Leipzig, Oper Leipzig, EIN WOCHENENDE MIT VERDIS SCHÖNSTEN OPERN: Rigoletto, Nabucco und La Traviata, 08./09./10.01.2016

Januar 7, 2016  
Veröffentlicht unter Oper Leipzig, Pressemeldung

Oper Leipzig

Oper Leipzig © Adreas Bikigt

Oper Leipzig © Adreas Bikigt

EIN WOCHENENDE MIT VERDIS SCHÖNSTEN OPERN
Rigoletto, Nabucco und La Traviata

VERDI-WOCHENENDE I
RIGOLETTO am 08. Januar 2016, 19:30
NABUCCO am 09. Januar 2016, 19:00
LA TRAVIATA am 10. Januar 2016, 18:00

VERDI-WOCHENENDE II
RIGOLETTO am 01. April 2016, 19:30
NABUCCO am 02. April 2016, 19:00
LA TRAVIATA am 03. April 2016, 18:00

Vom 8. bis 10. Januar können sich Verdi-Fans ein ganzes Wochenende in die Musik des italienischen Meisters vertiefen und mit Rigoletto, Nabucco und La Traviata gleich drei seiner größten Werke genießen. Giuseppe Verdis Musik ist einzigartig: Selbst nach 200 Jahren trifft sie unmittelbar in Kopf und Herz des Opernliebhabers, ist intensiv emotional und bleibt dabei stets echt und wahr. In vielen seiner Opern gibt es den ganz besonderen Hit – weltberühmt etwa „La donna è mobile“ aus „Rigoletto“, der Gefangenenchor „Va, pensiero“ aus „Nabucco“ oder das „Libiamo“ aus „La Traviata“, die bis heute nichts von ihrer Wirkung verloren haben.

……….

Rigoletto von Giuseppe Verdi

DIRIGENT CHRISTOPH GEDSCHOLD
REGIE ANTHONY PILAVACHI
BÜHNE UND KOSTÜME TATJANA IVSCHINA
EINSTUDIERUNG CHOR ALESSANDRO ZUPPARDO
DRAMATURGIE CHRISTIAN GELTINGER

BESETZUNG:
GILDA: Eun Yee You, GIOVANNA: Carolin Masur, GRÄFIN CEPRANO: Stefania Abbondi
MADDALENA: Karin Lovelius, PAGE: Anika Paulick, HERZOG: Gianluca Terranova
RIGOLETTO: Francesco Landolfi, GRAF VON MONTERONE: Jürgen Kurth
GRAF CEPRANO: Andreas C. Reinboth, MARULLO: Jonathan Michie
BORSA: Viktor Sawaley, SPARAFUCILE: Milcho Borovinov
USCHERE: Frank Wernstedt, Herren des Opernchores
Gewandhausorchester

……….

NABUCCO
GIUSEPPE VERDI
Oper in vier Teilen
Text von Temistocle Solera

DIRIGENT ANTHONY BRAMALL
INSZENIERUNG DIETRICH W. HILSDORF
BÜHNE DIETER RICHTER
KOSTÜME RENATE SCHMITZER
EINSTUDIERUNG CHOR ALESSANDRO ZUPPARDO

BESETZUNG:
ABIGAIL: Anna Pirozzi
FENENA: Sandra Maxheimer
ANNA: Magdalena Hinterdobler
NABUCCO: Devid Cecconi
OBERPRIESTER DES BAAL: Sejong Chang
ABDALLO: Keith Boldt
ZACCARIA: Tuomas Pursio
ISMAEL: Gaston Rivero
Opernchor
Gewandhausorchester
In Originalsprache. Mit deutschen Übertiteln

……….

LA TRAVIATA
GIUSEPPE VERDI
Oper in drei Akten
Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Roman »Die Kameliendame« von Alexandre Dumas
In Originalsprache. Mit deutschen Übertiteln

DIRIGENT CHRISTOPH GEDSCHOLD
INSZENIERUNG ANDREAS HOMOKI
BÜHNE FRANK PHILIPP SCHLÖSSMANN
KOSTÜME GABRIELE JAENECKE
EINSTUDIERUNG CHOR ALESSANDRO ZUPPARDO

BESETZUNG:
VIOLETTA VALERY: Eun Yee You
FLORA BERVOIX: Sandra Janke
ANNINA: Stefania Abbondi
ALFREDO GERMONT: Sergey Pisarev
GIORGIO GERMONT: Mathias Hausmann
GASTONE: Dan Karlström
BARONE DOUPHOL: Jürgen Kurth
MARCHESE D´OBIGNY: Diogo Mendes
DOTTORE GRENVIL: Sejong Chang
Opernchor

—| Pressemeldung Oper Leipzig |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung