Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Neujahrskonzert Meets Proms, 01.01.2017

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Hessisches Staatstheater Wiesbaden © Martin KaufholdHessisches Staatstheater Wiesbaden © Martin Kaufhold

Neujahrskonzert Meets Proms am 1. Januar 2017

Auszug aus dem Programm:

Johann Strauß (Sohn) (1825 – 1899): »Frühlingsstimmen-Walzer« op. 410

Edward Elgar (1857 – 1934): »Nimrod« aus »Enigma«, Variations on an Original Theme (»Enigma«-Variationen) op. 36

Edward Elgar (1857 – 1934): »Pomp & Circumstance March Nr. 1« D-Dur op. 39/1 (»Land of Hope and Glory«)
Mit dem Chor der Stadt Wiesbaden

Frederick Loewe (1901 – 1988): »On the Street Where You Live« aus dem Musical »My fair Lady«
Mit Benjamin Russell

Richard Rodgers (1902 – 1979): »You´ll never walk alone« aus dem Musical »Carousel«
Mit Benjamin Russell & dem Chor der Stadt Wiesbaden

Thomas Arne (1710 – 1778): »Rule Britannia«, arrangiert von Malcolm Sargent
Mit Benjamin Russell & dem Chor der Stadt Wiesbaden

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden begrüßt das neue Jahr mit einem traditionellen Wiener Neujahrskonzert und den Highlights der Londoner »Last Night of the Proms«. Unter dem Dirigat von Christoph Stiller sind Benjamin Russell, aktuell auch als Donner in »Das Rheingold«, und der Chor der Stadt Wiesbaden zu erleben.

Auf dem Programm des Neujahrskonzerts im Großen Haus stehen Walzer und Polkas, Märsche, Operetten und britischer »Pomp and Circumstance«. Mit Werken von Johann Strauß (Sohn), Edward Elgar, Sir Hubert Parry, u.a.
Benjamin Russell Bariton
Dirigent Christoph Stiller
Chor der Stadt Wiesbaden (Einstudierung Christoph Stiller)
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

Freitag, 1. Januar 2017 17 Uhr Großes Haus

Pressemeldung Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Rostock, Volkstheater Rostock, 2. Kammerorchesterkonzert, 01.07.2012

Juni 18, 2012 by  
Filed under Pressemeldung, Volkstheater Rostock

rostock.jpg

Volkstheater Rostock

Volkstheater Rostock © Dorit Gaetjen

Volkstheater Rostock © Dorit Gaetjen

2. Kammerorchesterkonzert mit Witz, Charme und Henne

Das 2. Kammerorchesterkonzert wird sowohl im Bernsteinsaal des Hotel „Neptun“ in Warnemünde erklingen als auch in der imposanten Architektonik der St.-Georgen-Kirche Wismar, in der das Rostocker Orchester gerade die Festveranstaltung „10 Jahre Welterbe der Hansestädte Stralsund und Wismar“ gestaltete, erklingen. Musik mit französischem Esprit steht auf dem Programm der Konzerte, im Zentrum das „Morceau de concert“ op. 154 für Harfe und Orchester von Camille Saint-Sa?ns, denn die Harfe war ein favorisiertes Instrument im Paris des beginnenden 20. Jahrhunderts. Thea Lienicke, Solo-Harfenistin der Norddeutschen Philharmonie Rostock, wird den Solopart der als Fantasie angelegten Komposition übernehmen. Außerdem erklingen Werke von Thomas Arne, Jean Philippe Rameau und eine Symphonie von Joseph Haydn. Die beiden letzteren übertitelten ihre Kompositionen mit „Le poule“ – die Henne.

Sonntag, 01. Juli, 16:00 Uhr, Bernsteinsaal Hotel Neptun

—| Pressemeldung Volkstheater Rostock |—

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung