Graz, Musikverein für Steiermark, Belcanto-Gala mit PIOTR BECZALA , 25.06.2019

Juni 13, 2019 by  
Filed under Konzert, Musikverein Graz, Oper, Pressemeldung

Musikverein Graz

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

Belcanto-Gala mit  Maria Mudryak und Piotr Beczala

Am 25.06.2019 findet das große Saisonfinale statt, das im Rahmen einer Belcanto-Gala mit Starbesetzung gefeiert wird. Mit diesem Anlass wird auch unser Generalsekretär Dr. Michael Nemeth für sein 10-jähriges Jubiläum als künstlerischer Leiter des Musikvereins gewürdigt.

Musikverein Graz – Imagefilm
youtube Trailer Musikverein Graz
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Musikverein Graz / Grazer Philharmoniker © Robert Illemann

Musikverein Graz / Grazer Philharmoniker © Robert Illemann

10. FESTKONZERT
Di 25.06.2019 
Sempre libera! | Belcanto-Gala
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Stefaniensaal

FRANCESCO CIAMPA
GRAZER PHILHARMONIKER
MARIA MUDRYAK Sopran
PIOTR BECZALA Tenor
Arien und Duette von Verdi, Gounod, Puccini u.a.

Musikverein Graz / Maria Mudryak © Victor Santiago

Musikverein Graz / Maria Mudryak © Victor Santiago

Musikverein Graz / Piotr Beczala © Jean-Baptiste Millot

Musikverein Graz / Piotr Beczala © Jean-Baptiste Millot

Belcantofest zum Saisonfinale

Der Musikverein bietet zum Saisonschluss ein Glanzlicht auf. Die große Welt der Oper findet Einzug in den Stefaniensaal, wenn Arien und Duette von Giuseppe Verdi, Charles Gounod, Giacomo Puccini u.a. erklingen werden. Gestaltet wird der Gala-Abend von der jungen, kasachisch-italienischen Sopranistin Maria Mudryak sowie Kammersänger Piotr Beczala, welcher Anfang des Jahres für sein Tosca-Debüt an der Wiener Staatsoper als„großer Gestalter im italienischen Repertoire“ (Kurier) bezeichnet wurde. Begleitet werden die Künstler von denGrazer Philharmonikern unter der Leitung des italienischen Dirigenten Francesco Ciampa.


VORSCHAU LIEDERABEND
mit Piotr Beczala am 13. Oktober 2019.
„Bei diesem Liederabend geht es um die Liebe, die auf mannigfaltige Art und Weise ausgedrückt werden kann. Helmut Deutsch und ich bringen Ihnen diese Emotionen durch die Musik aus unterschiedlichen Kulturkreisen und in verschiedenen Sprachen näher. Ich freue mich auf Sie!“ (Piotr Beczala)


TRADITION UND INNOVATION  
10 Jahre Generalsekretariat Dr. Michael Nemeth

„Seit 10 Jahren leitet Dr. Michael Nemeth als Generalsekretär den Musikverein und somit im Besonderen die Programmgestaltung und Gesamtorganisation dieser für unser Land so wichtigen Kulturinstitution. Es ist ihm und seinem kompetenten Team gelungen, wichtige Weichen für die Zukunft zu stellen und neue Bereiche entsprechend des Gründungszwecks von 1815 zu eröffnen.“

Dr. Franz Harnoncourt-Unverzagt
Präsident des Musikvereins

Musikverein Graz / Michael Nemeth © Oskar Schmidt

Musikverein Graz / Michael Nemeth © Oskar Schmidt


—| Pressemeldung Musikverein Graz |—

 

Graz, Musikverein für Steiermark, 10. ORCHESTERKONZERT, 02./03.06.2014

Mai 26, 2014 by  
Filed under Musikverein Graz, Pressemeldung

musikverein_graz.jpg

Musikverein für Steiermark 

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

Musikverein Graz / Stephaniensaal © Robert Illemann

10. ORCHESTERKONZERT

Mo., 2. Juni 2014
Di., 3. Juni 2014
19.45 Uhr, Stephaniensaal

PATRICK LANGE
GRAZER PHILHARMONISCHES ORCHESTER
GUNTHER ROST (Orgel)

Der Orchesterzyklus der 199. Saison schließt mit einem besonderen Glanzlicht. Nach dem Solistenkonzert von Cameron Carpenter wird abermals die Orgel im Stephaniensaal zum Klingen gebracht.
Der international etablierte Konzertorganist Gunther Rost wird als Solist das Concerto für Orgel, Streicher und Pauken und Saint-Saëns‘ Orgelsymphonie interpretieren.
Am Pult des Grazer Philharmonischen Orchesters steht Patrick Lange, der zu den vielversprechenden Talenten der jungen Dirigentengeneration zählt.Pressemeldung Musikverein für Steiermark

—| Pressemeldung Musikverein Graz |—

Graz, Musikverein für Steiermark, 6. KAMMERKONZERT, 27.05.2014

Mai 22, 2014 by  
Filed under Musikverein Graz, Pressemeldung

musikverein_graz.jpg

Musikverein für Steiermark 

Stephaniensaal © Robert Illemann

6. KAMMERKONZERT

Di., 27. Mai 2014 (Ersatztermin)
19.45 Uhr, Stephaniensaal

THE PHILHARMONICS

„Eine Musikergemeinschaft, die zwischen Brahms, Johann Strauss, Chick Corea und amerikanischer Filmmusik sämtliche Spielarten im Grenzbereich zwischen „E“ und „U“ virtuos beherrscht. Atemberaubend, wie der Kontrabassist Ödön Racz den „Hummelflug“ in weltrekordverdächtigem Tempo absolviert, zündend, wie zigeunerisch Inspiriertes klingt, vom „Ritter Pazman“-Csardas über „ungarische Tänze“ bis zu Ravels „Tzigane“, die schon im Titel von ihren musikalischen Wurzeln kündet.“ (Die Presse)

Das Ensemble The Philharmonics zeichnet sich insbesondere durch ihre genreübergreifende Musik aus, bei der sich klassische Musik mit Elementen balkanischer Volksmusik, Klezmer, Latin Jazz und Tango verbindet.
Im Musikverein für Steiermark werden sie u.a. ihre neue CD Oblivion vorstellen.

Pressemeldung Musikverein für Steiermark

Graz, Musikverein für Steiermark, 7. ORCHESTERKONZERT und 3. SOLISTENKONZERT, 24./25. und 26.02.2014

Februar 13, 2014 by  
Filed under Musikverein Graz, Pressemeldung

musikverein_graz.jpg

Musikverein für Steiermark 

Stephaniensaal © Robert Illemann

Russische Klänge, virtuose Pianistik und ein Debüt

 
7. ORCHESTERKONZERT
 
Mo., 24. Februar 2014
Di., 25. Februar 2014
19.45 Uhr, Stephaniensaal (Congress Graz)
 
DIRK KAFTAN
GRAZER PHILHARMONISCHES ORCHESTER
BORIS BEREZOVSKY (Klavier)
 
………………..
 
3. SOLISTENKONZERT
 
Mi., 26. Februar 2014
19.45 Uhr, Stephaniensaal (Congress Graz)  
 
BORIS BEREZOVSKY (Klavier)
 
Unter der Leitung von Chefdirigent Dirk Kaftan, der im Musikverein debütiert, wird das Grazer Philharmonische Orchester Schostakowitschs Symphonie Nr. 5 interpretieren. Am Programm steht ebenfalls Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 2 mit dem Solisten Boris Berezovsky. Der russische Pianist wird von Kritikern als kraftvoll, souverän, natürlich, virtuos, sensibel und technisch perfekt beschrieben. Nicht umsonst wird er zu den bedeutendsten Musikerpersönlichkeiten unserer Zeit gezählt.
 
Dem Musikverein ist es eine ganz besondere Freude, dass Berezovsky im Rahmen seiner „Residenz“ nach den Orchesterkonzerten auch ein Solistenkonzert geben wird. Am 26. Februar 2014 wird er Werke von Ravel, Rachmaninow und Debussy interpretieren.   
Seinen Ruf als impulsiver und virtuoser Pianist mit gleichzeitig großer Einfühlsamkeit und Sensibilität für die Musik konnte er schon mehrere Male im Musikverein für Steiermark unter Beweis stellen.
 
 
 
 
 
Pressemeldung Musikverein für Steiermark

Nächste Seite »