Berlin, Staatsoper im Schillertheater, Staatsoper für alle: DON GIOVANNI und Tschaikowskys Sinfonie Nr. 4 und Klavierkonzert Nr. 1, 30.06. und 01.07.2012

staatsoper_schiller_theater.png

Staatsoper im Schiller Theater

„Staatsoper für alle“ in diesem Jahr mit Mozarts „Don Giovanni“ und Tschaikowskys Sinfonie Nr. 4 und Klavierkonzert Nr. 1

Das diesjährige „Staatsoper für alle“-Wochenende verspricht wieder ein Höhepunkt des Berliner Musik­sommers zu werden. Erstmals seit dem Umzug der Staatsoper ins Schiller Theater findet die Reihe wieder im „klassischen“ Format mit einer Opern-Live-Über­tragung und einem Open-Air-Konzert auf dem Bebelplatz statt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Am 30. Juni um 19 Uhr wird Claus Guths Inszenierung von Mozarts „Don Giovanni“ live aus der Staatsoper im Schiller Theater auf den Bebelplatz übertragen. Unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim wird ein erstklassiges Sängerensemble um Maria Bengtsson, Christopher Maltman, Erwin Schrott, Anna Prohaska und Dorothea Röschmann zu erleben sein. Zu einer besonderen Herausforderung für das Ensemble wird diesmal der traditionelle Auftritt zum Schlussapplaus auf dem Bebelplatz vor der Großbildleinwand und den vielen Tausend Zuschauern. Ein BMW-Blitz-Transfer aus dem sechs Kilometer entfernten Schiller Theater ist vor­bereitet.

Am 1. Juli um 13 Uhr geben Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin mit Pianist Yefim Bronfman ein Open-Air-Konzert auf dem Bebelplatz mit Peter I. Tschaikowskys Sinfonie Nr. 4 und seinem Klavierkonzert Nr. 1.

Dank BMW Berlin findet die Reihe „Staatsoper für alle“ bereits zum sechsten Mal in Berlin statt. Wie in den ver­gange­nen Jahren wird die Straße Unter den Linden auf der Höhe des Bebelplatzes für „Staatsoper für alle“ gesperrt. Schirmherr ist Berlins Regierender Bürger­meister Klaus Wowereit.

BMW Berlin lädt ein – „Staatsoper für alle“ 2012 – auf dem Bebelplatz/Unter den Linden

……………………….

„Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart
Live-Übertragung aus dem Schiller Theater
Samstag, 30. Juni 2012, 19 Uhr

…………………………

Konzert der Staatskapelle Berlin
Sonntag, 1. Juli 2012, 13 Uhr
Dirigent: Daniel Barenboim
Klavier: Yefim Bronfman
Peter I. Tschaikowsky Sinfonie Nr. 4
Peter I. Tschaikowsky Klavierkonzert Nr. 1

—| Pressemeldung Staatsoper im Schillertheater |—

Essen , Klavier-Festival Ruhr 2012, Klavier-Festival Ruhr 2012 startet mit dreistündiger Live-Sendung auf WDR 3, 07.05.2012

Mai 7, 2012 by  
Filed under Klavierfestival, Pressemeldung

klavierfestival.jpg

Klavier-Festival Ruhr 2012

Klavier-Festival Ruhr 2012 startet mit dreistündiger Live-Sendung auf WDR 3

Jean-Yves Thibaudet und die Bochumer Symphoniker unter Steven Sloane brillieren mit Musik von Maurice Ravel, Leonard Bernstein und George Gershwin

Mit einer dreistündigen Live-Übertragung des Westdeutschen Rundfunks begann am Samstag das Klavier-Festival Ruhr 2012. Das „Klassik Forum“ auf WDR3, das von 9 bis 12 Uhr aus dem RWE Pavillon der Philharmonie Essen gesendet wurde, stimmte mit Interviews, Musik und Gesprächen auf das Programm des diesjährigen Festivals ein. Die Länderschwerpunkte „Frankreich und Amerika“ ließen der Pianist Jean-Yves Thibaudet und die Bochumer Symphoniker unter Dirigent Steven Sloane im Eröffnungskonzert um 20 Uhr anklingen. Mit Spielfreude und Raffinesse interpretierten sie in der Philharmonie Essen Musik von Maurice Ravel, Leonard Bernstein und George Gershwin.

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Heinrich Weiss (Vorsitzender der Geschäftsführung der SMS GmbH) präsentiert das Klavier-Festival Ruhr bis zum 14. Juli nahezu die gesamte französische Pianistenelite. So sind nach dem Auftakt mit Jean-Yves Thibaudet auch Pierre-Laurent Aimard, Bertrand Chamayou, Lise de la Salle, David Fray, Hélène Grimaud, David Kadouch, Katia und Marielle Labèque, Adam Laloum, Jean-Frédéric Neuburger und Alexandre Tharaud zu erleben. Wiederbegegnungen gibt es mit Koryphäen wie Martha Argerich und Lilya Zilberstein, Daniel Barenboim, Rafa? Blechacz, Yefim Bronfman, Ivo Pogorelich. Grigory Sokolov, Arcadi Volodos und Krystian Zimerman. Die Geigerin Anne-Sophie Mutter kehrt mit André Previn und der Uraufführung von dessen Violin Sonata No. 2 zurück, die sie gemeinsam mit dem Klavier-Festival Ruhr in Auftrag gab. In einem viertätigen Meisterkurs in Essen wird Alfred Brendel erstmals den Preisträgern des Busoni-Wettbewerbs künstlerische Impulse geben.

Den 100. Geburtstag des Komponisten John Cage feiert das Klavier-Festival Ruhr mit zwei exklusiven Konzerten der renommierten Cage-Interpretin Margaret Leng Tan. Die Musik des experimentierfreudigen Amerikaners erkunden Kinder und Jugendliche auch in kreativen Education-Projekten, die teilweise in sozialen Brennpunkten stattfinden und Schüler verschiedener Schulformen zusammenführen. Ein jüngst erhaltener Preis als „Ausgezeichneter Ort“ der bundesweiten Initiative „365 Orte im Land der Ideen“ ermutigte das Education-Team des Festivals erneut zu einem Inklusionsprojekt, bei dem behinderte und nicht-behinderte Schüler gemeinsam tanzen und musizieren. In der erfolgreichen Reihe zur Vermittlung zeitgenössischer Klaviermusik arbeitet Tamara Stefanovich mit Schülern und Studierenden. Die Ergebnisse werden bei den „Discovery-Projekten“ innerhalb des Festivals vorgestellt.

Hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Rundfunk und Presse waren beim Auftaktkonzert zugegen, unter ihnen Bundestagspräsident Norbert Lammert, Staatssekretär Prof. Klaus Schäfer sowie zahlreiche Persönliche Mitglieder des Initiativkreises Ruhr und erstmals viele der rund 250 Mitglieder des Gründerkreises der neuen Stiftung Klavier-Festival Ruhr.

In seinem Grußwort gratulierte Schirmherr Dr. Heinrich Weiss dem Intendanten Franz Xaver Ohnesorg dazu, das Klavier-Festival Ruhr zu einem der weltweit bedeutendsten seiner Art gemacht zu haben. Staatssekretär Prof. Klaus Schäfer, der die Grüße der NRW-Landesregierung übermittelte, bezeichnete das Klavier-Festival Ruhr als einen Beweis dafür, dass sich der im Kulturhauptstadtjahr begonnene Aufbruch fortsetze. Die Kultur sei ein bedeutender Standortfaktor, der erhalten und gesichert werden müsse. Sein Dank ging an die Sponsoren des Festivals, an die über 250 Mitglieder des Gründerkreises, an den Verein der Freunde und Förderer des Klavier-Festival Ruhr, die NATIONAL-BANK Essen als Gründungsstifterin sowie an den Initiativkreis Ruhr, dessen Grundfinanzierung für das Festival dazu beitrage, dem neuen kulturellen Image des Ruhrgebiets auch nach dem Kulturhauptstadtjahr Nachhaltigkeit zu verleihen.

Das Klavier-Festival Ruhr 2012 umfasst 66 Konzerte in 19 Städten an Rhein und Ruhr. Davon sind 20 Veranstaltungen bereits jetzt ausverkauft. WDR, Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur werden zahlreiche Konzerte im Hörfunk übertragen. Der diesjährige Preis des Klavier-Festivals Ruhr geht an den rumänischen Pianisten Radu Lupu, der am Mo. 21. Juni in der Stadthalle Mülheim konzertiert.

—| Pressemeldung Klavierfestival Ruhr |—

Dortmund, Konzerthaus Dortmund, Spielplan 01.06.2012

April 24, 2012 by  
Filed under Konzerthaus Dortmund, Pressemeldung, Spielpläne

Konzerthaus Dortmund © Daniel Sumesgutner

Konzerthaus Dortmund © Daniel Sumesgutner

Konzerthaus Dortmund

Fr 01.06.2012 20.00
Alexi Murdoch

Der Schotte Alexi Murdoch präsentiert entspannten Alternative im Akustik-Gewand. Seine traurig schönen Songs schreibt er gerne auf einem Segelboot – eine romantische Vorstellung, die man, wenn man will, in seinen Stücken durchhören kann.

Abo: Pop-Abo – Akustik-Pop im KONZERTHAUS DORTMUND
Einheitspreis in € 18,00 zzgl. 10% Service- und 1,50 € Systemgebühr
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

—————————————————————————–

So 03.06.2012 18.00
Orgelrecital László Fassang
László Fassang (Orgel)

György Ligeti: »Volumina«
Johann Sebastian Bach: Choralvorspiel »Erbarm dich mein, o Herre Gott« BWV 721
Franz Liszt: Variationen über »Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen« von Johann Sebastian Bach
Franz Liszt: Fantasie und Fuge über »Ad nos, ad salutarem undam«
László Fassang: Improvisation

Abo: Orgel im Konzerthaus
Einheitspreis in € 16,50 zzgl. 10% Service- und 1,50 € Systemgebühr
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND

—————————————————————————–

Di 05.06.2012 20.00
Mi 06.06.2012 20.00
9. Philharmonisches Konzert
Dortmunder Philharmoniker
Georg Fritzsch (Dirigent)
Gerhard Oppitz (Klavier)

Debüt!
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-moll

Einführung um 19.15 Uhr im Komponistenfoyer
Weitere Karten erhältlich über das Theater Dortmund: Tel. 0231 – 50 27 222
Einzelpreise in € 41,25 / 38,95 / 33,20 / 29,75 / 24,00 / 18,25 / 9,05
Veranstalter: Theater Dortmund
Sponsor: Förderer: THEATER- UND KONZERTFREUNDE DORTMUND E. V.

—————————————————————————–

So 10.06.2012 18.00
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Esa-Pekka Salonen (Dirigent)
Yefim Bronfman (Klavier)
Eric Terwilliger (Horn)
Thomas Ruh (Horn)
Ralf Springmann (Horn)
Norbert Dausacker (Horn)

Robert Schumann: Konzertstück für vier Hörner und Orchester F-Dur op. 86
Esa-Pekka Salonen: »Nyx« für Orchester
Johannes Brahms: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83

Einführung mit Prof. Dr. Holger Noltze um 17.15 Uhr im Komponistenfoyer
Abos: Expedition Salonen · Orchesterzyklus II – Meisterkonzerte
Einzelpreise in € 98,00 / 86,00 / 74,00 / 62,00 / 32,00 / 16,00 / 5,00 zzgl. 10% Service- und 1,50 € Systemgebühr
RWE-Jugendrabatt 12,50 € (inkl. Gebühren) frühestens einen Monat vor der Veranstaltung
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: RWE

—————————————————————————–

Mo 11.06.2012 19.00
Wiener Klassik III
Dortmunder Philharmoniker
Motonori Kobayashi (Dirigent)
Chantal Meystre (Trompete)

Mozart und Papa Haydn
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 5 B-Dur KV 22
Joseph Haydn: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob. VIIe:1
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-moll KV 550

Weitere Karten erhältlich über das Theater Dortmund: Tel. 0231 – 50 27 222
Einheitspreis in € 19,40
Veranstalter: Theater Dortmund

—————————————————————————–

Mi 13.06.2012 20.00
Krystian Zimerman & Hagen Quartett
Krystian Zimerman (Klavier)
Hagen Quartett (Lukas Hagen, Violine · Rainer Schmidt, Violine · Veronika Hagen, Viola · Clemens Hagen, Violoncello)

Nikolai Kapustin: Klavierquintett op. 89
Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44

Einzelpreise in € 80,00 / 70,00 / 60,00 / 30,00 / 15,00 inkl. Gebühren
Veranstalter: Stiftung Klavier-Festival Ruhr

—————————————————————————–
Fr 15.06.2012 20.00
Sinfonieorchester Orchesterzentrum | NRW
Sinfonieorchester Orchesterzentrum|NRW
Lothar Zagrosek (Dirigent)

Richard Strauss: Sonatine für 16 Holzbläser Nr. 2 Es-Dur »Fröhliche Werkstatt«
Dmitri Schostakowitsch: Kammersinfonie für Streichorchester As-Dur op. 118a
Johannes Brahms: Serenade Nr. 2 A-Dur op. 16
Einheitspreis in € 11,90
Ermäßigt in € 6,20
Veranstalter: Orchesterzentrum|NRW

—————————————————————————–

Mo 18.06.2012 19.00
3. Konzert für junge Leute
Dortmunder Philharmoniker
Lancelot Fuhry (Dirigent)

Noten und Buchstaben – Literatur und Musik
Regelmäßig widmen sich die Dortmunder Philharmoniker in moderierten Konzerten für junge Leute musikalischen Themenfeldern und demonstrieren Jugendlichen, wie unterhaltsam und zeitgemäß klassische Musik ist.

Einheitspreis in € 9,00
Veranstalter: Theater Dortmund

—————————————————————————–

Di 26.06.2012 20.00
Mi 27.06.2012 20.00
10. Philharmonisches Konzert

Dortmunder Philharmoniker
Jac van Steen (Dirigent)
Christiane Kohl (Sopran)
Roman Trekel (Bariton)

Trennung!
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 4 d-moll op. 120
Alexander von Zemlinsky: Lyrische Sinfonie op. 18

Einführung um 19.15 Uhr im Komponistenfoyer
Weitere Karten erhältlich über das Theater Dortmund: Tel. 0231 – 50 27 222
Einzelpreise in € 41,25 / 38,95 / 33,20 / 29,75 / 24,00 / 18,25 / 9,05
Veranstalter: Theater Dortmund

—————————————————————————–
Fr 29.06.2012 20.00
Ivo Pogorelich
Ivo Pogorelich (Klavier)

Frédéric Chopin: Sonate für Klavier Nr. 2 b-moll op. 35
Franz Liszt: Mephisto-Walzer Nr. 1 A-Dur
Frédéric Chopin: Nocturne c-moll op. 48 Nr. 1
Franz Liszt: Sonate für Klavier h-moll

—| Pressemeldung Konzerthaus Dortmund |—

« Vorherige Seite