Essen, Philharmonie Essen, Anna Prohaska widmet sich Komponisten des Barock, 03.12.2015

Dezember 1, 2015 by  
Filed under Philharmonie Essen, Pressemeldung

logo_philharmonie_essen

Philharmonie Essen

Philharmonie Essen © Bernadette Grimmenstein

Philharmonie Essen © Bernadette Grimmenstein

Anna Prohaska widmet sich Komponisten des Barock

Konzert bei Kerzenschein am Donnerstag, 3. Dezember 2015, um 20 Uhr

Philharmonie Essen / Anna Prohaska © Harald Hoffmann

Philharmonie Essen / Anna Prohaska © Harald Hoffmann

Sie singt regelmäßig bei den Salzburger Festspielen, arbeitet mit Dirigenten wie Simon Rattle und Daniel Barenboim zusammen und trat sogar schon im Deutschen Bundestag auf: Die Sopranistin Anna Prohaska ist in der Musikwelt heiß begehrt. Mit einem ganz besonderen Barock-Programm ist sie am Donnerstag, 3. Dezember 2015, um 20 Uhr in der Philharmonie Essen zu erleben: Unter dem Titel „Dido & Cleopatra“ widmet sie sich prachtvollen Werken, die sich um die beiden antiken Herrscherinnen drehen. Henry Purcells Oper „Dido und Aeneas“ gehört ebenso dazu wie Georg Friedrich Händels „Giulio Cesare in Egitto“. Weitere Komponisten des Abends sind Christoph Graupner, Antonio Sartorio, Matthew Locke, Daniele da Castrovillari, Johann Adolph Hasse, Dario Castello, Francesco Cavalli und Luigi Rossi. Begleitet wird Anna Prohaska vom Mailänder Ensemble Il Giardino Armonico unter der Leitung von Giovanni Antonini.

Wie intensiv die Sopranistin, die schon als 17-Jährige an der Komischen Oper Berlin debütierte und inzwischen Ensemblemitglied der Staatsoper Unter den Linden ist, Alte Musik zu interpretieren vermag, zeigte sie in der Philharmonie Essen zuletzt 2013 mit ihrem wunderbaren Abend „The Enchanted Forest“. „Das ist die Musik, die ich am meisten liebe, die ich zu Hause irrsinnig gerne höre oder wenn ich unterwegs bin. Es gibt so viel unentdeckte Literatur, die so unglaublich ist“, findet Anna Prohaska.

Gefördert von der Kulturstiftung Essen.

—| Pressemeldung Philharmonie Essen |—

Eisenstadt, Haydn Festspiele Eisenstadt, Internationale Haydntage Il Giardino Armonico, 06.09.2012

August 29, 2012 by  
Filed under Haydn Festspiele Eisenstadt, Pressemeldung

haydn_festspiele.jpg

Hayden Festspiele Eisenstadt

Internationale Haydn-Tage:  Il Giardino Armonico

Weltklasse-Ensemble als Orchestra in Residence

Giovanni Antonini und sein Ensemble Il Giardino Armonico sind Weltstars. Spezialisiert auf Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, begeistern sie ihr Publikum: mit Vivaldi und Haydn im Programm werden sie es auch in Eisenstadt tun.

Als Orchestra in Residence können die italienischen Ausnahmemusiker ihr Konzertprogramm dramaturgisch über drei Abende fortspinnen: Joseph Haydns Symphonien „Der Morgen“, „Der Mittag“ und „Der Abend“ geben in ihren Konzerten den Ton an – dazu gesellen sich an den drei Abenden immer  wieder Werke von Vivaldi. Eine perfekte Mischung für Orchester und Zuhörer.

 __________

6. September 2012,19.30 Uhr

Schloss Esterházy, Haydnsaal

 
Il Giardino Armonico
Paolo Beschi, Violoncello
Giovanni Antonini, Leitung und Flöte
 
J. Haydn: Symphonie Nr.6 D-Dur „Der Morgen“
A. Vivaldi: Cellokonzert c-moll, RV 401
A. Vivaldi: Concerto D-Dur, RV 428 „Il Gardellino“
J. Haydn: Konzert für zwei Lire organizzate C-Dur, Hob.II:32
J. Haydn: Symphonie Nr.74 Es-Dur „The Agreement“

 __________

8. September 2012, 19.30 Uhr Schloss Esterházy, Haydnsaal

Il Giardino Armonico
Stefano Barneschi, Violine
Giovanni Antonini, Leitung

J. Haydn: Symphonie Nr.7 C-Dur „Der Mittag“
J. Haydn: Symphonie Nr.22 Es-Dur „Der Philosoph“
A. Vivaldi: Violinkonzert B-Dur, RV 362 “La Caccia”
J. Haydn: Symphonie Nr.31 D-Dur „Mit dem Hornsignal“

 __________

9. September 2012, 19.30 Uhr
Schloss Esterházy, Haydnsaal

Il Giardino Armonico
Stefano Barneschi, Violine
Marco Bianchi, Violine
Giovanni Antonini, Leitung und Flöte

J. Haydn: Symphonie Nr.39 g-moll „Il mare turbato“
C. Tessarini: Konzert für zwei Violinen und Streicher D-Dur „La Stravaganza“
A. Vivaldi: Concerto F-Dur „La tempesta di mare“
A. Vivaldi: Concerti per flauto g-moll „La Notte“
J. Haydn: Symphonie Nr.8 G-Dur „Der Abend“

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung