Salzburg, Stiftung Mozarteum, Mozartwoche – hochkarätiges Streaming-Programm, Januar 2021

Dezember 22, 2020 by  
Filed under Hervorheben, Konzert, Livestream, Mozarteum, Pressemeldung

Stiftung Mozarteum

Mozarteum Salzburg © Christian Schneider

Mozarteum Salzburg © Christian Schneider

 Mozartwoche 2021 erklingt online  – Mozarts 265. Geburtstag

  Feier Ende Jänner  –  hochkarätiges Streamingprogramm

Wir bedauern sehr, so kurz vor Start, die Mozartwoche 2021 nicht in ihrer geplanten Form durchführen zu können. Mit viel Optimismus hatten wir – Intendant Rolando Villazón und das Team der Stiftung Mozarteum – bis zuletzt die Hoffnung, dass das Festival in Salzburg Ende Jänner in vollem Umfang stattfinden kann. Die aktuellen Regelungen der Bundesregierung bzgl. der Öffnungen in der Kultur ab dem 18. Jänner sind ein positives Signal, jedoch für die Mozartwoche mit 56 Veranstaltungen an elf Tagen leider nicht praktikabel. Trotz der theoretischen Möglichkeit der Durchführung von Veranstaltungen mit Publikum während des Tages ist es uns mit Blick auf die vielfältigen organisatorischen und rechtlichen ungeklärten Fragen bis dato nicht möglich, eine Planungssicherheit für unsere in- und ausländischen BesucherInnen und KünstlerInnen zu gewährleisten. Nach all den Monaten der Planungen und Umplanungen, erneuten finanziellen Kraftanstrengungen sowie unzähligen Gesprächen mit KünstlerInnen, Ensembles und Orchestern und auch dem positiven Feedback, das nach der Bekanntgabe des adaptierten Programms im November eingetroffen ist, schmerzt die Absage der Mozartwoche in ihrer zuletzt geplanten Form sehr.

Dennoch wird es 2021 eine Mozartwoche geben, erstmals in einer Variante, die mit Sicherheit durchführbar ist: Die Mozartwoche blickt auf eine lange Tradition zurück, seit 1956 feiert die Stiftung Mozarteum mit diesem Festival den Geburtstag des Komponisten rund um den 27. Jänner. Mozarts 265. Geburtstag wird nun Ende Jänner 2021 mit renommierten KünstlerInnen, Ensembles und Orchestern in verkürzter Form online zelebriert.

„Ich bin untröstlich, es tut mir so leid für unser hoch geschätztes Publikum, für unsere KünstlerInnen und für unser Team, aber es gibt aufgrund der aktuellen Umstände leider keine andere Möglichkeit. Umso mehr freut es mich, dass wir mit allen Mozart-FreundInnen in der ganzen Welt den 265. Geburtstag des großen Komponisten im Jänner gemeinsam feiern können, die Mozartwoche kommt zu Ihnen nach Hause„, kündigt Rolando Villazón an und fügt hinzu: „Wir krempeln erneut die Ärmel hoch und werden ein komprimiertes, aber gewohnt hochkarätiges Programm zusammenstellen, die Mozartwoche findet im Streaming statt.“

Die Mozartwoche erklingt nur online 
youtube Trailer Stiftung Mozarteum Salzburg
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Ausgewählte Konzerte und Veranstaltungen der Mozartwoche werden Ende Jänner digital und in bester Qualität aus dem Mozarteum übertragen. Das genaue Programm wird in Kürze bekannt gegeben. Wir analysieren die Entwicklungen weiter, sollten die offenen Fragen zur Publikumsbeteiligung Mitte Jänner geklärt sein, wird die Möglichkeit geprüft, einzelne Veranstaltungen tagsüber mit getestetem Publikum durchzuführen.

Alle KundInnen werden zudem umgehend über die Rückabwicklung der gekauften Karten informiert, das Kartenbüro der Stiftung Mozarteum steht unseren Kunden telefonisch (Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr, Telefon +43 (0) 662 87 31 54 oder per Email unter tickets@mozarteum.at) zur Verfügung.

—| Pressemeldung Mozarteum Salzburg |—

Wien, Wiener Staatsoper, Das verratene Meer – Die Zauberflöte und mehr, IOCO Aktuell, 14.12.2020

Dezember 14, 2020 by  
Filed under Hervorheben, Oper, Pressemeldung, Wiener Staatsoper

wien_neu.gif

Wiener Staatsoper

Wien / Wiener Staatsoper © Starke

Wien / Wiener Staatsoper © Starke

Das verratene Meer, Die Zauberflöte, Capriccio,  Der Rosenkavalier ……

14.- 21. 12.2020  –  Kostenlos auf  play.wiener-staatsoper.at

 Die Wiener Staatsoper, zur Zeit leider auch geschlossen,  freut sich, in dieser Woche zwei Live-Erlebnisse direkt aus der Wiener Staatsoper anzubieten:

live at home | Image spot
youtube Trailer Wiener Staatsoper
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Heute Abend zeigen wir die Premiere unserer Neuproduktion und Staatsopern-Erstaufführung von Hans Werner Henzes Das verratene Meer, ein »Psychothriller«, wie Sergio Morabito, der gemeinsam mit Jossi Wieler Regie führt, die Oper beschreibt: »Wie bei einem guten Psychothriller ist die Musik von einer verführerischen Schönheit, die dramaturgisch eingesetzt wird. Dahinter lauern Abgründigkeit und Gewalt«, erklärt Morabito den Blick des Regieteams auf die Oper. Als »Kammerspiel« sieht Jossi Wieler die Handlung, nicht aber die Oper als Ganzes: »Sieben Figuren, kein Chor, aber ein Riesen-Orchesterapparat mit archaischen Klangdimensionen – dieser Klang führt uns in die Abgründe und Albträume der Figuren. Unter der naturalistischen Oberfläche, die dieser Roman aufzuweisen scheint und der auch die Oper äußerlich folgt, liegen sehr viel traumatischere, obsessivere Bilder.«

Ein weiteres Live-Event ist dann am Freitag, dem 18. Dezember zu sehen: Musikdirektor Philippe Jordan hat Richard Strauss‘ Rosenkavalier musikalisch neu einstudiert. Martina Serafin singt die Marschallin und Günther Groissböck gibt als Baron Ochs auf Lerchenau sein Rollendebüt am Haus am Ring.

Beide Opern werden trotz des Lockdowns in der Wiener Staatsoper zur Aufführung gelangen. Gespielt wird ohne Publikum, nur für Kameras und Mikrofone. Das verratene Meer wird am 15. Dezember um 19.30 Uhr in Radio Ö1 ausgestrahlt, Der Rosenkavalier wird am 27. Dezember um 20.15 Uhr auch in ORF III zu sehen sein.

Alle u.a. Streams sind in Österreich wie auch international kostenlos auf der Webseite play.wiener-staatsoper.at verfügbar. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr (Der Rosenkavalier 18.00 Uhr), die Übertragungen sind 24 Stunden lang abzurufen.

Das Programm bis einschließlich 21. Dezember 2020:

Das verratene Meer – Hans Werner Henze
youtube Trailer Wiener Staatsoper
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Montag, 14. Dezember 2020, 19.00 Uhr (LIVE, PREMIERE)
Hans Werner Henze
DAS VERRATENE MEER
Musikalische Leitung: Simone Young
Inszenierung: Jossi Wieler, Sergio Morabito
Bühne und Kostüme: Anna Viebrock
Mit u.a. Vera-Lotte Boecker, Bo Skovhus, Josh Lovell, Erik Van Heyningen, Kangmin Justin Kim, Stefan Astakhov, Martin Häßler

Dienstag, 15. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Wolfgang Amadeus Mozart
Die Zauberflöte (Vorstellung vom 29. Dezember 2017)
Musikalische Leitung: Adam Fischer
Inszenierung: Moshe Leiser, Patrice Caurier
Mit u.a. Jörg Schneider, Olga Bezsmertna, René Pape, Hila Fahima, Thomas Tatzl

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Richard Strauss
Capriccio (Vorstellung vom 24. Mai 2018)
Musikalische Leitung: Michael Boder
Inszenierung & Bühne: Marco Arturo Marelli
Mit u.a. Camilla Nylund, Markus Eiche, Michael Schade, Adrian Eröd, Wolfgang Bankl, Angelika Kirchschlager

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Giacomo Puccini
Tosca (Vorstellung vom 17. Februar 2019)
Musikalische Leitung: Marco Armiliato
Inszenierung: Margarethe Wallmann
Mit u.a.: Sondra Radvanovsky, Piotr Beczala, Thomas Hampson, Ryan Speedo Green, Alexandru Moisiuc

Der Rosenkavalier – von Otto Schenk inszeniert
youtube Trailer Wiener Staatsoper
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Freitag, 18. Dezember 2020, 18.00 Uhr (LIVE)
Richard Strauss / Hugo von Hofmannsthal
Der Rosenkavalier
Musikalische Leitung: Philippe Jordan
Inszenierung: Otto Schenk
Mit u.a.: Martina Serafin, Daniela Sindram, Günther Groissböck, Erin Morley, Jochen Schmeckenbecher

Samstag, 19. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Richard Strauss / Hugo von Hofmannsthal
Elektra (Vorstellung vom 11. September 2020)
Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst
Inszenierung: Harry Kupfer
Mit u.a.: Ricarda Merbeth, Camilla Nylund, Doris Soffel, Derek Welton, Jörg Schneider

Sonntag, 20. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Giuseppe Verdi
Otello (Vorstellung vom 18. März 2018)
Musikalische Leitung: Graeme Jenkins
Inszenierung: Christine Mielitz
Mit u.a.: Roberto Alagna, Aleksandra Kurzak, Dalibor Jenis

Montag, 21. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Hans Werner Henze
Das verratene Meer (Vorstellung vom 14. Dezember 2020)
Musikalische Leitung: Simone Young
Inszenierung: Jossi Wieler, Sergio Morabito
Bühne und Kostüme: Anna Viebrock
Mit u.a.: Vera-Lotte Boecker, Bo Skovhus, Josh Lovell, Erik Van Heyningen, Kangmin Justin Kim, Stefan Astakhov, Martin Häßler

—| Pressemeldung Wiener Staatsoper |—

 

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung