München, Bayerische Staatsoper, Macbeth – Giuseppe Verdi – Anna Netrebko, 18.12.2016

Dezember 9, 2016 by  
Filed under Oper, Pressemeldung

Staatsoper München / Macbeth- Anna Netrebko © Wilfried Hösl

Staatsoper München / Macbeth- Anna Netrebko © Wilfried Hösl

Bayerische Staatsoper München

Macbeth – Giuseppe Verdi

Anna Netrebko kehrt nach Eugen Onegin (Festspiele 2015) als Verdis Lady Macbeth in Martin Kušejs Inszenierung an die Bayerische Staatsoper zurück. Franco Vassallo übernimmt die Rolle des Macbeth und Paolo Carignani dirigiert das Bayerische Staatsorchester.

Sonntag, 18. Dezember 2016 – 18.00 Uhr – 21.10 Uhr Nationaltheater,   Dauer ca. 3 Stunden 10 Minuten · 1 Pause zwischen 1. + 2. Akt und 3. Akt (ca. 19.35 – 20.00 Uhr)

In den schönsten Tönen offenbaren uns Macbeth und seine Lady ihre leidenschaftlichen und unheimlichen Gefühle. Doch hinter dieser Schönheit liegt ein Abgrund, den Verdi mit einem der grausamsten Dramen der Weltliteratur enthüllt. Um zur Macht zu gelangen und um sie, da sie einmal erreicht ist, zu bewahren, begehen Macbeth und seine Lady einen Mord nach dem anderen. Die Unbedingtheit ihres Verlangens verleiht ihrer Liebe eine Radikalität, die bis dahin in der Oper undenkbar war. „Das Sujet der Oper ist weder politisch noch religiös: Es ist phantastisch“, schrieb Verdi und rückte Shakespeares Vorlage damit einer „romantischen“ Lesart näher. Und tatsächlich lassen sich Hexen, Geister und Erscheinungen, lässt sich das Unheimliche, das den Gesang und die szenischen Vorgänge, mithin die ganze Welt dieser Oper beherrscht, als äußeres Bild für die inneren Zustände seiner Protagonisten verstehen.

Besetzung
Musikalische Leitung : Paolo Carignani, Regie : Martin Kušej, Bühne : Martin Zehetgruber
Kostüme : Werner Fritz, Licht : Reinhard Traub, Chor : Sören Eckhoff
Dramaturgie : Sebastian Huber, Dramaturgie : Olaf A. Schmitt

Macbeth : Franco Vassallo, Banco : Ildebrando D’Arcangelo
Lady Macbeth : Anna Netrebko, Dama di Lady Macbeth : Selene Zanetti
Macduff : Yusif Eyvazov, Malcolm : Dean Power, Arzt Kristof Klorek
Diener Sean : Michael Plumb, Mörder : Sean Michael Plumb
Erscheinung 1 : Milan Siljanov, Erscheinung 2 : Anna El-Khashem
Erscheinung 3 : Tölzer Knabenchor.  PMBStoM

 

München, Bayerische Staatsoper, „Oper-für-alle“ – Veranstaltung abgesagt, IOCO Aktuell, 31.07.2016

Bayerische Staatsoper München

Nationaltheater München © Wilfried Hösl

Nationaltheater München © Wilfried Hösl

Bayerische Staatsoper verschiebt „Oper für alle“ 

Die Bayerische Staatsoper und BMW Group sagen die  Oper für alle -Veranstaltung am kommenden Sonntag, 31. Juli 2016, aufgrund des parallel stattfindenden Gedenkgottes-dienstes und des Trauerakts für die Opfer des Münchner Amoklaufs vorläufig ab. „Die Staatsoper und alle ihre Mitarbeiter, Sänger und Musiker trauern um die Opfer von letztem Freitag. Wir haben uns entschieden, unsere Vorstellungen wie geplant zu spielen, um mit unserer Kunst Trost zu spenden. Es scheint uns aber nicht der richtige Zeitpunkt für eine sommerliche Großveranstaltung vor den Toren des Hauses zu sein, wenn in unmittelbarer Umgebung getrauert wird“, so Staatsintendant Nikolaus Bachler. „Aufgrund der Parallelität der Ereignisse haben wir uns entschieden, die Live-Übertragung von die-meistersinger-von-nuernberg Die Meistersinger von Nürnberg nicht stattfinden zu lassen.“

Die Staatsoper prüft  eine Durchführung der Open-Air-Veranstaltung im Herbst. Die Vorstellung   Die Meistersinger von Nürnberg auf der Bühne des Nationaltheaters wird wie alle Vorstellungen der derzeitigen Münchner Opernfestspiele stattfinden. PMBSt

 

Düsseldorf, IOCO Verlosung – WAGNER-CD von Jonas Kaufmann, Januar 2015

Januar 1, 2015 by  
Filed under IOCO Aktuell, ioco-verlosung

IOCO Kultur im Netz wünscht all seinen Besuchern für 2015 Gesundheit, Glück und Erfolg. Möge Ihr Jahr erfüllt werden von bereichernden, stimmungsvollen Erlebnissen!

IOCO  2015 Neujahr-Verlosung: 

5 CDs von Jonas Kaufmann – Wagner

Melden Sie sich zum IOCO-Newsletter an, nehmen an der Verlosung teil!

Kaufmann Wagner © Amazon

Kaufmann Wagner © Amazon

 

Man muss ihn nicht vorstellen, man kennt ihn. Der deutsche Tenor Jonas Kaufmann trägt nun zwar einen Vier-Tage-Bart aber stimmlich ist er weiterhin eine Ausnahmeerscheinung:

Öffentliche Auftritte und Auszeichnungen sind permanente Begleiter der Karriere von Jonas Kaufmann. 2013 wurde Kaufmann im Münchner Nationaltheater, seinem Stammhaus,  zum Bayerischen Kammersänger gekürt. Auch 2014 wurde er von Preisen heimgesucht, vom Echo Klassik Preis im Oktober, dem BAMBI im November. Große Fernsehübertragungen sind für Kaufmann Routine.

Doch erstmals in seinem Leben sang er am 10. August 2014 im reizvollen Sydney Opera House in Australien und verzauberte das Publikum von Down-under  optisch wie stimmlich. So schwelgte der dortige GuardianSuperstar Tenor Jonas Kaufmann ist der Mann, vor denen Mütter ihre Töchter warnen. Er sieht aus wie Antonio Bandera, George Clooney und Eric Bana – er hat diesen Blick eines Spaniers“. Und der Sydney Morning Herald schwärmte überschwänglich: „Kaufmanns Tenor ist durchscheinend licht mit wunderbar kräftigem Finish und makelloser Glätte“.  Während das Limelight Magazine beschreibt, wie das Publikum nach einer Arie Kaufmanns, ohne Rücksicht auf das noch spielende Orchester, mit tosendem Beifall dankte.

Nun verlost IOCO 5 Wagner – CDs von Jonas Kaufmann. Begleitet vom Orchester der Deutschen Oper Berlin unter Donald Runnicles singt Jonas Kaufmann darin:

1.      Ein Schwert verhieß mir der Vater;  Die Walküre
2.      Daß der mein Vater nicht ist; Siegfried
3.      Allmächtger Vater, blick herab;   Rienzi
4.      Innbrunst im Herzen, Tannhäuser
5.      Am stillen Herd, Meistersinger von Nünrberg
6.      In fernem Land, Lohengrin,
7.      7 – 11  Wesendonck-Lieder

IOCO CD-Rezension

Melden Sie sich am IOCO-Newsletter an und Sie nehmen automatisch an der Verlosung teil.

Newsletter

Ihre email-Adresse wird mit größtmöglicher Vertraulichkeit behandelt..

Achtung: Es gelten die unten aufgeführten Teilnahmebedingungen!

Teilnahmeregeln der CD – Verlosung:

1. Die Verlosung ist eine befristete Aktion der IOCO – Kultur im Netz GmbH (hier IOCO). Die Teilnahme an der Verlosung  erfolgt ausschließlich zu den hier aufgeführten Bedingungen.

2. Teilnahmeberechtigung:   Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren.

3. Aktionsinhalt, -zeitraum:   Verlosung von 5 Kaufmann CDs,   Zeitraum: 01.01.2015 bis einschließlich 20.01.2015.

4. Durchführung und Abwicklung: Die CD-Verlosung  findet am 21. Januar 2015 statt.  Um an der IOCO – CD – Verlosung  teilnehmen zu können, muss sich der Teilnehmer am IOCO Newsletter anmelden  und die weiteren Bedingungen der Teilnahme erfüllen. Alle Teilnehmer müssen sich mit  (Name und E-Mail-Adresse) registrieren, um im Falle eines Gewinns von IOCO  per Email benachrichtigt werden zu können.

5. Teilnahmeausschluss:  IOCO  behält sich das Recht vor, Teilnehmer zu disqualifizieren und von der Verlosung auszuschließen, die den Teilnahmevorgang, das System und/oder die Verlosung/Seiten manipulieren bzw. dieses versuchen und/oder gegen die Teilnahmebedingungen oder die guten Sitten verstoßen und/oder sonst in unfairer und/oder unlauterer Weise versuchen, die Verlosung zu beeinflussen.

6. Datenschutz:  Teilnahme an dieser Verlosung  erfordert, dass die Teilnehmer personenbezogene Daten wie z.B. Vor- und Nachname, Alter, Anschrift und die E-Mail-Adresse angeben.  IOCO  wird sämtliche dieser persönlichen Daten gemäß den rechtlichen Bestimmungen (insbesondere dem Datenschutzgesetz) behandeln.

7. Haftung:  Eine Haftung von IOCO  für fehlerhaften Datentransport und/oder -verlust ist ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für die Fälle, in denen Daten nicht oder nicht rechtzeitig aufgrund von fehlerhafter und/oder unvollständiger Dateneingabe seitens des Teilnehmers, aufgrund von Störungen beim Betrieb der Webseite oder Mailsysteme oder fehlerhaften Daten bei der Antworterstellung oder bei den Antwortmöglichkeiten an IOCO  übermittelt werden.

8. IOCO haftet weder für Versäumnisse des den Gewinn bereitstellenden Unternehmens noch für sonstige Versäumnisse im Zusammenhang mit der Bereitstellung des Gewinns.

9. Auslosung:  Die fünf Gewinner werden durch eine IOCO-interne Jury ausgewählt.
9.1. Nach der Ermittlung wird der Gewinner von IOCO  per E-Mail  benachrichtigt.

9.2. Nach Übermittlung der Postadresse des Gewinners, wird der Gewinn ausschließlich an diese Adresse versandt.

Der Gewinn ist nicht auf Dritte übertragbar. Die persönlichen Daten der Gewinner werden nicht veröffentlicht. Nach Abschluss der Verlosung wird die Anschrift der Gewinner gelöscht.

9.3. Wenn sich ein Gewinner innerhalb von 21 Tagen nach der E-Mail-Benachrichtigung seine Lieferanschrift nicht bestätig, bzw. eine Ermittlung nicht möglich ist, verfällt dessen Anspruch auf den Gewinn und der Nächstplatzierte rückt in der Reihenfolge nach.

9.4. Barauszahlung,  Umtausch der CD  sowie  Übertragung des Gewinns auf andere Personen ist nicht möglich.

10. Es gilt deutsches Recht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

München, Bayerische Staatsoper, Jonas Kaufmann oder die Leiden eines Sängers, IOCO Aktuell, 11.12.2013

Dezember 11, 2013 by  
Filed under Bayerische Staatsoper, IOCO Aktuell

Bayrische Staatsoper.jpg

Bayerische Staatsoper München

Nationaltheater München © Wilfried Hösl

Nationaltheater München © Wilfried Hösl

Tosca am Nationaltheater:   Kaufmann  für  Giordano

Der Körper soll bitteschön immer gleich funktionieren. Aber das tut er nicht„, klagte einmal das ehemalige Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, die Mezzosopranistin Cornelia Salje. Sänger und Sängerinnen tragen zu ihrem sensiblen Instrument, den Stimmbändern, immerwährend auch das Risiko plötzlicher  Absagen von lange geplanten Auftritten. Indispostionen, nicht existenzgefährende Stimmkrisen, sind häufigster Grund für solche Absagen. Ein unpassend klimatisiertes Flugzeug, ein Wetterumschwung, ein fehlender Schal; der Alltag schafft die Unpässlichkeiten. Sind Insdispostionen meist nur kurz, Sorgen um ihre Stimmbänder sind permanent drohende Begleiter von Sängern  und Sängerinnen.

Am 6. Dezember 2013 traf dies Berufsrisiko einen Großen der Sängergilde: Jonas Kaufmann. Er mußte wegen der unvorhersehbaren Folgen einer Zahnoperation schweren Herzens einen  großen Auftritt in der  Frankenhalle  Nürnberg  zum 20-jährigen Jubiläum der Sternstunden-Gala, einer Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks für kranke, behinderte und notleidende Kinder absagen. 5,6 Millionen Euro konnten dort 2013 gesammelt werden.

Nur eine Woche später traf dieses Risiko seinen Tenor-Kollegen Massimo Giordano.  Giordano sollte am 13.12.2013 in der Tosca am Bayerischen Nationaltheater  die Partie des Cavaradossi singen; doch er erkrankte er plötzlich und mußte die Vorstellung am 13.12.2013 absagen.

Doch selten großartiger „Ersatz“ wird geboten: Jonas Kaufmann, erprobt am Nationaltheater wie als Cavaradossi,  wird für Massimo Giordano als Cavaradossi einspringen. Die Besucher werden, Massimo Giordano schnelle Genesung wünschend, am 13.12.2013 über der großartigen Ersatz nicht allzusehr verärgert sein.

Jonas Kaufmann, geboren in München, studierte Gesang an der hiesigen Hochschule für Musik. Seine Bühnenlaufbahn begann 1994 am Staatstheater Saarbrücken. Nach Engagements in Hamburg, Stuttgart und Mailand kam er 2001 an die Oper in Zürich, wo er mit deutschem, italienischem und französischem Repertoire zu erleben war. Es folgten Engagements etwa an der Wiener Staatsoper, der Opéra National de Paris, der Metropolitan Opera in New York (u.a. Alfredo in La traviata, Titelpartie in Parsifal) und dem Royal Opera House, Covent Garden, in London sowie Auftritte bei den Festspielen von Salzburg (u.a. Belmonte in Die Entführung aus dem Serail) und Bayreuth (Titelpartie in Lohengrin). Partien hier 2013/14: Manrico (Il trovatore), Don Alvaro (La forza del destino), Mario Cavaradossi (Tosca). Zudem gibt er 2014 einen Liederabend im Rahmen der Münchner Opernfestspiele.

IOCO / VJ / 11.12.2013

« Vorherige Seite