Frankfurt, Oper Frankfurt, Getrübte Pressefreiheit, IOCO Aktuell, 28.04.2014

April 29, 2014  
Veröffentlicht unter IOCO Aktuell, Oper Frankfurt

logo_oper_ffm.gif

Oper Frankfurt

Oper Frankfurt inmitten des Finanzzentrums © IOCO

Oper Frankfurt inmitten des Finanzzentrums © IOCO

Oper Frankfurt erteilt Presse Maulkorb
Film- und Tonaufzeichnungen auf Pressekonferenz eingeschränkt

Einmal im Jahr präsentieren sich Musiktheater von Rang ganzheitlich gegenüber der breiten Öffentlichkei: In der jährlichen Vorstellung des Spielplanes der kommenden Saison. Theatermanager liefern in dieser Pressekonferenz ihre künstlerische wie wirtschaftliche Standortbestimmung ab. Die Qualität solcher Jahrespressekonferenzen unterscheidet sich deutlich zwischen den Theatern. Manche Theater stellen sich modern sympathisch vor, andere Theater „spulen“ eine lästig wirkende Routine ab.

IOCO Kultur im Netz, ein überregionales Kulturportal, begleitet diese Pressekonferenzen  seit Jahren auch Video-gestützt. Von Wien bis Wuppertal berichtet IOCO über viele Musiktheater, lebensnah, wohlwollend, aber kritisch. Sehen Sie Video-gestützt, live, die Pressekonferenz der Staatsoper Wien vom 25. März 2014, dem Flaggschiff der Musiktheater.

IOCO plante, am 30. April 2014 auch über die Jahrespressekonferenz der Oper Frankfurt  Video-gestützt zu berichten. Doch daraus wird nichts. Am 25. April 2014 wurde IOCO von der Oper Frankfurt untersagt, deren Pressekonferenz zu filmen. Man lese die Vorgaben der Oper Frankfurt und staune:

–  Email Oper Frankfurt an IOCO, 25. April 2014:  „Die Pressekonferenz am 30.4. beginnt um 11.00 Uhr im Holzfoyer. Herr Loebe (NB Intendant der Oper Frankfurt) bittet Sie (NB IOCO), diesmal von einer Videoaufnahme und Video-Veröffentlichung der Konferenz abzusehen.

Oper Frankfurt / Intendant Bernd Loebe © IOCO

Oper Frankfurt / Intendant Bernd Loebe © IOCO

IOCO Nachfrage bei der Oper Frankfurt, 25. April 2014:Natürlich bedauern wir, keine Videoaufzeichnung …. Wir werden … selbstverständlich beachten. Video-Aufzeichnungen … nehmen wir an vielen großen Häusern… vor. …..Wir gehen davon aus, dass Tonaufzeichnungen und Fotos Ihrer PK gestattet sind. Wir bitten aber, verunsichert durch Ihr Videoverbot und um Ihr Hausrecht nicht zu verletzen, dies zu bestätigen.“

–  Email Oper Frankfurt an IOCO, 26.04.2014:Auch von Tonaufnahmen, die die gesamte Pressekonferenz wiedergeben, bitten wir abzusehen. Davon ausgenommen sind Interviews, die nach der PK geführt werden können. Fotos können natürlich gemacht werden.“

Die Oper Frankfurt verbietet auf ihrer großen Jahrespressekonferenz 2014/15 umfassende Video- und Tonaufnahmen. IOCO wird, aufgrund der Beschränkungen an der Pressekonferenz der  Oper Frankfurt  nicht teilnehmen.

 Oper Frankfurt:  Pressekonferenz mit Filmverbot für die Presse !

Am Montag,  28. April 2014,  filmte  IOCO die informative wie humorige  Pressekonferenz der Staatsoper Berlin zum kommenden Spielplan. Wollen Sie wissen, was Daniel Barenboim in Berlin plant, wie Jürgen Flimm menschelt und für 2014/15 tickt ? Oder das Aalto-Theater Essen mit ihrem neuen Intendanten Hein Mulders oder das ….Theater?   Live und lebensfroh, in Kürze in authentischen IOCO Videos !

Wie tickt Oper Frankfurt ?  Ohne Filmaufnahmen! Mit Broschüren !  Mit voller Kraft in die Steinzeit !  So tickt die Oper Frankfurt !

IOCO/Viktor Jarosch/28.04.2014

—| IOCO Aktuell Oper Frankfurt |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung