München, Staatstheater am Gärtnerplatz, Vorstellungen bis 5. Juli – für kleines Publikum, 22.06.2020


Staatstheater am Gärtnerplatz München

Gärtnerplatztheater © Christian POGO Zach

Gärtnerplatztheater © Christian POGO Zach

  Aktueller  Spielplan – Vorstellungen bis 5. Juli 2020

Das Staatstheater am Gärtnerplatz spielt seit dem 15. Juni 2020 täglich mehrere Vorstellungen, um die große Nachfrage nach Eintrittskarten befriedigen zu können. Aufgrund des Erfolges wird das Programm um eine Woche verlängert. Ein umfassendes Hygienekonzept sorgt dabei weiterhin für größtmögliche Sicherheit des Publikums.

Vom 30. Juni bis 5. Juli 2020 werden jeweils maximal 75 Besucher letztmalig die Möglichkeit haben, die Perspektive zu wechseln und mit Sitzplätzen auf der Bühne und wunderschönem Blick in den Zuschauersaal einstündige Konzert-Programme aus den Bereichen Oper, Operette und Musical zu erleben.

»Dein ist mein ganzes Herz«, »Lippen schweigen« oder »Gern hab’ ich die Frau’n geküsst« ? Franz Lehárs Melodien gingen und gehen um die Welt. Zum 150. Geburtstag des Komponisten präsentiert das Gärtnerplatztheater unter dem Titel »Freunde, das Leben ist lebenswert« einen Operettenabend rund um den Jubilar: Unter der Musikalischen Leitung von Andreas Kowalewitz erklingen Arien und Ensembles aus den bekanntesten Werken Lehárs, wie »Das Land des Lächelns«, »Paganini«, »Der Zarewitsch« und natürlich »Die lustige Witwe«, sowie einige Raritäten, die es erlauben, sich in die damalige Zeit zu versetzen – und wie Lehár in seiner letzten Operette »Giuditta« zu verkünden: »Freunde, das Leben ist lebenswert!«

Unter dem Titel »Mein Sehnen, mein Wähnen« präsentieren die Solistinnen und Solisten sowie das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz unter der Leitung von Chefdirigent Anthony Bramall ein etwa einstündiges Konzertprogramm mit den berühmtesten Melodien des Opernrepertoires. Die Zuschauer dürfen sich auf Violetta Valéry und Alfredo Germont, auf Figaro, auf Don Giovanni und Zerlina, auf Linda di Chamounix, auf Don Magnifico und Dandini, auf Rigoletto und Gilda, auf Don Basilio, auf Sarastro und seine Priester, auf Musetta und noch etliche mehr freuen – von Meistern ihres Faches wie Mozart, Rossini oder Verdi zu funkensprühendem musikalischen Leben erweckt.

Das einstündige Galakonzert »Being Alive!« bietet einen bunten Querschnitt durch die Vielfalt des Musicals mit Highlights von »Show Boat«, »The Wizard of Oz« und »Carousel« über
»Annie Get Your Gun«, »West Side Story«, »Hello, Dolly!« und »Company« bis hin zu »Der kleine Horrorladen«, »Jekyll & Hyde«, »Mozart!«, »Avenue Q«, »The Book of Mormon« und noch manchem mehr.

Am 5. Juli präsentieren Musikerinnen und Musiker des Staatstheaters am Gärtnerplatz ein Kammerkonzert mit dem Titel »Durch alle Register«. Bassist Christoph Seidl gibt bei seinem Liederabend am selben Tag Franz Schuberts »Die schöne Müllerin« zum Besten.

Für die letzten drei Wochen der Spielzeit 2019/2020 hat das Gärtnerplatztheater ebenfalls einen neuen Spielplan erarbeitet, der in Kürze veröffentlicht wird. Ab dem 7. Juli werden die Vorstellungen wieder mit der gewohnten Perspektive stattfinden, die aktuell maximal 100 Zuschauer nehmen mit entsprechenden Sicherheitsabständen im Theatersaal Platz.

Detaillierte Informationen zum Spielplan und Preisen sind auf der Website des Gärtnerplatztheaters unter www.gaertnerplatztheater.de zu finden.
Vorverkaufsstart für alle Vorstellungen vom 30. Juni bis 5. Juli 2020 ist der 23. Juni um 10 Uhr. Tickets sind erhältlich unter Tel 089 2185 1960 oder www.gaertnerplatztheater.de.

—| Pressemeldung Staatstheater am Gärtnerplatz |—

Bonn, Theater Bonn, KEHRAUSKONZERT 2016, 10.07.2016

Juli 6, 2016 by  
Filed under Pressemeldung, Theater Bonn

bonn_theater_bonn

Theater Bonn

Theater Bonn © Thilo Beu

Theater Bonn © Thilo Beu

KEHRAUSKONZERT  2016

 Sonntag, dem 10. Juli 2016 – 18:00 Uhr

Bevor sich das THEATER BONN in die Spielzeitpause verabschiedet, gibt das Opernensemble am Sonntag, dem 10. Juli um 18 Uhr beim traditionellen KEHRAUSKONZERT einen musikalischen Rückblick auf die vergangene Saison. Musikalische Highlights aus Mozarts COSÌ FAN TUTTE, Wagners DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, Rossinis IL BARBIERE DI SIVIGLIA oder Verdis JÉRUSALEM werden dabei ebenso erklingen wie Melodien aus RUSALKA von Antonin Dvorak oder HOLOFERNES von Emil Nikolaus von Reznicek. Darüber hinaus dürfen Sie sich auf Ausschnitte aus der populären Tango Operita MARÌA DE BUENOS AIRES von Astor Piazzolla freuen, die im Oktober der kommenden Spielzeit noch einmal für zwei Vorstellungen zu erleben sein wird.

Die Gesangssolisten sind Sumi Hwang, Priit Volmer, Rolf Bromann, Martin Tzonev und Tamás Tárjanyi, welche – ebenso wie der mitwirkende Opern- und Extrachor des Theater Bonn – vom Beethoven Orchester Bonn begleitet werden. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Chefdirigent Hendrik Vestmann, Erstem Kapellmeister Stephan Zilias sowie Kapellmeister Christopher Sprenger und Chordirektor Marco Medved.

Interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer haben außerdem an diesem Tag ab 17:00 Uhr zum letzten Mal die Gelegenheit, die Ausstellung THEATER FÜR EINE STADT – 50 JAHRE AM BOESELAGERHOF im Eingangsfoyer zu besuchen.

Am 04. September 2016 startet die Oper Bonn dann mit der Premiere der Musical-Produktion EVITA von Andrew Lloyd Webber wieder in die neue Saison. Dort wird u.a. die aus DER KLEINE HORRORLADEN bekannte Bettina Mönch in der Titelrolle auf der Bühne zu erleben sein. Das Schauspiel eröffnet am 14. September 2016 mit William Shakespeares ROMEO UND JULIA in der Regie von Laura Linnenbaum seine Spielzeit in den Kammerspielen Bad Godesberg.

—| Pressemeldung Theater Bonn |—

 

Bonn, Theater Bonn, Premiere EVITA von Andrew Lloyd Webber, 04.09.2016

Juli 5, 2016 by  
Filed under Musical, Premieren, Pressemeldung, Theater Bonn

bonn_theater_bonn

Theater Bonn

Theater Bonn © Thilo Beu

Theater Bonn © Thilo Beu

EVITA – Musical von Andrew Lloyd Webber

Premiere 4. September 2016 18 Uhr, weitere Termine 8.9.2016, 24.9.2016, 3.10.2016, 14.10.2016, 29.10.2016, 5.11.2016, 13.11.2016, 26.11.2016, 16.12.2016 und mehr..

Dieses Musical bringt die dynamische, überlebensgroße Gestalt von Eva Peron auf die Bühne. Beginnend mit dem jungen, ehrgeizigen Mädchen, zeichnet das Stück Evas Aufstieg zur von den Armen verehrten Heiligen nach, der mit Krankheit und Tod endet. Der Hit  Don ’t Cry For Me Argentina wurde 1976 zunächst als Single veröffentlicht, der ein preisgekröntes Doppelalbum mit Andrew Lloyd Webbers Musik und den Texten von Tim Rice folgte. Die Bühnenversion kam 1978 in London mit Elaine Paige in der Titelrolle heraus. 1979 erschien EVITA am Broadway, wurde dort 1.567 Mal gespielt und erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Tony Award als bestes Musical und einen Grammy für die Aufnahme der New Yorker Produktion. Seitdem ist EVITA in aller Welt gezeigt worden, sowohl in großen Produktionen (darunter das London Revival 2006) als auch in Repertoiretheatern.

Die Bühnenversion kam 1987 in London heraus, 1979 erschien EVITA am Broadway, wo das Musical 1.567 Mal gespielt wurde und mehrere Auszeichnungen erhielt. Die Bonner Inszenierung wird Musical-Spezialist Gil Mehmert übernehmen, der mit großem Erfolg JESUS CHRIST SUPERSTAR auf die Bühne brachte. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Jürgen Grimm, der bereits DER KLEINE HORRORLADEN in der Spielzeit 2015/16 dirigierte. In der Titelrolle ist Musicalstar Bettina Mönch zu erleben.

Premiere 4. September 2016 18 Uhr, weitere Termine 8.9.2016, 24.9.2016, 3.10.2016, 14.10.2016, 29.10.2016, 5.11.2016, 13.11.2016, 26.11.2016, 16.12.2016 und mehr..

 

—| Pressemeldung Theater Bonn |—

Dresden, Landesbühne Sachsen, Spielplan Oktober 2014

September 12, 2014 by  
Filed under Landesbühnen Sachsen, Musical, Pressemeldung, Spielpläne

Theater Landesbühnen Sachsen

Spielplan Oktober 2014

Landesbühne Sachsen, Stammhaus Radebeul

Freitag 3.10.2014
19.00
Frank der Fünfte
Groteske von Friedrich Dürrenmatt/ Musik: Paul Burkhard

Samstag 4.10.2014
19.30
Brel,  Tanzabend von Carlos Matos

Sonntag 5.10.2014
11.00 Matinee zu KÖNIG ÖDIPUS / GIANNI SCHICCHI Zwei Operneinakter von Ruggero Leoncavallo und Giacomo Puccini

Ab 11.00
Eröffnungsfest “Goldne Weintraube- Die Theaterkneipe“

15.00
DER KLEINE HORRORLADEN – MUSICAL
Buch und Liedtexte von Howard Ashman/ Musik von Alan Menken

Mittwoch 8.10.2014
22.00
Vollmondnacht in der „ Goldnen Weintraube-Die Theaterkneipe“
«Alles fühlt der Liebe Freuden – Märchen für Erwachsene» Sylke Guhr

Fr.10.10.
19.30
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

Sb.11.10.
19.00
Premiere
KÖNIG ÖDIPUS / GIANNI SCHICCHI
Zwei Operneinakter von Ruggero Leoncavallo und Giacomo Puccini

So. 12.10.
19.00 KÖNIG ÖDIPUS / GIANNI SCHICCHI
Zwei Operneinakter von Ruggero Leoncavallo und Giacomo Puccini

Sb.18.10.
19.30
BEZAHLT WIRD NICHT!
Farce von Dario Fo
Theatertag : alle Plätze 10 Euro

So.19.10.
11.00
Lesung im Glashaus
Märchen «Weißes Gold»

Sb.25.10.
19.00
Premiere
IRRTÜMER 1 FAMILIEN-WAHN-SINN
Ein Theaterspektakel von Adam bis Zölibat
9 Stücke an einem Abend zum Thema FAMILIEN-WAHN-SINN

So.26.10.
18.00
IRRTÜMER 1 FAMILIEN-WAHN-SINN
Ein Theaterspektakel von Adam bis Zölibat
9 Stücke an einem Abend zum Thema FAMILIEN-WAHN-SINN

Fr.31.10.
18.00
IRRTÜMER 1 FAMILIEN-WAHN-SINN
Ein Theaterspektakel von Adam bis Zölibat
9 Stücke an einem Abend zum Thema FAMILIEN-WAHN-SINN

……….

Studiobühne

Mi.01.10
10.00
Empört Euch!
Ein Generationen-Projekt mit Laien und Schauspielern von Judith Kriebel

Do.02.10.
20.00
Der Vorname
Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière Aus dem Französischen von Georg Holzer

Mi.08.10
10.00
DAS KIND DER SEEHUNDFRAU
Musiktheater für Kinder Text von Sophie Kassies, Komposition von Jan Heinke (ab 8)

Fr.10.10.
10.00
PARANOID PARK
nach dem gleichnamigen Roman von Blake Nelson, von Beat Fäh für die Bühne bearbeitet (ab 14)

19.00
Sneak Music Stage – Die Premieren-Preview mit Musik
junges.studio

Di.28.10.
20.00
Theatersport
Improvisationsspielshow aus Kanada

Mi.29.10.
10.00
DAS KIND DER SEEHUNDFRAU Musiktheater für Kinder Text von Sophie Kassies, Komposition von Jan Heinke (ab 8)

……….

Außerhalb

Fr.3.10.
19.30
König Albert Theater Bad Elster
ARIADNE AUF NAXOS
Oper in einem Aufzug nebst einem Vorspiel von Richard Strauss

Sb.4.10.
19.30
Pirna Q 24
ADAMS ÄPFEL Komödie von Anders Thomas Jensen Deutsch von Beate Klöckner, Bühnenfassung von K.D. Schmidt

19.30
Theater Meißen
DER KLEINE HORRORLADEN – MUSICAL
Buch und Liedtexte von Howard Ashman/ Musik von Alan Menken

Sb.11.10.
15.00
Kulturhaus Torgau
KOMM, WIR FINDEN EINEN SCHATZ von Janosch (ab 4)

19.30
Theater Freiberg
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

So.12.10.
18.00
Kulturschloss Großenhain
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

Fr.17.10.
19.30
König Albert Theater Bad Elster
FRAU LUNA
Operette von Paul Lincke

19.30
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

Sb.18.10.
19.30
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen
DRACULA – DAS MUSICAL
Buch und Liedtexte von Don Black und Christopher Hampton Musik von Frank Wildhorn

So.19.10.
19.00
Theater Freiberg
Brel
Tanzabend von Carlos Matos

Mi.29.10.
19.30
Lausitzhalle Hoyerswerda
ANNIE GET YOUR GUN Musical, Musik und Songtexte von Irving Berlin, Buch von Herbert und Dorothy Fields

Do.30.10.
15.00
Haus des Gastes Bad Schandau
KOMM, WIR FINDEN EINEN SCHATZ
von Janosch (ab 4)

19.30
Schloss Wackerbarth Radebeul
IM WEISSEN RÖSSL
Singspiel von Ralph Benatzky, Fassung «Bar jeder Vernuft»
mit Menü

20.00
Kulturbahnhof Bad Schandau
ADAMS ÄPFEL
Komödie von Anders Thomas Jensen Deutsch von Beate Klöckner, Bühnenfassung von K.D. Schmidt

—| Pressemeldung Landesbühne Sachsen |—

Nächste Seite »

Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die User IPs werden anonymisiert. Wenn Sie dies trotzdem unterbinden möchten klicken Sie bitte hier : Click here to opt-out. - Datenschutzerklärung