Bern, Konzert Theater Bern, Intendant Stephan Märki zurückgetreten, IOCO Aktuell, 08.08.2018

August 9, 2018  
Veröffentlicht unter Hervorheben, Pressemeldung, Stadttheater Bern

Konzert Theater Bern © P Zinniker

Konzert Theater Bern © P Zinniker

Konzert Theater Bern

Stephan Märki  als Intendant zurückgetreten

Konzert Theater Bern / Stephan Märki @ Matthias Horn

Konzert Theater Bern / Stephan Märki @ Matthias Horn

Stephan Märki, seit 2012 Intendant von Konzert Theater Bern (KTB), tritt per sofort (NB Juli 2018) zurück. Auch Sophie-Thérèse Krempl, Leiterin Kommunikation und Künstlerische Leitung Kooperations- und Sonderprojekte, verlässt das Haus. Die grossen Verdienste der beiden Führungspersonen bleiben unbestritten. Das Konzert Theater Bern wird interimistisch und mit externer Unterstützung vom kaufmännischen Direktor Anton Stocker geführt. Die künstlerische Kontinuität ist für die nächste Saison garantiert – der Spielplan 2018.2019 ist bereits verabschiedet und veröffentlicht.

Die Stiftungsräte Nadine Borter und Marcel Brülhart sowie Intendant Stephan Märki haben zum Abschluss der Saison eine Analyse vorgenommen. Dabei hat Stephan Märki den bisherigen Stiftungsratspräsidenten Marcel Brülhart und die neue Stiftungsratspräsidentin Nadine Borter informiert, dass sich seit Frühjahr 2017 eine Beziehung zu einer Führungsperson im Theater entwickelt habe. Es handelt sich dabei um Sophie-Thérèse Krempl, Leiterin Kommunikation und Künstlerische Leitung Kooperations- und Sonderprojekte.

Vorbildliche Governance verpflichtend

Für den Stiftungsrat ist klar, dass eine öffentliche Institution wie das KTB einer vorbildlichen Governance verpflichtet ist. Insbesondere bei Entscheidungen auf Führungsebene sind Berufliches und Privates strikte zu trennen, weil das Vertrauen in die Institution als Ganzes Schaden nehmen kann. Deshalb sagt Nadine Borter, Stiftungsratspräsidentin seit 1. Juli 2018: «Wir respektieren die persönliche Entscheidung des Intendanten, seine Tätigkeit zu beenden. Dieser Entscheid zeugt von einer Grösse, die selten anzutreffen ist, zumal er den Umstand selber offengelegt hat. Damit übernimmt Stephan Märki Verantwortung und handelt im Interesse von Konzert Theater Bern. Angesichts der nun transparent gemachten Situation erachtet der Stiftungsrat den Schritt für richtig und unausweichlich

Der Stiftungsrat hält fest, dass Stephan Märki in den letzten sechs Jahren Garant des Erfolges von Konzert Theater Bern war. Das Theater kann seit der Intendanz von Stephan Märki einen Publikumszuwachs ausweisen, hat sich künstlerisch stetig entwickelt, ist wirtschaftlich sehr solide und hat sich

national und international merklich positioniert. Auch der Weggang von Sophie-Thérèse Krempl ist in diesem Zusammenhang ein grosser Verlust für das Theater. Sie hat seit Beginn dem Haus wesentliche Impulse gegeben und in einer schwierigen Situation sehr erfolgreich die interimistische Leitung der Schauspieldramaturgie übernommen.

Suche nach Intendanz vorverschoben – Verhaltenskodex soll erarbeitet werden

Stephan Märki verfügt über einen festen Vertrag bis 30. Juni 2021. Die Parteien haben sich darauf geeinigt, sein Salär bis Ende April 2019 zu zahlen. Da Stephan Märki seine Anstellung frühzeitig beendet, wird die Suche nach einer Nachfolge vorverschoben. Interimistisch wird Konzert Theater Bern von dessen kaufmännischem Direktor Anton Stocker mit externer Unterstützung geleitet. Stephan Märki setzt seinerseits alles daran, dass die Übergabe reibungslos vonstatten geht. Der Stiftungsrat möchte die hohe künstlerische Qualität des Hauses sichern und das Vertrauen festigen. Vor diesem Hintergrund wurde beschlossen, einen Verhaltenskodex zu erstellen. Der Kodex soll festhalten, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter miteinander umgehen und arbeiten.

—| Pressemeldung Konzert Theater Bern |—

Ihre Meinung ist uns wichtig

Schreiben Sie uns, was Sie darüber denken!
Bitte vorher die Datenschutzerklärung lesen : Datenschutzerklärung


Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und stimme ihr zu.

Datenschutzerklaerung