Hannover, Staatsoper Hannover, Spielplan Januar 2017

November 29, 2016 by  
Filed under Oper, Pressemeldung, Spielpläne, StaatsOper Hannover

Staastoper Hannover.jpg

Staatsoper Hannover

Staatsoper Hannover © Marek Kruszewski

Staatsoper Hannover © Marek Kruszewski

 

Spielplan Januar 2017

So 01.01.17
12:00 | 22,50-64 € | freier Verkauf
Neujahrskonzert
Werke von Franz von Suppé, Gioacchino Rossini, Johann Strauß (Sohn) u.a.
Solisten: Ning Feng (Violine), Rebecca Davis (Sopran), Sung-Keun Park (Tenor)
Dirigent: Ivan Repuši?
Moderation: Klaus Angermann
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Mit Unterstützung von Blumen Duda – Kunstvolle Dekorationen

19:30 | 22,50-64 € | freier Verkauf
Neujahrskonzert
Werke von Franz von Suppé, Gioacchino Rossini, Johann Strauß (Sohn) u.a.
Solisten: Ning Feng (Violine), Rebecca Davis (Sopran), Sung-Keun Park (Tenor)
Dirigent: Ivan Repuši?
Moderation: Klaus Angermann
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Mit Unterstützung von Blumen Duda – Kunstvolle Dekorationen


Fr 06.01.17
19:30-22:15 | 22,50-58 €
Die verkaufte Braut
Singspiel von Bed?ich Smetana


Sa 07.01.17
16:30 | Großer Ballettsaal | 5 €
Tanz unterm Dach
Einblicke in die Probenarbeit der Neuproduktion »don’t think twice !«

19:30-21:45 | 22,50-58 € | ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT!
La Bohème*
Oper von Giacomo Puccini


So 08.01.17
11:00 | Laves-Foyer | 5 €
Wagner und die Menschen
Wieland Wagner zum Hundertsten: Ein Vortrag von Prof. Hans-Peter Lehmann

16:00-18:40 | 21-52 €
My Fair Lady
Musical von Frederick Loewe


Di 10.01.17
14:30 | Treffpunkt Bühneneingang | 8 € | Karten nur im Vorverkauf
Führung durch das Opernhaus

19:30 | Einführung 19:00 | 19,50-48 €
Die englische Katze
Oper von Hans Werner Henze


Mi 11.01.17
19:30-22:15 | 19,50-48 €
Die verkaufte Braut
Singspiel von Bed?ich Smetana


Sa 14.01.17
19:30 | 23,50-69,50 € | URAUFFÜHRUNG
don’t think twice !
Choreographien von Georg Reischl, David Blázquez und Yaron Shamir
Musik von Moondog, Hans Zimmer, Wolfgang Amadeus Mozart u.a.
Mit Unterstützung der Gesellschaft der Freunde des Opernhauses Hannover e.V.

22:00-3:00 | Laves-Foyer | Eintritt frei
don’t think twice ! – go party!
Mit Drag-DJane Carrie Gold


So 15.01.17
11:30 | 20-25 € | GASTSPIEL
Neujahrskonzert des Mädchenchors Hannover
Leitung: Gudrun Schröfel

18:30-21:15 | 19,50-48 €
Die verkaufte Braut
Singspiel von Bed?ich Smetana


Mi 18.01.17
19:30 | 19,50-48 € | Lehrersprechstunde: 18:30 Uhr, Anmeldung: bettina.stieler@staatstheater-hannover.de
don’t think twice !
Choreographien von Georg Reischl, David Blázquez und Yaron Shamir
Mit Unterstützung der Gesellschaft der Freunde des Opernhauses Hannover e.V.


Do 19.01.17
19:30-22:15 | 21-52 € | WIEDERAUFNAHME
Carmen*
Oper von Georges Bizet


Fr 20.01.17
19:30 | Einführung 19:00 | 22,50-58 €
Die englische Katze
Oper von Hans Werner Henze


Sa 21.01.17
19:30-22:10 | 22,50-62 € | ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT!
My Fair Lady
Musical von Frederick Loewe


So 22.01.17
17:00 | Einführung 16:15 | 22,50-43 €
5. Sinfoniekonzert
Igor Strawinsky: »Der Feuervogel« Suite Nr. 2
Witold Lutos?awski: Konzert für Violoncello und Orchester
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 10
Solist: Johannes Moser (Violoncello)
Dirigent: Ivan Repuši?
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover


Mo 23.01.17
19:30 | Einführung 18:45 | 19,50-39 €
5. Sinfoniekonzert
Igor Strawinsky: »Der Feuervogel« Suite Nr. 2
Witold Lutos?awski: Konzert für Violoncello und Orchester
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 10
Solist: Johannes Moser (Violoncello)
Dirigent: Ivan Repuši?
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover


Mi 25.01.17
14:30 | Treffpunkt Bühneneingang | 8 € | Karten nur im Vorverkauf
Führung durch das Opernhaus

19:30 | Einführung 19:00 | 19,50-48 €
Die englische Katze
Oper von Hans Werner Henze


Do 26.01.17
19:30-21:25 | 19,50-48 €
Nussknacker und Mausekönig
Ballett von Jörg Mannes
Musik von Peter I. Tschaikowsky


Fr 27.01.17
19:30 | Einführung 19:00 | 22,50-58 €
Die englische Katze
Oper von Hans Werner Henze


Sa 28.01.17
19:30-22:15 | 22,50-62 €
Carmen*
Oper von Georges Bizet


So 29.01.17
11:00-14:00 | 16,50/8 € | ab 5
Das Kinderfest in der Oper: »Große Oper! Aber wie?«
Mit Heini, dem kleinen Vampir (Britt Wolfgramm, Figurentheater Marmelock), dem Quilisma Kinder- und Jugendchor Springe, Mareike Morr, Frank Schneiders und dem Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Dirigent: Siegmund Weinmeister, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Abteilungen der Staatsoper Hannover
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Hannoverschen Volksbank, der Steppat Druck GmbH und der idee. Creativmarkt GmbH & Co. KG

16:30-19:30 | 16,50/8 € | ab 5
Das Kinderfest in der Oper: »Große Oper! Aber wie?«
Mit Heini, dem kleinen Vampir (Britt Wolfgramm, Figurentheater Marmelock), dem Quilisma Kinder- und Jugendchor Springe, Mareike Morr, Frank Schneiders und dem Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, Dirigent: Siegmund Weinmeister, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Abteilungen der Staatsoper Hannover
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Hannoverschen Volksbank, der Steppat Druck GmbH und der idee. Creativmarkt GmbH & Co. KG

—| Pressemeldung Staatsoper Hannover |—

Stuttgart, Staatsoper Stuttgart, Zum 100. Geburtstag von Wolfgang Windgassen, 26.06.2014

Juni 24, 2014 by  
Filed under Pressemeldung, Staatsoper Stuttgart

oper_stuttgart.jpg

Oper Stuttgart

Stuttgart Opernhaus ©  A.T. Schaefer

Stuttgart Opernhaus © A.T. Schaefer

Zum 100. Geburtstag von Wolfgang Windgassen

Am 26. Juni 2014 wäre der Tenor Wolfgang Windgassen 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Jubiläum ehrt die Oper Stuttgart den großen Künstler in zwei Veranstaltungen. Der Sänger, der zu den bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit zählte, war von 1945 bis zu seinem Tod im Jahr 1974 Mitglied des Stuttgarter Solistenensembles. Zwischen 1970 und 1974 stand er dem Haus als Operndirektor vor.

Im „Geburtstagsständchen für Windgassen“ am Donnerstag, 26.6.2014 um 17.30 Uhr, singen fünf Tenöre der Oper Stuttgart – Atalla Ayan, Heinz Göhrig, Stuart Jackson, Daniel Kluge und Gergely Németi – Arien und Duette aus dem großen Repertoire von Wolfgang Windgassen und gestalten damit ein klingendes Porträt des Jubilars. Studienleiterin Ansi Verwey zeichnet am fahrbaren Klavier gemeinsam mit den Dramaturgen Cordula Demattio und Patrick Hahn Wolfgang Windgassens Lebensweg nach. Die Veranstaltung findet rund um den Eckensee vor dem Opernhaus statt, bei schlechtem Wetter in der Theaterpassage.

Am Samstag, 28. Juni um 13.15 Uhr hält der Regisseur und ehemalige Intendant der Staatsoper Hannover Prof. Hans-Peter Lehmann im Opernhaus, Foyer I. Rang, einen Vortrag zum Thema „Richard Wagner und seine Tenöre“. Hans-Peter Lehmann war ein langjähriger künstlerischer Weggefährte von Wolfgang Windgassen. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Pressemeldung Oper Stuttgart

Stuttgart, Staatsoper Stuttgart, Letzte Premiere der Saison: TRISTAN UND ISOLDE, 20.07.2014

Juni 17, 2014 by  
Filed under Premieren, Pressemeldung, Staatsoper Stuttgart

oper_stuttgart.jpg

Oper Stuttgart

Stuttgart Opernhaus ©  A.T. Schaefer

Stuttgart Opernhaus © A.T. Schaefer

Letzte Premiere der Saison: Tristan und Isolde

Mit Richard Wagners Meisterwerk Tristan und Isolde beschließt die Oper Stuttgart am Sonntag, 20. Juli 2014 um 17 Uhr den Premierenreigen der Spielzeit 2013/14. Das Produktionsteam Jossi Wieler und Sergio Morabito (Regie), Generalmusikdirektor Sylvain Cambreling (Musikalische Leitung), Bert Neumann (Bühnenbild) und Nina von Mechow (Kostüme) hatte in Stuttgart zuletzt den preisgekrönten Schönberg/Janácek-Doppelabend Die glückliche Hand/Schicksal gemeinsam erarbeitet.

Erin Caves und Kammersängerin Christiane Iven geben in den Titelpartien jeweils ihre Rollendebüts. Beide waren bereits in der Wieler/Morabito-Inszenierung von Ariadne auf Naxos als Bacchus und Ariadne gemeinsam auf der Stuttgarter Opernbühne zu erleben. Katarina Karnéus kehrt als Brangäne an die Oper Stuttgart zurück; diese Partie sang sie u.a. bereits in Glyndebourne. Alle weiteren Partien sind mit Mitgliedern des Stuttgarter Solistenensembles besetzt: Kammersänger Attila Jun singt König Marke, Kammersänger Shigeo Ishino Kurwenal und André Morsch Melot.

Weitere Vorstellungen:
23. | 27. Juli | 28. September | 3. | 24. Oktober | 1. | 22. November | 14. | 21. Dezember 2014

Begleitveranstaltungen zu Tristan und Isolde

Öffentliche Probe
28. Juni 2014. Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.
Der Eintritt ist frei. Kostenlose Platzkarten sind ab 14.06.2014 in der Theaterkasse (Theaterpassage) oder vor Beginn an der Veranstaltungskasse im Opernhaus erhältlich.

Vortrag: „Richard Wagner und seine Tenöre“
28. Juni 2014, 13.15 Uhr
Mit: Prof. Hans-Peter Lehmann (Regisseur und langjähriger Weggefährte von Wolfgang Windgassen)
Der Eintritt ist frei.

Einführungssoiree
16. Juli 2014, 11.00 Uhr im Opernhaus, Foyer I. Rang
Das Produktionsteam gibt interessierten Opernbesuchern einen Einblick in die Konzeption der Neuinszenierung.

Einführung vor jeder Vorstellung
Eine musikalische Einführung mit Ansi Verwey findet vor jeder Vorstellung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Opernhaus, Foyer I. Rang statt.

Nach(t)gespräche
Sonntag, 27. Juli 2014
Freitag, 3. Oktober 2014
Das Produktionsteam beantwortet im Anschluss an die Vorstellung Fragen der Zuschauer.

Pressemeldung Oper Stuttgart

Hildesheim, Theater für Niedersachsen, Wagner-Woche, 21. bis 26.05.2013

TFN_Logo neu.jpg

Theater für Niedersachsen

Theater am Aegi, Hildesheim © TfN

Theater am Aegi, Hildesheim © TfN

Hildesheimer Wagner-Woche am TfN

 
Überall wird in diesem Jahr des großen Komponisten Richard Wagner gedacht – am TfN geschieht dies auf besondere Weise: Vom 21. bis 26. Mai veranstaltet das Theater die Hildesheimer Wagner-Woche. Im Zentrum steht am 22. Mai, und damit genau am 200. Geburtstag Richard Wagners, um 19.30 Uhr im Großen Haus eine Gala-Aufführung

Theater für Niedersachsen / Kammersänger Wolfgang Schöne als Holländer an der Semperoper Dresden / © Sächsische Staatsoper Dresden

Theater für Niedersachsen / Kammersänger Wolfgang Schöne als Holländer an der Semperoper Dresden / © Sächsische Staatsoper Dresden

seiner Oper „Der fliegende Holländer“. Als Stargast ist in der Titelpartie der international renommierte Bassbariton Wolfgang Schöne zu erleben. Der Kammersänger der Stuttgarter Staatsoper sang das erste Fach an nahezu allen bedeutenden Opernhäusern und Festspielen dieser Welt, nur in seinem Heimatland Niedersachsen war der gebürtige Gandersheimer noch nie in einer Opernrolle zu erleben. Sein Niedersachsen-Debüt ist daher ein ganz besonderes Ereignis. Der Gala-Abend ist mit weiteren Extras garniert: Unter anderem wird Uwe Tobias Hieronimi im Rahmen der Werkeinführung im Foyer F1 aus der Stoffvorlage der stürmischen Wagner-Oper lesen: Sie findet sich in Heinrich Heines „Memoiren des Herrn von Schnabelewopski“.

 
Schon am Abend davor, am Dienstag, 21. Mai, kann man sich um 20.00 Uhr im F1 des Stadttheaters dem Menschen Richard Wagner nähern, wenn TfN-Musikdramaturg Ivo Zöllner Otto Reutter auf Wagner treffen lässt und so zugleich sein 30-jähriges Jubiläum als Reutter-Interpret feiert. Den Abschluss der Wagner-Woche markiert dann am Sonntag, 26. Mai, um 20.00 Uhr ein ganz besonderes Konzertereignis im Großen Haus: In der traditionellen Reihe „Beethoven für alle“ wird dieses Mal Richard Wagner die Musik seines Idols Beethoven erklären. Niedersachsens allererster Wagner-Experte Hans-Peter Lehmann, langjähriger Intendant der Staatsoper Hannover, liest Wagners Programmatische Erläuterungen über Beethovens „Coriolan“-Ouvertüre und die dritte Sinfonie Es-Dur, die berühmte „Eroica“. An den entsprechenden Stellen erklingen die Tonbeispiele live, bevor dann beide Werke unter der Leitung von Generalmusikdirektor Werner Seitzer von der TfN ? Philharmonie in Gänze gespielt werden. 
 
 
—| Pressemeldung Theater für Niedersachsen |—

Nächste Seite »

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung