Klagenfurt, Stadttheater Klagenfurt, Nur noch 3 Mal: CAVALLERIA RUSTICANA / PAGLIACCI, 29.11./03./06.12.2014

November 28, 2014 by  
Filed under Pressemeldung, Stadttheater Klagenfurt

Stadttheater Klagenfurt

Stadttheater Klagenfurt

Stadttheater Klagenfurt © Stadttheater Klagenfurt / Helge Bauer

Stadttheater Klagenfurt © Stadttheater Klagenfurt / Helge Bauer

Nur noch 3 Mal: CAVALLERIA RUSTICANA / PAGLIACCI

Melodram in einem Aufzug von Pietro Mascagni – Dichtung von Giovanni Targioni-Tozzetti und Guido Menasci
Drama in zwei Akten und einem Prolog von Ruggero Leoncavallo – Dichtung vom Komponisten
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Cavalleria Rusticana / Pagliacci spielen im dörflichen Süditalien und handeln von zerplatzten Träumen, Liebe, Eifersucht und Mord. Als Gäste konnten international gefeierte Sopranistinnen, wie Mary Elizabeth Williams und Guanqun Yu gewonnen werden. Startenor Ricardo Tamura, in Klagenfurt als Turiddu und Canio zu sehen, gab 2013 in Tosca sein umjubeltes Debüt an der Metropolitan Opera New York, wohin er 2015 als Don Carlos zurückkehren wird. Die musikalische Leitung übernimmt Chefdirigent Alexander Soddy, Regie führt Marco Storman.

Nur noch 3 Vorstellungen!!!
29. November 2014 – 19.30 Uhr
03. Dezember 2014 – 19.30 Uhr
06. Dezember 2014 – 19.30 Uhr

–| Pressemeldung Stadttheater Klagenfurt |—

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Zum dritten Mal: Oper am Rhein für alle mit Cura und Magee, 27.06.2014

Mai 26, 2014 by  
Filed under Deutsche Oper am Rhein, Pressemeldung

logo_dor2.jpg

Deutsche Oper am Rhein

Opernhaus Düsseldorf © IOCO

Opernhaus Düsseldorf © IOCO

José Cura, Emily Magee und Götz Alsmann als Stargäste der Gala mit Public Viewing

Bei der festlichen Gala „Oper am Rhein für alle“ im Opernhaus Düsseldorf mit Public Viewing auf dem Burgplatz sind am Freitag, 27. Juni 2014, um 19.30 Uhr die international gefeierten Opernstars José Cura und Emily Magee, vier Solisten aus dem Ensemble, der Chor der Deutschen Oper am Rhein und die Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Axel Kober zu erleben. Götz Alsmann, der bekannte Entertainer und „Zimmer frei“-Gastgeber (WDR), moderiert den Abend abwechselnd auf der Opernbühne und auf der Open-Air-Bühne in der Düsseldorfer Altstadt.

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle - Burgplatz © Kai Kitschenberg

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle – Burgplatz © Kai Kitschenberg

Am Freitag, den 27. Juni 2014, lädt die Deutsche Oper am Rhein gemeinsam mit ihrem Freundeskreis zu der festlichen Gala ein, die live auf den Düsseldorfer Burgplatz übertragen wird. Nach „Oper am Rhein für alle“ 2009 und „Oper und Ballett am Rhein für alle“ 2010 wird zum dritten Mal eine Gala aus dem Opernhaus Düsseldorf übertragen. Zeitgleich erleben rund 1.300 Besucher im festlichen Ambiente des Opernhauses und mehrere tausend Gäste unter freiem Himmel Weltstars und Stars aus dem Ensemble. Götz Alsmann moderiert den klassisch-unterhaltsamen Konzertabend, für den die international gefragten Solisten Emily Magee und José Cura gewonnen werden konnten. Aus dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein sind Brigitta Kele, Maria Kataeva, Boris Statsenko und Bogdan Baciu zu erleben, außerdem der Chor der Deutschen Oper am Rhein und die Duisburger Philharmoniker. Generalmusikdirektor Axel Kober übernimmt die musikalische Leitung – knapp einen Monat später, am 25. Juli, wird er die diesjährige Eröffnung der Bayreuther Festspiele dirigieren.

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel - www.foto-drama.de

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel – www.foto-drama.de

Die amerikanische Sopranistin Emily Magee gilt als eine der wichtigsten neuen Stimmen ihres Fachs – aktuell gastiert sie u. a. an der Metropolitan Opera New York, am Royal Opera House in London, am Opernhaus Zürich und an der Wiener Staatsoper. Der argentinische Tenor José Cura überzeugte schon bei der „Freundeskreis- Gala“ im Sommer 2008 das Düsseldorfer Publikum. Jetzt kehrt der für seine faszinierende Bühnenpräsenz weltweit gefeierte Künstler an den Rhein zurück.

Bei den ausverkauften Operngalas 2009 und 2010 waren mehrere tausend Musikfreunde und Klassikfans auf dem Burgplatz versammelt, die sich von den Klängen italienischer und deutscher Oper bezaubern ließen. In diesem Sommer bietet „Oper am Rhein für alle“ gleichzeitig eine erfrischende Auszeit im WM-Fieber: Der 27. Juni ist als Vorabend des Achtelfinales WM-spielfrei.

—| Pressemeldung Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf |—

Graz, Musikverein für Steiermark, 2. LIEDERABEND: Edita Gruberová, 13.11.2013

November 8, 2013 by  
Filed under Oper Graz, Pressemeldung

Stephaniensaal © Robert Illemann

Stephaniensaal © Robert Illemann

musikverein_graz.jpg

Musikverein für Steiermark 

2. LIEDERABEND: Edita Gruberová

Mi., 13. November 2013, 19.45 Uhr, Stephaniensaal
 
EDITA GRUBEROVÁ (Sopran)
ALEXANDER SCHMALCZ (Klavier)
 
Als Gewinnerin des „Karajan-Musikpreises“ 2013 und als eine der bedeutendsten Sängerinnen unserer Zeit, konzertierte Gruberová an den wichtigsten Opernhäusern der Welt (u.a. Mailänder Scala, Metropolitan Opera New York, Grand Opéra Paris) und wird nun im Musikverein Graz Lieder von Franz Schubert, Richard Strauss und Sergej Rachmaninow interpretieren. Pianist Alexander Schmalcz, bekannt durch seine vielfältige musikalische Tätigkeit wie etwa Auftritte bei den Salzburger Festspielen, im Leipziger Gewandhaus, in der Wigmore Hall London oder im Théâtre du Châtelet Paris ist als gefragter Liedbegleiter die perfekte Ergänzung.
 
AMABILE: EDITA GRUBEROVÁ im Gespräch mit Dr. Michael Nemeth
Di., 12. November 2013, 19.45 Uhr Kammermusiksaal (Congress Graz)
 
Als besonderes Highlight ist Edita Gruberová auch im Rahmen der Reihe AMABILE zu Gast. Das Künstlergespräch (mit ausgewählten Tonbeispielen) findet am 12. November im Kammermusiksaal des Congress Graz statt, durch den Abend führt Generalsekretär Dr. Michael Nemeth.
 
 
 
 
Pressemeldung Musikverein für Steiermark

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, 2014 Internationaler Belvedere Gesangswettbewerb in Düsseldorf, 08.07.2013

Juli 8, 2013 by  
Filed under Deutsche Oper am Rhein, Pressemeldung

logo_dor2.jpg

Deutsche Oper am Rhein

Düsseldorf Opernhaus © IOCO

 2014: Rheinoper Gastgeber des  Belvedere Wettbewerbs

Finalrunden und Preisträgerkonzert vom 29. Juni bis 6. Juli 2014 in Düsseldorf
 
Der Internationale Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb, der weltweit zu den bedeutendsten Wettbewerben für junge Operntalente gehört, kommt 2014 erstmals nach Deutschland – vom 29. Juni bis 6. Juli 2014 ist die Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf Gastgeber für die Finalrunden und das Preisträgerkonzert. Dies wird Generalintendant Prof. Christoph Meyer gemeinsam mit der Wettbewerbs-Leitung, Isabella Gabor und Holger Bleck, zum Finale des diesjährigen Gesangswettbewerbes im Het Muziektheater in Amsterdam am morgigen Samstag, 6. Juli 2013, bekanntgeben.
 
Christoph Meyer: „Wir sind stolz darauf, dass Düsseldorf und die Deutsche Oper am Rhein die Gastgeber sein werden, wenn dieser international renommierte Talentwettbewerb im nächsten Jahr zum ersten Mal in Deutschland stattfindet. Ich freue mich sehr auf dieses große Zusammentreffen von rund 150 jungen Opernsängerinnen und -sängern aus aller Welt.“
 
Das Wettbewerbs-Management Isabella Gabor und Holger Bleck: „Mit Düsseldorf und der Deutschen Oper am Rhein haben wir nach Amsterdam wieder einen großartigen Partner für den Belvedere-Gesangswettbewerb gewinnen können. Generalintendant Christoph Meyer ist ein langjähriges Mitglied der Opernjury. Wir freuen uns, 2014 mit der 33. Ausgabe des Wettbewerbs erstmals in Deutschland zu Gast zu sein.“
Belvedere Gesangswettbewerb Finale 2013 Finalist R. Jo Loeb, Mgt. Holger Bleck, Sieger Dong Hwan Lee, Mgt. I. Gabor © IOCO

Belvedere Gesangswettbewerb Finale 2013 Finalist R. Jo Loeb, Mgt. Holger Bleck, Sieger Dong Hwan Lee, Mgt. I. Gabor © IOCO

 
Neben einer internationalen Medienjury entscheidet in den Finalrunden eine hochrangig besetzte Opernjury, bestehend aus Intendanten, Opern- und Castingdirektoren großer internationaler Opernhäuser wie dem Royal Opera House Covent Garden London, der Oper Kapstadt, den Salzburger Osterfestspielen, der Oper Tel Aviv, der Deutschen Oper Berlin und der Metropolitan Opera New York. Die Jury vergibt neben Geldpreisen vor allem Engagements an den Sängernachwuchs und ermöglicht so wichtige Bühnenerfahrungen.
 
Der Internationale Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb ist seit seiner Gründung 1982 ein wichtiges „Sprungbrett“ zu großen Sängerkarrieren, wie jene von Angelika Kirchschlager, Ildikó Raimondi oder Elina Garanca. Der Sieger von 2010, der italienische Tenor Antonio Poli, war letzten Sommer bereits an der Seite von Anna Netrebko und Piotr Beczala in der umjubelten konzertanten Aufführung der „Iolanta“ bei den Salzburger Festspielen zu hören, und die Gewinnerin des ersten Preises 2011, Rachel Willis-Sörensen, debütierte 2013 an der Royal Opera Covent Garden in London.
 
Der Belvedere Wettbewerb, der 30 Jahre lang ausschließlich in Wien beheimatet war, findet seit 2013 weltweit an großen Opernhäusern statt. Nach Amsterdam ist Düsseldorf der zweite internationale Gastgeber. Vorauswahlen werden 2014 auf allen Kontinenten in über 50 Städten veranstaltet; von den über tausend Kandidatinnen und Kandidaten werden dann rund 150 nach Düsseldorf eingeladen. Die Finalrunden in Düsseldorf finden im Robert Schumann-Saal statt. Die Gewinner präsentieren sich am Sonntag, 6. Juli 2014, beim großen öffentlichen Finalkonzert im Opernhaus Düsseldorf – begleitet von den Duisburger Philharmonikern unter der Leitung von Axel Kober, dem Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg.
 
Weitere Informationen zum Internationalen Hans Gabor Belvedere Wettbewerb: www.belvedere-competition.com
 
 
—| Pressemeldung Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf |—

« Vorherige SeiteNächste Seite »

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung