Bonn, Theater Bonn, Ministerpräsidentin Kraft bei Probenarbeit, IOCO Aktuell, 09.11.2016

November 9, 2016  
Veröffentlicht unter IOCO Aktuell, Pressemeldung, Theater Bonn

bonn_theater_bonn

Theater Bonn

Theater Bonn © Thilo Beu

Theater Bonn © Thilo Beu

 NRW-Ministerpräsidentin  Kraft am THEATER BONN

Von der Landeshauptstadt in die Bundesstadt ging es für Hannelore Kraft am vergangenen 7.11.2016: Einen Tag lang arbeitete die Ministerpräsidentin von NRW am THEATER BONN und bekam dabei Einblicke in die unterschiedlichsten Arbeitsbereiche eines Dreisparten-Hauses.

 Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Theater Bonn © Land NRW R. Pfeil

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Theater Bonn © Land NRW R. Pfeil

Bei der Veranstaltungsreihe „TatKraft“ verbringt Hannelore Kraft jeden Monat einen kompletten Arbeitstag in einem Unternehmen, einer Behörde oder sozialen Einrichtung in Nordrhein-Westfalen, um die Politik einem Praxistest zu unterziehen.

Am THEATER BONN wurde sie auf den aktuellen Proben zur Opern-Produktion DON GIOVANNI als Regieassistentin eingesetzt, half der Technik beim Abbau des Bühnenbilds von DIE ZAUBERFLÖTE, und blickte in der Kostümabteilung, der Requisite und dem Notenarchiv hinter die Kulissen.

„Es war für mich das erste Mal hinter der Bühne eines Theaters“, so die Ministerpräsidentin bei der von Manfred Erdenberger moderierten Abendveranstaltung, zu der ca. 200 Gäste (darunter auch der Bonner Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan) geladen waren. „Ich war überrascht, wie viele verschiedene Einsatzfelder es gerade hinter den Kulissen gibt und wieviel handwerkliche Arbeit bei einem Theater dazugehört.“ Ihre einprägsamste Beobachtung am THEATER BONN blieb für Kraft aber folgende: „Besonders beeindruckt hat mich die Leidenschaft und das Engagement, mit der Ihre Mitarbeiter hier ausnahmslos bei der Sache sind.

Neben der Arbeitserfahrung ist die NRW-Ministerpräsidentin auch daran interessiert, die konkreten Sorgen und Probleme der Mitarbeiter verschiedener Betriebe kennenzulernen. So ging es im Gespräch mit dem Generalintendanten Dr. Bernhard Helmich, Personalrats-vorsitzenden Thomas Schröder und Opern-Ensemblesprecherin Anjara Bartz auch um Herausforderungen im Arbeitsalltag wie Kinderbetreuung, die Vereinbarkeit von Mutterschaft und Beruf und um die gesellschaftliche Wertschätzung kultureller Arbeit.

—| IOCO Aktuell Theater Bonn |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung