Düsseldorf, Robert Schumann Saal, Programm Oktober 2017

August 24, 2017 by  
Filed under Konzert, Pressemeldung, Robert Schumann Saal

robert_schumann_saal.png

Robert Schumann Saal   

Robert Schumann Saal im MPK Düsseldorf © Christoph Schuknecht

Robert Schumann Saal im MPK Düsseldorf © Christoph Schuknecht

Robert-Schumann-Saal
Programm Oktober 2017

Mi, 4.10.2017, 19 Uhr
Eröffnung Jamaltage Düsseldorf
Tanzensemble „Nordlicht“ | Anzhelika Kulmametova Sopran

Anlässlich der Eröffnung der Jamaltage in Düsseldorf stellt das renommierte Tanzensemble „Nordlicht“ aus der nordrussischen Region Jamal in einem Gala-Konzert
ein breites Spektrum an Volkstänzen vor – ukrainisch, russisch, moldauisch, und nicht zuletzt Tänze der Nenzen, des einheimischen Volkes Jamals. Die Choreografien erzählen von den Traditionen und der Geschichte dieser Länder und Regionen. Die Lebensfreude der südlichen Länder, die Härte und der immerwährende Optimismus des Nordens, oder auch die Fruchtbarkeit und Tüchtigkeit der westlichen und östlichen Regionen werden in den feurigen Tänzen mit ihrer beschwingten musikalischen Begleitung widerspiegelt.

Bereichert wird das Bühnenerlebnis durch die Sopranistin Anzhelika Kulmametova, die in ihren Liedern ihre Liebe zur Heimat Jamal offenbart und dem Publikum die raue Schönheit der Region näherbringt – eine Region, die geprägt ist vom fabelhaften Nordlicht, dem Ruf der Rentiere und der Herzenswärme der Nenzen inmitten der Permafrost-Zone.

Veranstalter: AVP – Akzeptanz-Vertrauen-Perspektive e.V.
15 € (Schüler/Studenten 10 €) zzgl. Servicegebühren


So, 15.10.2017, 17 Uhr
erstKlassik! mit Moderation
Classica Cubana – ein Ausflug ins Dreiländereck zwischen Folklore, Latin und Jazz Azurblaues Meer und die koloniale Pracht Havannas, heiße Rhythmen und eine durch nichts unterzukriegende Lebensfreude, dafür steht Kuba. Spätestens seit dem Riesenerfolg des Albums „Buena Vista Social Club“ ist die kubanische Musik zurück auf
den internationalen Bühnen.

Das mit dem ECHO Klassik ausgezeichnete Ensemble Classica Cubana lädt ein zu einer musikalischen Zeitreise bis hin zur heutigen Musik der Karibikinsel. Zwei herausragende Musiker Kubas, die Jazzpianistin Marialy Pacheco und der klassische Gitarrist Joaquín Clerch, präsentieren gemeinsam mit der vielseitigen Flötistin Anette Maiburg ein Programm, bei dem klassischer Klangsinn und Raffinesse auf kubanische Lässigkeit und karibischen Sound treffen. Die Sinnlichkeit der Musik wird von der Tänzerin Ivana Scavuzzo, die so unterschiedliche Stile wie Urban, Jazz, Samba und afro-kubanische Elemente miteinander verbindet, in Bewegung übersetzt.

Marialy Pacheco Klavier | Anette Maiburg Flöte | Luis Felipe De Armas Bocalandro
Gesang | Joaquín Clerch Gitarre | Ivana Scavuzzo Tanz
Veranstalter: Stiftung Museum Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal in Kooperation mit dem Niederrhein Musikfestival 30/26/21/12 € (Schüler/Studenten 10 €) zzgl. Servicegebühren


Do, 19.10.2017, 20 Uhr
Talente entdecken
In der neuen Reihe „Talente entdecken“ werden in Kooperation mit Heinersdorff Konzerte und dem Steinway Prize Winner Concerts Network preisgekürte Nachwuchspianisten vorgestellt. Eine Pressemitteilung hierzu ist ebenfalls beigefügt. Shuan Hern Lee Klavier 1. Preisträger in seiner Altersklasse der Robert Schumann Competition Düsseldorf 2017

Johann Sebastian Bach
Chromatische Fantasie und Fuge für Klavier d-Moll BWV 903
Ludwig van Beethoven
Klaviersonate Nr. 21 C-Dur op. 53 „Waldstein“
Carl Vine
Toccatissimo
Frédéric Chopin
Klaviersonate Nr. 2 b-Moll op. 35
Robert Schumann
Klaviersonate Nr. 2 g-Moll op. 22

Veranstalter: Stiftung Museum Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal in Kooperation mit
Heinersdorff Konzerte 22/18/15/10 € (Schüler/Studenten 8 €) zzgl. Servicegebühren

Alle vier Konzerte der Reihe „Talente entdecken“ im Abonnement mit über 20 %
Ersparnis, Infos über www.robert-schumann-saal.de.


So, 22.10.2017, 17 Uhr
Soiree
Soiree der Robert Schumann Hochschule
Studierende der Robert Schumann Hochschule präsentieren sich im Konzert
Veranstalter: Gesellschaft der Freunde und Förderer der Robert Schumann Hochschule Restkarten können ab dem 17.10.2016 kostenfrei an der Museumskasse, Eingang Ständige Sammlung, abgeholt werden. Programmänderungen bleiben vorbehalten. www.robert-schumann-saal.de

Pressemeldung Museum Kunstpalast / Robert Schumann Saal

Annaberg-Buchholz, Eduard von Winterstein Theater, Spielplan September 2017

annaberg_erzgebirgische_theater_und_orchester___

Eduard von Winterstein Theater


 Naturbühne Greifensteine


Sa 2.9. 15.00 Die Geschichte vom Kleinen Muck
Ein Musiktheaterstück für Kinder nach Wilhelm Hauff
von Hans-Hermann Krug
Musik von Hans Auenmüller


So 3.9. 10.30 Ronja Räubertochter
von Astrid Lindgren
für die Bühne bearbeitet von Barbara Hass

17.00 Sissy
Singspiel von Ernst und Hubert Marischka
Musik von Fritz Kreisler


Eduard-von-Winterstein-Theater


Sa 16.9. 14.00 Theaterfest zur Eröffnung der 125. Spielzeit rings ums Theater

15.00 spielraum Studiobühne
Märchenpuzzel mit der Theaterratte Ursula
Figurentheater Cornelia Fritzsche – ab 4 Jahren

20.00 Warum die Zitronen sauer sind Studiobühne
Ein Heinz-Erhadt-Abend


So 17.9. 15.00 Wie im Himmel
Schauspiel nach dem Film von Kay Pollak
Deutsch von Jana Hallberg


Mo 18.9. 19.30 1. Philharmonisches Konzert
Bed?ich Smetana: Mein Vaterland
Sechs sinfonische Dichtungen


Fr 22.9. 20.00 Jacques Brel Studiobühne
Eine Hommage


Sa 23.9. 19.30 Peter Pan – Fliege deinen Traum!
nach James M. Barrie – von Christian Berg und Melanie Herzig
Musik von Konstantin Wecker


So 24.9. 19.00 Saison in Salzburg – Salzburger Nockerln
Operette in fünf Bildern von Max Wallner und Kurt Feltz
Musik von Fritz Raymond


Fr 29.9. 19.30 Saison in Salzburg – Salzburger Nockerln


Sa 30.9. 19.30 Wie im Himmel


Veranstaltungen außerhalb des Eduard-von-Winterstein-Theaters


Fr 1.9. 20.00 Martin Luther Bergmannssohn Kulturhaus Aue
Das Spiel vom Werden des freien Mannes


Konzertplan der Erzgebirgischen Philharmonie Aue 


So 3.9. 14.30 Märchen sagenhaft Bad Schlema
Sommer-Open-Air-Konzert


Sa 9.9. 19.30 1. Philharmonisches Konzert Kulturhaus Aue
Bed?ich Smetana: Mein Vaterland
Sechs sinfonische Dichtungen


Sa 30.9. 19.30 Gruselromantik Stadtsaal Fulda
Werke von Erich Wolfgang Korngold, Hugo Wolf,
Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy


Pressemeldung Eduard von Winterstein Theater

 

Eduard von Winterstein Theater – Karten Hier :
Karten Kaufen

Dortmund, Oper Dortmund, Eleonore Marguerre und Almerija Delic, 08.07.2017

Juni 29, 2017 by  
Filed under Konzert, Pressemeldung, Theater Dortmund

pic25423

Theater Dortmund

Opernhaus Dortmund © Theater Dortmund

Opernhaus Dortmund © Theater Dortmund

Turbulente Mutter-Tochter-Beziehung in Liedform
Eleonore Marguerre und Almerija Delic im LIEDERFOYER
Samstag, 8. Juli 2017 um 16 Uhr im Foyer des Dortmunder Opernhauses

Oper Dortmund / Eleonore Marguerre © Christian Mai

Oper Dortmund / Eleonore Marguerre © Christian Mai

Am Samstag, 8. Juli 2017 findet eine weitere Veranstaltung der Reihe LIEDERFOYER im Dortmunder Opernhauses statt. Um 16 Uhr haben Sopranistin Eleonore Marguerre und Mezzosopranistin Almerija Delic Lieder und Duette von Johannes Brahms, Edvard Grieg und Robert Schumann auf dem Programm. Begleitet werden die beiden Ensemblemitglieder der Oper Dortmund von Studienleiter Luca De Marchi. Eleonore Marguerre wird durch das Programm führen.

Eine der ersten Vorstellungen der Spielzeit 2016/17 war ein LIEDERFOYER, und mit einer weiteren Veranstaltung dieser kleinen, aber musikalisch feinen Reihe beschließt das Ensemble der Oper Dortmund die Theatersaison.

Oper Dortmund / Almerija Delic © Dirk Weber

Oper Dortmund / Almerija Delic © Dirk Weber

Während der gemeinsamen Probenzeit zu Gounods FAUST (MARGARETHE) planten Eleonore Marguerre und Almerija Delic, einen Lied-Rezital für die Oper Dortmund zu gestalten. Als beide erfuhren, dass sie Ende September 2017 wieder gemeinsam in ARABELLA von Richard Strauss auf der Bühne stehen würden, entwickelten sie den Gedanken, wie die Mutter-Tochter-Beziehung von Adelaide (Almerija Delic) und Arabella (Eleonore Marguerre) bei Strauss musikalisch vorweggenommen werden kann.

Sie entdeckten, dass Robert Schumann, Johannes Brahms und Edvard Grieg sich dem spannenden und spannungsgeladenen Mutter-Tochter-Thema musikalisch angenommen und dazu Texte von Johann Wolfgang von Goethe, Walther von der Vogelweide sowie Heinrich Heine vertont hatten, und formten Lieder der Romantik zu einer weiteren musikalischen Kostbarkeit an der Oper Dortmund.

Karten sind an der Tageskasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231/50 27
222 oder auf www.theaterdo.de erhältlich.

ressemeldung Theater Dortmund

München, Staatstheater am Gärtnerplatz, Orchester des Staatsttheaters Spanien-Tournee 24.-30.04.2017

Staatstheater am Gärtnerplatz München

Staatstheater am Gärtnerplatz / Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz 2017 © Christian POGO Zach

Staatstheater am Gärtnerplatz / Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz 2017
© Christian POGO Zach

¡HOLA! ESPAÑA!

Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz | Spanien-Tournee 24.-30.04.2017

Nach Tourneen durch die renommiertesten Konzertsäle Mexikos und Chinas in den letzten beiden Spielzeiten gastiert das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz im April 2017 zusammen mit dem Pianisten Ivo Pogorelich und unter der Stabführung von Dirigent Michael Guttman in Spanien und bringt dort in wechselnder Programmzusammenstellung Werke von Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann zu Gehör. Die Reise der insgesamt 60 Musikerinnen und Musiker führt nach Oviedo, Madrid, Murcia, Tudela, Logroño und Bilbao.

Robert Schumann Klavierkonzert a-Moll, op. 54 (35‘)
Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 3 a-Moll, op. 56, „Die Schottische“ (38‘)
Robert Schumann Klavierkonzert a-Moll, op 54 (35‘)
Johannes Brahms Sinfonie Nr. 1 c-Moll, op. 68 (42‘)

Vorstellungstermine: Mo. 24. April 2017 20.00 Uhr **, Di. 25. April 2017 19.30 Uhr **, Mi. 26. April 2017 20.30 Uhr **, Fr. 28. April 2017 20.30 Uhr **, Sa. 29. April 2017 20.30 Uhr **, So. 30. April 2017 19.00 Uhr **, ** Gastspiel, PMTHGä

 

 

Nächste Seite »