Essen, Aalto-Theater, Premiere Pique Dame – Pjotr Tschaikowski, 12.10.2019

Oktober 9, 2019 by  
Filed under Aalto Theater Essen, Oper, Premieren, Pressemeldung

logo_aalto_musiktheater
Aalto Theater Essen

Aalto Theater Essen / Pique Dame - Sergey Polyakov als Hermann (vorne) und der Opernchor des Aalto-Theaters © Forster

Aalto Theater Essen / Pique Dame – Sergey Polyakov als Hermann (vorne) und der Opernchor des Aalto-Theaters © Forster

 Pique Dame  – Pjotr Tschaikowski

– Das Geheimnis der drei Karten –

Tschaikowski –  erste Premiere der Spielzeit – Samstag, 12. Oktober 2019

Das Aalto-Musiktheater eröffnet die Spielzeit 2019/2020 mit einer Neuproduktion von Pjotr I. Tschaikowskis Meisterwerk Pique Dame: Das Psychodrama über tragische Liebe und krankhafte Spielleidenschaft feiert am Samstag, 12. Oktober 2019, um 19 Uhr Premiere. Generalmusikdirektor Tomáš Netopil setzt als musikalischer Leiter einen weiteren Akzent im Rahmen seiner Fokussierung auf das slawische Repertoire. Regie führt Philipp Himmelmann, der nach seiner Inszenierung von Vivaldis Ottone in Villa (2001) ans Aalto-Theater zurückkehrt. Als Hermann ist mit Sergey Polyakov ein russischer Tenor zu erleben, der diese Partie bereits an großen Häusern wie dem Mariinski-Theater St. Petersburg, der Deutschen Oper am Rhein sowie erst zu Beginn dieses Jahres am Royal Opera House Covent Garden interpretiert hat. Die niederländische Aalto-Sopranistin Gabrielle Mouhlen feiert ihr Rollendebüt als Lisa. Ebenfalls aus den Niederlanden stammt die Altistin Helena Rasker, die die Titelrolle der Gräfin übernimmt. Dem Essener Publikum ist sie aus der Aufführung von George Benjamins Oper Into the little Hill bekannt.

Zum Stück: Der junge Offizier Hermann ist unglücklich verliebt, denn seine Angebetete Lisa ist bereits dem Fürsten Jeletzki versprochen. Lisa aber erwidert Hermanns Gefühle. Doch noch eine andere Verlockung beherrscht seine Sinne: das Geheimnis der drei Karten, mit denen man jedes Glücksspiel gewinnt. Während eines nächtlichen Besuchs bei seiner Geliebten versucht Hermann, ihrer Großmutter die Formel zu entlocken – jener mysteriösen alten Gräfin, die wegen ihrer Spielleidenschaft „Pique Dame“ genannt wurde. Die Gräfin erleidet jedoch einen plötzlichen Herzschlag. Im Traum erscheint sie Hermann noch einmal und verrät ihr Geheimnis, das für ihn zum Verhängnis wird …

Musikalische Leitung Tomáš Netopil | Inszenierung Philipp Himmelmann | Bühne Johannes Leiacker | Kostüme Gesine Völlm | Licht Stefan Bolliger | Choreinstududierung Jens Bingert | Dramaturgie Svenja Gottsmann

Hermann Sergey Polyakov | Lisa Gabrielle Mouhlen | Gräfin Helena Rasker | Graf Tomski Almas Svilpa | Fürst Jeletzki Heiko Trinsinger | Tschekalinski Dmitry Ivanchey | Surin Baurzhan Anderzhanov | Tschaplitzki Rainer Maria Röhr | Narumow Karel Martin Ludvik | Polina Liliana de Sousa

Essener Philharmoniker | Opernchor des Aalto-Theaters

Premiere Samstag, 12. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Aalto-Theater

Weitere Vorstellungen 17., 26., 31. Oktober; 3., 13., 16. November; 11. Dezember 2019

Plauderstunde „It’s Teatime“ Freitag, 29. September 2019, 16:30 Uhr, Aalto-Cafeteria
Einführungsvortrag 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Foyer
Nachgespräche 17. Oktober und 3. November 2019, Aalto-Cafeteria

—| Pressemeldung  Aalto Theater Essen |—

Essen, Philharmonie Essen, 2. Sinfoniekonzert mit Narek Hakhnazaryan, 26.09.2019

September 19, 2019 by  
Filed under Konzert, Philharmonie Essen, Pressemeldung

logo_philharmonie_essen

Philharmonie Essen

Philharmonie Essen / Narek Hakhnazaryan © Evgeny Evtyukhov

Philharmonie Essen / Narek Hakhnazaryan © Evgeny Evtyukhov

Essener Philharmoniker präsentieren romantisches Programm

2. Sinfoniekonzert am Donnerstag/Freitag, 26./27. September 2019, um 19:30 Uhr

Ein romantisches Programm präsentieren die Essener Philharmoniker im 2. Sinfoniekonzert am Donnerstag/Freitag, 26./27. September 2019, um 19:30 Uhr (19:30 Uhr Konzerteinführung „Die Kunst des Hörens“, 20 Uhr Konzertbeginn) in der Philharmonie Essen. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Tomáš Netopil erklingen die Ouvertüre „Meeresstille und glückliche Fahrt“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, die Sinfonie Nr. 4 e-Moll, op. 98 von Johannes Brahms sowie das Cellokonzert a-Moll von Robert Schumann. Solist ist der junge armenische Cellist Narek Hakhnazaryan. Nach dem Gewinn des ersten Preises beim Internationalen Tschaikowski-Wettbewerb 2011 musizierte er in den folgenden Jahren mit so renommierten Orchestern wie dem Orchestre de Paris, dem London Symphony, dem Rotterdam Philharmonic und dem Chicago Symphony Orcherstra. Bei den Essener Philharmonikern war er bereits 2016 zu Gast.

Obwohl Mendelssohn Bartholdy sich zum Zeitpunkt der Komposition von „Meeresstille und glückliche Fahrt“ selbst noch nie auf hoher See befunden hatte, schildert er – inspiriert von Goethes gleichnamigem Gedicht – die Dynamik von Stillstand und Bewegung der Wellen einprägsam. Glücklich war auch Robert Schumann, als er 1850 seine neue Stelle als Musikdirektor in Düsseldorf antrat und noch im selben Jahr mit seiner „Rheinischen“ einen Erfolg landete. In dieser Zeit entstand auch sein Cellokonzert, das Schumann selbst jedoch nie im Konzertsaal zu hören bekam: Vermutlich überstieg es damals die Fähigkeiten des angefragten Solisten. Erst 1860, vier Jahre nach Schumanns Tod, kam es in Oldenburg zur Uraufführung. Die Sinfonien von Schumanns langjährigem Freund und Wegbegleiter Johannes Brahms zählen zum Schönsten, was die Musikgeschichte hervorgebracht hat. 1885 setzte er mit seiner Vierten den Schlusspunkt hinter sein sinfonisches Schaffen. Gelungen ist ihm ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Sinfonie.

Karten (Preise: € 17,00 – 41,00) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.theater-essen.de.

—| Pressemeldung Philharmonie Essen |—

Leipzig, Oper Leipzig, Spielplan November 2019

September 12, 2019 by  
Filed under Oper, Oper Leipzig, Pressemeldung, Spielpläne

Oper Leipzig

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

Spielplan der Oper Leipzig Spielzeit 2019/20
November 2019

01 FR
19:30 Der Vogelhändler Zeller – PREMIERE | Westbad
19:30 Der Liebestrank Donizetti | Opernhaus


02 SA
14:00 Hausführung | Opernhaus
15:00 Musikalischer Salon Calligrammes | Konzertfoyer Opernhaus
19:00 Der Vogelhändler Zeller | Westbad
19:00 Der fliegende Holländer Wagner | Opernhaus


03 SO
15:00 Der Vogelhändler Zeller | Westbad
18:00 Rusalka Dvorák | Opernhaus


06 MI
11:00 Schneewittchen Lange | Opernhaus


07 DO
10:00 Peter und der Wolf Prokofjew | Westbad
19:30 Zorbas / Balkanfeuer (Ballett) Mahr | Westbad


08 FR
09:30 Feuer, Wasser, Sturm Mitmachkonzert des Kinderchores | Konzertfoyer Opernhaus
11:00 Feuer, Wasser, Sturm Mitmachkonzert des Kinderchores | Konzertfoyer Opernhaus
19:00 Jenufa Janá?ek – Gastspiel des Nationaltheaters Brünn zum Abschluss des
Tschechischen Kulturjahres in Leipzig | Opernhaus
19:30 Zorbas / Balkanfeuer (Ballett) Mahr | Westbad
20:00 Tanz in den Häusern der Stadt (Ballett) | Forum Thomanum


09 SA
15:00 Opernplauderei mit Bassist Randall Jakobsh | Konzertfoyer Opernhaus
19:00 Rusalka Dvorák | Opernhaus
19:00 Der Vogelhändler Zeller | Westbad


10 SO
10:00 Familienführung | Opernhaus
14:00 Oper zum Mitmachen zum Ballett »Dornröschen«| Probebühne Opernhaus
15:00 Der Vogelhändler Zeller | Westbad
17:00 Tristan und Isolde Wagner | Opernhaus
Kantinengespräch im Anschluss


11 MO
18:00 Blue Monday (Ballett) zur Premiere »Dornröschen« | Uwe Scholz Saal Opernhaus


15 FR
19:30 Tosca Puccini | Opernhaus
19:30 Kleine Komödie Novecento. Die Legende vom Ozeanpianisten | Theaterrestaurant Lortzing in der Musikalischen Komödie


16 SA
14:00 Führung Technisches Kabinett | Opernhaus
19:00 Die verkaufte Braut Smetana | Opernhaus
19:00 Kleine Komödie Novecento. Die Legende vom Ozeanpianisten | Theaterrestaurant Lortzing in der Musikalischen Komödie


17 SO
16:00 Schneewittchen Lange | Opernhaus


20 MI
11:00 Schneewittchen Lange | Opernhaus
14:00 Hausführung | Opernhaus


21 DO
18:30 Leipziger Ballett Werkstatt
Gespräch mit dem Team und öffentliche Probe zu »Dornröschen« | Opernhaus


23 SA
19:00 Carmen Bizet | Opernhaus


24 SO
18:00 Der fliegende Holländer Wagner | Opernhaus


26 DI
09:30 Paddington Bärs erstes Konzert Chappell | Westbad
11:00 Paddington Bärs erstes Konzert Chappell | Westbad
11:00 Knusper, Knusper, Knäuschen Hänsel und Gretel in einer Fassung für junge Zuschauer – Humperdinck | Konzertfoyer Opernhaus


27 MI
19:30 Der Vogelhändler Zeller | Westbad


28 DO
11:00 Knusper, Knusper, Knäuschen Hänsel und Gretel in einer Fassung für junge Zuschauer – Humperdinck | Konzertfoyer Opernhaus


29 FR
10:00 Paddington Bärs erstes Konzert Chappell | Westbad
19:30 Der Vogelhändler Zeller | Westbad
19:30 Dornröschen – Once upon a dream (Ballett) Verbruggen/Tschaikowski – PREMIERE | Opernhaus


30 SA
19:00 Spiel mir eine alte Melodie Schlager-Revue | Westbad
19:00 Carmen Bizet | Opernhaus
Änderungen vorbehalten!


—| Pressemeldung Oper Leipzig |—

Leipzig, Oper Leipzig, Spielplan Oktober 2019

September 10, 2019 by  
Filed under Oper, Oper Leipzig, Pressemeldung, Spielpläne

Oper Leipzig

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

Oper Leipzig © Kirsten Nijhof

Spielplan der Oper Leipzig Spielzeit 2019/20
Oktober 2019


03 DO
14:00 Hausführung | Opernhaus
15:00 Spiel mir eine alte Melodie Schlager-Revue | Westbad
18:00 Der Liebestrank Donizetti | Opernhaus
Kantinengespräch im Anschluss


04 FR
19:30 Schwanensee (Ballett) Schröder/Tschaikowski | Opernhaus
19:30 Spiel mir eine alte Melodie Schlager-Revue | Westbad


05 SA
17:00 Tristan und Isolde Richard Wagnger – PREMIERE | Opernhaus
19:00 Spiel mir eine alte Melodie Schlager-Revue | Westbad


06 SO
10:00 Familienführung | Opernhaus
14:00 Oper zum Mitmachen zu »Schneewittchen« | Probebühne Opernhaus
18:00 Die verkaufte Braut Smetana | Opernhaus


07 MO
20:00 Wahrheit oder Pflicht Musiktheaterproduktion des Jugendchores | Moritzbastei


08 DI
20:00 Wahrheit oder Pflicht Musiktheaterproduktion des Jugendchores | Moritzbastei


09 MI
18:00 Muko Werkstatt Gespräch mit dem Inszenierungsteam und öffentliche Probe zu
»Zorbas/Balkanfeuer« | Westbad


10 DO
19:30 Der fliegende Holländer Wagner | Opernhaus


11 FR
19:30 Schwanensee (Ballett) Schröder/Tschaikowski | Opernhaus


12 SA
17:00 Tristan und Isolde Richard Wagner | Opernhaus
19:00 Zorbas/Balkanfeuer (Ballett) Mahr – PREMIERE | Westbad


13 SO
15:00 Zorbas/Balkanfeuer (Ballett) Mahr | Westbad
18:00 Schwanensee (Ballett) Schröder/Tschaikowski | Opernhaus


14 MO
14:00 Oper zum Mitmachen zum Ballett »Dornröschen«| Probebühne Opernhaus


15 DI
10:00 Peter und der Wolf Prokofjew | Westbad
14:00 Oper zum Mitmachen zum Ballett »Dornröschen«| Probebühne Opernhaus
19:30 Zorbas/Balkanfeuer (Ballett) Mahr | Westbad


16 MI
14:00 Oper zum Mitmachen zum Ballett »Dornröschen« | Probebühne Opernhaus


17 DO
10:00 Babykonzert | Konzertfoyer Opernhaus
14:00 Oper zum Mitmachen zum Ballett »Dornröschen« | Probebühne Opernhaus
19:30 Der fliegende Holländer Richard Wagner | Opernhaus


18 FR
10:00 Babykonzert | Konzertfoyer Opernhaus
14:00 Oper zum Mitmachen zum Ballett »Dornröschen« | Probebühne Opernhaus
19:30 Kleine Komödie Ivan und die Frauen
| Theaterrestaurant Lortzing Musikalische Komödie
19:30 Rusalka Dvorak | Opernhaus


19 SA
19:00 Kleine Komödie Ivan und die Frauen
| Theaterrestaurant Lortzing Musikalische Komödie


20 SO
15:00 Die Fledermaus Strauß | Westbad


25 FR
19:30 Jazz im Lortzing Lukas Natschinski Solo
| Theaterrestaurant Lortzing Musikalische Komödie


26 SA
18:00 Muko Werkstatt Gespräch mit dem Inszenierungsteam und öffentliche Probe zu »Der Vogelhändler« | Westbad


27 SO
15:00 Peter und der Wolf Prokofjew | Westbad


30 MI
19:30 Der Nussknacker (Ballett) Dury/Tschaikowski | Opernhaus


31 DO
14:00 Hausführung | Opernhaus
18:00 Der Nussknacker (Ballett) Dury/Tschaikowski | Opernhaus
Änderungen vorbehalten!


—| Pressemeldung Oper Leipzig |—

Nächste Seite »