Wien, Wiener Symphoniker, Wohnzimmer-Konzert mit Oksana Lyniv, IOCO Aktuell, 19.02.2021

Konzerthaus Wien bei Nacht © IOCO

Konzerthaus Wien bei Nacht © IOCO

Wiener Konzerthaus     Wiener Symphoniker

Wiener Symphoniker –  19.2.2021

Ganz im Zeichen Wagner – Ein Abend mit Oksana Lyniv

Seit Mitte November bringen die Wiener Symphoniker mit ihren beliebten Wohnzimmer-Konzerten regelmäßig eine Stunde Musik, Talk und Unterhaltung direkt in die Wohnzimmer ihres Publikumsnach Hause. Bereits zum zwölften Mal lädt das Wiener Traditionsorchesterdiese Woche virtuell in den Großen Saal des Wiener Konzerthauses– zu einem ebenso hochkarätigen wie unterhaltsamen Konzertganz im Zeichen Richard Wagners.

Wiener Symphoniker – Trailer zum Wohnzimmerkonzert mit Oksana Lyniv
youtube Trailer Wiener Symphoniker
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Mit Oksana Lyniv ist diesmal eine ausgewiesene Wagner-Expertin am Pult zu erleben. Lyniv ist längst keine Unbekannte mehr: Sie war stellvertretende Chefdirigentin der Oper von Odessa, wechselte 2013 als Assistentin von Kirill Petrenko an die Bayerische  Staatsoper und lenkte zuletzt von 2017 bis 2020 als Chefdirigentin die künstlerischen Geschicke der Oper Graz. Umjubelte Aufführungen in den letzten Jahren u.a. am Gran Teatre Liceu in Barcelona, an der Deutschen Oper Berlin und an der Stuttgarter Oper festigten ihr Renommee als herausragende Opern-Dirigentin. Bereits vor zwei Jahren stand sie erstmals am Pult der Symphoniker: „Ganz großes Dirigierhandwerk mit Zügen ins Genialische“–so schwärmte die Süddeutsche Zeitung anlässlich ihres umjubelten Pultdebüts 2019 mit Tschaikowskis Jungfrau von Orléans im Theater an der Wien.

Freitag, 19. Februar 2021, 20.15 Uhr

Das kommende Wohnzimmer-Konzertunter ihrem Dirigat steht ganz im Zeichen Richard Wagners. Der programmatische Schwerpunkt kommt nicht von ungefähr: Zu Beginn der laufenden Spielzeit wurde bekannt, dass Lyniv eingeladen ist, als erste Frau überhaupt bei den diesjährigen Bayreuther Festspielen zu dirigieren. Am Freitag erklingen unter ihrer Leitung Instrumentalvorspieleaus den Opern Die Meistersinger von Nürnberg, Tristan und Isolde und Lohengrin. Claude Debussys Deux danses für konzertierende Harfe und Orchester runden das Programm ab.

Gestreamt wird das Konzert auf der Facebook-Seite der Wiener Symphoniker und der Website    www.wienersymphoniker.at

OKSANA LYNIV, Dirigentin
VOLKER KEMPF, Harfe
AXEL BRÜGGEMANN, Moderation
IENER SYMPHONIKER

Claude Debussy „Deux danses“ für Harfe und Orchester L103

Richard Wagner Vorspiel zu Die Meistersinger von Nürnberg WWV 96

Richard Wagner Vorspiel zu Tristan und Isolde WWV 90

Richard Wagner Vorspiel zum 3. Akt Lohengrin WWV 75

—| IOCO Aktuell Wiener Konzerthaus|—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung