Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, b.39: Neues Ballettprogramm, 12.04.2019

April 2, 2019  
Veröffentlicht unter Ballett, Deutsche Oper am Rhein, Pressemeldung

logo_dor2.jpg

Deutsche Oper am Rhein

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel - www.foto-drama.de

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel – www.foto-drama.de

b.39: Neues Ballettprogramm im Düsseldorfer Opernhaus

In seinem neuen Programm b.39 zeigt das Ballett am Rhein die Uraufführungen „44 Duos“ von Martin Schläpfer und „Atmosphères“ von Martin Chaix sowie die deutsche Erstaufführung „Dances with Piano“ von Hans van Manen. Premiere ist am Freitag, 12. April, um 19.30 Uhr im Opernhaus Düsseldorf. Mit Podiumsgesprächen und Probenausschnitten gibt die öffentliche Ballettwerkstatt schon am Donnerstag, 4. April, um 18.30 Uhr bei freien Eintritt im Opernhaus Einblick in die neuen Stücke.

Ein Meisterwerk des Niederländers Hans van Manen eröffnet das dreiteilige Programm b.39: 2014 von Het Nationale Ballet Amsterdam als „Dances with Harp“ uraufgeführt, stellt das Ballett am Rhein das Stück in einer neuen Fassung als „Dances with Piano“ vor – mit der jungen, preisgekrönten Musikerin Schaghajegh Nosrati am Klavier.

Deutsche Oper am Rhein / Martin Schläpfer © Gert Weigelt

Deutsche Oper am Rhein / Martin Schläpfer © Gert Weigelt

„Atmosphères“ nennt Martin Chaix sein Stück, in dem er Klangwelten von Krzysztof Penderecki, György Ligeti und Ludwig van Beethoven aufeinander treffen lässt. Von 2009 bis 2015 selbst Tänzer beim Ballett am Rhein, choreographierte Chaix 2013 für seine damaligen Tänzerkolleg*innen mit „We were right here!!“ sein erstes Stück. Seither hat er sehr erfolgreich mit verschiedenen Ensembles in Europa, Korea und Japan gearbeitet.

Für Martin Schläpfer werden Bartóks 44 Duos für zwei Violinen zu Impulsgebern für 44 Tänze. Nach „Schwanensee“ und „Ulenspiegeltänze“ kehrt Schläpfer zu der von ihm hochgeschätzten intimeren Kammermusik zurück. Es sind jene von Volksliedern und -tänzen inspirierten Miniaturen, deren scheinbare Naivität ihn faszinieren – das Zurückkehren zum Einfachsten: zur Essenz. Dragos Manza, 1. Konzertmeister der Düsseldorfer Symphoniker, und Catherine Ribes, Stimmführerin der 2. Violinen, interpretieren die von Béla Bartók ursprünglich zu Studienzwecken komponierten Duos.


Ballett am Rhein – b.39 van Manen / Chaix / Schläpfer

Premiere Fr 12.04.2019, 19.30 Uhr – Opernhaus Düsseldorf

Weitere Vorstellungen So 14.04., Di 16.04., Mo 22.04., Fr 26.04., Di 30.04., Do 02.05., So 05.05., Fr 10.05., So 12.05.2019

Dauer b.39: ca. 2 ¼ Stunden, zwei Pausen

Ballettwerkstatt Do 04.04.2019, 18.30 Uhr – Opernhaus Düsseldorf (ab 18.00 Uhr öffentliches Training) – Eintritt frei

—| Pressemeldung Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf |—

Kommentare

Eine Antwort zu “Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, b.39: Neues Ballettprogramm, 12.04.2019”
  1. Heinz-Peter Cladders sagt:

    Gestern Premiere. In Düsseldorf, gewohnt souverän……
    b.39

    2 Uraufführungen und eine Erstaufführung. Faszinierend von Manen`s „Dance with Piano“; leicht, geglückt mit der Pianistin S. Nosrati eine excellente Virtuosin am Flügel. Auch „Atmospheres“ eine für mich geglückte Aufführung, gekonnt getanzt, Kostüme, Licht und Atmosphäre eben gelungen.

    Anders Schläpfers „44 Duo`s“ vob Bela Bartok – 2 Violinen…..sicherlich auch excellent musikalisch begleitet, aber die Tänze, die Figuren, dieses Stampfen auf die Bretter forderte vom Zuschauer und Zuhörer eine Menge an „Einfühlung“ in das Gezeigte ab. Der Vergleich mit Pina Bausch`s Tanztheater hinkt sicher, ist es aber bei ihr mitunter nicht einfach, das Gesehene umzusetzen, zu verstehen……fand ich bei Schläpfer meine Grenze.

    Ansonsten ein sehr gelungener abend, kurzweilig und das Premierenpublikum interessant in der Beobachtung .

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung