Duisburg, Ballett am Rhein, Forellenquintett – Punk trifft Romantik, IOCO Aktuell, 27.05.2020

logo_dor2.jpg

Deutsche Oper am Rhein

Theater Duisburg © IOCO

Theater Duisburg © IOCO

Ballett am Rhein – Das Forellenquintett – online

 Punk trifft Romantik, Franz Schubert trifft die Libertins 

von Hanns Butterhof

Der kommende Wiener Ballettdirektor Martin Schläpfer zeigt noch einmal seinen Publikumserfolg Forellenquintett zur gleichnamigen Komposition von Franz Schubert, gespielt von  Mitgliedern der Duisburger Philharmoniker und Christoph Altstaedt am Klavier;  noch bis 13. Juni  2020 über operamrhein.de (link hier) kostenlos abrufbar.

Das Forellenquintett – getanzt
youtube Trailer Ballett am Rhein
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Schläpfer fügt mit dem Ballett am Rhein in der Aufführung klassisches Ballett und Tanztheater fugenlos zusammen, beim intensiven Tanz treffen Heiterkeit und Leichtigkeit auf Melancholie und manche Skurrilität. Roger Bisson hat die wunderbare Aufführung im September 2012 im Theater Duisburg (siehe Video oben) aufgezeichnet. Dass sich die Kameras mit den Tänzerinnen und Tänzern auf der Bühne bewegten, erzeugt das Gefühl von unmittelbarer Teilnahme an einem Fest reiner Tanzlust, das die mediale Vermittlung fast völlig vergessen lässt.

ZDF – 3sat zeigen das Forellenquintett des Ballett am Rhein – HIER!

Martin Schläpfers Forellenquintett, das sich erst nach einem mitreißenden Vorspiel zu Don’t be shy von The Libertines (siehe Video) romantisch entfaltet, spielt in einer Märchenwelt, die an Shakespeares Sommernachtstraum erinnert (Bühne: Keso Dekker). An einem geheimnisvoll schimmernden Ort, an dem sich Liebespaare treffen, die in rasantem Tempo die Partner wechseln, treten Sonderlinge, Kobolde und Elfen auf. Erst gegen Ende entspinnt sich die titelgebende Beziehung zwischen einem Angler und seiner Forelle, voll brutaler Zärtlichkeit und Komik, wenn immer wieder der Dichter Christian F. D. Schubart ansetzt, sein Gedicht Die Forelle zu Ende zu schreiben.

Selbst wer die Gelegenheit hatte, 2010  Martin Schläpfers Forellenquintett in der Deutschen Oper am Rhein live zu erleben, sollte sich das bis 13. Juni 2020 bestehende Angebot der operamrhein.de nicht entgehen lassen.

—| IOCO Aktuell Deutsche Oper am Rhein Duisburg |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung