Karlsruhe, Badisches Staatstheater Karlsruhe, WIEDERAUFNAHMEN DEZEMBER 2013

karsruhe_neu.jpg

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Badisches Staatstheater Karlsruhe © Jochen Klenk

Badisches Staatstheater Karlsruhe © Jochen Klenk

WIEDERAUFNAHMEN DEZEMBER 2013

……….
 
HÄNSEL UND GRETEL,  Märchenspiel von Engelbert Humperdinck
Dichtung von Adelheid Wette
WIEDERAUFNAHME  8.12.13  15.00  GROSSES HAUS
ML Ulrich Wagner  R Achim Thorwald  B Christian Floeren  K Ute Frühling  C André Golescú  EINSTUDIERUNG CANTUS JUVENUM KARLSRUHE Hans-Jörg Kalmbach  D Margrit Poremba
 
……….
 
DER NUSSKNACKER – EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE
Ein Ballett von Youri Vámos nach Charles Dickens und E. T. A. Hoffmann
WIEDERAUFNAHME  17.12.13  20.00  GROSSES HAUS
M Peter Iljitsch Tschaikowski  ML Steven Moore  C Youri Vámos  EINSTUDIERUNG Joyce Cuoco  
B & K Michael Scott  Licht Klaus Gärditz
Solisten und Ballettensemble des BADISCHEN STAATSTHEATERS, Studierende der Akademie des Tanzes Mannheim
BADISCHE STAATSKAPELLE
 
……….
 
DINNER FOR ONE MIT SONGS,  Liederabend
WIEDERAUFNAHME  23.12.13  20.00  STUDIO
R Michael Letmathe  B Manuel Kolip  MUSIK Johannes Mittl
Mit Eva Derleder, Robert Besta
 
……….
 
ALICE,  Musical von Robert Wilson, Tom Waits & Kathleen Brennan
nach Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“
Musik und Gesangstexte von Tom Waits und Kathleen Brennan, Text von Paul Schmidt
Regie, Design und Visual Concept der Originalproduktion von Robert Wilson
Deutsch von Wolfgang Wiens
WIEDERAUFNAHME  31.12.13  19.00  KLEINES HAUS
R Daniel Pfluger  ML & Arrangements Clemens Rynkowski  B Flurin Borg Madsen  K Janine Werthmann  D Nina Steinhilber,
—| Pressemeldung Badisches Staatstheater Karlsruhe |—
 
 
 

 

Karlsruhe, Badisches Staatstheater Karlsruhe, KONZERTE DEZEMBER 2013

karsruhe_neu.jpg

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Badisches Staatstheater Karlsruhe © Jochen Klenk

Badisches Staatstheater Karlsruhe © Jochen Klenk

KONZERTE DEZEMBER 2013

 
……….
 
1. KAMMERKONZERT
8.12.13  11.00  KLEINES HAUS  Anschließend Brunch im MITTLEREN FOYER
Krzysztof Meyer Klaviertrio op. 50
Robert Schumann Klaviertrio Nr. 2 F-Dur op. 80
Johannes Brahms Klaviertrio Nr. 2 C-Dur op. 87
Stephan Skiba Violine
Johann Ludwig Violoncello
Günter Ludwig Klavier
 
……….
 
1. KINDERKONZERT – DORNRÖSCHEN  6+
15.12.13  11.00 & 15.00  GROSSES HAUS
Mit Musik von Peter Tschaikowski und Engelbert Humperdinck
Ulrich Wagner Dirigent & Moderator
BADISCHE STAATSKAPELLE
 
……….
 
2. SONDERKONZERT
15.12.13  19.00  GROSSES HAUS
Jörg Widmann Armonica
Carl Maria von Weber Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll
Sergej Prokofjew Sinfonie Nr. 7 cis-Moll
Jörg Widmann Klarinette
Axel Schlicksupp Moderation
Dima Slobodeniouk Dirigent
RSO STUTTGART DES SWR
Das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart ist zu Gast in der Reihe der Sonderkonzerte. Sein diesjähriges Programm ist um den Komponisten und Klarinettisten Jörg Widmann angelegt, der auch selbst als Solist auftreten wird.
 
  —| Pressemeldung Badisches Staatstheater Karlsruhe |—

Karlsruhe, Badisches Staatstheater Karlsruhe, Premieren Dezember 2013

karsruhe_neu.jpg

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Badisches Staatstheater Karlsruhe © Jochen Klenk

Badisches Staatstheater Karlsruhe © Jochen Klenk

Premieren Dezember 2013

 
……….
 
STADT LAND FLUSS 10+
Ein Recherchestück über Landkarten
PREMIERE/URAUFFÜHRUNG  13.12.13  17.00  INSEL
R Carlos Manuel  B & K Fred Pommerehn  D Annalena Schott
 
Seit vielen tausend Jahren zeichnet die Menschheit schon Landkarten von ihrer Umgebung. Karten, die verraten, wie sich die Menschen vor Jahrhunderten die Welt vorstellten, was ihnen wichtig war. Regisseur Carlos Manuel und Bühnenbildner Fred Pommerehn brachten bereits gemeinsam Gilgamesch auf die Bühne der INSEL. Das Recherchestück Stadt Land Fluss entwickeln sie gemeinsam mit dem Ensemble des JUNGEN STAATSTHEATERS.
 
……….
 
DIE FLEDERMAUS
Operette in drei Akten von Johann Strauß – in deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln
A-PREMIERE  14.12.13  19.00 Uhr  GROSSES HAUS
B-PREMIERE  19.12.13  20.00 Uhr  GROSSES HAUS
ML Justin Brown  R Lorenzo Fioroni  B Ralf Käselau  K Sabine Blickenstorfer  C Stefan Neubert  
D Raphael Rösler
 
……….
 
DAS LETZTE BAND
von Samuel Beckett
BIS DASS DER TAG EUCH SCHEIDET
von Peter Handke
PREMIERE  20.12.13  20.00  STUDIO
R, B & K Achim Thorwald
 
Ein einsamer alter Schriftsteller lauscht den Tonbändern, auf denen er alljährlich seine Erlebnisse im vergangenen Jahr aufgezeichnet hat, und kommentiert diese. Eine Frau entspringt der Erinnerung von Krapp – und Handke antwortet auf Beckett. 
In Das letzte Band steht der ehemalige Generalintendant Achim Thorwald selbst auf der Bühne, in Bis daß der Tag Euch scheidet spielt Ursula Grossenbacher.
 
—| Pressemeldung Badisches Staatstheater Karlsruhe |—

Karlsruhe, Badisches Staatstheater Karlsruhe, 1. SINFONIEKONZERT & 1. SONDERKONZERT, 22/23/29.09.2013

karsruhe_neu.jpg

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Badisches Staatstheater Karlsruhe © Jochen Klenk

Badisches Staatstheater Karlsruhe © Jochen Klenk

1. SINFONIEKONZERT & 1. SONDERKONZERT

 
22.9.13  11.00 Uhr  GROSSES HAUS
23.9.13  20.00 Uhr  GROSSES HAUS
29.9.13  19.00 Uhr  GROSSES HAUS
 
Andrew Norman Unstuck
Richard Strauss Don Quixote
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur
 
Franziska Dürr Viola
Thomas Gieron Violoncello
Justin Brown Dirigent 
BADISCHE STAATSKAPELLE
 
Ein lebender Komponist eröffnet die Konzertspielzeit: Unstuck (deutsch etwa: Zerbrochen) zeigt die Fähigkeit des 1979 geborenen Amerikaners Andrew Norman, aus Fragmenten ein Ganzes zusammenzufügen. Dem voraus ging eine Schreibblockade; das kompositorische Material wollte sich einfach nicht zu einem Ganzen fügen – bis Norman beschloss, die Not zur Tugend zu machen und die Unterschiede gleichzeitig herauszustellen und zu umfassen.
 
Über Schreibblockaden musste sich Richard Strauss nie Sorgen machen. Seinen „phantastischen Variationen“ Don Quixote werden zwei hervorragende Orchestersolisten „ritterlichen Charakter“ verleihen: Franziska Dürr und Thomas Gieron wirken beide als Konzertmeister der BADISCHEN STAATSKAPELLE. 
 
Die Musik zu Cervantes traurigem Helden bildet das Scharnier zu Beethovens Meisterwerk, der vom Rhythmus beherrschten Siebten Sinfonie. Ihr furioses Scherzo und tänzerisch-fröhliches Finale geben den mitreißenden Startschuss in die neue Saison.
 
—| Pressemeldung Badisches Staatstheater Karlsruhe |—

« Vorherige SeiteNächste Seite »