Darmstadt, Staatstheater Darmstadt, Premiere Ballett SOMMERNACHTSTRAUM, 18.03.2017

Social Media Share
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   
  •   
  •   
  •   
  •   

darmstadt_logo

Staatstheater Darmstadt

Staatstheater Darmstadt © IOCO

Staatstheater Darmstadt © IOCO

SOMMERNACHTSTRAUM
Ballett von Tim Plegge nach William Shakespeare
Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy und anderen

 

Premiere am Samstag, 18. März, 19.30 Uhr | weitere Vorstellungen am 24. März; 02., 08., 15., 19. und 29. April; 05. Mai

Nach seinem erfolgreichen Ballett Aschenputtel wendet sich Ballettdirektor Tim Plegge erneut einem Klassiker zu: William Shakespeares SOMMERNACHTSTRAUM feiert am Samstag, 18. März, Premiere im Staatstheater Darmstadt. Uraufführung feierte die Produktion am 19. Februar im Staatstheater Wiesbaden.

Ihr Vater verlangt, dass Hermia Demetrius heiratet, deshalb flieht sie mit Lysander, den sie wirklich liebt und will, befreit von allen Zwängen, das tun, was sie für richtig hält: Lysander heiraten. Demetrius aber liebt Hermia und folgt dem Liebespaar eifersüchtig. Zuletzt kommt Helena, die in Demetrius verliebt ist.

Staatstheater Darmstadt / Ein Sommernachtstraum - Ramon John, Ludmila Komkova © Regina Brocke

Staatstheater Darmstadt / Ein Sommernachtstraum – Ramon John, Ludmila Komkova © Regina Brocke

Die vier jungen Leute stürzen sich ins Ungewisse, nur ihre Liebe im Blick. Von Geistern und Elfen werden sie ins Visier genommen, sogar Puck, der Gehilfe des Feenkönigs Oberon, interessiert sich für die Verlorenen und belegt sie mit einem Zauber. In einer rauschhaften Nacht verlieren sie sich und finden einander. Vertrautes gerät aus den Fugen. Ungeahntes scheint möglich. Bei Tagesanbruch ist nichts mehr, wie es war. Doch die Traumbilder bleiben im Bewusstsein verhakt. Die Erinnerungen beflügeln.

Mit Guido Badalamenti, Masayoshi Katori, Ezra Houben, Lara Misó Peinado, Kristin Bjerkestrand, Miyuki Shimizu, Clémentine Herveux, Aurélie Patriarca, David Cahier, Denislav Kanev, Aaron Shaw, Igli Mezini, Tatsuki Takada, Ramon John, Pablo Girolami, Ludmila Komkova, Carolinne de Oliveira, Taulant Shehu, James Nix, Polett Kasza, Elisabeth Gareis, Jorge Moro Argote, Gaetano Vestris Terrana, Seraphine Detscher, Livia Gil, Margaret Howard, Stellina Nadine Jonot, Alexander Cyr

Das Staatsorchester Darmstadt, Musikalische Leitung Michael Nündel
Choreografie Tim Plegge, Bühne Frank Philipp Schlößmann
Kostüme Judith Adam, Dramaturgie Brigitte Knöß, PMSttDa


Social Media Share
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   
  •   
  •   
  •   
  •   
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken...
Wenn Sie ein Bild zu Ihrem Kommentar hinzufügen wollen, wählen Sie einengravatar!