Wien, Wiener Staatsoper, Zum Tod von Inge Borkh, 26.08.2018

wien_neu.gif

Wiener Staatsoper

Wien / Wiener Staatsoper © Starke

Wien / Wiener Staatsoper © Starke

Zum Tod von Inge Borkh

Am Sonntag (26. August 2018) ist die Sopranistin Inge Borkh im Alter von 97 Jahren in Stuttgart gestorben. Die deutsche Sängerin, die zu den gefragtesten Interpretinnen ihres Faches zählte, gastierte in den Fünfzigerjahren auch regelmäßig an der Wiener Staatsoper.

Am 28. Oktober 1948 debütierte sie als Salome (Wiener Staatsoper im Theater an der Wien) und gestaltete 7 unterschiedliche Partien in insgesamt 41 Staatsopernvorstellungen: Leonore (Fidelio) sowie die Titelrollen in Elektra, Tosca, Katerina Ismailowa, Salome und Turandot. Ihr letzter Auftritt im Haus am Ring war als Fidelio-Leonore am 22. Jänner 1969.

 

—| Pressemeldung Wiener Staatsoper |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung