Leipzig, Musikalische Komödie, Spielzeiteröffnungs-Gala, 01. & 02.09.2018

August 29, 2018 by  
Filed under Musikalische Komödie, Pressemeldung

leipzig_komoedie_logo

Musikalische Komödie Leipzig

Leipzig / Musikalische Komodie © Dirk Brzoska

Leipzig / Musikalische Komodie © Dirk Brzoska

NEW YORK! NEW YORK!
Spielzeiteröffnungs-Gala in der Musikalischen Komödie

Die Spielzeiteröffnungs-Gala »New York! New York!« in der Musikalischen Komödie findet zu zwei Terminen statt:

Samstag, 1. September 2018, 19 Uhr (nur noch wenige Karten verfügbar)
Sonntag, 2. September 2018, 15 Uhr

 

Musikalische Komödie / Gala © zenna

Musikalische Komödie / Gala © zenna

Von Chicago über New York bis hin ans Ufer einer deutschen Provinzstadt: Viele Häfen werden in der Spielzeit 2018/19 vom Dampfer der Musikalischen Komödie angesteuert. Auf ihm haben sich reiche amerikanische Ladies, liebeshungrige Matrosen, spießige Fabrikanten und heimliche Zirkusdirektoren einquartiert. Sie alle geben zur Spielzeiteröffnungs-Gala am Sonntag, 2. September, 15 Uhr einen Vorgeschmack auf das abwechslungsreiche Bordporgramm der neuen Saison – von Emmerich Kálmán bis Leonard Bernstein oder Paul Burkhard, von Wiener Musik oder Charleston bis hin zu großem Operettenschmelz, stimmigen Jazzklängen, populären Musicalsongs oder nostalgischen Evergreens.

Musikalische Komödie / Gala © zenna

Musikalische Komödie / Gala © zenna

Die Matrosen aus »On the town« gehen auf Landgang im Big Apple, während »Die Herzogin von Chicago« in Europa einen passenden Ehegatten mit Adelstitel sucht. Die bunte Welt des Zirkus trifft in »Das Feuerwerk« auf eine bürgerliche Fabrikantenfamilie und „Madame Pompadour“ stürzt sich in das aufregende Nachleben der Stadt der Liebe. Neben diesen Auszügen aus den Premieren der Spielzeit 2018/19 kommen zur Gala auch beliebte Klassiker aus dem Repertoire auf die Bühne: Das Ensemble zeigt Sequenzen aus »Dracula«, »Mein Freund Bunbury« sowie aus »Alice im Wunderland« und »Capriolen (Die Lindenauer Palast-Revue)«.

—| Pressemeldung Musikalische Komödie Leipzig |—

Radebeul, Landesbühne Sachsen, Spielplan Januar 2017: Anne Frank, Der Prozess…

Theater Landesbühnen Sachsen Radebeul

 Januar 2017:  Anne Frank, Der Prozeß, Samson und….


Landesbühnen Sachsen / Miriam Sabba © Martin Reißmann

Landesbühnen Sachsen / Miriam Sabba © Martin Reißmann

Das Tagebuch der Anne Frank,  Mono-Oper von Grigori Frid

Premiere am Sonntag, 8. Januar 2017, 19.00 Uhr auf der Studiobühne der Landesbühnen Sachsen,  Nächste Termine 15.1.,19.00 Uhr und 24.2., 19.30 Uhr Studiobühne

Amsterdam / Haus der Anne Frank © IOCO

Amsterdam / Haus der Anne Frank © IOCO

Etliche Publikationen, Filme und Theaterstücke reflektieren das Schicksal der jugendlichen Anne Frank, die sich mit ihrer Familie von Juli 1942 bis zur Verhaftung durch die Gestapo im August 1944 in einem Amsterdamer Hinterhaus versteckt hielt. Anne Franks Tagebucheinträge aus dieser Zeit, ihre «Briefe» an die fiktive Freundin Kitty, tragen wie kaum ein anderes Werk die zeitlose Botschaft von Frieden, Gerechtigkeit und Humanismus an jede Generation neu in die Welt hinaus.
Der russische Komponist Grigori Frid hat die Texte seines Librettos fast wortgetreu aus dem Original übernommen und es in eine musikalisch-lyrische Erzählung integriert, deren Emotionsgehalt der Tragik des Geschehens und der Ausdruckskraft Anne Franks Rechnung trägt. In knappen Bildern entfaltet sich im Werk die Schilderung ihrer Erlebnisse.

Die tiefgründigen Gedanken Annes, die Freude über ein Fleckchen blauen Himmels, ihre stilistische Prägnanz und ihr Sinn für Situationskomik, aber auch Ängste und der Wille tapfer zu bleiben, ihre Gefühle und die Hoffnung auf Freiheit und mehr Menschlichkeit, all das findet auch Ausdruck in der Musik Grigori Frids.
Die Landesbühnen Sachsen inszenieren die mono-dramatische Oper für eine Sängerin als Klassenzimmerstück und verschaffen so der Stimme Anne Franks vor einem jungen Publikum Gehör.

Es singt Miriam Sabba,  Musikalische Leitung: Thomas Gläser; Inszenierung: Klaus-Peter Fischer


Landesbühnen Sachsen / Der Prozess - Objekttheater nach Kafka - Gymnasium Coswig © Hagen König

Landesbühnen Sachsen / Der Prozess – Objekttheater nach Kafka – Gymnasium Coswig © Hagen König

Der Prozess, Objekttheater nach dem Roman von Franz Kafka (Ab 16)

Uraufführung am Mittwoch, 11. Januar 2017, 13.40 Uhr im Gymnasium Coswig

Ohne ein Verbrechen begangen zu haben, wird der Bankangestellte Josef K. am Morgen seines 30. Geburtstages festgenommen. Trotz seiner Verhaftung wird er aber nicht darin gehindert, seinen beruflichen Verpflichtungen und seiner üblichen Lebensweise nachzugehen. Mit Rücksicht auf seine Arbeit findet die erste Untersuchung in der Angelegenheit sogar an einem Sonntag statt, in einer entlegenen Vorstadtstraße. Pflichtgemäß begibt K. sich zum anberaumten Termin. Die Mietskaserne, die er findet, lässt keinerlei Hinweis auf ein Gericht erkennen. Stattdessen begegnet er spielenden Kindern und Frauen, die ihrer sonntäglichen Beschäftigung nachgehen. Ein kleiner Junge führt ihn auf einen Dachboden, wo er in einem vollbesetzten Saal endlich einem Untersuchungsrichter gegenübersteht. K. beginnt, sich zu rechtfertigen. Je mehr er in die Welt des mysteriösen Gerichts eindringt, desto tiefer dringt auch das Gericht in K.´s Leben ein. Ob der Prozess tatsächlich voranschreitet, bleibt Josef K. verborgen. Auch das Urteil erfährt K. nicht, aber er empfindet selbst, dass seine Zeit abgelaufen ist. Und so fügt er sich dem Beschluss eines Richters, den er nie gesehen hat: Am Vorabend seines 31. Geburtstages wird Josef K. von zwei Herren abgeholt und in einem Steinbruch «wie ein Hund» erstochen.
Der Fragment gebliebene Roman über das Verhältnis von Schuld und Unschuld, Individualität und Gesellschaft in einer albtraumhaft und surreal empfundenen Welt wurde 1925, ein Jahr nach dem Tod Franz Kafkas, veröffentlicht.
Es spielt Kora Tscherning
Inszenierung: Esther Falk


Samson et Dalila, Oper von Camille Saint-Saëns
Premiere am, Sonnabend, 14. Januar 2017, 19.00 Uhr
Semiszenische Aufführung in Französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen

Landesbühne Sachsen / Samson et Dalilah - Christian S. Malchow © Hagen König

Landesbühne Sachsen / Samson et Dalilah – Christian S. Malchow © Hagen König

Im Alter von drei Jahren zeigte sich Camille Saint-Saëns mit seiner ersten Komposition als Wunderkind. Er erhielt Klavier- und Kompositionsunterricht, als Zehnjähriger gab er in Paris sein offizielles Debüt als Pianist. Konzertreisen führten ihn später in alle Welt. Er komponierte Musik aller Gattungen, aber auf dem Gebiet der Oper war ihm wenig Erfolg beschieden. Eine Ausnahme ist «Samson et Dalila», 1877 auf Betreiben Liszts in Weimar in deutscher Übersetzung erfolgreich uraufgeführt, bevor das Werk anderthalb Jahrzehnte später auch nach Frankreich gelangte.

Bereits im 12. Jahrhundert vor Christi war die Region des heutigen Gaza-Streifens ein Schauplatz religiöser und politischer Konflikte. Die Hebräer leiden unter dem Joch der Philister und beginnen, an der Allmacht ihres Gottes zu zweifeln. Samson, dem Jehova besondere Kräfte verliehen hat, gibt den Verzagten neuen Mut. Abimelech, der Satrap von Gaza, lästert den Gott, der sein Volk nicht aus der Knechtschaft befreien kann, und rühmt den heidnischen Gott Dagon. Er zieht sein Schwert gegen Samson, aber der entreißt es ihm und erschlägt Abimelech. Der Oberpriester des Dagon verflucht die Hebräer und prophezeit Samson, ein Weib werde ihn schmählich zu Fall bringen.

Paris / Grabstätte Familie Saint Saens © IOCO

Paris / Grabstätte Familie Saint Saens © IOCO

Zur Zeit des Gebetes erscheinen die Frauen der Philister bei den Hebräern. Unter ihnen ist Dalila, die, wie sie sagt, an Samson Gefallen gefunden hat und ihn in ihr Haus einlädt. Ein alter Hebräer warnt ihn vor der Falschheit dieser Frau, aber Samson erliegt den Verführungen Dalilas.

Musikalische Leitung und Szenische Einrichtung: Jan Michael Horstmann, Ausstattung: Stefan Wiel


Prinzessinnen, Tanztheater mit Wencke Kriemer de Matos
Uraufführung am Sonntag, 29. Januar 2017, 19.00 Uhr im Glashaus der Landesbühnen Sachsen

Landesbühne Sachsen / Prinzessinnen - Wencke Kriemer de Matos © Hagen König

Landesbühne Sachsen / Prinzessinnen – Wencke Kriemer de Matos © Hagen König

Wenn die Spielzeit unter dem Motto «Märchen und Mythen» steht, liegt es nahe, sich einen Abend lang dem Phänomen «Prinzessin» zu nähern, das in vielen Märchen eine zentrale Rolle spielt – als Projektionsfläche von Wünschen, als Inkarnation von Glück und gesellschaftlichem Erfolg, als Wirklichkeit gewordener Traum.

Märchen, Mythen, Träume – sie alle Bedienen sich, wie Erich Fromm in seinem gleichnamigen Buch formuliert, einer symbolischen Sprache, hinter der sich Weisheit und Wissen vergangener Zeiten verbirgt. Und wenn wir es lernen, die Symbolsprache der Märchen und Mythen zu deuten, eröffnet das die Chance, uns selbst, unsere Hoffnungen und Ängste besser zu verstehen, Wie sie sich beispielsweise in unseren nächtlichen Träumen spiegeln.

Was aber macht eine Prinzessin aus? Dass sie als solche behandelt wird oder als solche handelt? Ihre Herkunft? Ihre äußere oder innere Schönheit? Ihre ewige Jugend? Denn weder Dornröschen hinter ihrer Hecke noch Schneewittchen in ihrem Glassarg altern, ebenso wenig wie Prinzessin Diana, die durch ihren frühen Tod ewig «Die Königin der Herzen» bleiben wird.

Allerdings ist das Leben einer Prinzessin damals wie heute nicht frei von Konflikten und se bedarf hhrer professionellen Erlösung: Denn wird die weiße Schwanenprinzessin mit der Schwarzen verwechselt, oder die kleine Meerjungfrau, die um der Liebe Willen ihren Fischschwanz und ihre Stimme opfert, im Angesicht ses Meerkönigs verstoßen, so kann das durchaus ihren Tod bedeuten!

Inszenierung: Manuel Schöbel; Choreografie: Carlos Matos; Ausstattung: Kim Scharnitzky


Spielplan Januar 2017

So 01.01.2017 17:00
Der kleine Prinz,  Schauspiel nach Antoine de Saint-Exupéry
Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne


Mi 04.01.2017 10:00 +12.00 Labyrinth
Ein Stück fürs Klassenzimmer von Friederike Spindler ( ab 10) Herrnhut Zinzendorfschule


Do 05.01.2017 10:00 + 12.00- Fake oder war doch nur Spaß
Klassenzimmerstück von Karl Koch (ab 13) Herrnhut Zinzendorfschule
19:00 junges.studio: Sneak Music Stage
zu den Stücken “Anne Frank” und “Der Prozeß” Landesbühnen Sachsen – Studiobühne


Fr 06.01.2017
19:30 Von einem der auszog, das Gruseln zu lernen,  Märchen von Manuel Schöbel nach den Brüdern Grimm (ab 6) Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne

19:30 Das Feuerwerk,  Musikalische Komödie von Paul Burkhard Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

20:00 Fisch zu viert,  Komödie von Wolfgang Kohlhaase, Mitautorin: Rita Zimmer / Kooperation mit dem Theaterkahn Dresden Theaterkahn Dresden


Sa 07.01.2017 15:00+ 19.00 Neujahrskonzert der Elbland Philharmonie Sachsen «Wien bleibt Wien» Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne
20:15 Acts of Goodness
Schauspiel Von Mattias Andersson (Ab 14) – Deutschsprachige Erstaufführung die bühne – das Theater der TU Dresden


So 08.01.2017 11:00 Matinee zu Samson et DalilaOper von Camille Saint-Saëns Landesbühnen Sachsen – Glashaus

18:00 Willi`s Rumpelkammer – Hits Großenhain Schloss

19:00 Premiere Das Tagebuch der Anne Frank
Mono-Oper von Grigori Frid (Ab 14) Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

20:15 Acts of Goodness
Schauspiel Von Mattias Andersson (Ab 14) – Deutschsprachige Erstaufführung die bühne – das Theater der TU


Di 10.01.2017 10:00 Big Deal
Schauspiel von David S. Craig (ab 13) Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

10:30 Wunderland
Zweiteiliger Tanzabend von Wencke Kriemer de Matos und Henrik Kaalund Theater Döbeln


Mi 11.01.2017 10:00 Big Deal
Schauspiel von David S. Craig (ab 13) Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

10:00 Deine Helden, meine Träume
Klassenzimmerstück von Karen Köhler ( ab 13) Oberschule Kötzschenbroda

10:00 Zigeuner-Boxer
Klassenzimmerstück von Rike Reiniger ( ab 14) Oberschule Kötzschenbroda

10:30 Wunderland
Zweiteiliger Tanzabend von Wencke Kriemer de Matos und Henrik Kaalund Mittelsächsisches Theater Freiberg

13:40 Premiere Der Prozess
Figurentheater nach dem Roman von Franz Kafka (ab 11. Klasse) Gymnasium Coswig


Do 12.01.2017 10:00 Acts of Goodness
Schauspiel Von Mattias Andersson (Ab 14) – Deutschsprachige Erstaufführung Landesbühnen Sachsen – Studiobühne
10:00 Zigeuner-Boxer
Klassenzimmerstück von Rike Reiniger ( ab 14) Oberschule Kötzschenbroda
19:30 Das Feuerwerk
Musikalische Komödie von Paul Burkhard Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen


Fr 13.01.2017 10:00 Acts of Goodness
Schauspiel Von Mattias Andersson (Ab 14) – Deutschsprachige Erstaufführung Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

13:15 Der Prozess
Figurentheater nach dem Roman von Franz Kafka (ab 11. Klasse) Gymnasium Coswig

19:30 Zum letzten Mal!!!
Wie im Himmel
Schauspiel von Kay Pollak Nach dem gleichnamigen Film
In Zusammenarbeit mit Chören der Region Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne

19:30 Als die Bilder sprechen lernten – Silent Movies
Tanzabend von Carlos Matos Landesbühnen Sachsen – Studiobühne


Sa 14.01.2017 19:00 Premiere
Samson et Dalila
Oper von Camille Saint-Saëns Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne

19:30 Fisch zu viert
Komödie von Wolfgang Kohlhaase, Mitautorin: Rita Zimmer / Kooperation mit dem Theaterkahn Dresden Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

19:30 Das Feuerwerk
Musikalische Komödie von Paul Burkhard Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen


So 15.01.2017 16:00 Nussknacker und Mäusekönig
Gastspiel Tanzstudio Novák (Kinderballett) Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne

19:00 Das Tagebuch der Anne Frank
Mono-Oper von Grigori Frid (Ab 14) Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

19:00 Länderabend Portugal Goldne Weintraube Radebeul

19:30 Philemon und Baucis
Marionettenoper von Joseph Haydn / Kooperation mit dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen


Di 17.01.2017 12:00 INVASION mit
Erste Stunde Kant Gymnasium

12:00 Deine Helden, meine Träume

12:00 Der Prozess
Figurentheater nach dem Roman von Franz Kafka (ab 11. Klasse)

20:00 Fisch zu viert
Komödie von Wolfgang Kohlhaase, Mitautorin: Rita Zimmer / Kooperation mit dem Theaterkahn Dresden Theaterkahn Dresden


Mi. 18.1.2017 10:00 Der kleine Prinz
Schauspiel nach Antoine de Saint-Exupéry Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne

11:30 Der Prozess
Figurentheater nach dem Roman von Franz Kafka (ab 11. Klasse) Gymnasium Coswig

19:30 Pyramus und Thisbe
Opernparodie nach Shakespeare von John Frederick Lampe ,(Mit englischen Arien und deutschen Dialogen) Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

20:00 Fisch zu viert
Komödie von Wolfgang Kohlhaase, Mitautorin: Rita Zimmer / Kooperation mit dem Theaterkahn Dresden Theaterkahn Dresden


Do 19.01.2017 09:35 Fake oder war doch nur Spaß Gymnasium Coswig

19:30 Ein Winter unterm Tisch
Komödie von Roland Topor Landesbühnen Sachsen – Studiobühne


Fr 20.01.2017 19:30 Wunderland
Zweiteiliger Tanzabend von Wencke Kriemer de Matos und Henrik Kaalund Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

19:30 Das Feuerwerk
Musikalische Komödie von Paul Burkhard Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

20:00 Samson et Dalila
Oper von Camille Saint-Saëns Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne


Sa 21.01.2017
16:00 Gold!
Musiktheater für junge Menschen von Leonard Evers (Ab 5) Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

19:30 Fame – Das Musical
Idee und Entwicklung: David De Silva, Buch: Jose Fernandez, Liedtexte: Jacques Levy, Musik: Steve Margoshes / Mit Live-Band Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne

19:30 Im Weißen Rössl
Singspiel von Ralph Benatzky, Fassung «Bar jeder Vernunft»
König Albert Theater Bad Elster


So 22.01.2017 15:00 Das Feuerwerk
Musikalische Komödie von Paul Burkhard Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

19:00 Samson et Dalila
Oper von Camille Saint-Saëns Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne

19:00 Ich habe Rücken
Gastspiel des «Kabarett Academixer»
Mit Ralf Bärwolff und Carolin Fischer Landesbühnen Sachsen – Studiobühne


Di 24.01.2017 10:00 Odysseus Freie Schule Schwepnitz

10:00 Faust I – Der Tragödie erster Teil
Von Thilo Schlüssler Nach Johann Wolfgang Goethe (Ab 14) Freie Schule Schwepnitz

10:00 Lillys Bus Freie Schule Schwepnitz

10:00 Das Tagebuch der Anne Frank
Mono-Oper von Grigori Frid (Ab 14) Freie Schule Schwepnitz

10:00 Deine Helden, meine Träume
Klassenzimmerstück von Karen Köhler ( ab 13) Freie Schule Schwepnitz
10:00 Erste Stunde Freie Schule Schwepnitz


Mi 25.01.2017
10:00 Deine Helden, meine Träume Oberschule Kötzschenbroda
Klassenzimmerstück von Karen Köhler ( ab 13)

18:00 Acts of Goodness
Schauspiel Von Mattias Andersson (Ab 14) – Deutschsprachige Erstaufführung Landesbühnen Sachsen – Studiobühne


Do 26.01.2017
18:00 Theatersport
Improvisationsspielshow aus Kanada Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

19:30 Samson et Dalila
Oper von Camille Saint-Saëns Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne


Fr 27.01.2017 10:00 Das Tagebuch der Anne Frank
Gedenkveranstaltung Sächsischer Landtag
12:30 Faust I – Der Tragödie erster Teil Luisenstift Radebeul
19:30 Amphitryon
Komödie von Molière Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne


Sa 28.01.2017 19:30 Samson et Dalila
Oper von Camille Saint-Saëns Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne

19:30 Als die Bilder sprechen lernten – Silent Movies
Tanzabend von Carlos Matos Kulturwerk MSH Schauspiel Eisleben gGmbH


So 29.01.2017 15:00 Zum letzten Mal!!!
Amphitryon
Komödie von Molière Landesbühnen Sachsen – Hauptbühne16:00 Gold!
Musiktheater für junge Menschen von Leonard Evers (Ab 5) Landesbühnen Sachsen – Studiobühne

16:00 Eine Nacht in Venedig
Operette von Johann Strauss Theater Meißen

19:00 Premiere – Uraufführung  Prinzessinnen
Tanztheater mit Wencke Kriemer de Matos
– Landesbühnen Sachsen – Glashaus


Mo 30.01.2017 17:00 Kochen Kunterbunt
Di 31.01.2017 10:25+
12.45 Labyrinth Leonhard-Frank-Oberschule, Coswig

 

—| Pressemeldung Landesbühne Sachsen |—

Dresden, Landesbühne Sachsen, Spielplan Oktober 2014

Theater Landesbühnen Sachsen

Spielplan Oktober 2014

Landesbühne Sachsen, Stammhaus Radebeul

Freitag 3.10.2014
19.00
Frank der Fünfte
Groteske von Friedrich Dürrenmatt/ Musik: Paul Burkhard

Samstag 4.10.2014
19.30
Brel,  Tanzabend von Carlos Matos

Sonntag 5.10.2014
11.00 Matinee zu KÖNIG ÖDIPUS / GIANNI SCHICCHI Zwei Operneinakter von Ruggero Leoncavallo und Giacomo Puccini

Ab 11.00
Eröffnungsfest “Goldne Weintraube- Die Theaterkneipe“

15.00
DER KLEINE HORRORLADEN – MUSICAL
Buch und Liedtexte von Howard Ashman/ Musik von Alan Menken

Mittwoch 8.10.2014
22.00
Vollmondnacht in der „ Goldnen Weintraube-Die Theaterkneipe“
«Alles fühlt der Liebe Freuden – Märchen für Erwachsene» Sylke Guhr

Fr.10.10.
19.30
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

Sb.11.10.
19.00
Premiere
KÖNIG ÖDIPUS / GIANNI SCHICCHI
Zwei Operneinakter von Ruggero Leoncavallo und Giacomo Puccini

So. 12.10.
19.00 KÖNIG ÖDIPUS / GIANNI SCHICCHI
Zwei Operneinakter von Ruggero Leoncavallo und Giacomo Puccini

Sb.18.10.
19.30
BEZAHLT WIRD NICHT!
Farce von Dario Fo
Theatertag : alle Plätze 10 Euro

So.19.10.
11.00
Lesung im Glashaus
Märchen «Weißes Gold»

Sb.25.10.
19.00
Premiere
IRRTÜMER 1 FAMILIEN-WAHN-SINN
Ein Theaterspektakel von Adam bis Zölibat
9 Stücke an einem Abend zum Thema FAMILIEN-WAHN-SINN

So.26.10.
18.00
IRRTÜMER 1 FAMILIEN-WAHN-SINN
Ein Theaterspektakel von Adam bis Zölibat
9 Stücke an einem Abend zum Thema FAMILIEN-WAHN-SINN

Fr.31.10.
18.00
IRRTÜMER 1 FAMILIEN-WAHN-SINN
Ein Theaterspektakel von Adam bis Zölibat
9 Stücke an einem Abend zum Thema FAMILIEN-WAHN-SINN

……….

Studiobühne

Mi.01.10
10.00
Empört Euch!
Ein Generationen-Projekt mit Laien und Schauspielern von Judith Kriebel

Do.02.10.
20.00
Der Vorname
Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière Aus dem Französischen von Georg Holzer

Mi.08.10
10.00
DAS KIND DER SEEHUNDFRAU
Musiktheater für Kinder Text von Sophie Kassies, Komposition von Jan Heinke (ab 8)

Fr.10.10.
10.00
PARANOID PARK
nach dem gleichnamigen Roman von Blake Nelson, von Beat Fäh für die Bühne bearbeitet (ab 14)

19.00
Sneak Music Stage – Die Premieren-Preview mit Musik
junges.studio

Di.28.10.
20.00
Theatersport
Improvisationsspielshow aus Kanada

Mi.29.10.
10.00
DAS KIND DER SEEHUNDFRAU Musiktheater für Kinder Text von Sophie Kassies, Komposition von Jan Heinke (ab 8)

……….

Außerhalb

Fr.3.10.
19.30
König Albert Theater Bad Elster
ARIADNE AUF NAXOS
Oper in einem Aufzug nebst einem Vorspiel von Richard Strauss

Sb.4.10.
19.30
Pirna Q 24
ADAMS ÄPFEL Komödie von Anders Thomas Jensen Deutsch von Beate Klöckner, Bühnenfassung von K.D. Schmidt

19.30
Theater Meißen
DER KLEINE HORRORLADEN – MUSICAL
Buch und Liedtexte von Howard Ashman/ Musik von Alan Menken

Sb.11.10.
15.00
Kulturhaus Torgau
KOMM, WIR FINDEN EINEN SCHATZ von Janosch (ab 4)

19.30
Theater Freiberg
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

So.12.10.
18.00
Kulturschloss Großenhain
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

Fr.17.10.
19.30
König Albert Theater Bad Elster
FRAU LUNA
Operette von Paul Lincke

19.30
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

Sb.18.10.
19.30
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen
DRACULA – DAS MUSICAL
Buch und Liedtexte von Don Black und Christopher Hampton Musik von Frank Wildhorn

So.19.10.
19.00
Theater Freiberg
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

Mi.29.10.
19.30
Lausitzhalle Hoyerswerda
ANNIE GET YOUR GUN Musical, Musik und Songtexte von Irving Berlin, Buch von Herbert und Dorothy Fields

Do.30.10.
15.00
Haus des Gastes Bad Schandau
KOMM, WIR FINDEN EINEN SCHATZ
von Janosch (ab 4)

19.30
Schloss Wackerbarth Radebeul
IM WEISSEN RÖSSL
Singspiel von Ralph Benatzky, Fassung «Bar jeder Vernuft»
mit Menü

20.00
Kulturbahnhof Bad Schandau
ADAMS ÄPFEL
Komödie von Anders Thomas Jensen Deutsch von Beate Klöckner, Bühnenfassung von K.D. Schmidt

—| Pressemeldung Landesbühne Sachsen |—

Dresden, Landesbühne Sachsen, Spielplan September 2014

Theater Landesbühnen Sachsen

Spielplan September 2014

Stammhaus Radebeul

Donnerstag 11.9.2014,  19.30  Uhr
Frank der Fünfte
Groteske von Friedrich Dürrenmatt/ Musik: Paul Burkhard

Freitag  12.9.2014     19.30 Uhr
1. Unterhaltungskonzert der Elbland Philharmonie Sachsen
CINEMA PASSIONATA‚ mit den Klazz Brothers
ML: GMD Christian Voß,
Maria Markesini – Gesang; Bruno Böhmer Camacho, Kilian Forster, Tim Hahn – Klazz Brothers

Sonntag 14.9.2014  19.00  Uhr
DER KLEINE HORRORLADEN – MUSICAL
Buch und Liedtexte von Howard Ashman/ Musik von Alan Menken

Freitag 19.9.2014      20.00 Uhr
Der Vorname
Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière Aus dem Französischen von Georg Holzer

So. 21.9.
16.00 DIARY – MEIN DEUTSCH ENGLISCHES TAGEBUCH
Lesung mit Musik in deutscher und englischer Sprache / Projekt von Odette Bereska und Richard Hurford
Im Glashaus

19.00 1. Philharmonisches Konzert «Vollendet unvollendet» Elbland Philharmonie Sachsen
Benjamin Britten Suite on English Folk Tunes Op.90
Béla Bartók Konzert für Viola und Orchester op.
posthum (Instrumentierung: Tibor Serly)
Carl Nielsen Helios-Ouvertüre op. 17
Franz Schubert Sinfonie h-Moll D 759
«Die Unvollendete»
ML: GMD Christian Voß;
Solistin: Tatjana Masurenko, Bratsche

Sb. 27.9.
19.30 Brel
Tanzabend von Carlos Matos

So. 28.9.
19.00 ARIADNE AUF NAXOS
Oper in einem Aufzug nebst einem Vorspiel von Richard Strauss

………………..

Studiobühne

Do. 25.9.
20.00 ADAMS ÄPFEL Komödie von Anders Thomas Jensen
Deutsch von Beate Klöckner, Bühnenfassung von K.D. Schmidt

Fr. 26.9.
20.00 Gastspiel York Theatre Royal
«Smoke of Home»

………………..

Außerhalb

Fr. 5.9.
18.00 Schloss Rammenau
IM WEISSEN RÖSSL
Singspiel von Ralph Benatzky Fassung: „Bar jeder Vernuft“

So. 7.9.
18.00 Theater Meissen
DER SCHAUSPIELDIREKTOR
Komödie mit Musik in einem Akt von Wolfgang Amadeus Mozart

13.00 Freilichtbühne Großenhaim
Komm, wir finden einen Schatz
Nach Janosch

Sb. 13.9.
19.30 Premiere !!!!
Zentralgasthof Weinböhla
DER KLEINE HORRORLADEN – MUSICAL
Buch und Liedtexte von Howard Ashman/ Musik von Alan Menken

Fr. 19.9.
19.30 König Albert Theater Bad Elster
Frau Luna
Operette von Paul Linke

Sb. 20.9.
18.30 Schloss Rammenau
Die Schöne Müllerin
Liederabend von Franz Schubert
Mit Silke Richter und Thomas Gläser (Klavier)

So. 21.9.
18.00 Kulturschloss Goßenhain
DER KLEINE HORRORLADEN – MUSICAL
Buch und Liedtexte von Howard Ashman/ Musik von Alan Menken

19.00 Neustadthalle Neustadt
Bezahlt wird nicht!
Farce von Dario Fo

Sb. 27.9.
Theatersport und Gastspiel York Theatre Royal mit „Shakespeare im Becher“ beim Internationalen Wandertheaterfestival in Alt-Kötzschenbroda
Während des Weinfestes

So. 28.9.
Brel auf der Freilichtbühne vor dem Theater Meissen beim Weinfest Meissen
Theatersport und Gastspiel York Theatre Royal mit „Shakespeare im Becher“ beim Internationalen Wandertheaterfestival in Alt-Kötzschenbroda
Während des Weinfestes

………………..

Felsenbühne Rathen

Sb. 8.9.
11.00 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Das Musical zum gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm Buch: Katrin Lange / Liedtexte: Edith Jeske / Musik: Thomas Zaufke / Filmmusik: Karel Svoboda
(Schauspielbesetzung)

19.00 Carmina Burana
Carl Orff, Chor und Solisten der Landesbühnen Sachsen, Singakademie Dresden e.V. und Elbland Philharmonie Sachsen

So. 7.9.
11.00 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Das Musical zum gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm Buch: Katrin Lange / Liedtexte: Edith Jeske / Musik: Thomas Zaufke / Filmmusik: Karel Svoboda
(Schauspielbesetzung)

17.00 Carmina Burana
Carl Orff, Chor und Solisten der Landesbühnen Sachsen, Singakademie Dresden e.V. und Elbland Philharmonie Sachsen

Sb. 13.9.
14.00 Mein Freund Wickie , Schauspiel mit Musik für die ganze Familie von Josef Göhlen und Christian Bruhn nach den Erzählungen
von Runer Jonsson (ab 4)
Zum letzten Mal!!!

So. 14.9.
14.00 Old Surehand , Abenteuerstück von Olaf Hörbe nach Karl May
Zum letzten Mal!!!

—| Pressemeldung Landesbühne Sachsen |—

Nächste Seite »