Basel, Theater Basel, Premiere KATJA KABANOWA, 13.09.2012

September 3, 2012 by  
Filed under Premieren, Pressemeldung, Theater Basel

Teilen Sie den Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   

theater_basel.jpg

Theater Basel

Katja Kabanowa  von Leos Janácek

Dichtung vom Komponisten nach Alexander N. Ostrowskis «Das Gewitter»

Musikalische Leitung: Enrico Delamboye / Gabriel Feltz / Giuliano Betta
Regie: Armin Petras
Musikalische Beratung Regie: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel
Bühnenbild: Kathrin Frosch
Kostüme: Patricia Talacko
Choreographie: Maya Lipsker
Chor: Henryk Polus
Dramaturgie: Malte Ubenauf

Mit Rita Ahonen, Solenn’ Lavanant-Linke, Mary Mills, Sunyoung Seo, Dagmar Pecková, Lilia Tripodi, Tomás Cerny, Karl-Heinz Brandt, Ludovit Ludha, Peter Moltzen, Andrew Murphy, Norman Reinhardt, Rolf Romei, Ashley Prewett, dem Chor des Theater Basel, dem Sinfonieorchester Basel und der Statisterie des Theater Basel.

Janáceks Katja Kabanowa, mit der Armin Petras erstmals als Opernregisseur in Erscheinung tritt, berichtet von den betonharten Architekturen menschlicher Abhängigkeitsverhältnisse. Es ist eine musikalische Erzählung, die den verzweifelten Befreiungsversuch einer einzelnen Frau als verkraftbares Beben im System vorführt.
Als seismographisch kaum messbare, den Fortbestand einer auf Kontrolle und Unterdrückung basierenden Gesellschaft dennoch gefährdende Sehnsuchtserschütterung.

Premiere am 13. September 2012, 19.30 Uhr, Grosse Bühne


Teilen Sie den Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   

Hamburg, Engelsaal, Die Zitronenjette, 06./29.09.2012

August 28, 2012 by  
Filed under Engelsaal, Pressemeldung

Teilen Sie den Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   

Hamburger Engelsaal

Hamburger Engelsaal © Hamburger EngelsaalHamburger Engelsaal © Hamburger Engelsaal

Die Zitronenjette

Wenn es ein Original in Hamburg gibt, das für immer in der Erinnerung der Menschen lebt, dann ist es Johanne Henriette Marie Müller, „Die Zitronenjette“.

Ihr „Zitron, Zitron, Zitron“ schallte Ende des 19ten Jahrhunderts durch die Neustadt und den Hafen und nicht nur Ihre freche, zupackende Art, sondern auch ihre Lieder und ihre Trinkfestigkeit waren legendär.

Der Hamburger Volksdichter Paul Möhring hat 1940 ein Hamburger Singspiel geschrieben, das zuletzt Anfang der siebziger Jahre mit Henry Vahl und Christa Siems erfolgreich aufgeführt wurde und das Leben und Wirken der Zitronenjette nachzeichnete.

Mit einer Neubearbeitung dieses Klassikers und mit vielen historischen Liedern und Geschichten einer vergangenen Zeit wollen wir dieses wohl berühmtesten Hamburger Originals gedenken. Anrührend, heiter und lebensnah nimmt Jette das Publikum mit in
das Jahr 1894, in das Gängeviertel, nach Barmbek und St. Pauli. Ein herrliches Vergnügen – wieder eine echte musikalische Hamburgensie im Engelsaal!

Mit: Carla Becker, Hanna Goossens, Ela Nitzsche,Michael Grimm,Stefan Linker,Holger Nowak,Tom Wodak
Buch: Karl-Heinz Wellerdiek, Regie: Ingrit Dohse
Musikalische Leitung: Herbert Kauschka

Termine: 06. und 29. September 2012

—| Pressemeldung Engelsaal Hamburg |—


Teilen Sie den Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   

Hamburg, Engelsaal, Café Legendär, 01./21.09.2012

August 22, 2012 by  
Filed under Engelsaal, Pressemeldung

Teilen Sie den Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   

Hamburger Engelsaal

Hamburger Engelsaal © Hamburger EngelsaalHamburger Engelsaal © Hamburger Engelsaal

Café Legendär

Karl-Heinz Wellerdiek präsentiert Peter Alexander

Herzlich willkommen im „Café Legendär“, dem Ort der Erinnerungen an die großen Stars deutscher Unterhaltung. Seien Sie gespannt auf musikalische Begegnungen mit Johannes Heesters, Hildegard Knef, Harald Juhnke, Marlene Dietrich oder Theo Lingen. Zur Eröffnung präsentiert Karl- Heinz Wellerdiek Geschichten und Anekdoten von Peter Alexander, einem der größten Künstler der leichten Muse und natürlich die schönsten Melodien und Hits des beliebten Stars wie „Das machen nur die Beine von Dolores“, „Komm ein bisschen mit nach Italien“, „Die kleine Kneipe“, „Der Badewannentango“ oder „Mausi, süß warst du heute Nacht“. Eine wunderbare Hommage an einen unvergessenen Kollegen.

Mit: Karl-Heinz Wellerdiek und dem Engelsaal-Trio
Buch: Karl-Heinz Wellerdiek
Musikalische Leitung: Herbert Kauschka

Termine: 01. und 21. September 2012

—| Pressemeldung Engelsaal Hamburg |—


Teilen Sie den Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   

Hamburg, Engelsaal, Komm ein bisschen mit nach Italien, 13.09.2012

August 21, 2012 by  
Filed under Pressemeldung

Teilen Sie den Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   

Hamburger Engelsaal

Komm ein bisschen mit nach Italien

Die Schlagerrevue der goldenen 50er!

In der Pizzeria „Da Angelo“ an der Hafenpromenade Grand Marina auf Capri treffen sich im Spätsommer 1959 zwei deutsche Touristen: Gisela Müller, die bekannte Film-Schauspielerin aus Berlin und Egon Meier, der erfolgreiche Besitzer einer Werbeagentur (Reklame-Meier) aus Bielefeld. Jeder von ihnen hat sich seine Scheibe vom großen Wirtschaftswunderbraten abgeschnitten und heute ist man wieder wer und kann sich die Ferien an der Adria leisten!

Bella Italia, Pizza-Napoli, Chianti-Wein und die Blaue Grotte und – das alles mit der BMW-Isetta. Auch wenn sich die Konversation der Beiden nicht gleich so flüssig gestalten will; mit Musik geht alles besser und vielleicht gibt es ja doch ein Happy-End; denn Eins und Eins das macht Zwei….

Lehnen sie sich entspannt zurück und lassen Sie die große, alte Zeit des deutschen Schlagers in einer temperamentvollen und heiteren Musik-Revue an sich vorbeiziehen. „Schuld war nur der Bossa-Nova“, „Es gibt kein Bier auf Hawaii“, “Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“, „Zuckerpuppe“, „Tulpen aus Amsterdam“, „Pigalle“ und die legendären „Capri-Fischer“ sind nur einige der fast 50 unvergessenen Melodien dieses höchst vergnüglichen Abends.

Mit Susanne Pollmeier, Anette Regnitter  oder Yvonne Disque und Karl-Heinz Wellerdiek oder Phillip Lüsebrink
Musikalische Leitung: Herbert Kauschka

Termine: 13. September 2012

Karten € 18.- bis € 28.- zzgl. VVK-Gebühr  Abendkasse: € 20.- bis € 31.-


Teilen Sie den Artikel
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   

Nächste Seite »

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung