IOCO
IOCO
image
IOCO AktuellPersonalie

Coburg, Theaterschule COBI, 10 Jahre COBI – Theater AGs, integratives Klassentheater, IOCO Aktuell, 28.12.2022

Viktor Jarosch
28. December 2022
126 views
Theaterschule COBI / Jugendliche üben Theaterspiel © Theaterschule COBI
Theaterschule COBI / Jugendliche üben Theaterspiel © Theaterschule COBI

Theaterschule COBI  – 10 Jahre

– IOCO gratuliert Nicole Strehl –

von Viktor Jarosch

Nicole Strehl © NStrehl
Nicole Strehl © NStrehl

IOCO begleitet die Theaterschule COBI und ihre Leiterin Nicole Strehl im oberfränkischen Coburg seit Anfang 2021. Über Theater AGs, integratives Klassentheater, Kulturwerkstätten, Motto „Theater macht Spaß“, werden in der Theaterschule COBI Kinder, Jugendliche und Erwachsene für das Theaterspielen begeistert. Schauspiel, Theater, Tanz soll jedoch nicht allein auf der Bühne wirken; auch im Alltag soll es jungen Menschen helfen, zu “freundlichen” Lebenshelfern werden. IOCO interviewte Nicole Strehl hierzu; siehe link HIER!

Die Theaterschule COBI ist nun seit 10 Jahren Heimat für kulturaffine Kinder wie Jugendliche.  Auch IOCO gratuliert Nicole Strehl und wünscht ihrer Theaterschule COBI für die kommenden Jahre viel Freude und Erfolg wie menschlich und künstlerisch bereicherte Kinder und Jugendliche!

Im folgenden:

NICOLE STREHL – DANKE FÜR 10 WUNDERBARE JAHRE!

Liebe COBI-Freunde,

als ich vor zehn Jahren mit einem eigenen Kindertheater in Coburg startete, war mein Ziel, eine Anzahl von 50 Teilnehmer*Innen pro Woche für das Theaterspielen zu begeistern. Angefangen als reines Kindertheater bis 12 Jahren wurde dieses Ziel schnell erreicht und vervielfacht. Mittlerweile spielen durchschnittlich 250 Schauspieler*Innen aller Altersklassen in Kindergärten, Schulen und in den eigenen Theaterräumen.

Trailer – Theaterschule COBI – Die wahre Geschichte der Menschheit
youtube Stefan Schader
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Den Ausspruch „Wenn du selbstständig bist, arbeitest du selbst und ständig“ kann ich seitdem nur bestätigen. Eine Sieben-Tage-Woche ist für mich keine Seltenheit. Sogar Heiligabend habe ich schon gearbeitet…Das geht natürlich nur mit einer Familie, die hinter mir steht und mich unterstützt. Und das funktioniert auf Dauer nur mit einer Tätigkeit, die einen ausfüllt und Freude macht. Als ich kürzlich meine COBI Kinder und Jugendlichen fragte, warum sie Theater spielen sagte Julius ohne zu überlegen „Weil ich es mir ohne nicht vorstellen kann“. Er spielt seit über acht Jahren bei mir! Ich spiele Theater, weil ich es mir ohne nicht vorstellen kann. Weil es mein Lebenselixier ist, weil es zum Leben dazu gehört, weil es ein Teil von mir ist.

Nach zehn Jahren ist es auch an der Zeit, DANKE zu sagen:

Allen voran möchte ich mich natürlich bei meiner Familie bedanken, die mich stets und bedingungslos unterstützt und es mir damit ermöglicht, meinen Theatertraum zu leben. Meinem Mann Christoph, der mir die alten Büroräume unseres Hauses mit viel Liebe und Kreativität umgebaut hat und der mir bei Problemen und Fragen der Theaterarbeit zur Seite steht. Meiner Mutter, Renate Liebermann, die für Ordnung in den Räumen der Theaterschule und bei den Kostümen sorgt und immer für mich da ist. Und meiner Tochter Sophie, die mit viel Engagement und  Liebe die Theaterschule mit zu dem gemacht hat, was sie heute ist.

VIELEN DANK an:

  • „meine Alli“ (Alexandra Kraft), die als rechte Hand mittlerweile „bildlich“ meine zweite COBI-Hälfte geworden ist. Wir verstehen uns ohne Worte und ergänzen uns wunderbar!
  • Agnes Mirska-Bihler (Leiterin Bürglaß-Tanzstudio), die mir stets bei großen Events als Inspizientin und Maskenbildnerin zur Seite steht und als „alte Theaterhäsin“ einen fantastischen Job macht.
  • Carsten Ritzau (Naturkundemuseum Coburg), Dr. Kerstin Lindenlaub (Stadt Coburg) und Cornelia Stegner (Veste Coburg), meinen Kooperationspartner*Innen für die langjährige gute Zusammenarbeit.
  • Jutta Kneidl, Marie-Luise Albrecht-Müller, Susanne Carl, Dirk Pfeufer, Kristin Jahn, Kerstin Meyer, Beate Deuerling und Susanne Gerhardt, die Schulleiter*innen meiner langjährigen Partnerschulen.
  • Familie Schader (Schaller Veranstaltungstechnik), die uns nicht nur das wunderbare Filmprojekt „Die wahre Geschichte der Menschheit“, siehe oben, ermöglicht hat, sondern uns auch bei vielen anderen Projekten unterstützt!
  • alle Helfer*Innen und Unterstützer*Innen.
  • alle kleinen und großen Schauspieler*Innen und Zuschauer*Innen, die die Theaterschule COBI in den letzten zehn Jahre begleitet und zu dem gemacht haben, was sie heute ist: eine überregional bekannte und erfolgreiche Theaterschule.

Ich wünsche uns allen noch viele tolle und spannende Jahre mit der Theaterschule COBI, Weil ich es mir ohne nicht vorstellen kann“!

Nicole Strehl

Nicoles Lieblingszitat:  „Ich glaube an die Unsterblichkeit des Theaters. Es ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.“  (Max Reinhardt (1873-1943), Regisseur, Theaterleiter u. Schauspieler)

—| IOCO Aktuell Theaterschule COBI |—


Tags

Agnes Mirska-Bihler Leiterin Bürglaß Tanzstudio
Beate Deuerling
Carsten Ritzau Naturkundemuseum Coburg
coburg cobi
Dirk Pfeufer
Dr.Kerstin Lindenlaub Stadt Coburg
ioco cobi
ioco nicole strehl
Jutta Kneidl
Kerstin Meyer
Kristin Jahn
Marie-Luise Albrecht-Müller
Nicole Strehl COBI
Nicole Strehl coburg
nicole strehl Theaterschule
Schaller Veranstaltungstechnik
Schaller Veranstaltungstechnik coburg
Susanne Carl
vorheriger Artikel
Mannheim, Musikalische Akademie, 3. Akademiekonzert – Mannheimer Märchenkonzert, IOCO Kritik, 28.12.2022
avatar

Viktor Jarosch

Best Author

Andere Artikel des Autorsweitere Artikel
Köln, Oper Köln, Der Kaiser von Atlantis von Viktor Ullmann, IOCO Kritik, 28.02.2018
01. March 2018
32 views
IOCO
© 2023, Alle Rechte vorbehalten.

Quick Links

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

Social Media