Gonzalez, Laurin Siebert

von Viktor Jarosch

2020: Reiseziel Düsseldorf, Urlaub in der Stadt. In diesem Sommer bietet die Stadt unter dem „Titel“ Düsseldorfer Heimatsommer ein buntes Programm. Für den Heimatsommer Grafenberg zum Beispiel hat sich die bekannte Event-Agentur Schlieter & friends etwas Besonderes einfallen lassen : kulturell, sportlich und familiär  – Musik, Sport, Literatur, Film&Theater und mehr, für jeden etwas dabei. Düsseldorf neu entdeckt: Aktionen, coole Menschen, super Wetter. Mach das Beste aus deinem Sommer!  Von den lästigen langen Tagen der Quarantäne zu Hause, durch die Neuentdeckung der Natur bis zum wiedergefundenen Sozialleben.

 Laura Zeiger, Solistin bei dem Opernabend @ Laura Zeiger

Laura Zeiger, Solistin bei dem Opernabend @ Laura Zeiger

Vier junge SängerInnen werden am 26. Juli 2020 (IOCO wird dabei sein und berichten) auf der Galopprennbahn von Düsseldorf, in Liegestühlen oder auf Fleece-Decken den Besucher/nnen verzaubern, Corona vergessen lassen: Laura Zeiger – Sopran (Foto links), Eva Marti – Mezzo, Bryan Lopez Gonzalez – Tenor, Laurin Siebert – Bariton.  Von lyrischem Belcanto – von Mozart und Rossini, aber auch Weill und Bernstein – werden an diesem Abend den Besucher/nnen der Galopprennbahn von Düsseldorf neues, frohes Leben einhauchen.

Was passiert denn eigentlich: Zu den ersten musikalischen Beiträgen des Abends, erste Szene, werden Sie die Künstler ganz privat erleben: jede/r spielt in seinem imaginären Zuhause, in dem er sich im Lockdown befindet, und langsam spürt “wieder raus können”… Plötzlich fühlt man, es gibt Menschen, es gibt draussen eine ganze Welt…, dass man wieder interagieren kann und sogar feiern!  Aufwachen/Aufbluehen…  Nach einem langen Corona-Schlaf

Düsseldorf Heimatsommer auf der Galopprennbahn @ Schlieter - friends

Düsseldorf Heimatsommer auf der Galopprennbahn @ Schlieter – friends

Wie vergehen diese einsamen Stunden? Manche Menschen werden melancholisch oder sehr reizbar, andere beschäftigen sich mit Sport oder telefonieren stundenlang…  Und was, wenn es langsam wieder möglich ist, raus zu gehen und die Natur zu bestaunen? Was, wenn die erste soziale Kontakte wieder entstehen?

Wenn allmählich jegliche Kontaktängste überwunden sind, kommen die Sänger immer mehr und immer fröhlicher zusammen und bereiten etwas heiß Ersehntes vor: eine Party!  Wiederentdeckte glamouröse Abendkleider ersetzen alte Hausklamotten:  der Abend, Lebensfreude findet sich wieder, in herrlichen Arien, Duetten .. der Künstler.

Die herrlich schräge Telefon Arie von Gian Carlo Menotti (youtube link hier) stimmt die BesucherInnen ein; vieles folgt: Vincenzo Bellinis schwermütiger Dopo l’oscuro nembo und Kurt Weills  Mond über Soho ..es folgen ... IOCO wird dabei sein, hofft auf gutes Wetter und wird berichten.

 westticket – Opernabend auf der Galopprennbahn –  westticket

—| IOCO Aktuell Düsseldorfer Heimatsommer |—

Wien, Wiener Staatsoper, Dominique Meyer – Abschied aus Wien, IOCO Aktuell, 30.06.2020,

wien_neu.gif

Wiener Staatsoper

Wien / Wiener Staatsoper © Starke

Wien / Wiener Staatsoper © Starke

30.06.2020  – Dominique Meyer – Abschied aus Wien

von Viktor Jarosch

10 Jahre lang, von 2010 bis 2020 prägte Dominique Meyer das Erscheinungsbild Wiener Staatsoper. Unter seiner Ägide entwickelte sich die Staatsoper Wien zum weltweit richtunggebenden Musiktheater. Am 30.06.2020 endete das Mandat von Meyer an der Staatsoper. Auffällig: der Abschied von Dominique Meyer und den mit ihm an das Teatro alla Scala nach Mailand folgenden Ballettdirektor Manuel Legris aus Wien endete dort ohne öffentlichen Dank. Durch die Corona-Pandemie endete Meyer Wirken an der Staatsoper bereits Mitte März 2020, kurz nach den Wiener Operball 2020, welchen Meyer, (IOCO link hier) zu seinem Vorgänger Ioan Holender neue Akzente setzend, persönlich leitend, erneut zum weltweit bewunderten Kulturfest machte. Weltweit einmalig hohe Auslastungszahlen der Staatsoper (beständig nahe 100 %) und ein großer Ausländeranteil unter den Besuchern der Staatsoper belegen bleibend große Bürgernähe und internationales Ansehen. IOCO wird auch weiterhin über Dominique Meyer und sein Wirken berichten: Aus dem Teatro alla Scala.

Intendant Dominique Meyer und Ballettchef Manuel Legris © IOCO

Wiener Staatsoper / Intendant Dominique Meyer und Ballettchef Manuel Legris © IOCO

Die Nachfolger von Dominique Meyer und Manuel Legris, Bogdan Roscic und Martin Schläper können bisher nicht auf große Musiktheater-Erfolge verweisen. Bogdan Roscic leitete zuletzt die Klassik-Sparte von Sony Musik; Martin Schläpfer wurde in seinen 10 Jahren an der Rheinoper (link hier)  nie in Düsseldorf heimisch; die Auslastungen seiner Choreographien dümpelten dort über die Jahre bei 70%; breite Zustimmung erreichte er in 10 Jahren Düsseldorf / Duisburg nicht. IOCO Nachfragen zu Auslastungen einzelner Choreographien lehnte Schläpfer  beständig ab.

Dominique Meyer verabschiedet nun zum letzten Tag seiner Tätigkeit an der Staatsoper Wien, zum 30.06.2020, aus Wien mit einem persönlichen Schreiben.  Lesen Sie selbst:

Wiener Staatsoper / Brief Dominique Meyer © Wiener Staatsoper

Wiener Staatsoper / Brief Dominique Meyer © Wiener Staatsoper

—| IOCO Aktuell Wiener Staatsoper |—

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Mittsommer-Operngala – live im Autokino, 19.06.2020

Juni 5, 2020 by  
Filed under IOCO Aktuell, Konzert, Pressemeldung

logo_dor2.jpg

Deutsche Oper am Rhein

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel - www.foto-drama.de

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel – www.foto-drama.de

Mittsommer-Operngala –  live im Autokino

 Rheinoper feiert erstes große Opern-Event nach Corona-Lockdown

Premiere im Autokino Düsseldorf: Nach drei Monaten coronabedingter Spielpause feiert die Deutsche Oper am Rhein am Freitag, 19. Juni, um 22.00 Uhr das erste große Opern-Event auf dem Messeparkplatz P1 im Autokino Düsseldorf. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Axel Kober präsentieren sieben Stars aus dem Opernensemble, die Düsseldorfer Symphoniker und Mitglieder des Chors der Deutschen Oper am Rhein eine stim­mungs­volle Mittsommernacht mit Arien und Ausschnitten aus beliebten Opern wie Carmen, Il barbiere di Siviglia, La traviata und Nabucco.

Das Live-Erlebnis wird von der Bühne auf die große Kino-Leinwand, der Klassik-Sound ins Autoradio übertragen. Die Deutsche Oper am Rhein realisiert diesen Opernabend dank der Unterstützung ihres Freundeskreises und in Zusammenarbeit mit D.LIVE als städtischem Betreiber des Autokinos. Mehr als 70 Mitwirkende sind auf der Bühne und im Orchester dabei – 500 Autos mit maximal fünf Personen finden Platz. Tickets für 50 € pro Auto sind ausschließ­lich online über www.autokino-duesseldorf.de und www.operamrhein.de erhältlich. Sollte es regnen, findet das Konzert trotzdem statt – mit einer Schlechtwetter-Variante ist vorgesorgt.

Deutsche Oper am Rhein / Autokino Düsseldorf @ DLIVE

Deutsche Oper am Rhein / Autokino Düsseldorf @ DLIVE

Sieben Stars aus dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein präsentieren ein „Best of“ der Opernliteratur, darunter die große Arie der Violetta aus Verdis La traviata, gesungen von Adela Zaharia, Szenen aus Bizets leidenschaftlicher Carmen mit Ramona Zaharia, Eduardo Aladrén und Bogdan Baciu und virtuose Höhepunkte aus Rossinis Il barbiere di Siviglia und Donizettis Linda di Chamounix mit Maria Kataeva, Elena Sancho Pereg und Bogdan Talo. Schließlich stimmt der Chor der Deutschen Oper am Rhein VerdisVa, pensiero“ und gemeinsam mit Eduardo Aladrén das berühmte „Nessun dorma“ von Puccini an.

„Die Idee zur ‚Operngala im Autokino‘ kam mir spontan, als ich vor kurzem als Besucher im Autokino war“, sagt Generalinten­dant Christoph Meyer, „eine außergewöhnliche Location mit toller Atmosphäre! Für uns alle sicher eine völlig neue, spannende Erfahrung und Herausforderung, aber in diesen besonderen Zeiten gilt es auch Neues zu wagen, und wir freuen uns sehr darauf, auf diese Weise gemeinsam mit den Zuschauern unsere Solisten, unseren Chor und die Düsseldorfer Symphoniker wieder live mit großer Oper erleben zu können.“

Solange eine Rückkehr auf die Bühne des Opernhauses noch nicht möglich ist, wird die Zeit dort unter anderem für die Erneuerung der Bühnentechnik und der Inspi­zienten­anlage genutzt. Das der aktuellen Situation ange­pass­te Programm zum Saisonstart im September stellt die Deutsche Oper am Rhein in der letzten Juni-Woche vor.


Mittsommer-Operngala live im Autokino Düsseldorf am 19. Juni 2020


Musikalische Leitung: Axel Kober
Maria Kataeva, Elena Sancho Pereg, Adela Zaharia, Ramona Zaharia, Eduardo Aladrén, Bogdan Baciu, Bogdan Talo  //  Chor der Deutschen Oper am Rhein  //  Düsseldorfer Symphoniker

Georges Bizet (1838-1875)
CARMEN  –  Vorspiel 1. Akt  –  Düsseldorfer Symphoniker

Habanera der Carmen  –  „L’amour est un oiseau rebelle“
Ramona Zaharia, Chor der Deutschen Oper am Rhein

Arie des Escamillo  –  „Votre toast, je peux vous le rendre”
Bogdan Baciu, Ramona Zaharia (Carmen), Elena Sancho Pereg (Frasquita), Maria Kataeva (Mercedes), Chor

Finale 2. Akt  –  „Non, tu ne m’aimes pas!…Que dis-tu?”  –  Ramona Zaharia (Carmen), Eduardo Aladrén (Don José), Elena Sancho Pereg (Frasquita), Maria Kataeva (Mercedes), Chor

Gioachino Rossini (1792-1868)
Il barbiere di Siviglia  –  Cavatina des Figaro  –  „Largo al factotum”
Bogdan Baciu

Duett Rosina – Figaro  –  „Dunque io son… Tu non m’inganni”
Maria Kataeva, Bogdan Baciu

Arie des Don Basilio  –  „La calunnia“  –  Bogdan Talo


Gaetano Donizetti (1797-1848)
LINDA DE CHAMOUNIX

Arie der Linda
„O luce di quest’anima“
Elena Sancho Pereg

Giuseppe Verdi
LA TRAVIATA  –   Arie der Violetta  –  „È strano… Sempre libera“
Adela Zaharia (Violetta), Eduaro Aladrén (Alfredo)

Giuseppe Verdi (1813-1901)
NABUCCO  –  Ouvertüre

Szene des Zaccaria
„Sperate, o figli“  –  Bogdan Talo (Zaccaria), Eduardo Aladrén (Ismaele), Chor der Deutschen Oper am Rhein

Gefangenenchor  –  „Va, pensiero, sull‘ ali dorate“
Chor der Deutschen Oper am Rhein

Léo Delibes (1836-1891)
Lied „Les Filles de Cadiz“  –  Adela Zaharia

Ruperto Chapí y Lorente (1851-1909)
Las hijas del Zebedeo  –  Romanze „Las Carceleras“  –  Maria Kataeva

Giacomo Puccini (1858-1924)
TURANDOT  –  Arie des Calaf  –  „Nessun dorma”
Eduardo Aladrén, Damenchor der Deutschen Oper am Rhein

Giuseppe Verdi
LA TRAVIATA  –  Brindisi „Libiamo ne’ lieti calici”  –  alle

—| Pressemeldung Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf |—

Düsseldorf, Tonhalle Düsseldorf, Pfingstkonzert – Livestream mit interaktiver 360° Kamera, 31.05.2020

Tonhalle Düsseldorf

Tonhalle Düsseldorf © Diesner

Tonhalle Düsseldorf © Diesner

Tonhalle – Pfingstkonzert im Livestream 

Kamera für den zuschauenden Besucher interaktiv

Die Tonhalle Düsseldorf hat eine Überraschung für Sie! Am Pfingstsonntag, dem 31. Mai spielen um 16 Uhr im Mendelssohn-Saal die Düsseldorfer Symphoniker unter Leitung ihres Principal Conductors Adam Fischer das Adagietto aus der Fünften Symphonie von Mahler und Haydns Abschiedssinfonie.

Seien Sie live dabei! Die Aufführung mittels eines ganz besonderen Livestreams übertragen:

Eine 360°-Kamera filmt das Konzert so, dass Sie zu Hause an den Bildschirmen ganz bequem und individuell entscheiden können, welchen Ausschnitt Sie aus welchem Winkel betrachten möchten – ob nun Dirigent Adam Fischer, eine Musikerin oder einen Musiker oder auch einfach nur den wunderbaren Sternenhimmel in der Tonhallen-Kuppel.

Sollten Sie also im Pfingsturlaub sein, können auch Sie dabei sein.

Adam Fischer freut sich sehr, endlich wieder in der Tonhalle dirigieren zu können: „Die veränderten Bedingungen stellen uns vor besondere Herausforderungen, bieten aber auch neue Möglichkeiten. Ich hoffe, dass es uns sogar gelingt, Mahlers Musik aus einer neuen Perspektive zu zeigen. Ich kann die Proben und das Konzert kaum erwarten.“

Zum Livestream kommen Sie hier:

PFINGSTKONZERT – 360° – Live-Konzert aus der Tonhalle Düsseldorf
youtube Trailer Konzerthaus Dortmund
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

—| Pressemeldung Tonhalle Düsseldorf |—

Nächste Seite »

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung