Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater, Spielplan September 2019

mst_neu_logo2016neu_40

Mecklenburgisches Staatstheater

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin © Silke Winkler

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin © Silke Winkler


  Spielplan Musik mit Besetzung September 2019


08 So        Wieder im Spielplan Im weißen Rössl
Musiktheater Singspiel in drei Akten von Ralph Benatzky
Mit Audiodeskription
15:00 Uhr     Großes Haus
Mit Karen Leiber, Christina Ratzenböck, Erwin Belakowitsch, Christoph Reiche, Katrin Hübner, Roman Payer, Cornelius Lewenberg, Tina Landgraf, Andreas Auer, Itziar Lesaka, Simon Grundbacher, Kerstin Westphal, Joane Reimann, Anna Reinhard, Opernchor, Ballettensemble, Extra-Chor, Statisterie des Mecklenburgischen Staatstheaters, Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin


14 Sa        Wieder im Spielplan Der Rosenkavalier
Musiktheater Komödie für Musik in drei Aufzügen von Richard Strauss
18:00 Uhr  Großes Haus
Mit Karen Leiber, Andreas Hörl, Hanna Larissa Naujoks, Yoontaek Rhim, Nienke Otten, Ks. Petra Nadvornik, Chritsian Hees, Itziar Lesaka, Sebastian Kroggel, Paul Kroeger, Stefan Heibach, Katrin Hübner, Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin, Opernchor, Statisterie des Mecklenburgischen Staatstheaters


21 Sa        Im weißen Rössl
Musiktheater Singspiel in drei Akten von Ralph Benatzky
19:30 Uhr Großes Haus
Mit Karen Leiber, Christina Ratzenböck, Erwin Belakowitsch, Christoph Reiche, Katrin Hübner, Roman Payer, Cornelius Lewenberg, Tina Landgraf, Andreas Auer, Itziar Lesaka, Simon Grundbacher, Kerstin Westphal, Joane Reimann, Anna Reinhard, Opernchor, Ballettensemble, Extra-Chor, Statisterie des Mecklenburgischen Staatstheaters, Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin


23 Mo       1. Sinfoniekonzert – Grenzen überschreiten
Moderiertes Konzert Werke von Beethoven, Rachmaninov und Glass
18:00 Uhr  Großes Haus
Mit Tom Woods, Lauma Skride, Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin


24 Di         Einführung 45 Min. vor Beginn 1. Sinfoniekonzert – Grenzen überschreiten
Konzert Werke von Beethoven, Rachmaninov und Glass
19:30 Uhr Großes Haus
Mit Tom Woods, Lauma Skride, Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin


25 Mi        Im Schatten der Mauer – Jugendkonzert I
Konzert Philipp Glass: Sinfonie Nr. 4 „Heroes“
10:00 Uhr  Großes Haus
Mit Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin, Katrin Heinrich
Einführung 45 Min. vor Beginn
1. Sinfoniekonzert – Grenzen überschreiten
Konzert Werke von Beethoven, Rachmaninov und Glass
19:30 Uhr  Großes Haus
Mit Tom Woods, Lauma Skride, Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin


29 So        Der Rosenkavalier
Musiktheater Komödie für Musik in drei Aufzügen von Richard Strauss
18:00 Uhr  Großes Haus
Mit Karen Leiber, Andreas Hörl, Hanna Larissa Naujoks, Yoontaek Rhim, Nienke Otten, Ks. Petra Nadvornik, Chritsian Hees, Itziar Lesaka, Sebastian Kroggel, Paul Kroeger, Stefan Heibach, Katrin Hübner, Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin, Opernchor, Statisterie des Mecklenburgischen Staatstheaters


—| Pressemeldung Mecklenburgisches Staatstheater |—

Graz, Musikverein für Steiermark, 2. SOLISTENKONZERT, 07.03.2013

Februar 21, 2013 by  
Filed under Musikverein Graz, Pressemeldung

musikverein_graz.jpg

Musikverein für Steiermark 

2. SOLISTENKONZERT

BAIBA SKRIDE (Violine), LAUMA SKRIDE (Klavier)

 
7. März 2013, 19.45 Uhr, Stephaniensaal
 
Franz Schubert: Sonate in g-Moll, D 408
Béla Bartók: Rhapsodie Nr. 1, BB 94a
Johannes Brahms: Ungarische Tänze, WoO1 (Auswahl)
Ludwig v. Beethoven: Sonate Nr. 9, op. 47, Kreutzer-Sonate
 
Baiba und Lauma Skride gehören zu einer erfolgreichen lettischen Musikerfamilie und sind als dynamisches Duo international gefragt. Der Kammermusik widmen sie sich u.a. mit ihrer Schwester, der Bratschistin Linda Skride, mit Tanja Tetzlaff, Sol Gabetta und Julian Steckel. In der Spielzeit 2011/12 führten Baiba und Lauma Skride erstmals das für sie komponierte Doppelkonzert für Violine, Klavier und Orchester des dänischen Komponisten Hans Abrahamsen auf. Die Schwestern veröffentlichten außerdem ein Album mit Werken von Schubert, Beethoven und Ravel (Sony). Im Grazer Musikverein interpretieren Baiba und Lauma Skride Schuberts Violinsonate in g-Moll (D 408) und Béla Bartóks Rhapsodie Nr. 1. Nach einer Auswahl der Ungarischen Tänze von Johannes Brahms findet der Abend mit Beethovens virtuoser Kreutzer-Sonate seinen Höhepunkt.
 
TICKETS / INFORMATION. Konzertkasse: Sparkassenplatz 2, 8010 Graz. Mo. 9-18 Uhr, Di.-Fr. 9-15 Uhr, 0316 82 24 55, tickets@musikverein-graz.at
 
 
Pressemeldung Musikverein für Steiermark

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung