München, Staatstheater am Gärtnerplatz, Spielplan Februar 2015, 28.02.2015

Dezember 31, 2014 by  
Filed under Pressemeldung, Staatstheater am Gärtnerplatz

Staatstheater am Gärtnerplatz München

Staatstheater am Gärtnerplatz © Bernd Eberle

Staatstheater am Gärtnerplatz © Bernd Eberle

Gärtnerplatz – Theater:  Spielplan Februar 2015 

22. Februar 2015 im Cuvilliéstheater

GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN,  Uraufführung
Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg, Nach dem Roman von Choderlos de Laclos, Auftragswerk des Staatstheaters am Gärtnerplatz,

ML: Andreas Kowalitz, R: Josef E. Köpplinger, Ch: Adam Cooper,
B: Rainer Sinell, K: Alfred Mayerhofer, D: Michael Otto
Mit Anna Montanaro, Armin Kahl, Julia Klotz, Anja Haeseli, Florian Peters,
Gisela Ehrensperger, Carin Filip?i?, Erwin Windegger, Eva Aasgaard,
Nazide Aylin, Evita Komp, Anna Thorén, Johanna Zett, Peter Neustifter,
Carl van Wegberg, Jörn Linnenbröker, Florian Hackspiel
Statisterie und Kinderstatisterie des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

15. Februar 2015 im Münchner Stadtmuseum

KAMMERKONZERT »Brass und Brahms«
Anthony Plog »Trio for Brass« für Flügelhorn, Horn und Posaune, Boris Blacher Divertimento für Trompete, Posaune und Klavier, Alec Wilder Suite Nr. 1 für Horn, Bassposaune und Klavier
Johannes Brahms Streichquintett G-Dur op. 111
Musiker des Staatstheaters am Gärtnerplatz

8. Februar 2015 im Akademietheater

GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN
Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg

22. Februar 2015 im Akademietheater
HATTRICK,  Drei Fußballstücke
Ballett von Jo Strømgren, Marco Goecke und Jacopo Godani,
Musik von 48nord, Flugschädel, Jørgen Knudsen u. a.

Fr 13. und Sa 14. Februar im Theater Heilbronn
DON PASQUALE, Komische Oper in drei Akten, Spielplan

Februar 2015  –  Spielplan GÄRTNERPLATZTHEATER

Sonntag 01.02. 2015 ,  In der Reithalle, 15 Uhr
CINDERELLA
Familienmusical von Thomas Pigor

Dienstag  03.02.2015,  In der Reithalle, 10.30 Uhr
CINDERELLA Familienmusical von Thomas Pigor

Mittwoch  04.02.2015, In der Reithalle 10.30 Uhr
CINDERELLA,  Familienmusical von Thomas Pigor

Do 05.02.  In der Reithalle, 1030 Uhr
CINDERELLA, Familienmusical von Thomas Pigor

Fr 06.02. 2015 In der Reithalle, 18 Uhr
CINDERELLA,  Familienmusical von Thomas Pigor

Sa 07.02.2015, In der Reithalle, 18.00 Uhr
CINDERELLA, Familienmusical von Thomas Pigor

So 08.02.2015, Im Akademietheater  11 Uhr
Einführungsmatinee GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN

So 08.02.2015,  In der Reithalle,  15 Uhr
CINDERELLA, Familienmusical von Thomas Pigor

So 15.02. Im Münchner Stadtmuseum, 11 Uhr
KAMMERKONZERT »Brass und Brahms«

So 22.02.2015, Im Akademietheater, 11 Uhr
Einführungsmatinee HATTRICK

So 22.02.2015,   Im Cuvilliéstheater, 19 Uhr
Premiere   GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN
Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg

Di 24.02.2015, Im Cuvilliéstheater, 19.30
GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN
Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg

Mi 25.02.2015, Im Cuvilliéstheater, 19.30
GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN
Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg

Do 26.02.2015 Im Cuvilliéstheater, 19.30
GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN
Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg

Fr 27.02. 2015, Im Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN
Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg

Sa 28.02.2015 Im Cuvilliéstheater, 19.30 Uhr
GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN
Musical von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg

Pressemeldung Gärtnerplatz Theater

Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier, SPIELPLAN Oktober 2014

September 11, 2014 by  
Filed under Musiktheater im Revier, Pressemeldung, Spielpläne

oper_gelsenkirchen.jpg

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen © MiR Musiktheater im Revier

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen © MiR Musiktheater im Revier

MiR  SPIELPLAN Oktober 2014

Großes Haus / Großes Haus Foyer

Sonntag  05.10.2014
14.30 Uhr
Opernführer Live
15.00 Uhr – 19.30 Uhr
Frau ohne Schatten, Oper von Richard Strauss

Montag 06.10.2014
19.00 Uhr
Konzertführer Live

19.30 Uhr
2. Sinfoniekonzert
Mr. Britten meets Mozart, Werke von Arvo Pärt, Benjamin Britten und Wolfgang A. Mozart

Sonntag  12.10.2014
18.00 Uhr
Premiere
Giselle, Ballett von David Dawson, Musik von Adolphe Adam
Anschließend Premierenfeier im Foyer

Ludwig van Beethoven  © IOCO

Ludwig van Beethoven © IOCO

 

Samstag  18.10.2014
14.00 Uhr
Baukunstführung:  Eine Führung von und mit Prof. W. Ruhnau
Treffpunkt Kassenhalle

Sonntag  19.10.2014
17.30 Uhr
Opernführer Live

18.00 Uhr
Frau ohne Schatten,  Oper von Richard Strauss

Freitag  24.10.2014
19.30 Uhr
Giselle, Ballett von David Dawson, Musik von Adolphe Adam

Mittwoch  29.10.2014
18.00 Uhr
Premierenfieber Belsazar
Eintritt frei, begrenzte Teilnehmerzahl, Karten erhalten Sie an der Theaterkasse

Kleines Haus / Kleines Haus Foyer

Samstag  04.10.2014
19.30 Uhr
Hör.Genuss:  „Als der Weltkrieg ward verkündet…“

Samstag  11.10.
19.30 Uhr
Lesung Peter James:  Peter James liest aus „Mörderische Obsession“

Samstag  18.10.2014
19.30 Uhr
Premiere
Männer;  Fußball-Liederabend von Franz Wittenbrink
Anschließend Premierenfeiber im Foyer

Samstag  25.10.2014
19.30Uhr
Männer:  Fußball-Liederabend von Franz Wittenbrink

So, 26.10.
18.00 Uhr
Männer
Fußball-Liederabend von Franz Wittenbrink

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Pressemeldung Musiktheater im Revier

München, Gärtnerplatz Theater, Don Pasquale im Rokoko des Cuvilliés-Theater, IOCO Kritik, 14.04.2014

April 16, 2014 by  
Filed under Kritiken, Staatstheater am Gärtnerplatz

Staatstheater am Gärtnerplatz München

Staatstheater am Gärtnerplatz © Bernd Eberle

Staatstheater am Gärtnerplatz © Bernd Eberle

Don Pasquale in Rot-Goldenem Rokoko-Gewand

Gärtnerplatz Theater / Don Pasquale / Norina und Pasquale © Thomas Dashuber

Gärtnerplatz Theater / Don Pasquale / Norina und Pasquale © Thomas Dashuber

Das Gärtnerplatztheater und sein Ensemble durchleben durch die bis 2016 dauernde Sanierung ihrer Hauptspielstätte spannende Zeiten. Deutschlands schönstes Rokokotheater, das in Rot und Gold gehaltene Cuvilliés-Theater, war 2013/14 eine optisch verzaubernde Ersatzspielstätte des Gärtnerplatztheaters. Gaetano Donizettis (1797 – 1848) letzte große Opera Buffa Don Pasquale stand dort auf dem Spielplan. IOCO besuchte die letzte Aufführung dieser Oper im Cuvilliés-Theater.
.
Don Pasquale wurde am 3. Januar 1843 in Paris uraufgeführt. Zu dieser Zeit war der fleißige Belcanto-Komponist Donizetti des Liebestrank und der Regimentstochter bereits weltberühmt. Paris war zu der Zeit eine bedeutende Musikmetropole. Auch Donizetti war, wie viele andere große Komponisten, einem Ruf nach Paris gefolgt. Kurz nach dieser Uraufführung verfiel Donizetti gesundheitlich. An den Folgen der Syphilis-Erkrankung starb er 1948 nach langem, schwerem Leiden.

Inszeniert wurde Don Pasquale von Brigitte Fassbaender. Die Sängerlegende und ex-Intendantin des Tiroler Landestheaters (2003-2012) arbeitet nun überwiegend als Regisseurin. Ihrer großen Erfahrung und ihrem Verständnis für Darsteller gelang eine lebendig filigrane Inszenierung, dem Cuvilliés-Theater angepasst. Das Grundthema der Oper (eitler alter Mann, Reichtum und Erbstreit) lädt zu krachledernem Humor ein, nicht jedoch Donizettis differenzierend komische Musik. So meidet auch Brigitte Fassbaender deftigen Klamauk.

Dass es in Don Pasquale um die Liebe geht verrät uns im ersten Bild einer multifunktionalen Bühne der von der Decke schwebende Amor. Ein hoher blauer Raum, aparte Kostüme vergangener Zeiten wie der Gegenwart, ein spielfreudiger Chor, sprachliche Apercus bilden die würzenden Zutaten zu einer feinfühligen Belcanto-Gala des Gärtnerplatztheaters im Cuvilliés-Theater. So besteht der besondere Reiz dieser Inszenierung darin, dass Brigitte Fassbaender nicht flacher Karikatur Tür und Tor öffnet, dass kein Pointenfuror herrscht. Stattdessen fasziniert lebendiger, lebensnaher Humor im Rokoko-Ambiente der Spielstätte.

Gärtnerplatz Theater / Don Pasquale und Gärtnerplatzchor © Thomas Dashuber

Gärtnerplatz Theater / Don Pasquale und Gärtnerplatzchor © Thomas Dashuber

Denn die Stimmen des Gärtnerplatz-Ensembles blühen im klangfreundlichen Ambiente des Cuvilliés-Theaters: Die Partie des Don Pasquale dominiert die Oper, und so ist dessen Besetzung zentral für die Produktion. Der Opera Buffa-erfahrene Bariton Marco Filippo Romano nahm die Besucher bereits im ersten Bild gefangen, meist in skurriler Schieflage, mit wohltönend sicherem Timbre, während um ihn herum ebenso humorig intrigiert wird. Anja-Nina Bahrmann, als Don Pasquales junge Gattin Norina, geht in ihrem expressiven Koloratursopran auf. Stimmsicher meistert sie vokale Finessen, darstellerisch scheint sie für allerlei Missetaten durchaus zugänglich. Bahrmann verzauberte. Doch auch der australische Tenor Adrian Strooper überzeugte mit zartem Tenor in der Partie des schmachtenden Ernesto. Der Italiener Vittorio Prato besticht als undurchsichtiger Dr. Malatesta.

Michael Brandstätter hat es sehr schwer, ein über die ersten Reihen verstreut sitzendes Gärtnerplatzorchester zu führen; doch es gelingt. Zwischen Buffo-Gepolter und lyrischen Melodien schafft Brandstätter engen Kontakt von Ensemble und Orchester. Den Besuchern verschaffen Orchester und Gärtnerplatz-Ensemble und das verzaubernde Cuvilliés-Theater einen lebendigen Opernabend.

IOCO / Daniela Zimmermann / 14.04.2014
.
Die nächste Produktion des Gärtnerplatz-Theaters im Cuvilliés-Theater: Wiener Blut von Johann Strauss (Sohn), Premiere am 26. November 2014

Cuivilliés-Theater München – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Saisonstart 2013/14 ante portas: Opern-Rallye und Open Air Festival, IOCO Aktuell, 30. August, 2013

logo_dor2.jpg

Deutsche Oper am Rhein

Düsseldorf Opernhaus © IOCO

Düsseldorf Opernhaus © IOCO

Rheinoper 2013/14: Filigran bis mächtig, 300 Vorstellungen

Düsseldorf: 8. September 2013Opern-Rallye: Im Opernhaus wie überall in Düsseldorf wird Oper mit Figuren aus Tosca, Don Giovanni, Hänsel und Gretel oder Carmen  überraschend lebendig werden. Sängerinnen und Sänger des Rheinoper-Ensembles live am ungewöhnlichen Orten der Stadt Düsseldorf !

Theater Duisburg © IOCO

Theater Duisburg © IOCO

Duisburg: 13. September 2013: 1. HANIEL Klassik Open Air auf dem attraktiv neu gestalteten Opernplatz vor dem Theater Duisburg, Bild. In der musikalischen Leitung wechseln sich Generalmusildirektor Giordano Bellincampi und Kapellmeister Lukas Beikircher ab. Als „special guest“ sorgt Gittarist Peter Bursch´s All Star Band für rockige Töne.  Es folgt am 14. – 15.9.: Große Bühne vor dem Theater als Schauplatz voller Musik und Überraschungen. Dazu ist am 15.9. das Theater geöffnet; Besichtigungen, Kostümversteigerung und viel Spannendes mehr: Die Rheinoper lädt zu einem wahrhaft bunten Eröffnungsfest nach Duisburg ein.
.
Theaterkarten: Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf, Oper Köln, Aalto Theater wie zahlreiche andere Theater: 
Karten Kaufen
.

25 Opern, 10 Premieren (drei Uraufführungen) und 15 Wiederaufnahmen, 5 Ballett-Premieren (b. 16 – b.20) und die „Ballett“-Wiederaufnahme“, Deutsches Requiem, setzen 2013/14 die Spielplan-Akzente der kommenden Saison:

10 Musiktheater-Premieren:

1. Luisa Miller von Giuseppe Verdi, 28.9.2013 Düsseldorf Dirigat Bellincampi, Inszenierung Carlos Wagner, Rodolfo Andrej Dunaev, Federica  Susan Maclean, Wurm Sami Luttinen, Miller Boris Statsenko

2.  La Traviata von Giuseppe Verdi, 8.10.2013 Duisburg, Übernahme einer Produktion des Theater Bonn

Deutsche Oper am Rhein / Die Csardasfuerstin © Hans Joerg Michel

Deutsche Oper am Rhein / Die Csardasfuerstin © Hans Joerg Michel

3.  Die Csárdásfürstin von Emmerich Kálmán, 7.12.2013  Düsseldorf

4.  Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart,  13.12.2013 Duisburg

5.  Lohengrin von Richard Wagner, 18.1.2014  Düsseldorf

6.  Le Nozze di Figaro von Wolfgang Amadeus Mozart, 1.2.2014 Düsseldorf

7.  Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte von Marius Felix Lange, 14.2.2014 Duisburg, Übernahme einer Produktion der Theater Bonn und Dortmund

8.  Werther von Jules Massenet, 25.4.2014 Düsseldorf

9.  Death in Venice von Benjamin Britten, 14.6.2014 in Düsseldorf

10.  Der Troll von Hauke Berheide, Uraufführung, 20.6.2014 Duisburg

15 Wiederaufnahmen:

Elektra von Richard Strauss, Don Giovanni von Wolfgang Amadeus Mozart, Carmen von Georges Bizet, Tosca von Giacomo Puccini, Peter Grimes von Benjamin Britten, Billy Budd von Benjamin Britten, The Turn of the Screw von Benjamin Britten, Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck, Die Prinzessin auf der Erbse von Ernst Toch, Die Entführung aus dem Serail von Wolfgang Amadeus Mozart, Der Rosenkavalier von Richard Strauss, Norma von Vincenzo Bellini, Die Walküre von Richard  Wagner, Cavalleria Rusticana / Pagliaci von Pietro Mascagni / Rugggero Leoncavallo.
Deutsche Oper am Rhein / XERXES  © Hans Joerg Michel

Deutsche Oper am Rhein / XERXES © Hans Joerg Michel

5 Ballett-Premieren

Deutsche Oper am Rhein / Ein Deutsches Requiem  © Gert Weigelt

Deutsche Oper am Rhein / Ein Deutsches Requiem © Gert Weigelt

Deutsche Oper am Rhein / Ein Deutsches Requiem  © Gert Weigelt

Deutsche Oper am Rhein / Ein Deutsches Requiem © Gert Weigelt

Die Rheinopern-Compagnie stärkt 2013/14 ihre Positionierung als herausragendes Ballett mit  eindrucksvollen Choreographien (Premieren: b.16 – Afternoon of a Faun…: 29.9.2013  Düsseldorf (WA) – Premiere Duisburg  21.11.2013, b.17 – Uraufführung, b.18 – Episodes.. b.20 Deep Field – UA) und der Wiederaufnahme von Ein deutsches Requiem  Populäres, jugendaffines Handlungsballett, Nussknacker, Schneewittchen oder Schwanensee, findet man an der Rheinoper dagegen – noch –  nicht.

Höhepunkte der Spielzeit 2013/14 werden neben den Opern- und Ballettpremieren, die glanzvollen Open-Air Galas  Oper am Rhein für Alle  in Düsseldorf (aus dem Opernhaus live auf den Burgplatz übertragen) am 27.6.2014, und die 1. Haniel Klassik Open Air am 13.9.2013 (oben)  vor dem Theater Duisburg sein.

IOCO / VJ / 30. August 2013

 

Nächste Seite »