Dortmund, Oper Dortmund, JEKYLL & HYDE – Musical von Frank Wildhorn, 12.10.2019

Oktober 4, 2019 by  
Filed under Musical, Premieren, Pressemeldung, Theater Dortmund

pic25423

Theater Dortmund

Opernhaus Dortmund © Theater Dortmund

Opernhaus Dortmund © Theater Dortmund

 JEKYLL & HYDE – Musical von Frank Wildhorn

Premiere, 12. Oktober 2019

David Jakobs wird ab dem 12. Oktober als Dr. Henry Jekyll im Musical JEKYLL & HYDE auf der Bühne der Dortmunder Oper zu erleben sein. Die Premiere, in der Regie von Musicalexperte Gil Mehmert und unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Philipp Armbruster, findet um 19.30 Uhr statt.

Mit dabei sind Morgan Moody als Jekylls Freund Gabriel John Utterson und Milica Jovanovic als Lisa Carew. Der Kampf zwischen Gut und Böse ist so alt wie die Menschheit. Umso dramatischer wird es, wenn ein Mann gleich beiden um die Vorherrschaft streitenden Mächten ausgeliefert ist. Der ehrgeizige Arzt Henry Jekyll hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Trennung dieser so gegensätzlichen Eigenschaften zu erforschen. Mit seinen wissenschaftlichen Experimenten bewegt er sich dabei allerdings auf äußerst dünnem Eis, denn man verbietet ihm die Erprobung an Patienten. So wird Dr. Jekyll zu seinem eigenen Versuchskaninchen. Mit zunehmendem Forschungserfolg verliert er immer mehr die Kontrolle über sich selbst und sein böses Alter Ego Edward Hyde gewinnt die Oberhand.

Seine Verlobte Lisa unterstützt ihn nach bestem Gewissen, doch auch sie kann die verheerende Verwandlung nicht aufhalten. Edward Hyde treibt mittlerweile im zwielichtigen Londoner Untergrund sein Unwesen und bald zieren zahlreiche Leichen den Weg des grausamen Sadisten. Jekyll erkennt zwar, zu was für einem Monster er geworden ist und versucht auch, dagegen anzukämpfen, doch am Ende ist Hyde stets der Stärkere. Als er schließlich bei seiner eigenen Hochzeit droht, sogar die geliebte Lisa zu töten, findet der hilflose Forscher den letzten Ausweg nur in seinem eigenen Tod.

Theater Dortmund / David Jakobs © Robert Brembeck / Gaertnerplatztheater

Theater Dortmund / David Jakobs © Robert Brembeck / Gaertnerplatztheater

Fesselnd, düster und sexy – die dramatische Geschichte um Henry Jekyll und Edward Hyde ist mit ihrer Abgründigkeit eine der beliebtesten englischen Schauererzählungen. Mit seiner mitreißenden Musik, die mal romantisch, mal rockig aus dem Orchestergraben erklingt, begeistert bewegendes Musical von Frank Wildhorn.

—| Pressemeldung Theater Dortmund |—

Gera, Theater und Philharmonie Thüringen, Musical Jekyll & Hyde, 29.10.bis 14.12.2017

Oktober 12, 2017 by  
Filed under Musical, Pressemeldung, Theater Altenburg Gera

T&PhilThüringen_logo_300

Theater und Philharmonie Thüringen

Theater und Philharmonie Thüringen / JEKYLL und HYDE - Eve Rades (Lucy Harris) und Damen des Thüringer Staatsballetts Kai Wefer (Spider, Zuhälter) © Stephan Walzl

Theater und Philharmonie Thüringen / JEKYLL und HYDE – Eve Rades (Lucy Harris) und Damen des Thüringer Staatsballetts Kai Wefer (Spider, Zuhälter) © Stephan Walzl

„Jekyll & Hyde“ gehen nach Schwerin

Letzte Vorstellungen in Gera

Noch dreimal steht das Musical „Jekyll & Hyde“ auf dem Spielplan an den Bühnen der Stadt Gera. Dann ist Kay Kuntzes erfolgreiche Inszenierung, die seit November 2014 im Repertoire war, hier abgespielt. Interessenten sollten die Gelegenheit am 29. Oktober oder 5. November jeweils 18 Uhr nutzen; denn die allerletzte Vorstellung am 14. Dezember um 19.30 Uhr ist so gut wie ausverkauft. Theater&Philharmonie Thüringen hat die Ausstattung nach Entwürfen von Duncan Hayler ans Mecklenburgische Staatstheater Schwerin verkauft. Dort wird am 16. Februar 2018 Premiere sein.

Sehen Sie jetzt nochmals in Gera Hardy Brachmann als Gast vom Staatstheater Cottbus in der Rolle des Dr. Henry Jekyll mit seinem riskanten Experiment, das Böse und das Gute im Menschen trennen zu wollen. Überzeugt vom Erfolg seines Mittels und zum Beweis von dessen Wirkung, testet er es heimlich an sich selbst. Die Droge verwandelt Dr. Jekyll in Mr. Edward Hyde. Hyde ist unberechenbar: Er mordet und vergreift sich an der Prostituierten Lucy. Letztendlich kann Jekyll sich nicht mehr gegen Hyde durchsetzen …

Theater und Philharmonie Thüringen / JEKYLL und HYDE - Eve Rades (Lucy Harris) und Kai Wefer (Spider, Zuhälter) Damen des Thüringer Staatsballetts © Stephan Walzl

Theater und Philharmonie Thüringen / JEKYLL und HYDE – Eve Rades (Lucy Harris) und Kai Wefer (Spider, Zuhälter) Damen des Thüringer Staatsballetts © Stephan Walzl

—| Pressemeldung Theater und Philharmonie Thüringen |—

Altenburg – Gera, Theater und Philharmonie Thüringen, Musical Sommer, 13. bis 18. Juni 2017

Theater Altenburg Gera

Theater und Philharmonie Thüringen / TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG Kai Wefer (Caractacus Potts) und Claudia Müller (Truly Scrumptioius) und die Kinder Amelie Schünemann (Jemima) und Etinenne Martin (Jeremy) © Theater und Philharmonie Thüringen

Theater und Philharmonie Thüringen / TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG Kai Wefer (Caractacus Potts) und Claudia Müller (Truly Scrumptioius) und die Kinder Amelie Schünemann (Jemima) und Etinenne Martin (Jeremy) © Theater und Philharmonie Thüringen

Musical Sommer Altenburg

13. bis 18. Juni 2017

Heiße Musik, große Emotionen, spannende Geschichten –  der Musical Sommer Altenburg hat einiges zu bieten. In der Woche von 13. bis 18. Juni stehen sieben Musical-Vorstellungen im Landestheater Altenburg auf dem Spielplan.

Ob historisch auf den Spuren Kaiser Friedrich Barbarossas wandelnd, mit Gräfin Viktoria von Russland über Japan nach Ungarn reisend, die Finessen eines außergewöhnlichen Autors bewundernd, dem amerikanischen Traum oder dem Forscherdrang verfallen – Theater&Philharmonie garantiert beste Unterhaltung! Ein Spielzeitausklang, den man nicht verpassen sollte.

Dazu gibt es ein besonderes Angebot: Beim Kauf von Karten für drei Vorstellungen im Großen Haus erhält man eine Karte für das Musical in der kleinen Spielstätte Heizhaus gratis dazu.

Theater und Philharmonie Thüringen / Barbarossa ausgeKYFFT - Claus (Manuel Struffolino)_Barbarossa (Philipp Reinheimer) und Ensemble und Chor © Stephan Walzl

Theater und Philharmonie Thüringen / Barbarossa ausgeKYFFT – Claus (Manuel Struffolino)_Barbarossa (Philipp Reinheimer) und Ensemble und Chor © Stephan Walzl

Los geht es am Dienstag, 13. Juni, um 19.30 Uhr mit der Rockerette „Barbarossa ausgeKYFFT“. Wohnen Sie  der Wiedererweckung des Stauferkaisers Friedrich I. bei! Das Schauspielensemble erweist sich als flotte Musicaltruppe mit kabarettistischen Qualitäten.

Nach über 800 Jahren Schlaf erweckt die Partei „Deutschland Voran“ Barbarossa aus dem Kyffhäuserstein, um ihn als Kanzlerkandidaten für die nächste Wahl zu benutzen. Der aufgeweckte Altkaiser aber hat ganz anderes im Sinn … Erleben Sie humorvolles politisches Theater!

Theater und Philharmonie Thüringen / Viktoria und ihr Husar - Christel Loetzsch (Gräfin Viktoria) Kai Wefer (John Cunlight) links Hans-Georg Priese 8Husarenrittmeister Stefan Koltay) rechts stehend Kathrin Filip (Riquette) und Alexander Voigt (Janczy) rechts am Tisch Verena Barth-Jurca (O Lia San) und Johannes Beck (Graf Ferry) links am Tisch Günter Markwarth (Bürgermeister von Doroszma) Mitte stehend und Damen und Herren des Opernchors © Stephan Walzl

Theater und Philharmonie Thüringen / Viktoria und ihr Husar – Christel Loetzsch (Gräfin Viktoria) Kai Wefer (John Cunlight) links Hans-Georg Priese 8Husarenrittmeister Stefan Koltay) rechts stehend Kathrin Filip (Riquette) und Alexander Voigt (Janczy) rechts am Tisch Verena Barth-Jurca (O Lia San) und Johannes Beck (Graf Ferry) links am Tisch Günter Markwarth (Bürgermeister von Doroszma) Mitte stehend und Damen und Herren des Opernchors © Stephan Walzl

Für Paul Abrahams schwungvolle Revue „Viktoria und ihr Husar“ öffnet sich am 14. Juni um 19.30 Uhr sich der Vorhang im Großen Haus. Zu erleben ist eine anrührende Liebesgeschichte, die eine Frau zwischen zwei Männern zeigt.

Ohrwürmer wie „Mausi, süß warst du heute Nacht“, „Meine Mama war aus Yokohama“, „Reich’ mir zum Abschied noch einmal die Hände“ oder „Ja, so ein Mädel, ungarisches Mädel“ verführen geradezu zum Mitsingen und verlocken zum Tanzen.

Einsteigen ins Tschitti Tschitti Bäng Bäng heißt es am 16. Juni um 19.30 Uhr im Landestheater.

Jemima und Jeremy spielen am liebsten auf dem kaputten Rennwagen ihres Nachbarn. Doch dieser soll an einen Schrotthändler verkauft werden – sehr zum Entsetzen der beiden Kinder. Caractacus Potts, alleinerziehender Vater der beiden und pfiffiger Erfinder, erwirbt den Boliden und repariert ihn. Wegen der sonderbaren Geräusche, die das Auto beim Fahren macht, bekommt es den Namen Tschitti Tschitti Bäng Bäng. Doch das Wunderauto, das fliegen und schwimmen kann, weckt auch die Begehrlichkeiten anderer….

Theater und Philharmonie Thüringen / Jekyll & Hyde © Stephan Walzl

Theater und Philharmonie Thüringen / Jekyll & Hyde © Stephan Walzl

Zum Abschluss am Sonntag, 18. Juni, treten „Jekyll & Hyde“ gleich zweimal auf: um 14.30 Uhr und um 19.00 Uhr. Dr. Henry Jekyll führt riskante Experimente durch: er will das Böse und das Gute im Menschen trennen. Zu diesem Zweck hat er ein Mittel entwickelt, das er jedoch nicht an seinen Patienten testen darf. Überzeugt vom Erfolg seines Mittels und zum Beweis von dessen Wirkung, testet er es heimlich an sich selbst. Die Droge verwandelt Dr. Jekyll in Mr. Edward Hyde. Hyde ist unberechenbar: Er mordet und vergreift sich an der Prostituierten Lucy. Letztendlich kann Jekyll sich nicht mehr gegen Hyde durchsetzen …

Theater und Philharmonie Thüringen / Die letzten fünf Jahre - Es singen und spielen Claudia Müller-Kretschmer (Catherine Hiatt) und Alexander Voigt (Jamie Wellersteen) © Sabina Sabovic

Theater und Philharmonie Thüringen / Die letzten fünf Jahre – Es singen und spielen Claudia Müller-Kretschmer (Catherine Hiatt) und Alexander Voigt (Jamie Wellersteen) © Sabina Sabovic

Als Zugabe gibt’s  das Kammermusical Die letzten fünf Jahre am 15. und 17. Juni, jeweils um 19.30 Uhr im Heizhaus. Für sein 2001 in Chicago uraufgeführtes Musical wählte Jason Robert Brown (*1970) eine ungewöhnliche Dramaturgie: Jamie (Alexander Voigt) und Catherine (Claudia Müller-Kretschmar) erzählen jeweils ihre Perspektive ihrer Liebes- und Ehegeschichte ausschließlich in Songs: Jamie macht dies chronologisch vom ersten Kennenlernen bis zum Ende der Ehe – Catherine rückwärts, von der Trennung bis zum ersten Rendezvous.

—| Pressemeldung Theater Altenburg Gera |—

Baden / Wien, Bühne Baden, Premiere ONLY MUSICAL, 11.08.2016

August 8, 2016 by  
Filed under Musical, Premieren, Pressemeldung, Stadttheater Baden

baden.jpg

Bühne Baden

Baden bei Wien Stadttheater © IOCO

Baden bei Wien Stadttheater © IOCO – Kultur im Netz

ONLY MUSICAL – Konzert

11 August,  03 September 2016

Ein Musical-Konzert mit den SolistInnen der Produktion Jekyll & Hyde und Oliver Ostermann am Pult des Orchesters!

Ein Querschnitt aus den populärsten Musicals – ein absolutes Highlight für Fans des Genres: „Bring Him Home“, „Who Wants To Live Forever“, „Eye Of The Tiger“, Hits aus „Cabaret“, „Kiss Me, Kate“ u.v.a.

Von Cole Porter, Jerome Kern über Frederick Loewe bis hin zu Leonard Bernstein, Stephen Sondheim, C. M. Schönberg, A. L. Webber und Frank Wildhorn reicht das Repertoire der beiden Musicalabende im Stadttheater der Bühne Baden.

Die SolistInnen der Produktion Jekyll & Hyde  Bühne Baden  präsentieren im Stadttheater einen Querschnitt aus den populärsten Musicals und garantieren schon jetzt Standing Ovations.    PMBB