IOCO
IOCO
image
HervorhebenPressemeldungWiener Staatsoper

Wien, Wiener Staatsoper, Opernstudio – Bewerbungen für 2022 möglich, IOCO Aktuell, 01.05.2021

Wiener Staatsoper
01. May 2021
1 views

wien_neu.gif

Wiener Staatsoper

Wien / Wiener Staatsoper © Starke
Wien / Wiener Staatsoper © Starke

Neues Opernstudio  –  Wiener Staatsoper – Bewerbungen

Mit dem Beginn der Amtszeit von Bogdan Rošcic und Philippe Jordan 2020/21 hat die Wiener Staatsoper ein Opernstudio gegründet, um herausragende Gesangstalente zwei Jahre lang gezielt und praxisnah zu fördern.

Bogdan Rošcic, Direktor Wiener Staatsoper: »Es ist bekannt, dass ein großes Repertoire-Haus wie die Wiener Staatsoper ohne ein exzellentes Ensemble nicht erfolgreich geführt werden kann. Dieses Ensemble wiederum muss in Philippes und meiner Sicht ergänzt werden durch ein Studio für junge Künstler, die darüber in das Haus hineinwachsen und das Ensemble immer wieder erneuern können. Ein solches Programm ermöglicht dem Haus nicht nur eine sehr frühe, intensive Beziehung zu den weltweit Besten der jeweils nächsten Generation, sondern fordert das Haus auch, sich auseinanderzusetzen mit fundamentalen Fragen zu Qualität, Tradition und umfassender Ausbildung singender Darsteller. Natürlich bietet die Staatsoper den Teilnehmern ideale Bedingungen, nicht nur durch ihren Rang, sondern auch durch die Breite des gebotenen Repertoires. Ich bin zuversichtlich, dass unser Programm sehr schnell eines der weltweit wichtigsten werden und schon bald spektakuläre Früchte tragen wird.«

Während der zweijährigen Ausbildung unter Leitung des Baritons Michael Kraus werden die im Studium erworbenen Kenntnisse vertieft und die Studiomitglieder haben die Möglichkeit, mit etablierten Künstler*innen zu arbeiten und von ihrer reichen Erfahrung zu profitieren.

Die jungen Sänger*innen erhalten ein auf ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes musikalisches und szenisches Ausbildungsprogramm und treten daneben auf der Bühne der Wiener Staatsoper in kleinen und mittleren Partien auf. Die Mitglieder des Opernstudios erhalten eine monatliche Ausbildungsvergütung.

Eine Kooperation mit der Musik und Kunst Privatuniversität Wien (MUK) ermöglicht den Studiomitgliedern den Besuch einzelner Lehrveranstaltungen der MUK im Rahmen eines kostenfreien außerordentlichen Studiums.

Wiener Staatsoper / Opernstudio - Aurora Marthens, Isabel Signoret, Anna Nekhames - drei aktuelle Mitglieder des Opernstudios im neuen Opernfoyer © Peter Mayr
Wiener Staatsoper / Opernstudio – Aurora Marthens, Isabel Signoret, Anna Nekhames – drei aktuelle Mitglieder des Opernstudios im neuen Opernfoyer © Peter Mayr

Meisterkurse, Probenbesuche, Bewegungstraining und Workshops sowie die Mitwirkung in eigenen Studiokonzerten in Wien und anderen Bundesländern runden die Ausbildung ab. Nach Abschluss des Programms sollen die jungen Künstler*innen über die notwendigen Voraussetzungen und Fähigkeiten verfügen, um Teil einer erfolgreichen neuen Generation des internationalen Opernlebens werden zu können.

Bewerbungsparameter

Ab 1. Mai 2021 nimmt die Wiener Staatsoper Bewerbungen für das Opernstudio ab der Saison 2022/23 entgegen. Es können sich junge Sänger*innen mit abgeschlossener Gesangsausbildung bewerben, die nach dem 1.1.1992 geboren sind. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. Juni 2021.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess gliedert sich in drei Runden:
In der ersten Runde wird anhand einzusendender Materialien eine Vorauswahl getroffen (u. a. künstlerischer Lebenslauf, drei Opernarien, Repertoireliste – Details hier).
In einer zweiten Runde werden stimmliche, künstlerische und charakterliche Voraussetzungen für den Beruf des/der Opernsänger*in anhand von Arbeitsproben geprüft, bevor in der Finalrunde eine endgültige Auswahl getroffen wird.

Detaillierte Informationen sind auf der

Website der Wiener Staatsoper, link HIER

abrufbar, Bewerbungen sind ab dem 1. Mai 2021 möglich.

Weitere Informationen und Kontakt:
Opernstudio der Wiener Staatsoper
Wiener Staatsoper GmbH
Mag. Uta Sander, MAS – Management & Organisation
Opernring 2
A-1010 Wien
studio@wiener-staatsoper.at
wiener-staatsoper.at/opernstudio

—| IOCO Aktuell Wiener Staatsoper |—


Tags

Anna Nekhames
Aurora Marthens
Bogdan Rošcic
Isabel Signoret
Michael Kraus
Opernstudio
opernstudio wien
opernstudio wiener staatsoper
philippe jordan
Wiener Staatsoper
vorheriger Artikel
ORPHEUS  –  MYTHOS oder WAHRHEIT, IOCO Essay – Teil 1, 01.05.2021

Wiener Staatsoper

Andere Artikel des Autorsweitere Artikel
Wien, Alle Theater Österreichs stellen den Spielbetrieb ein, IOCO Aktuell, 20.11.2021
avatar
Redaktion
20. November 2021
IOCO
© 2021, Alle Rechte vorbehalten.

Quick Links

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

Social Media