Kaiserslautern, Pfalzpreis für Musik 2018 – Sidney Corbett, IOCO Aktuell, 03.12.2018

Theater Osnabrück / San Paolo - Uraufführung - hier : Die Wohlstandsgesellschaft hört nicht auf Paulus, Jan Friedrich Eggers und Opernchor © Jörg Landsberg

Theater Osnabrück / San Paolo – Uraufführung – hier : Die Wohlstandsgesellschaft hört nicht auf Paulus, Jan Friedrich Eggers und Opernchor © Jörg Landsberg

Pfalzpreis für Musik 2018
Sidney Corbett – Komponist der Oper – San Paolo

Von Hanns Butterhof

Für die Oper San Paolo, die im April 2018 am Theater Osnabrück uraufgeführt wurde, erhält der in Mannheim ansässige Komponist Sidney Corbett den Hauptpreis des Pfalzpreises für Musik 2018. Seit 2010 lobt der Bezirksverband Pfalz den Pfalzpreis für Musik aus und zeichnet Kompositionen in den Sparten Musiktheater, Vokal- und Instrumentalmusik sowie Popular- und Filmmusik aus.

Theater Osnabrück / San Paolo - Uraufführung - hier : Komponist Sidney Corbett und Librettist Ralf Waldschmidt © Hanns Butterhof

Theater Osnabrück / San Paolo – Uraufführung – hier : Komponist Sidney Corbett und Librettist Ralf Waldschmidt © Hanns Butterhof

Geboren 1960 in Chicago, studierte Sidney Corbett Musik und Philosophie an der University of California, San Diego, der Yale University, wo er 1989 promovierte, sowie 1985 bis 1988 an der Hamburger Musikhochschule bei György Ligeti. Seit 2006 ist Corbett Professor für Komposition an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Mannheim und Leiter des dortigen Forums für Neue Musik. Seit 2006 ist Corbett Professor für Komposition an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Mannheim und Leiter des dortigen Forums für Neue Musik.

San Paolo – Uraufgeführt am Theater Osnabrück – HIER die Rezension 

Die Oper San Paolo basiert auf einem nie realisierten Filmskript des italienischen Regisseurs Pier Paolo Pasolini über den Apostel Paulus. Pasolini versetzt Paulus in das 20. Jahrhunderts und macht deutlich, welche politisch-moralische Sprengkraft das entstehende Christentum enthielt. Die Textfassung stammt von Ralf Waldschmidt, Intendant des Theaters Osnabrück. In der Begründung der Jury heißt es: „Das Werk |…] ist ein emotional gut geführtes, stringentes Werk mit formaler Klarheit.“ Nach dem großen Erfolg von Das große Heft komponierte Sidney Corbett zum zweiten Mal ein neues Werk für Osnabrück.

—| IOCO Aktuell Theater Osnabrück |—

Kaiserslautern, Pfalztheater Kaiserslautern, 4. Pfalztheaterkonzert, 02.07.2011

pfalztheater_kaiserslautern.jpg

Pfalztheater Kaiserslautern

4. Pfalztheaterkonzert  auf dem Bremerhof

Zum Abschluss der Konzertsaison veranstaltet das Pfalztheater ein großes Open- Air-Konzert auf dem Bremerhof. Der Zauber des äußerst atmosphärischen Spielorts spiegelt sich im Programm: Der Wald wird das musikalische Thema des Abends sein. Dem Rauschen der Blätter und dem wiegen der Bäume wollen wir in Webers Freischütz“ oder Mendelssohns Sommernachtstraum“ lauschen, die Angst im nächtlichen Wald teilen wir mit HumperdincksHänsel und Gretel“ und wir treffen mythische Fabelwesen wie die Vilja, das Waldmägdlein, aus Lehárs Operette „Die lustige Witwe“.

Samstag, 2. Juli, 19.00 Uhr, Bremerhof Kaiserslautern

Praktische Hinweise: Als Ausweichspielstätte bei schlechtem Wetter steht für dieses Konzert die Fruchthalle zur  Verfügung. Bei unklarer Wetterlage rufen Sie bitte am Tag des Konzerts bei der Theaterkasse an, dort läuft ab 15.00 Uhr
unsere Wetterinfo. Weiterhin erfahren Sie den Spielort auch über Antenne Kaiserslautern. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, nutzen Sie bitte den Shuttleservice, der Sie ab 17.00 Uhr vom Parkplatz im Dunkeltälchen zum Bremerhof und nach dem Konzert wieder zurück bringt. Vor dem Konzert und in den beiden Pausen versorgt sie das Bremerhof-Team mit Speisen und Getränken. Bei schlechtem Wetter beginnt das Konzert in der Fruchthalle um 20.00 Uhr.

—| Pressemeldung Pfalztheater Kaiserslautern |—

Kaiserslautern, Pfalztheater Kaiserslautern, DIE FEENKÖNIGIN Premiere, 17.06.2011

pfalztheater_kaiserslautern.jpg

Pfalztheater Kaiserslautern

Die Feenkönigin,  Barockspektakel von Purcell

nach Shakespeares „Sommernachtstraum“

Vier junge Liebende, ein eifersüchtiger Elfenkönig, seine stolze Frau Titania, der Tunichtgut Puck und Handwerker mit Schauspielambitionen – sie alle begegnen sich in einer lauen Sommernacht im Wald. Und diese Nacht hat es in sich. Bis zum Morgen werden alle auf die Probe gestellt – ein Panorama menschlicher Gefühle und Leidenschaften entspinnt sich, heiter, poetisch, sinnlich. Zum ersten Mal nach 13 Jahren stehen Mitglieder aller Sparten gemeinsam auf der Bühne des Pfalztheaters und gestalten ein barockes Fest voll Poesie, Witz, Tanz und Gesang. Die wunderschöne Musik des englischen Komponisten Henry Purcell nimmt Sie dabei mit in eine magische Welt.

Premiere am 17. Juni.
Weitere Vorstellungen: am 22. und 28. Juni sowie am 3. und 6. Juli, jeweils um 19.30 Uhr im Großen Haus

Bitte beachten Sie: Es gibt nur fünf Vorstellungen dieser Inszenierung – keine Wiederaufnahme. Für einige Vorstellungen sind nur noch wenige Karten verfügbar!

—| Pressemeldung Pfalztheater Kaiserslautern |—

Kaiserslautern, Pfalztheater Kaiserslautern, EIN MASKENBALL, 25./31.05. und 10.06.2011

pfalztheater_kaiserslautern.jpg

Pfalztheater Kaiserslautern

Ein Maskenball

Oper von Giuseppe Verdi

Auf der Gästeliste zu einem Maskenball entdeckt Graf Riccardo den Namen seiner heimlichen Liebe Amelia, der Frau seines treuen Freundes Renato. Als man Riccardo ein Verbannungsurteil gegen die Wahrsagerin Ulrica übergibt, beschließt er, deren Fähigkeiten zu testen. Bei Ulrica angekommen belauscht er ein Gespräch der Wahrsagerin mit Amelia und er erfährt, dass sie seine Gefühle erwidert. Dem Grafen Riccardo selbst jedoch weissagt Ulrica den Tod durch die Hand eines Freundes. Auf dem Maskenball kommt es unweigerlich zum tragischen Showdown. Erleben Sie diesen spannenden Opernthriller, überwältigend farbig instrumentiert und in einer bombastischen Ausstattung.

Premiere war am 21. Mai, weitere Vorstellungen am 25. und 31. Mai sowie 10. Juni
jeweils um 19.30 Uhr
im Großen Haus

—| Pressemeldung Pfalztheater Kaiserslautern |—

Nächste Seite »