IOCO
IOCO
image
OperPressemeldungTheater an der Wien

Wien, Theater an der Wien, Neuproduktion Die Zauberflöte von W.A. Mozart, 17.9.2017

theater an der wien
02. September 2017
31 views

theater_an_der_wien.jpg

Theater an der Wien

Theater an der Wien, Linke Wienzeile © IOCO
Theater an der Wien, Linke Wienzeile © IOCO

DIE ZAUBERFLÖTE von Wolfgang Amadeus Mozart

PREMIERE 17.9.2017, weitere Aufführungen 21. / 23. / 26. / 28. 9. 2017, 19.00 Uhr

Theater an der Wien / Die Zauberflöte - Saison Sujet Zauberflöte Saison Sujet © Emmanuel Polanco
Theater an der Wien / Die Zauberflöte – Saison Sujet Zauberflöte Saison Sujet © Emmanuel Polanco

Das Theater an der Wien besitzt eine ganz besondere Beziehung zu Mozarts Oper Die Zauberflöte. Uraufgeführt wurde das Werk am 30. September 1791 in Wieden, einer damaligen Vorstadt Wiens, im Freihaustheater auf der Wieden. Den Papageno in der Uraufführung spielte Emanuel Schikaneder, welcher nicht nur das Libretto der Oper geschrieben hatte sondern damals auch Leiter des Freihaustheaters war. Der überwältigende Erfolg der Zauberflöte war Grundstein für die Erbauung des Theaters an der Wien, welches 1801 eröffnet wurde. Emanuel Schikaneder war auch hier Mittelpunkt der Entwicklung: Als Bauherr und Impresario des neuen Theater an der Wien, aber auch als Schauspieler, Dichter, Freimaurer, Mozarts Freund. NB: Das Freihaustheater auf der Wieden wurde 1801, im Jahr der Eröffnung des Theater an der Wien, geschlossen, Mozart starb nur drei Monate nach der Uraufführung, am 5. Dezember 1791. Die Zauberflöte, bis heute die populärste Oper weltweit, und das Theater an der Wien haben aus ihrer Geschichte eine eigene, sehr intime Beziehung.

Mozart Denkmal in Bad Reichenhall © IOCO/Gallee
Mozart Denkmal in Bad Reichenhall © IOCO/Gallee

Unter dem Dirigat von René Jacobs musiziert die Neuproduktion am Theater an der Wien die  Akademie für Alte Musik Berlin. Das Sängerensemble wird von Dimitry Ivashchenko als Sarastro, Nina Minasyan als Königin der Nacht sowie Sebastian Kohlhepp als Tamino und Sophie Karthäuser als Pamina angeführt. Papageno ist Daniel Schmutzhard und seine Papagena Katharina Ruckgraber. Es singt der Arnold Schoenberg Chor, Leitung Erwin Ortner.
Für die Inszenierung zeichnet Torsten Fischer mit seinem bewährten Ausstattungsteam Herbert Schäfer und Vasilis Triantafillopoulos verantwortlich, die zuletzt im Oktober 2016 gemeinsam mit René Jacobs die Salieri-Oper Falstaff auf die Bühne des Theater an der Wien brachten.

Musikalische Leitung René Jacobs, Inszenierung & Licht Torsten Fischer, Ausstattung Herbert Schäfer, Vasilis Triantafillopoulos, Choreografie Karl Schreiner, Dramaturgie Herbert Schäfer
Mit:  Sarastro Dimitry Ivashchenko, Königin der Nacht Nina Minasyan, Tamino Sebastian Kohlhepp, Pamina Sophie Karthäuser, Papageno Daniel Schmutzhard, Papagena Katherina Ruckgaber, Der Sprecher Stephan Loges, Monostatos Michael Smallwood, Erste Dame Birgitte Christensen, Zweite Dame Kai Rüütel, Dritte Dame Katherina Magiera, Priester / Geharnischter Florian Köfler, Die 3 Knaben Florianer Sängerknaben, Akademie für Alte Musik Berlin, Arnold Schönberg Chor (Ltg.: Erwin Ortner)

PREMIERE Die Zauberflöte im Theater an der Wien: 17.9.2017, weitere Aufführungen 21. / 23. / 26. / 28. 9. 2017, 19.00 Uhr


Tags

akademie für alte musik
Daniel Schmutzhard
die zauberflöte
Dimitry Ivashchenko Sarastro
emanuel schikaneder
ioco
Nina Minasyan Königin der Nacht
Papagena Katharina Ruckgraber
Papageno Daniel Schmutzhard
Sebastian Kohlhepp Tamino
Sophie Karthäuser Pamina
theater an der wien
wolfgang amadeus mozart
vorheriger Artikel
Gera, Theater und Philharmonie Thüringen, Russische Klänge im Konzert, 06. / 07.09.2017

theater an der wien

Wolfgang Amadeus Mozart

Die Zauberflöte

Andere Artikel des Autorsweitere Artikel
Bregenz, SOV Symphonieorchester Vorarlberg, IOCO stellt vor, 09.04.2021
09. April 2021
21 views
Stuttgart, Staatsoper Stuttgart, Glaube, Liebe, Hoffnung – Virtuelle Ausstellung, IOCO Aktuell, 31.03.2021
avatar
Redaktion
30. March 2021
15 views
IOCO
© 2022, Alle Rechte vorbehalten.

Quick Links

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

Social Media