Leipzig, Oper Leipzig, Highlights im Mai 2018 – Oper Leipzig, IOCO Aktuell

Mai 9, 2018 by  
Filed under Oper Leipzig, Pressemeldung, Spielpläne

Oper Leipzig

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

 

Highlights der Oper Leipzig –  Mai 2018

 


SCHWANENSEE  – Ballett:  MARIO SCHRÖDER INTERPRETIERT

6. MAI 2018 – Premiere

Tschaikowskis unsterbliche Geschichte rund um die Schwanenprinzessin Odette ist zweifellos das berühmteste Handlungsballett aller Zeiten. Mario Schröder interpretiert den Schwanenmythos nun für das Leipziger Ballett neu – Premiere ist am Sonntag, 6. Mai 2018, um 18 Uhr im Opernhaus. Sein Ballett handelt vom Scheitern einer Emanzipation einer jungen Frau, die in einer autoritären, patriarchalischen Welt um ein freies und selbstbestimmtes Leben kämpft. Gefangen im goldenen Käfig flieht sie in eine Wunschwelt, in der die Gesetze der Gesellschaft außer Kraft gesetzt sind. Als die Wirklichkeit sie einholt, trifft sie eine endgültige Entscheidung…

Für das Bühnenbild setzt Schröder auf die bewährte Zusammenarbeit mit Paul Zoller. Die Kostüme gestaltet – wie schon beim Leipziger »Nussknacker« – Aleksandar Noshpal. Am Pult des Gewandhausorchesters steht die junge litauische Dirigentin Giedre Šlekyt.

Premiere: Sonntag, 6. Mai 2018, 18 Uhr, weitere Aufführungen in dieser Spielzeit: 25. & 26. Mai 2018 / 02., 03., 14. & 19. Juni 2018 (alle Vorstellungen mit Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn; Publikumsgespräche nach Abendvorstellungen, außer Premiere)


RING – ZYKLUS:   RICHARD-WAGNER-FESTTAGE – 10. BIS 13. MAI

Vom 10. bis 13. Mai wird Der Ring des Nibelungen an der Oper Leipzig an vier aufeinanderfolgenden Tagen zu erleben sein. Die Besetzung des dritten Zyklus in dieser Spielzeit – eingebettet in die Richard-Wagner-Festtage Leipzig (9.-14. Mai) – wartet abermals mit prominenten internationalen Gäste auf: Iain Paterson steht zweimal, als Wotan (in »Die Walküre«) und Wanderer (»Siegfried«) auf der Bühne. Burkhard Fritz übernimmt die Rolle des Siegmund und Christiane Libor die der Brünnhilde in »Die Walküre« und »Götterdämmerung«. Meagan Miller (Sieglinde), Daniela Köhler (Helmwige) und Thomas Mohr (Siegfried in der »Götterdämmerung«, Loge in »Das Rheingold«) gastieren ebenfalls in Leipzig.

Ensemblemitglied Tuomas Pursio wird in drei Rollen als Wotan (in »Das Rheingold«), Alberich (»Siegfried«) sowie als Gunther (»Götterdämmerung«) zu hören sein; die Mezzosopranistin Kathrin Göring als Fricka in »Das Rheingold« und »Die Walküre« sowie als Waltraute in »Götterdämmerung«. Die musikalische Leitung hat an allen vier Abenden Generalmusikdirektor Ulf Schirmer. Die szenische Umsetzung des Leipziger »Rings«, der 2016 komplettiert wurde, lag in den Händen des Regieteams Rosamund Gilmore (Inszenierung), Carl Friedrich Oberle (Bühne) und Nicola Reichert (Kostüme). Von Haus aus Choreografin, setzt Gilmore als zentrales Element ihrer Inszenierung Tänzer ein, die als mythische Elemente und allegorische Figuren fungieren.

Termine:
Donnerstag, 10. Mai 2018, 17 Uhr: Das Rheingold
Freitag, 11. Mai 2018, 17 Uhr: Die Walküre
Samstag, 12. Mai 2018, 17 Uhr: Siegfried
Sonntag, 13. Mai 2018, 17Uhr: Götterdämmerung


DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN SPINNE – Gruseloper

AN DER SCHAUBÜHNE LINDENFELS

Am Freitag, 25. Mai 2018, 19 Uhr feiert Das Geheimnis der schwarzen Spinne, eine Gruseloper für Kinder von Judith Weir, Premiere. Die Schaubühne Lindenfels bietet eine ideale Kulisse für diese Kooperation mit dem Kinderchor der Oper Leipzig und dem Orchester der Musikalischen Komödie unter der musikalischen Leitung von Sophie Bauer. Alle solistischen Rollen werden von Kindern des Kinderchores übernommen. Die szenische Umsetzung liegt in den Händen von Philipp J. Neumann (Inszenierung) und Nicola Minssen (Kostüme).

In dem Stück treibt eine geheimnisvolle schwarze Spinne ihr Unwesen im Dorf und erinnert Christine an ein nicht gehaltenes Versprechen. Christine wird immer mehr zur Außenseiterin, bis es ihr gelingt, die Spinne zu fangen. Judith Weir verbindet die historische Ebene von Jeremias Gotthelfs Erzählung, die sich im 15. Jahrhundert abgespielt hat, mit dem Hier und Jetzt.

Premiere: Freitag, 25. Mai 2018, 19 Uhr, Schaubühne Lindenfels

Weitere Aufführungen: 1., 2., 5. & 6. Juni 2018 (für Kinder ab 10 Jahren)


WIEDERAUFNAHME VON »WEST SIDE STORY«

Am Freitag, 18. Mai, um 19:30 Uhr wird Leonard Bernsteins »West Side Story«, ein spartenübergreifendes Projekt von Oper und Leipziger Ballett, wiederaufgenommen. Die musikalische Leitung des internationalen Solistenensembles, des Opernchores und des Gewandhausorchesters übernimmt Kapellmeister Christoph Gedschold. Ballettdirektor Mario Schröder zeichnet für Inszenierung und Choreografie von Bernsteins Jahrhundertwerk verantwortlich.

Inmitten der Gewaltexzesse zweier rivalisierender New Yorker Gangs entspinnt sich die tragische Liebesgeschichte von Tony (Christian Alexander Müller) und Maria (Myrthes Monteiro). Bernstein fängt mit seiner Musik den Mythos vom Schmelztiegel New York ein und spiegelt ihn in einer Geschichte nach Shakespeares »Romeo und Julia« um Feindschaft, Liebe und Tod. Dafür benutzte er Elemente von Schauspiel, Show, Oper, Song, Jazz und Blues und lässt diese zu einem bühnenwirksamen Gesamtkunstwerk verschmelzen. Songs wie »I Like To Be In America!«, »I Feel Pretty« oder das Liebes-Duett »Tonight« sind Evergreens und machen »West Side Story« zum erfolgreichsten Musical aller Zeiten.

Wiederaufnahme: Freitag, 18. Mai 2018, 19:30 Uhr, Opernhaus

Aufführungen: 19., 20. & 21. Mai 2018 (alle Vorstellungen mit Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn und Publikumsgesprächen nach Abendvorstellung)


»JAZZ AM FREITAG« MIT BEA & BANDA | »TANGOJAZZ«

Die Musikalische Komödie läutet am Freitag, 25. Mai, 19:30 Uhr wieder jazzend das Wochenende ein. Bea & Banda, das jüngste Projekt der vielseitigen Sängerin Beate Furcht, gastiert zu diesem Anlass im Haus Dreilinden. Frontsängerin Furcht, die auch als Schauspielerin in Theater, Film und Fernsehen erfolgreich ist, zeigt mit Leipzigs »Jazz-Guru« Stephan König (Klavier), Christoph Schenker (Cello), Alfred Kallfass (Kontrabass) und Dominique »Gaga« Ehlert am Schlagzeug stilistische Varianz. Leidenschaftlich, expressiv und zuweilen verträumt-fragil ist die Musik, in deren Spannungsfeld sich Bea & Banda zwischen Tango und Jazz bewegen. Der Eintritt kostet 20 €.

Termin: Freitag, 25. Mai 2018, 19:30 Uhr, Musikalische Komödie


TANZIMMERSION IM KUNSTKRAFTWERK

Der Name KunstKraftWerk ist Programm. Wenn das Leipziger Ballett am Donnerstag, 31. Mai 2018, 20 Uhr in dem ehemaligen Heizkraftwerk im hippen Leipziger Westen zu Gast ist, treffen unterschiedliche Künste – Bewegung, Musik, Bild – aufeinander. Der Zuschauer selbst steht bei diesem interaktiven 4 D-Erlebnis im Kraftfeld der Künste.

Termin:  31. Mai 2018, 20 Uhr, Kunstkraftwerk,  Nur noch Restkarten (20 €) erhältlich.

 

—| Pressemeldung Oper Leipzig |—

Leipzig, Oper Leipzig, Premiere Herzog Blaubarts Burg / Pagliacci, 07.04.2018

April 4, 2018 by  
Filed under Oper, Oper Leipzig, Premieren, Pressemeldung

Oper Leipzig

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

  Herzog Blaubarts Burg/ Pagliacci

ABGRÜNDE DER MENSCHLICHEN SEELE

Am Samstag, 7. April 2018, um 19 Uhr ist an der Oper Leipzig ein Doppelabend mit der Premiere von Herzog Blaubarts Burg in der Regie von Philipp J. Neumann und einer szenischen Neueinstudierung von Anthony Pilavachis Inszenierung Pagliacci zu erleben. Die musikalische Leitung des Abends liegt in den Händen von Kapellmeister Christoph Gedschold.

Oper Leipzig / Herzog Blaubarts Burg ©Tom Schulze

Oper Leipzig / Herzog Blaubarts Burg ©Tom Schulze

Die Titelpartie in Béla Bartóks abgründigem Psychodrama über den Frauenmörder Blaubart singt Tuomas Pursio; in der Rolle der Judith debütiert Karin Lovelius. Blaubarts Seelenwelt gleicht einer geheimnisvollen, finsteren Burg, die seine Braut Judith mit ihrer Liebe erwärmen und erhellen will. Doch sein Innerstes verbirgt er hinter sieben eisernen Türen. Ebenso opferbereit wie unnachgiebig trotzt Judith Blaubart einen Schlüssel nach dem anderen ab und dringt immer weiter in sein Unterbewusstsein vor – mit schrecklichen Folgen. Der Leipziger Regisseur und Bühnenbildner Philipp Neumann inszeniert diesen Einakter als fesselndes Psychogramm der Geschlechter. Bereits mit 15 Jahren führte er erstmalig Regie und begann Kurzfilme zu drehen. An der Musikalischen Komödie Leipzig zeichnete er für Inszenierung und Bühnenbild für Alles im Wunderland und Der Mann im Mond verantwortlich. In dieser Spielzeit führt er außerdem Regie bei der Neuproduktion Das Geheimnis der schwarzen Spinne (Premiere: 25. Mai 2018).

Oper Leipzig / Pagliacci ©Tom Schulze

Oper Leipzig / Pagliacci ©Tom Schulze

Kombiniert wird Bartóks einzige Oper mit Ruggero Leoncavallos veristischem Meisterwerk Pagliacci (»Der Bajazzo«) aus dem Jahr 1892, das in der Regie von Anthony Pilavachi bereits im Mai 2015 Premiere feierte und nun mit neuer Besetzung zurückkehrt. Der auf Zypern geborene Regisseur hat bisher über 80 Inszenierungen erfolgreich auf die Bühne gebracht und wurde in der letzten Spielzeit für seine Inszenierung von Charles Gounods »Der Rebell des Königs (Cinq-Mars)« an der Oper Leipzig gefeiert. »Pagliacci« erzählt die Geschichte des alternden Dorfkomödianten Canio (Zoran Todorovich), der von seiner jungen Frau Nedda (Eun Yee You) betrogen wird – sowohl im Theaterstück auf der Bühne als auch im wirklichen Leben. Ein verhängnisvolles Ineinander von Spiel und Realität setzt sich in Gang und nimmt auf offener Bühne ein tödliches Ende. »La commedia è finita« – die Komödie ist zu Ende.

Weder Canio noch Blaubart können der Katastrophe entrinnen: Die Beziehungskluft zwischen den Geschlechtern bleibt für sie unüberbrückbar, Einsamkeit ihr Schicksal.

Karten (39-78 €) sind an der Kasse im Opernhaus, unter Tel. 0341-12 61 261 (Mo-Sa 10-19 Uhr), per E-Mail an service@oper-leipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de erhältlich.

Premiere Samstag, 7. April 2018, 19 Uhr

Weitere Aufführungen :  21. April, 9. Juni 2018 (alle Vorstellungen mit Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn)


Béla Bartók – Herzog Blaubarts Burg

Oper in einem Akt von Béla Bartók | Text von Béla Balázs | In ungarischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Leitung : Musikalische Leitung Christoph Gedschold | Inszenierung, Bühne Philipp J. Neumann | Kostüme Karoline Schreiber | Dramaturgie Elisabeth Kühne

Besetzung : Judith Karin Lovelius | Herzog Blaubart Tuomas Pursio | Sprecher Prolog Máté Gál | Gewandhausorchester


Ruggero Leoncavallo – Pagliacci

Drama in zwei Akten und einem Prolog | Text und Musik von Ruggero Leoncavallo | Szenische Neueinstudierung | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Leitung : Musikalische Leitung Christoph Gedschold | Inszenierung Anthony Pilavachi | Bühne, Kostüme Tatjana Ivschina | Choreinstudierung Thomas Eitler-de Lint | Einstudierung Kinderchor Sophie Bauer | Dramaturgie Johanna Mangold

Besetzung : Canio Zoran Todorovich | Nedda Eun Yee You | Tonio Luca Grassi | Silvio Alik Abdukayumov | Peppe Dan Karlström |
Chor und Kinderchor der Oper Leipzig
Gewandhausorchester

—| Pressemeldung Oper Leipzig |—

Leipzig, Oper Leipzig, Parsifal am Karfreitag, 30.03.2018

März 27, 2018 by  
Filed under Oper, Oper Leipzig, Pressemeldung

Oper Leipzig

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

PARSIFAL  –  KLASSIKER ZUM KARFREITAG

Vorerst zum letzten Mal steht am Karfreitag, 30. März, 17 Uhr Richard Wagners Parsifal auf dem Spielplan der Oper Leipzig. In der Titelpartie wird Bayreuth-Heldentenor Stefan Vinke zu erleben sein, der erst vor wenigen Tagen die Tannhäuser-Premiere als Ersatz für den erkrankten Burkhard Fritz rettete und an der Oper Leipzig zuvor bereits als Siegfried in der Götterdämmerung glänzte. Am Pult des Gewandhausorchesters steht Anthony Bramall.

Oper Leipzig / Parsifal © Tom Schulze

Oper Leipzig / Parsifal © Tom Schulze

Die Verwundung König Amfortas’ (Tuomas Pursio) mit dem Heiligen Speer hat die Macht der Gralshüter schwer beschädigt. Der Speer wurde von Klingsor (Kay Stiefermann) geraubt, dessen Schloss umringt ist von Blumenmädchen, in deren Fängen Helden zugrunde gehen.

Oper Leipzig / Parsifal © Tom Schulze

Oper Leipzig / Parsifal © Tom Schulze

Einzig und allein der »reine Tor« vermag den Gralshütern den heiligen Speer zurückzubringen. Schon in den Armen von Kundry (Kathrin Göring), wird Parsifal im letzten Moment an seine Mission erinnert. Mit dem Dualismus von Leiden und Erlösung, Moral und Erotik, Religion und Atheismus berührt Wagner in seinem »Bühnenweihfestspiel« die großen Themen des 19. Jahrhunderts und erhebt zugleich einen religiösen Anspruch für die Kunst.

Der Regisseur Roland Aeschlimann übersetzte Wagners musikalisches Mysterium für die Leipziger Neuproduktion in der Spielzeit 2005/06 in ein synästhetisches Klang-Raum-Erlebnis.

 

—| Pressemeldung Oper Leipzig |—

Leipzig, Oper Leipzig, Highlights der Saison 2018/19

Oper Leipzig

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

 


P R E M I E R E N


L A FANCIULLA DEL WEST
DAS MÄDCHEN AUS DEM GOLDENEN WESTEN

Giacomo Puccini
Oper in drei Aufzügen | Text von Guelfo Civinini und Carlo Zangarini, nach dem Schauspiel »The Girl of the Golden West« (1905) von David Belasco
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

LEITUNG
Musikalische Leitung Ulf Schirmer | Inszenierung Cusch Jung | Bühne, Kostüme Karin Fritz | Choreinstudierung Thomas Eitler-de Lint / Alexander Stessin | Dramaturgie Christian Geltinger

BESETZUNG
Minnie Karine Babajanyan / Anja Kampe | Jack Rance Simon Neal / Tuomas Pursio Dick Johnson Gaston Rivero | Nick Patrick Vogel | Ashby Randall Jakobsh | Sonora Jonathan Michie | Trin Matthew Peña | Sid Franz Xaver Schlecht | Harry Martin Petzold | Joe Sven Hjörleifsson | Happy Michael Borth | Larkens Roland Schubert | Billy Jackrabbit Artur Mateusz Garbas | Jake Wallace Sejong Chang | José Castro Jean- Baptiste Mouret | Chor der Oper Leipzig | Gewandhausorchester

PREMIERE 29. Sep. 2018, Opernhaus
AUFFÜHRUNGEN 03., 06. & 28. Okt. / 10. & 24. Nov. / 02. Dez. 2018 alle Vorstellungen mit Einführung
45 Min. vor Vorstellungsbeginn


CARMEN
Georges Bizet

Oper in drei Akten | Text von Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der gleichnamigen
Novelle von Prosper Mérimée | In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

LEITUNG
Musikalische Leitung Matthias Foremny | Inszenierung Lindy Hume | Bühne, Kostüme Dan Potra | Choreinstudierung Thomas Eitler-de Lint | Einstudierung Kinderchor Sophie Bauer | Dramaturgie Nele Winter

BESETZUNG
Don José Leonardo Caimi | Carmen Wallis Giunta / Kathrin Göring | Micaëla Gal James / Olena Tokar | Escamillo Gezim Myshketa / Kay Stiefermann | Zuniga Sejong Chang / Randall Jakobsh | Frasquita Bianca Tognocchi | Mercédès Sandra Maxheimer | Dancaïro Jonathan Michie | Moralès Franz Xaver Schlecht | Remendado Sven Hjörleifsson / Dan Karlström | Lillas Pastia Jean-Baptiste Mouret | Chor und Kinderchor der Oper Leipzig | Gewandhausorchester

PREMIERE 30. Nov. 2018, Opernhaus
AUFFÜHRUNGEN 15., 22. & 27. Dez. 2018 / 02. & 23. Feb. / 23. Mär. 2019 alle Vorstellungen mit Einführung
45 Min. vor Vorstellungsbeginn


SCHNEEWITTCHEN
Marius Felix Lange

Kinderoper nach dem Märchen der Brüder Grimm | Text vom Komponisten
Für Kinder ab 6 Jahren

LEITUNG
Inszenierung Patrick Rohbeck | Dramaturgie Nele Winter
BESETZUNG
Die Königin Sandra Janke | Spiegel Martin Petzold | Schneewittchen Magdalena Hinterdobler | Jäger / Zwerg Kwarz Randall Jakobsh | Der Prinz / 1. Hofschranz Sven Hjörleifsson | Der fahrende Händler / Zwerg Klopp Franz Xaver Schlecht | Passantin 1 / Tier 2 / Zwerg Schnitzerle Sandra Maxheimer | 2. Hofschranz / Zwerg Adi Jonathan Michie | Passantin 2 / Tier 1 / Zwerg Klecks Bianca Tognocchi | Passant / Tier 3 / Zwerg Edi Dan Karlström | Zwerg Ursli Sejong Chang | Gewandhausorchester

PREMIERE 09. Mär. 2019, Opernhaus
AUFFÜHRUNGEN 15. Mär. (11:00 & 19:00) / 08. & 09. Mai / 02. Jun. 2019 alle Vorstellungen mit Einführung
45 Min. vor Vorstellungsbeginn


DER FLIEGENDE HOLLÄNDER
Richard Wagner

Romantische Oper in drei Aufzügen
| Text vom Komponisten | In deutscher Sprache mit Übertiteln

LEITUNG
Musikalische Leitung Ulf Schirmer / Christoph Gedschold | Inszenierung, Bühne Michiel Dijkema | Kostüme Jula Reindell | Choreinstudierung Thomas Eitler-de Lint Dramaturgie Elisabeth Kühne
BESETZUNG
Der Holländer Iain Paterson | Senta Christiane Libor | Erik Ladislav Elgr | Daland Randall Jakobsh | Steuermann Sven Hjörleifsson / Dan Karlström | Mary Karin Lovelius | Chor der Oper Leipzig | Gewandhausorchester

PREMIERE
30. Mär. 2019, Opernhaus
AUFFÜHRUNGEN 22. Apr. / 12., 17. & 30. Mai / 10. Jun. 2019 alle Vorstellungen
mit Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn


DIE VERKAUFTE BRAUT
Bedrich Smetana

Komisches Singspiel in drei Akten | Text von Karel Sabina
Deutsch von Max Kalbeck | In deutscher Sprache mit Übertiteln

LEITUNG
Musikalische Leitung Christoph Gedschold | Inszenierung Christian von Götz | Bühne Dieter Richter | Choreinstudierung Alexander Stessin | Dramaturgie Christian Geltinger

BESETZUNG
Kruschina Franz Xaver Schlecht | Kathinka Sandra Maxheimer | Marie Magdalena Hinterdobler / Olena Tokar | Micha Jean-Baptiste Mouret | Wenzel Sven Hjörleifsson / Dan Karlström | Hans Patrick Vogel | Kezal Sebastian Pilgrim | Agnes Sandra Fechner | Esmeralda Bianca Tognocchi | Theaterdirektor Martin Petzold | Chor der Oper Leipzig | Gewandhausorchester

PREMIERE 15. Jun. 2019, Opernhaus
AUFFÜHRUNGEN 23. & 30. Jun. 2019 alle Vorstellungen
mit Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn


R E P E R T O I R E


DAS RHEINGOLD Richard Wagner
DIE WA LKÜRE Richard Wagner
S IEGFRIED Richard Wagner
GÖT T ERDÄMMERUNG Richard Wagner
TANNHÄUSER UND DE R S ÄNGERKRIE G AUF WARTBURG Richard Wagner
SALOME Richard Strauss
ELEK TR A Richard Strauss
WIEDERAUFNAHME 03. Nov. 2018, Opernhaus
DER R OSENK AVAL IER Richard Strauss
WIEDERAUFNAHME 06. Jan. 2019, Opernhaus
D IE HOCHZEI T DES F IGARO Wolfgang Amadeus Mozart
DIE Z AUBERFLÖTE Wolfgang Amadeus Mozart
L A BOHÈME Giacomo Puccini
WIEDERAUFNAHME 07. Dez. 2018, Opernhaus
TOSCA Giacomo Puccini
TUR ANDOT Giacomo Puccini
NABUCCO Giuseppe Verdi
DON CARL O Giuseppe Verdi
L A TR AV I ATA Giuseppe Verdi
RIGOL E T TO Giuseppe Verdi
WIEDERAUFNAHME 05. Okt. 2018, Opernhaus
DER BARBIER VON SE VIL L A Gioacchino Rossini
WIEDERAUFNAHME 07. Okt. 2018, Opernhaus
RUSALK A Antonín Dvor?ák
LUCIA D I L AMMERMOOR Gaetano Donizetti
DER FREISCHÜT Z Carl Maria von Weber
HÄNSEL UND GRE T EL Engelbert Humperdinck
KNUSPER, KNUSPER, KNÄUSCHEN (HÄNSE L UND GRE T E L FÜR K L E INE ) Engelbert Humperdinck


» R I N G « – Z Y K L E N


DAS RHEINGOLD 06. Apr. 2019 01. Mai 2019, Wagner-Festtage
DIE WA LKÜRE 07. Apr. 2019 02. Mai 2019, Wagner-Festtage
S IEGFRIED 13. Apr. 2019 04. Mai 2019, Wagner-Festtage
GÖT T ERDÄMMERUNG 14. Apr. 2019 05. Mai 2019, Wagner-Festtage


R E I H E N


OPERNPLAUDEREIEN
22. Sep. 2018 / 17. Nov. 2018, Konzertfoyer Opernhaus
MUSIK AL I SCHER SALON
06. Okt. 2018 / 05. Nov. 2018 / 15. Dez. 2018 / 26. Jan. 2019 / 02. &
16. Feb. 2019 / 23. Mär. 2019 / 11. Mai 2019 / 01. Jun. 2019, Konzertfoyer
Opernhaus
K AN T INENGESPR ÄCH
02. Dez. 2018 / 23. Mär. 2019 / 12. mai 2019 / 23. Jun. 2019, Opernhaus (Eingang
Goethestraße)


K O N Z E R T E


OPER F ÜR A L L E 08. Sep. 2018, Opernhaus
GAL A-KONZERT ZUM J AHRESWECHSEL 30. Dez. 2018, Opernhaus
S ILVESTER-GAL A 31. Dez. 2018, Opernhaus


L E I P Z I G E R B A L L E T T 2 0 1 8 . 2 0 1 9


P R E M I E R E N


BEETHOV E N / R AVEL
ANLÄSSLICH DES 2 5 . J U B I LÄUMS DER STÄDTEPARTNERSCHAFT LEIPZIG – HOUSTON
3-teiliger Ballettabend von Uwe Scholz,
Stanton
Welch am und Mario Schröder
Musik von Ludwig van Beethoven, Maurice Ravel u. a.

LEITUNG
Musikalische Leitung n.n. | Dramaturgie Nele Winter
BESETZUNG
Leipziger Ballett | Gewandhausorchester | Klavier Wolfgang Manz

SIEBENTE SYMPHONIE
Ballett von Uwe Scholz | Musik von Ludwig van Beethoven (Siebente Symphonie)
LEITUNG Choreografie, Bühne, Kostüme Uwe Scholz | Licht Uwe Scholz, Dieter Billino

TU TU
Ballett von Stanton Welch am
Musik von Maurice Ravel (Klavierkonzert
in G-Dur)
LEITUNG Choreografie Stanton Welch | Kostüme Holly Hinds | Licht Lisa J. Pinkham

URAUFFÜHRUNG
Ballett von Mario Schröder
LEITUNG Choreografie Mario Schröder | Bühne, Kostüme Paul Zoller
PREMIERE 27. Okt. 2018, Opernhaus
AUFFÜHRUNGEN
31. Okt. / 09. Nov. 2018 / 19. & 23. Mai 2019 alle Vorstellungen mit Einführung 45 Min.
vor Vorstellungsbeginn; Publikumsgespräche
im Anschluss (außer Premiere)


MAGNIFICAT
Ballett von Mario Schröder | Musik von Johann Sebastian Bach und CocoRosie | Libretto
von Thilo Reinhardt | Choreografische Uraufführung
LEITUNG
Musikalische Leitung Christoph Gedschold | Choreografie Mario Schröder
Bühne, Kostüme Paul Zoller | Choreinstudierung Thomas Eitler-de Lint
Dramaturgie Thilo Reinhardt, Elisabeth Kühne

BESETZUNG
Leipziger Ballett | CocoRosie | Chor der Oper Leipzig
Gewandhausorchester
GESANGSSOLISTEN
Sopran 1 Steffi Lehmann | Sopran 2 Wallis Giunta / Sandra Maxheimer
Alt Marie Henriette Reinhold | Tenor Sven Hjörleifsson / Martin Petzold
Bass Dirk Schmidt
PREMIERE 09. Feb. 2019, Opernhaus
AUFFÜHRUNGEN 16. & 22. Feb. / 08., 29. & 31. Mär. / 14. Jun. 2019 alle Vorstellungen mit Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn; Publikumsgespräche
im Anschluss (außer Premiere)


UWE SCHOLZ GALA
ANLÄSSLICH DES 60. GEBURTSTAGES DES EHEMALIGEN
CHEFCHOREOGRAFEN UWE SCHOLZ
Choreografien von Uwe Scholz | Musik von Ludwig van Beethoven, Wolfgang
Amadeus Mozart, Sergej Rachmaninow u. a.
LEITUNG
Musikalische Leitung Felix Bender | Choreografie Uwe Scholz
BESETZUNG
Leipziger Ballett | Gäste des Leipziger
Balletts | Gewandhausorchester
AUFFÜHRUNG
01. Dez. 2018, Opernhaus


I F YOU WERE GOD
Eine Kooperation zwischen Leipziger Ballett und Schauspiel Leipzig
Tanzabend von Martin Harriague

PRINCE
Musik von Peter Tschaikowski
LEITUNG
Choreografie, Licht Martin Harriague | Kostüme Mieke Kockelkorn

I F YOU WERE GOD
Musik von Gioacchino Rossini, Beau Jennings, Richard Swift
Musik und Poesie von Derrick C. Brown
LEITUNG
Choreografie, Kostüme Martin Harriague

URAUFFÜHRUNG
Choreografie Martin Harriague
BESETZUNG
Leipziger Ballett
PREMIERE
22. Mär. 2019, Schauspiel Leipzig Große Bühne
AUFFÜHRUNGEN
23. Mär. / 07. & 28. Apr. / 04. & 17. Mai 2019


I N T E R S H O P / / LOFFT
In Kooperation mit lofft – Das Theater
Choreografische Uraufführungen von Tänzern des Leipziger Balletts
LEITUNG
Konzeption lofft – Das Theater und Leipziger Ballett
Dramaturgie Elisabeth Kühne
BESETZUNG
Leipziger Ballett
PREMIERE
28. Jun. 2019, Leipziger Baumwollspinnerei, Spinnereistraße 7,
04109 Leipzig, www.lofft.de
AUFFÜHRUNGEN
29. & 30. Jun. / 05., 06. & 07. Jul. 2019


R E P E R T O I R E


SCHWANENSEE Mario Schröder / Peter Tschaikowski
TOOT! Veldman (Schauspiel Leipzig)
DER K ARNE VAL DER T IERE
Camille Saint-Saëns / Bjarte Emil Wedervang Bruland
DER NUSSKNACKER Jean-Philippe Dury / Peter Tschaikowski
JOHANNES-PASSION Mario Schröder / Johann Sebastian Bach
BOL ÉRO (WALKING MAD) / L E SACRE DU PRINT EMPS
Johan Inger, Mario Schröder / Maurice Ravel, Arvo Pärt, Igor Strawinsky


R E I H E N


BLUE MONDAY
03. Sep. 2018 / 08. Okt. 2018 / 21. Jan. 2019 / 04. Mär. 2019 / 29. Apr. 2019,
Uwe-Scholz-Ballettsaal
TANZ IN DEN HÄUSERN DER S TADT
05. Okt. 2018 | Zum Edvard-Grieg-Jahr 2018
Grieg-Begegnungsstätte Leipzig e.V., Talstraße 10, 04103 Leipzig
05. Apr. 2019, Deutsches Fotomuseum, Raschwitzer Straße 11–13, 04416
Markkleeberg
16. Mai 2019 | Zum Clara-Schumann-Jahr 2019
Schloss Lützschena, Schlossweg 9E, 04159 Leipzig
TANZIMMERSION II
23. Nov. 2018, Kunstkraftwerk, Saalfelder Straße 8b, 04179 Leipzig
BAL LE T T-PL AUDERE I
03. Nov. 2018, Konzertfoyer Opernhaus
L E IP Z IG TANZ T ZUM W E LT TANZ TAG
29. Apr. 2019, Opernhaus


M U S I K A L I S C H E K O M Ö D I E
2 0 1 8 . 2 0 1 9


P R E M I E R E N


PADDINGTON BÄRS ERSTES KONZERT
Herbert Chappell
Eine musikalische Geschichte | Text von Michael Bond | Für Kinder
ab 6 Jahren
LEITUNG
Musikalische Leitung Stefan
Klingele / Christoph-Johannes Eichhorn
Dramaturgie Christina Geißler
BESETZUNG
Erzähler / in Anne-Kathrin Fischer / Justus Seeger
Orchester der Musikalischen Komödie
PREMIERE
27. Sep. 2018, Venussaal Musikalische Komödie
AUFFÜHRUNGEN
05., 14. & 24. Okt. / 07. Nov. / 13. & 14. Dez. 2018 / 29. & 30. Jan. 2019


DIE HERZOGIN VON CHICAGO
Emmerich Kálmán
Operette in zwei Akten mit Vor- und Nachspiel | Text von Julius Brammer und Alfred
Grünwald
LEITUNG
Musikalische Leitung Tobias Engeli / Stefan Klingele | Inszenierung Ulrich Wiggers
Bühne, Kostüme Leif Erik Heine | Choreografie Kati Heidebrecht | Choreinstudierung
Mathias Drechsler | Dramaturgie Elisabeth Kühne
BESETZUNG
Mary Lloyd Mirjam Neururer / Lilli Wünscher | Prinz Sándor Boris Radoslaw
Rydlewski / Adam Sanchez | Prinzessin Rosemarie Laura Scherwitzl | James Jacques
Bondy Jeffery Krueger | Graf Bojazowitsch Hinrich Horn | König Pankraz xxvii. Milko
Milev | Benjamin Lloyd Michael Raschle / Justus Seeger | Chor, Ballett und Orchester
der Musikalischen Komödie
PREMIERE
20. Okt. 2018, Musikalische Komödie
AUFFÜHRUNGEN
21., 27., 28. & 31. Okt. / 21. Nov. / 04., 22., 23. & 25. Dez. 2018 / 19. & 20. Jan. 2019


ON THE TOWN
Leonard Bernstein
Musical in zwei Akten | Buch von Betty Comden und Adolph Green nach einer
Konzeption von Jerome Robbins’ Ballett »Fancy Free« (1944) Songtexte von Betty
Comden und Adolph Green
LEITUNG
Musikalische Leitung Stefan Klingele / Christoph-Johannes Eichhorn | Inszenierung
10
Cusch Jung | Choreografie Natalie Holtom | Bühne n.n. | Kostüme Aleksandra Kica
Ola | Choreinstudierung Mathias Drechsler | Dramaturgie Christian Geltinger
BESETZUNG
Gabey Jeffery Krueger | Ozzie Benjamin Sommerfeld | Chip Andreas Rainer | Ivy
Smith Sara Barnard / Patricia Klages | Hildy Esterhazy n.n. | Claire de Loone Nora
Lentner | Pitkin W. Bridgework Justus Seeger | Madame Dilly Sabine Töpfer | Ansager
Michael Raschle | Dolores Angela Mehling | Ballett, Chor und Orchester der Musikalischen
Komödie
PREMIERE
26. Jan. 2019, Musikalische Komödie
AUFFÜHRUNGEN
27. Jan. / 01., 02., 03., 16., 17. & 19. Feb. / 16. & 17. Mär. / 06., 07., 24. & 26. Apr. /
18. & 19. Mai 2019


DAS FEUERWERK
Paul Burkhard
Musikalische Komödie in drei Akten
nach einem Lustspiel von Emil Sautter |
Buch von Erik Charell
und Jürg Amstein | Gesangstexte
von Jürg Amstein und
Robert Gilbert
LEITUNG
Musikalische Leitung Tobias Engeli | Inszenierung Axel Köhler | Bühne, Kostüme Okarina
Peter / Timo Dentler | Choreografie Mirko Mahr | Dramaturgie Nele Winter
BESETZUNG
Der Vater Michael Raschle | Die Mutter Angela Mehling | Anna, die Tochter Nora Lentner
| Die Köchin Sabine Töpfer | Onkel Fritz Andreas Rainer | Tante Berta Carolin Masur
| Onkel Gustav Radoslaw Rydlewski | Tante Paula Anne-Kathrin Fischer | Onkel
Heinrich Milko Milev | Tante Lisa n.n. | Alexander Obolski Hinrich Horn | Iduna, seine
Frau Mirjam Neururer | Robert, ein junger Gärtner Justus Seeger | Ballett und Orchester
der Musikalischen Komödie
PREMIERE
13. Apr. 2019, Musikalische Komödie
AUFFÜHRUNGEN
14., 16., 19., 27., 28. & 30. Apr. / 21. Jun. 2019


MADAME POMPADOUR
Leo Fall
Operette in drei Akten | Text von Rudolph
Schanzer und Ernst Welisch
LEITUNG
Musikalische Leitung Stefan Klingele | Inszenierung Klaus Seiffert | Bühne, Kostüme
Tom Grasshof | Choreografie Mirko Mahr | Choreinstudierung Mathias Drechsler |
Dramaturgie Elisabeth Kühne
BESETZUNG
Die Marquise von Pompadour Lilli Wünscher | Der König Milko Milev | René
Radoslaw Rydlewski / Adam Sanchez | Madeleine Angela Mehling | Belotte Nora
Lentner / Mirjam Neururer | Joseph Calicot Jeffery Krueger / Andreas Rainer |
Maurepas Justus Seeger | Collin Hinrich Horn | Chor, Ballett und Orchester der
Musikalischen Komödie
PREMIERE
01. Jun. 2019, Musikalische Komödie
AUFFÜHRUNGEN
02., 07., 08., 11., 22., 23. & 25. Jun. 2019


R E P E R T O I R E


DIE C SÁRDÁSFÜRSTIN Emmerich Kálmán
WIEDERAUFNAHME 22. Sep. 2018, Musikalische Komödie
PR INZESSIN NOFRE TE TE Nico Dostal
IM W E ISSEN R ÖSSL Ralph Benatzky
WIEDERAUFNAHME 15. Jun. 2019, Musikalische Komödie
MEIN FREUND BUNBURY Gerd Natschinski
WIEDERAUFNAHME 09. Sep. 2018, Musikalische Komödie
SEKRE TÄRINNEN Franz Wittenbrink
DOK TOR SCHIWAGO
Lucy Simon / Michael Weller / Michael Korie
/ Amy Powers
HAPE K ERKEL INGS K EIN PARDON – DAS MUSICAL
Thomas Hermanns / Achim Hagemann
DER Z AUBERER VON OSS L. Frank Baum / E. Y. Harburg / Harold Arlen
LOVEMUS IK Kurt Weill / Alfred Uhry
DR ACUL A Frank Wildhorn / Don Black / Christopher Hampton
WIEDERAUFNAHME 22. Mär. 2019, Musikalische Komödie
CASANOVA Albert Lortzing
ROMEO UND JUL IA (Ballett) Mirko Mahr / Sergej Prokofjew
AL ICE IM WUNDERL AND (Ballett) Mirko Mahr
PE T ER UND DER WOL F Sergej Prokofjew
CAPRIOL EN DIE L INDENAUER PA L A S TRE V UE
WIEDERAUFNAHME 08. Feb. 2019, Musikalische Komödie
OPERE T T ENWORKSHOP 12. & 13. Jan. 2019, Musikalische Komödie


R E I H E N


KL EINE KOMÖDIE 08. Sep. 2018 / 28. Sep. 2018 / 17. Nov. 2018 / 05. Jan.
2019 / 30. Mai 2018, Venussaal Musikalische Komödie
NACHHALL 05. Dez. 2018 / 06. Feb. 2019 / 03. Apr. 2019 / 05. Jun. 2019,
Museum der bildenden Künste
DER R OT E TEPPICH
05. & 19. Okt. 2018 / 24. Nov. 2018 / 30. Jan. 2019 / 24. Mai 2019,
Restaurant Lortzing
JA Z Z IM V ENUSSA AL 28. Nov. 2018 / 27. Mär 2019, Venussaal
MUKO P L AUDEREI 19. Jan. 2019 / 16. Mär. 2019, Konzertfoyer Opernhaus
POE TRY SL AM 20. Dez. 2018 / 10. Mai 2019, Musikalische Komödie


K O N Z E R T E


GAL A ZUR S P IEL ZE ITERÖF FNUNG 01. & 02. Sep. 2018
GASTKONZERT BUCHMESSE 20. Mär. 2019, Buchhandlung LUDWIG
ABSCHLUSSKONZERT S TADTFEST 09. Jun. 2019, Augustusplatz
KONZERT IM MUSIKPAVIL LON
07. Jul. 2019, Musikpavillon im Clara-Zetkin-Park


J U N G E O P E R L E I P Z I G
2 0 1 8 . 2 0 1 9


O P E R


SCHNEEWITTCHEN Marius Felix Lange
PREMIERE 09. Mär. 2019, Operhaus
KNUSPER, KNUSPER , K N ÄUSCHEN
(HÄNSEL UND GRETEL FÜR KLEINE)Engelbert Humperdinck
HÄNSEL UND GRETEL Engelbert Humperdinck
BABYKONZERTE
OPER ZUM MITMACHEN


L E I P Z I G E R B A L L E T T


DER NUSSKNACKER Jean-Philippe Dury / Peter Tschaikowski
DER KARNEVA L D E R T I E R E
Bjarte Emil Wedervang Bruland / Camille Saint-Saëns


M U S I K A L I S C H E K O M Ö D I E


PADDINGTON BÄRS ERSTES KONZERT Herbert Chappell
PREMIERE 27. Sep. 2018, Venussaal Musikalische Komödie
ROMEO UND JUL IA (Ballett) Mirko Mahr / Sergej Prokofjew
DER ZAUBERER VON OSS L. Frank Baum / E. Y. Harburg / Harold Arlen
AL ICE IM WUNDERL AND (Ballett) Mirko Mahr
PE T ER UND DER WOL F Sergej Prokofjew
BABYKONZERT
MUSIKALISCHES WEIHNACHTSBAUMSCHMÜCKEN


K I N D E R C H O R


DAS B I EST KANN SCHWIMMEN
AN LUTHERS LANGER TAFEL (PROJEKT DES KINDERCHORES)
DAS GEHEIMNI S DER SCHWAR ZEN SPINNE Judith Weir
FEUER, WASSER, STURM


—| Pressemeldung Oper Leipzig |—

Nächste Seite »