Frankfurt, Oper Frankfurt, Premiere: DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, 29.11.2015

November 18, 2015  
Veröffentlicht unter Oper Frankfurt, Premieren, Pressemeldung

logo_oper_ffm.gif

Oper Frankfurt

Oper Frankfurt inmitten des Finanzzentrums © IOCO

Oper Frankfurt inmitten des Finanzzentrums © IOCO

Premiere: DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

Richard Wagner 1813 – 1883
Romantische Oper in drei Aufzügen
Text vom Komponisten
Uraufführung am 2. Januar 1843, Königliches Hoftheater, Dresden
Mit Übertiteln

Premiere am Sonntag 29.11.2015

Weitere Vorstellungen:
06.12.2015 | 10.12.2015 |
13.12.2015 | 16.12.2015 |
19.12.2015 | 02.04.2016 |
08.04.2016 | 16.04.2016 |
23.04.2016

Auf der Flucht vor Gläubigern überschritten Minna und Richard Wagner mit ihrem Neufundländer 1838 auf Schmugglerpfaden die russisch-ostpreußische Grenze. Eine nicht minder abenteuerliche Seefahrt folgte. Gewitterstürme zwangen Kapitän und Besatzung, Sicherheit in Küstennähe zu suchen. Hier hörte Wagner von den norwegischen Matrosen die Sage vom Fliegenden Holländer., auf die er bereits als Student in Leipzig durch Heinrich Heines Reisebilder aus Norderney und dessen Memoiren des Herrn Schnabelewopski gestoßen war. Die gefährliche Seereise und die Heine-Lektüre bewegten ihn dazu, den Stoff aufzugreifen. Mit exzellentem Theaterinstinkt legte er den eigenen dramatischen Text an: Sein Holländer-Libretto ist knapp, jede Situation, jeder Charakter präzise herausgearbeitet. Als dramatische Ballade entwickelte er die aus einem Guss und ohne Pausen komponierte erste Fassung des Werkes.

Für Wagners späteres musikalisch-dramaturgisches Denken ist der Holländer von entscheidender Bedeutung. Dazu trug die Thematik wesentlich bei: die erlösende Liebe zu einem Ausgestoßenen und Verdammten, der neben Odysseus und Ahasver zu den großen getriebenen und umherirrenden Sagenfiguren der abendländischen Kultur gehört.

Musikalische Leitung Bertrand de Billy / Eun Sun Kim
Regie David Bösch
Bühnenbild Patrick Bannwart
Kostüme Meentje Nielsen
Licht Olaf Winter
Video Bibi Abel
Dramaturgie Zsolt Horpácsy
Chor, Extrachor Tilman Michael

BESETZUNG:
Der Holländer: Wolfgang Koch / James Rutherford
Senta: Erika Sunnegårdh / Amber Wagner
Erik: Daniel Behle / Vincent Wolfsteiner
Daland: Andreas Bauer
Mary: Tanja Ariane Baumgartner / Ewa Plonka
Steuermann: Michael Porter / Simon Bode
Chor und Extrachor der Oper Frankfurt
Frankfurter Opern- und Museumsorchester

—| Pressemeldung Oper Frankfurt |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung