IOCO
IOCO
image
Anhaltisches TheaterPremierenPressemeldung

Dessau, Anhaltisches Theater Dessau, Premiere DER LIEBESTRANK – L‘ELISIR D‘AMORE, 05.07.2013

anhaltisches Theater
01. July 2013
1 views

dessau.jpg

Anhaltisches Theater Dessau,  Anhaltische Philharmonie

Anhaltisches Theater Dessau / Großes Haus © Claudia Heysel
Anhaltisches Theater Dessau / Großes Haus © Claudia Heysel

Premiere „DER LIEBESTRANK – L‘ELISIR D‘AMORE

Komische Oper in zwei Akten von Gaetano Donizetti
 
Am Freitag, den 5. Juli 2013, 19.30 Uhr lädt das Anhaltische Theater zur Premiere von Der Liebestrank  von Gaetano Donizetti ins Große Haus ein.
Anhaltisches Theater Dessau / Werbemotiv „Der Liebestrank“ (Ulf Paulsen und Cornelia Marschall) © Anhaltisches Theater Dessau
Anhaltisches Theater Dessau / Werbemotiv „Der Liebestrank“ (Ulf Paulsen und Cornelia Marschall) © Anhaltisches Theater Dessau
 
Der junge Bauer Nemorino, ein wenig schüchtern, arm und naiv, ist in die schöne und reiche Adina verliebt. Doch das launische Mädchen will nichts von ihm wissen und flirtet stattdessen mit dem eitlen Sergeanten Belcore. Da erscheint der Wunderdoktor Dulcamara und preist den Dorfbewohnern seine Mittelchen an. Nemorino verkauft er einen „Liebestrank“, mit dessen Hilfe Adina ihn innerhalb eines Tages lieben werde …
 
Mit dieser, seiner 40. Oper gelang Donizetti 1832 ein großer Erfolg. L’elisir d’amore (Liebestrank) ist nicht nur eine typische Buffo-Oper mit burlesken Situationen und spritzigen Melodien voller Leichtigkeit und guter Laune, sondern ein Werk mit feinen musikalischen Nuancen und differenzierter, einfühlsamer Darstellung der Charaktere. Nach 45-jähriger Abwesenheit kehrt „Der Liebestrank“ nun wieder auf die Dessauer Bühne zurück. Regisseurin Jana Eimer und Choreograph Carlos Matos erzählen die Geschichte poetisch und augenzwinkernd zugleich.
 
Musikalische Leitung: Daniel Carlberg | Inszenierung: Jana Eimer | Bühne und Kostüme: Frank Fellmann | Choreographie: Carlos Matos | Choreinstudierung: Helmut Sonne | Dramaturgie: Ronald Müller
 
Mit: Cornelia Marschall (Adina), Jagna Rotkiewicz (Gianetta), Oscar de la Torre (Nemorino), Ulf Paulsen (Dottor Dulcamara), Wiard Witholt (Belcore)
 
Opernchor des Anhaltischen Theaters Dessau | Anhaltische Philharmonie Dessau
 
Weitere Termine: 07.07. | 14.09. | 06.10.2013 – jeweils um 17 Uhr im Großen Haus
 
—| Pressemeldung Anhaltisches Theater Dessau |—

Tags

adina
anhaltisches Theater
belcore
carlos matos
daniel carlberg
gaetano donizetti
gianetta
Liebestrank
theater dessau
vorheriger Artikel
Zürich, Opernhaus Zürich, Liederabend KARITA MATTILA, 01.07.2013

anhaltisches Theater

Andere Artikel des Autorsweitere Artikel
Wien, Alle Theater Österreichs stellen den Spielbetrieb ein, IOCO Aktuell, 20.11.2021
avatar
Redaktion
20. November 2021
1 views
IOCO
© 2021, Alle Rechte vorbehalten.

Quick Links

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

Social Media