Graz, Musikverein für Steiermark, DAS NEUE PROGRAMM! – 2020 – 2021

Musikverein Graz

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

DAS NEUE PROGRAMM!

Wir freuen uns sehr, Ihnen in diesen turbulenten Zeiten ein wenig Vorfreude zu vermitteln und dürfen stolz unserer PROGRAMM für die SAISON 2020 | 2021 präsentieren!


Mediathek 
 
Spannende Interviews und unseren Imagefilm finden Sie in der Mediathek des Musikvereins  – kostenlos abrufbar!

https://www.musikverein-graz.at/medien/


Am Dirigentenpult werden u.a. Dennis Russell Davies, Thomas Dausgaard, Alain Altinoglu, Gabriel Feltz oder Roland Kluttig sowie Oksana Lyniv stehen. Der Orchesterkonzertzyklus wird vom WDR Sinfonieorchester Köln, dem BBC Scottish Symphony Orchestra, den Wiener Symphonikern, Bru?nner, Belgrader und Grazer Philharmonikern gestaltet, deren 70?jähriges Bestehen in einem Galakonzert unter Adam Fischer gewürdigt werden wird.

Als Residenzku?nstler werden Emmanuel Tjeknavorian, Julian Rachlin, BartolomeyBittmann und das Belcea Quartet begeistern.

Opernliebhaber können sich auf Mozarts Don Giovanni und Humperdincks Hänsel und Gretel freuen.  Mit Cecilia Bartoli, Piotr Becza?a, Sabine Devieilhe, El?na Garan?a, Gu?nther Groissböck, Elisabeth Kulman oder Leo Nucci kommen wieder die besten Sänger der Welt nach Graz.  Im Abonnement sind u.a  Rudolf Buchbinder, die Bru?der Capuçon und Ottensamer oder Alice Sara Ott zu erleben.

Spannende Rahmenprogramme wie Einführungen, öffentliche Generalproben, Salonkonzerte, Jazz Lounges sowie innovative Projekte mit folksmilch, Igudesman & Joo, Hubert von Goisern oder Chick Corea werden das Angebot des Musikvereins erweitern.

Über den weiteren Spielbetrieb bis Juni 2020 informieren wir Sie laufend auf unserer Homepage und über Social Media. Der Musikverein arbeitet seit 205 Jahren ohne Unterbrechung, daher werden wir die Situation mit Ihnen gemeinsam meistern! Gerade jetzt brauchen wir Sie als unsere Mitglieder, Förderer und Sponsoren! Halten Sie uns in schwierigen Zeiten die Treue!

Blicken wir nun mit Elan und Zuversicht in die neue Saison 2020/2021, die uns, (vorbehaltlich Änderungen aufgrund der außergewöhnlichen Situation) viele musikalische Glanzlichter bescheren wird!

—| Pressemeldung Musikverein Graz |—

Graz, Musikverrein Graz, 2. LIEDERABEND mit DIANA DAMRAU, 27.11.2014

November 20, 2014 by  
Filed under Musikverein Graz, Pressemeldung

musikverrein_graz

Musikverrein Graz

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

2. LIEDERABEND

Do., 27. November, 19.30 Uhr, Stephaniensaal (Congress Graz)

Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Liederabend mit Diana Damrau, begleitet von Xavier de Maistre an der Harfe.

Diana Damrau (Sopran)
Xavier de Maistre (Harfe)

„Schöner, intelligenter, intensiver kann man das nicht singen“, lobte Manuel Brug die Sopranistin Diana Damrau im Magazin FonoForum, die neben Anna Netrebko und Jonas Kaufmann zu den diesjährigen Preisträgern des Echo Klassik Awards 2014 zählt. So gewinnt sie für ihr neuestes Album Forever den Preis „Klassik ohne Grenzen”. Der Musikverein freut sich auf einen ganz besonderen Liederabend, bei dem Diana Damrau und Xavier de Maistre Werke von Richard Strauss, Franz Liszt, Antonín Dvorák und Bedrich Smetana vortragen werden.

—| Pressemeldung Musikverein Graz |—

Graz, Musikverrein Graz, 1. KAMMERKONZERT, 15.09.2014

September 12, 2014 by  
Filed under Musikverein Graz, Pressemeldung

musikverrein_graz

Musikverrein Graz
Stephaniensaal © Robert Illemann

1. KAMMERKONZERT   –    L’ARPEGGIATA

CHRISTINA PLUHAR (Leitung, Theorbe), Mísia (Fado)
Raquel Andueza (Sopran), Vincenzo Capezzuto (Gesang)

Nach dem großen Erfolg bei ihrem Musikvereinsdebüt im Herbst 2013 mit Teatro d’Amore stellt Christina Pluhar in der Jubiläumssaison das Programm Mediterraneo vor.

Montag 15. September 2014  19.30 Uhr, Stephaniensaal (Congress Graz)

Die gebürtige Grazerin Christina Pluhar gilt als eine der innovativsten Künstlerinnen der Alte-Musik-Szene. Im Jahr 2000 gründete Pluhar das nach einer Toccata von Kapsberger benannte und für seine Spielfreude und Experimentierfreudigkeit geschätzte Ensemble L’Arpeggiata. Mit ihren unkonventionellen, stilistische Grenzen überschreitenden Projekten sorgt Pluhar immer wieder international für Aufsehen. Nach dem großen Erfolg bei ihrem Musikvereinsdebüt im Herbst 2013 mit Teatro d’Amore stellt sie in der Jubiläumssaison ihr Programm Mediterraneo vor. Darüber meint Christina Pluhar:Ausgangspunkt unserer musikalischen Reise waren die ‚canti greci-salentini‘,Lieder und ‚Tarantellen‘, die ihre musikalischen Wurzeln in Italien haben, die aber von der seit vielen Jahrhunderten im Salento ansässigen griechischen Bevölkerung auf griechisch gesungen werden. Diese faszinierende Vermischung süditalienischer und griechischer Kultur war für uns Anlass, auf musikalische Entdeckungsreise im Mittelmeerraum aufzubrechen und nach weiteren Verbindungen zu suchen. Unsere Reise brachte uns von Süditalien aus gegen Osten nach Griechenland und von dort aus weiter in die Türkei, gegen Westen nach Mallorca und Katalonien, Spanien und Portugal.

Pressemeldung Musikverrein Graz

Graz, Musikverein für Steiermark, 10. ORCHESTERKONZERT, 02./03.06.2014

Mai 26, 2014 by  
Filed under Musikverein Graz, Pressemeldung

musikverein_graz.jpg

Musikverein für Steiermark 

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

10. ORCHESTERKONZERT

Mo., 2. Juni 2014
Di., 3. Juni 2014
19.45 Uhr, Stephaniensaal

PATRICK LANGE
GRAZER PHILHARMONISCHES ORCHESTER
GUNTHER ROST (Orgel)

Der Orchesterzyklus der 199. Saison schließt mit einem besonderen Glanzlicht. Nach dem Solistenkonzert von Cameron Carpenter wird abermals die Orgel im Stephaniensaal zum Klingen gebracht.
Der international etablierte Konzertorganist Gunther Rost wird als Solist das Concerto für Orgel, Streicher und Pauken und Saint-Saëns‘ Orgelsymphonie interpretieren.
Am Pult des Grazer Philharmonischen Orchesters steht Patrick Lange, der zu den vielversprechenden Talenten der jungen Dirigentengeneration zählt.Pressemeldung Musikverein für Steiermark

—| Pressemeldung Musikverein Graz |—

Nächste Seite »

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung