Dortmund, Theater Dortmund, DIE SCHNEEKÖNIGIN von Hans Christian Andersen, 08.04.2018

pic25423

Theater Dortmund

Opernhaus Dortmund © Theater Dortmund

Opernhaus Dortmund © Theater Dortmund

DIE SCHNEEKÖNIGIN von Marius Felix Lange

Premiere Sonntag, 8. April 2018, um 16 Uhr

Die Premiere der Familienoper DIE SCHNEEKÖNIGIN von Marius Felix Lange nach der literarischen Vorlage von Hans Christian Andersen findet am Sonntag, 8. April 2018, um 16 Uhr in der Oper Dortmund statt. Unter der musikalischen Leitung von Ingo Martin Stadtmüller und der Regie von Johannes Schmid werden Marie-Pierre Roy als Schneekönigin, Marie Smolka als Gerda und Marvin Zobel als Kay zu sehen sein. DIE SCHNEEKÖNIGIN ist eine Koproduktion mit der Deutschen Oper am Rhein und dem Theater Bonn im Rahmen Junge Oper Rhein-Ruhr.

Theater Dortmund / Marie-Pierre Roy © MabumaDesign

Theater Dortmund / Marie-Pierre Roy © MabumaDesign

Immer wieder fragt sich Gerda durch, fragt die Blumenfrau, die Krähe, den Prinzen und die Prinzessin; sie wird vom Räubermädchen eingesperrt und vom Rentier begleitet: Gerda sucht Kay, ihren Kinderfreund, der sich von einem Tag auf den anderen vollkommen verändert und von ihr abgewandt hatte. Splitter eines gewaltigen Spiegels waren ihm ins Auge und ins Herz gelangt, wodurch er nichts Schönes mehr sehen und fühlen konnte. Und im Winter ist er dann verschwunden, der Schneekönigin in ihr kaltes Eisreich gefolgt. Doch davon weiß Gerda noch nichts, sie weiß nur, dass sie Kay finden muss.

Hans Christian Andersens bekanntes Märchen von der Schneekönigin erzählt von der Kraft der Freundschaft und der Liebe, der es gelingt, den kalten Blick der Vernunft zu bezwingen. Marius Felix Lange hat das Märchen als Familienoper vertont und im April 2016 am Theater Duisburg uraufgeführt. „Lange orientiert sich recht genau an der Vorlage und erzählt eine Geschichte von zarter Poesie und feinem Humor ohne plakativen Klamauk und verkrampft naive Betulichkeit“, schrieb die WAZ nach der Uraufführung. „Alles eingehüllt in ein Klangbad von filmreifer Schönheit, angereichert mit dissonanten Akzenten: musikalisch eine gelungene Gratwanderung zwischen romantischer Traumwelt und harter Realität.“ Im Rahmen der Jungen Oper Rhein/Ruhr kommt DIE SCHNEEKÖNIGIN in der Regie von Johannes Schmid und der Ausstattung von Tatjana Ivschina („Bühnenlandschaften von schillernder Illusionskraft“) nun an das Theater Dortmund.

Die Familienoper für Kinder ab 8 Jahren wird von der DSW21 sowie der Gelsenwasser AG gefördert.

—| Pressemeldung Theater Dortmund |—