Gera, Theater und Philharmonie Thüringen, Musical Jekyll & Hyde, 29.10.bis 14.12.2017

Oktober 12, 2017 by  
Filed under Musical, Pressemeldung, Theater Altenburg Gera

T&PhilThüringen_logo_300

Theater und Philharmonie Thüringen

Theater und Philharmonie Thüringen / JEKYLL und HYDE - Eve Rades (Lucy Harris) und Damen des Thüringer Staatsballetts Kai Wefer (Spider, Zuhälter) © Stephan Walzl

Theater und Philharmonie Thüringen / JEKYLL und HYDE – Eve Rades (Lucy Harris) und Damen des Thüringer Staatsballetts Kai Wefer (Spider, Zuhälter) © Stephan Walzl

„Jekyll & Hyde“ gehen nach Schwerin

Letzte Vorstellungen in Gera

Noch dreimal steht das Musical „Jekyll & Hyde“ auf dem Spielplan an den Bühnen der Stadt Gera. Dann ist Kay Kuntzes erfolgreiche Inszenierung, die seit November 2014 im Repertoire war, hier abgespielt. Interessenten sollten die Gelegenheit am 29. Oktober oder 5. November jeweils 18 Uhr nutzen; denn die allerletzte Vorstellung am 14. Dezember um 19.30 Uhr ist so gut wie ausverkauft. Theater&Philharmonie Thüringen hat die Ausstattung nach Entwürfen von Duncan Hayler ans Mecklenburgische Staatstheater Schwerin verkauft. Dort wird am 16. Februar 2018 Premiere sein.

Sehen Sie jetzt nochmals in Gera Hardy Brachmann als Gast vom Staatstheater Cottbus in der Rolle des Dr. Henry Jekyll mit seinem riskanten Experiment, das Böse und das Gute im Menschen trennen zu wollen. Überzeugt vom Erfolg seines Mittels und zum Beweis von dessen Wirkung, testet er es heimlich an sich selbst. Die Droge verwandelt Dr. Jekyll in Mr. Edward Hyde. Hyde ist unberechenbar: Er mordet und vergreift sich an der Prostituierten Lucy. Letztendlich kann Jekyll sich nicht mehr gegen Hyde durchsetzen …

Theater und Philharmonie Thüringen / JEKYLL und HYDE - Eve Rades (Lucy Harris) und Kai Wefer (Spider, Zuhälter) Damen des Thüringer Staatsballetts © Stephan Walzl

Theater und Philharmonie Thüringen / JEKYLL und HYDE – Eve Rades (Lucy Harris) und Kai Wefer (Spider, Zuhälter) Damen des Thüringer Staatsballetts © Stephan Walzl

—| Pressemeldung Theater und Philharmonie Thüringen |—

Darmstadt, Staatstheater Darmstadt, Premiere Evita von Andrew Lloyd Webber, 15.10.2016

oper_darmstadt.jpg

Staatstheater Darmstadt

Staatstheater Darmstadt © IOCO

Staatstheater Darmstadt © IOCO

 EVITA von Andrew Lloyd Webber

Premiere 15. Oktober 2016, Weitere Vorstellungen 22. Oktober; 04. und 25. November, 2.12.2016, 7.12.2016, 31.12.2016 14.30 Uhr und 31.12.2016 19.00 Uhr, 14.01.2017, 20.1.2017, 16.2.2016, 24.2.2016, 12.3.2016, 25.3.2016

Gesangstexte von Tim Rice, Musik von Andrew Lloyd Webber | Inszenierung der Originalproduktion von Harold Prince | Deutsch von Michael Kunze

María Eva Duarte beginnt mit 15 Jahren sich den Weg aus der Hütte in den Palast zu bahnen. Sie verlässt ihr armes Dorf in der argentinischen Provinz um in Buenos Aires als Schauspielerin groß rauszukommen. Sie begibt sich in die Gesellschaft einflussreicher Männer, wodurch sie auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung den aufstrebenden Offizier Juan Perón trifft. Sie wird seine Geliebte und heiratet ihn bald darauf. Mit ihren Talenten unterstützt sie seine Aufstiegspläne tatkräftig und weiß durch ihre eigenen Erfahrungen, wie man die arme Bevölkerung als Wähler für ihren Mann gewinnen kann. Prompt wird Juan Perón zum Präsidenten und sie zur First Lady Argentiniens ernannt. Aus dieser Position engagiert sie sich bis zu ihrem frühen Tod für die Rechte der Frauen, setzt sich für Bedürftige ein und wird eine gefeierte Heldin des Landes.

Evita wurde schon zu Lebzeiten bewundert, als Heldin gefeiert und nach ihrem frühen Tod umso mehr verehrt und verklärt. Als einen sich ausbreitenden Nachhall trägt Andrew Llloyds Webbers Musical dazu bei, dass Evita Peróns Gestalt bis heute unvergessen bleibt.

Mit: Eve Rades, Carl van Wegberg/Sascha Oliver Bauer, Dominik Hees, Tim Hüning, Claudia Artner, Nina Bülles, Christopher Dederichs, Lena Lafrenz, Bettina Schawarz, Florian Weigel, Chadi Yakoub, Lydia Ackermann, Anja Bildstein, Sabine Orthey-Berns, Gundula Schulte, Malte Godglück, Werner Volker Meyer, Khvicha Khozrevanidze, Jaroslav Kwasniewski

Musikalische Leitung Michael Nündel, Regie Erik Petersen, Bühne Dirk Hofacker
Kostüme Verena Polkowski, Choreografie Sabine Arthold, Dramaturgie Catharina von Bülow;

Staatstheater Darmstadt: EVITA – Premiere 15. Oktober 2016, Weitere Vorstellungen 22. Oktober; 04. und 25. November, 2.12.2016, 7.12.2016, 31.12.2016 14.30 Uhr und 31.12.2016 19.00 Uhr, 14.01.2017, 20.1.2017, 16.2.2016, 24.2.2016, 12.3.2016, 25.3.2016

—| Pressemeldung Staatstheater Darmstadt |—

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung