Wernigerode, Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode, Sinfoniekonzert, 03.08.3013

pkow.gif

Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode

Sinfoniekonzert

Programm
J. Haydn: Sinfonie Nr. 31 D-Dur Hob. I:31 „Mit dem Hornsignal“
P. Huber: Konzert für Hackbrett & Streicher
F. Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485
 
Samstag, 3. August 2013, 19.30 Uhr
Schloß Wernigerode, Schlossinnenhof
(Ausweichspielstätte: Schloßkirche St. Pantaleon und Anna)
 
 
Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode
Musikalische Leitung: Hanspeter Gmür
Solist: Dario Schmid (Hackbrett)
 
 
Dario Schmid, 1996 geboren und seither wohnhaft in Eichberg im St.Galler Rheintal, spielt seit dem Jahre 2005 mit sehr viel Freude Hackbrett. Er gewann mehrmals den ersten Preis beim Schweizer Jugendmusikwettbewerb. Überzeugen Sie sich am Samstag selbst von seinem Talent. In diesem Sinfoniekonzert wird er das 1994 uraufgeführte Konzert für Hackbrett und Streicher von Paul Huber spielen. Das sonst vor allem in der appenzellischen Volksmusik vorkommende Instrument soll in diesem Konzert von der volkstümlichen Musik gelöst und als vollgültiges Solo-Instrument eingesetzt werden.
Der aus St. Gallen stammende Dirigent Hanspeter Gmür wird zudem die Sinfonie Nr. 31 „Mit dem Hornsignal“ von Joseph Haydn und die Sinfonie Nr. 5 des Romantikers Franz Schubert mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode aufführen.
 
 

 

Wernigerode, Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode, Silvesterkonzerte 2012, 30./31.12.2012

pkow.gif

Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode

Silvester mit dem PKOW

Silvesterkonzerte 2012
30. Dezember, 20 Uhr, Harzlandhalle Ilsenburg
31. Dezember, 14.30 Uhr/17 Uhr/19.30 Uhr, Aula des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Wernigerode

Zu einem musikalischen Feuerwerk zum Jahresabschluss lädt das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode auch in diesem Jahr am 30. und 31. Dezember in die Harzlandhalle Ilsenburg sowie in die Aula des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Wernigerode.

Gewohnt beschwingt und spritzig werden die Musiker unter dem Dirigat von Musikdirektor Christian Fitzner gemeinsam mit zwei Solisten für einen vergnügten Jahresausklang sorgen.

Die Wiener Sopranistin Viktoria Car und der Hannoveraner Bassbariton Dietmar Sander werden mit innigen wie temperamentvollen Duetten und Solostücken sowie unbeschwert-heiterer Spielfreude das Publikum in die Welt der Oper und Operette entführen. Orchesterleiter Christian Fitzner wird geistreich und mit heiteren Anekdoten durch das Programm führen.

Karten sind in den Touristinformationen Wernigerode (Marktstr. 10, Tel. 03943/5537835) und Ilsenburg (Karl-Marx-Straße 1, Tel. 039452/19433), in den Volksstimme Service-Stellen in Wernigerode (Reisebüro Kreyer, Dampfladen Nr. 6), Blankenburg, Ilsenburg und Magdeburg, bundesweit unter der biber ticket-Hotline 01805/121310 sowie unter www.pkow.de erhältlich.

 

Pressemeldung  Philharmonisches Kammerorchester Wernigerod

Wernigerode, Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode, Familienkonzert HÄNSEL UND GRETEL, 15.12.2012

pkow.gif

Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode

Märchenhaftes Familienkonzert „Hänsel und Gretel“

Samstag, 15. Dezember, 15.00 Uhr
Wernigerode, Rathaussaal

„Knusper, Knusper, Knäuschen“ heißt es, wenn das Blechbläserquintett des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck am Samstag, 15. Dezember, 15 Uhr im Rathaussaal Wernigerode konzertant zur Aufführung bringt.

Mit einer Mischung aus Kinderliedern und Volksweisen wird die zauberhafte Musik der beliebten Märchenoper an diesem Nachmittag einmal von Trompete (Siegfried Kretschmer, N.N.), Horn (Roman Gmür), Posaune (Alexander Dietas) und Tuba (Asko Dingelstedt) vorgetragen. Die Geschichte erzählt Konzertpädagogin Lysann Weber.

Die schillernden Klänge der Blechblasinstrumente bringen Kinderaugen in jedem Alter garantiert zum Leuchten und stimmen auf die beschauliche Adventszeit ein.

Karten für das zusätzliche Familienkonzert sind an der Tageskasse ab 14 Uhr erhältlich.

 

Pressemeldung  Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode

Wernigerode, Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode, Serenadenkonzert und Rossinis Aschenputtel, 04.08.2012

pkow.gif

Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode

Serenadenkonzert und Rossinis Aschenputtel

Morgen Abend, am 4. August, um 19.30 Uhr lockt das stimmungsvolle Serenadenkonzert mit einem stilistisch breitgefächerten Programm von Barock über Romantik bis hin zur Moderne in den Schlossinnenhof des Wernigeröder Schlosses.

Zu Gast ist Prof. Rainer Schottstädt, Solofagottist beim Gürzenich Orchester Köln, der morgen in seiner Doppelfunktion als Dirigent und Fagottist mit eigenen Arrangements bekannter Werke für eine Kammerorchesterbesetzung aufwartet.

Als Fagottist konzertiert Schottstädt regelmäßig in Solokonzerten mit renommierten Orchestern und ist zudem in Kammerkonzerten zu hören. Zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen entstanden mit dem Calamus-Ensemble, dem Gürzenich-Bläsersextett, dem Gürzenich-Fagottquintett und anderen Formationen. Seit 30 Jahren hat Schottstädt einen Lehrauftrag für Fagott, Kammermusik und Bläsereinstudierungen an der Hochschule für Musik in Köln.

Die zweite Solistin des Abends ist die Soloflötistin des Philharmonischen Kammerorchesters Barbara Toppel, die immer wieder ihr Publikum mit ihrem ausdrucksstarken und virtuosen Flötenspiel begeistert.

In der nächsten Woche stehen für das Opernensemble der Schlossfestspiele die Endproben zur „Aschenputtel“-Inszenierung an. Am Freitag, 10. August hebt sich der Vorhang zur Premiere. Alle Veranstaltungen beginnen 19.30 Uhr im Schlossinnenhof.

Tickets sind noch unter allen bekannten VVK-Stellen erhältlich sowie auf unserer Website www.pkow.de.

Schon einen Tag vor der Premiere, am 9. August, sind alle Kinder herzlich eingeladen, zwischen 9.00 und 11.00 Uhr auf dem Marktplatz Wernigerode (bei Regen in der Ratswaage) an einer großen Bastelaktion zum Thema „Aschenputtel“ teilzunehmen.
Gleichzeitig wird die Ausstellung mit Gemälden des Aschenputtel-Malwettbewerbs im Rathaus eröffnet.

Nächste Seite »