Baden / Wien, Bühne Baden, Operette Frasquita von Franz Lehar, bis 27.08.2016

Juni 24, 2016 by  
Filed under Pressemeldung, Stadttheater Baden

baden.jpg

Bühne Baden

Baden bei Wien Stadttheater © IOCO

Baden bei Wien Stadttheater © IOCO – Kultur im Netz

Frasquita von Franz Lehár
17. Juni bis 27. August 2016 in der Sommerarena der Bühne Baden

Frasquita

Handlung :  Erzählt wird eine turbulente Geschichte um zwei Freunde, zwei Frauen und die große Liebe. Es erklingen Kastagnetten, exotische Tänze wie Bolero Cubano, Tango, Habanera oder Valse Espagnole.

Über Franz Lehárs Operette: Teile der Presse waren erregt, als 1922, im Theater an der Wien, Franz Lehárs Operette Frasquita als Uraufführung über die Bühne ging. Man war bereits gewohnt, dass Meister Lehár gerne die traditionellen Grenzen des Genres Operette sowohl musikalisch als auch im Sujet sprengte, aber hatte er sich jetzt nicht doch zu weit vorgewagt? Das in Spanien und Paris spielende Werk ist weniger bekannt als andere Lehár-Operetten, trägt aber unverkennbar den Stempel des Meisters der Operette.

Die Musik :  Am populärsten ist das Tenorlied vom blauen Himmelbett („Schatz ich bitt‘ dich, komm‘ heut Nacht“), das in der Interpretation von Richard Tauber weltbekannt wurde.

Facts :  Operette in drei Akten von Franz Lehár, Libretto: A. M. Willner und Heinz Reicher

Besetzung:  Anette Leistenschneider, Regie, Franz Josef Breznik, musikalische Leitung, Marcus Tesch, Choreographie, Roswitha Wilding-Meisel, Kostümbild, Bühnenbild
Bibiana Nwobilo, Frasquita, Sebastian Reinthaller, Armand Mirbeau
Rupert Bergmann, Aristide Girot (Fabriksdirektor), Beppo Binder, Pedro / Don Diego
Sieglinde Feldhofer – Dolly Girot, Daniel Ferlin – Sebastiano
Franz Födinger, Franconi / Fernandez, Lilla Galambos – Ines, Gabriele Kridl – Lola,
Georg Lehner – Juan / Silvan, Thomas Malik – Hippolyt Gallipot
Laura Scherwitzl, Dolly Girot,  Lorin Wey – Sancho / Philippe

PM  Bühne Baden / Wien

Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater, Eröffnungskonzert MeckProms im Schweriner Schlossgarten, 26.07.2016

schwerin.gif

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin / Freilichtbühne - MeckProms Konzert © Silke Winkler

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin / Freilichtbühne – MeckProms Konzert © Silke Winkler

MeckProms 2016:   Music Around the World
Eröffnungskonzert am Dienstag, den 26. Juli 2016 um 21 Uhr auf der Freilichtbühne Schwerin.  Weitere Termine: Schloss Bothmer, Schlosspark Ludwigslust und Domplatz Güstrow

Bereits zum 20. Mal präsentiert die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin diesen Sommer ihre sommerliche MeckProms-Konzertreihe, die diesmal unter dem Motto „Music Around the World“ an vier ausgesucht schönen Orten in Mecklenburg-Vorpommern zu erleben sein wird. Das Eröffnungskonzert mit anschließendem Feuerwerk im Schweriner Schlossgarten steht am 26. Juli um 21 Uhr auf der Freilichtbühne der Landeshauptstadt auf dem Programm. Am 31. Juli sind die Musiker um 11 Uhr vor Schloss Bothmer in Klütz zu Gast. Das Schweizerhaus im Schlosspark Ludwigslust lädt am 7. August 2016 um 11 Uhr zum Konzert ein und das Abschlusskonzert der MeckProms wird auf dem Domplatz in Güstrow am 9. August 2016 um 20 Uhr gespielt.

Music Around the World verspricht einen weiten Blick über den musikalischen Horizont – von Walzer bis Samba, von Operette bis Musical, von jazzigen Rhythmen bis hin zu schillernd exotischen Klangfarben aus der Welt des Konzerts, des Musiktheaters, des Films und darüber hinaus. Illustre Soloinstrumente, die man sonst im Dialog mit einem Sinfonieorchester kaum erlebt, sind auf jeden Fall mit von der Partie – Überraschungsgäste inklusive!

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin / GMD Daniel Huppert © Silke Winkler

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin / GMD Daniel Huppert © Silke Winkler

Generalmusikdirektor Daniel Huppert führt bei allen vier Konzerten sowohl am Pult der Staatskapelle wie auch in gewohnt charmanten Moderationen durch den klingenden Dialog der Kulturen. Herrliche Schlösser und Parks werden dabei zur ebenso imposanten wie farbenfroh-sommerlichen Kulisse für musikalische Erlebnisse der besonderen Art. Ob Picknickkonzerte oder architektonisch gerahmte Musikerlebnisse – den Konzertbesuchern bietet sich ein Erlebnis aus Kultur und Natur, das alle Schönheiten des Landes Mecklenburg-Vorpommern vereint. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt zu den Konzerten.

Termine MeckProms „Music Around the World“  Sommerkonzerte 2016:
Schwerin, Freilichtbühne im Schlossgarten · 26. Juli 2016 um 21 Uhr
Klütz, Schloss Bothmer · 31. Juli 2016 um 11 Uhr Karten über: Stadtinformation Klütz, Tel.: 038825/22295 Kurverwaltung Boltenhagen, Tel.: 038825/3600

Ludwigslust, Schlosspark/Schweizerhaus · 7. August 2016 um 11 Uhr
Karten über: Ludwigslust-Information, Tel.: 03874/526 251 sowie -252

Güstrow, Domplatz · 9. August 2016 um 20 Uhr Karten über: Güstrow Tourismus e.V., Tel.: 03843/68 10 23

PM  Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Graz, Oper Graz, Open-Air-Konzert auf den Kasematten – Spanische Nacht, 26.06.2016

Juni 22, 2016 by  
Filed under Oper Graz, Pressemeldung

logo_graz

Oper Graz

Oper Graz © Oper Graz

Oper Graz © Oper Graz

Open-Air-Konzert auf den Kasematten – Spanische Nacht

So 26. Jun 2016,  20:00 bis ca. 22:00, Kasematten

Werke von Manuel de Falla, Isaac Albeniz, Enrique Granados und vielen anderen

Die schönste Open-Air-Spielstätte von Graz verwandelt sich in die Alhambra von Granada: Nächtliche Zikadenklänge und das Klappern der Kastagnetten, das Rauschen der Gitarren und wilder Gesang. All das und noch viel mehr ist Spanien, das Land der stolzen Frauen und mutigen Männer. Die spanischen Komponisten gossen ihre Leidenschaft, ihren Stolz undihre Liebe zur Heimat in ihre Musik: Manuel de Fallas Ballette, die unubertroffene Leichtigkeit der spanischen Operette, der Zarzuela, die musikalischen Portraits der schönsten Orte der iberischen Halbinsel von Granados und Albeniz: Que viva Espana!

Musikalische Leitung: Dirk Kaftan, Solisten des Ensembles der Oper Graz
Chor der Oper Graz, Grazer Philharmonisches Orchester
Kasematten

Musikalische Leitung : Dirk Kaftan, Mezzosopran : Anna Brull, Bariton : Dariusz Perczak

Termin:  So 26. Jun 2016,  20:00 bis ca. 22:00, Kasematten

Ticketzentrum am Kaiser-Josef-Platz,  Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr,  www.ticketzentrum.at ,      PM   Oper Graz

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Oper und Ballett von Juli bis September 2016

logo_dor2.jpg

Deutsche Oper am Rhein

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel - www.foto-drama.de

Deutsche Oper am Rhein / Opernhaus © Hans Joerg Michel – www.foto-drama.de

Oper und Ballett am Rhein:  Juli bis September 2016

Mo 04.07. – 18.00 Uhr             Premiere im Opernhaus Düsseldorf: Die Schneekönigin, die neue Familienoper von Marius Felix Lange

Sa 27.08. –  11.00–17.00 Uhr 60 Jahre Deutsche Oper am Rhein zum NRW-Tag 2016: Opern-Rallye – musikalische Überraschungen in der Düsseldorfer Altstadt

So 28.08. – 19.00 Uhr               60 Jahre Deutsche Oper am Rhein zum NRW-Tag 2016: Klassik Open Air auf dem Burgplatz Düsseldorf als Finale des dreitägigen Bürgerfestes mit dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein und den Düsseldorfer Symphonikern

So 11.09. – 13.00 –19.00 Uhr     60 Jahre Deutsche Oper am Rhein

– Saisonstart in Duisburg: „Tag des offenen Denkmals“ im Theater Duisburg mit großem Abschlusskonzert mit dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein und den Duisburger Philharmonikern

Fr 16.09. – 19.30 Uhr               Premiere im Opernhaus Düsseldorf: Ballett am Rhein – b.26 mit „Bournonville Divertissements“ von August Bournonville, „Dark Elegies“ von Antony Tudor und „One“ von Terence Kohler

So 18.09. – 18.30 Uhr               Wieder im Opernhaus Düsseldorf: Carmen von Georges Bizet

Do 22.09. – 19.30 Uhr              Globus Vocalis in Concert – Vokalensemble im Foyer des Opernhauses Düsseldorf

Fr 30.09. – 18.00 Uhr               Opernwerkstatt: Otello im Opernhaus Düsseldorf – Gespräche und Probenbesuch vor der Premiere von Giuseppe Verdis „Otello“ in der Regie von Michael Thalheimer am 8. Oktober im Opernhaus Düsseldorf (Eintritt frei).

Paris / Grabmal Georges Bizet © IOCO

Paris / Grabmal Georges Bizet © IOCO

Im Opernhaus Düsseldorf …

… feiert die Deutsche Oper am Rhein kurz vor den Sommerferien, am Montag, 4. Juli, um 18.00 Uhr, die Premiere von Marius Felix Langes neuer Familienoper Die Schneekönigin. Nach der stürmisch gefeierten Uraufführung in Duisburg können junge Zuschauer ab 6 Jahren jetzt im Opernhaus Düsseldorf erleben, wie die kleine Gerda ihren Freund Kay aus der eisigen Welt der Schneekönigin befreit. Bis zum 6. Juli stehen zwei Familien- und zwei Schul­vorstellungen auf dem Programm. Carmen (1. Juli), Der Rosenkavalier (8. Juli) und Die lustigen Weiber von Windsor (2., 6. und 9. Juli) laden zu den letzten Opernvorstellungen vor den Theaterferien ein. Das Ballett am Rhein zeigt am 3., 7. und 10. Juli die letzten Vorstellungen des Programms b.28. Rasante Bewegungen und extreme Körperlichkeit prägen den dreiteiligen Abend mit einem Ballett von Paul Taylor und Uraufführungen von Hubert Essakov und Nils Christe.

Den Start in die neue Opern- und Ballettsaison und 60 Jahre Deutsche Oper am Rhein feiert die Landeshaupt­stadt am 27. und 28. August im Rahmen des NRW-Tages in Düsseldorf: Am Samstag, 27. August überraschen Solisten der Deutschen Oper am Rhein bei der „Opern-Rallye“ stündlich zwischen 11.00 und 17.00 Uhr an verschie­den­en Orten der Altstadt mit bekannten Arien und Duetten und machen Lust auf die neue Opern-Spielzeit. Am Sonntag, 28. August, klingt der NRW-Tag 2016 um 19.00 Uhr mit einem großen musikalischen Finale auf dem Düsseldorfer Burgplatz aus: Das Klassik Open Air mit Stars aus dem Ensemble und den Düsseldorfer Symphonikern sorgt mitten in der Altstadt für einen glanzvollen Auftakt zur neuen Opern- und Konzertsaison.

Premiere für b.26 im Düsseldorfer Opernhaus: Das Ballett am Rhein führt die Zuschauer mit drei Stücken durch 175 Jahre Ballettgeschichte. Auf ein virtuoses Tanz­fest August Bournonvilles lässt Martin Schläpfers preisgekrönte Compagnie mit Antony Tudors „Dark Elegies“ ein Ritual tief berührender Trauer folgen, bevor Terence Kohler mit kräftigen, energiegeladenen Szenen sein Ballett „One“ zu Brahms’ Sinfonie Nr. 1 eröffnet. Das Opernprogramm beginnt am 18. September mit Bizets Carmen und einem Ausblick auf die erste Premiere am 8. Oktober: Am Freitag, 30. Sep­tember, um 18.00 Uhr macht die Opernwerkstatt mit Gesprächen und einem Proben­besuch neugierig auf Giuseppe Verdis Otello in der Inszenierung von Michael Thalheimer. Bereits zum dritten Mal ist am 22. September „Globus Vocalis in Concert“: Im Opernfoyer unterhält das aus dem Chor der Deutschen Oper am Rhein hervor­gegangene Vokalensemble mit einem weiten Spektrum anspruchsvoller Männerchor­literatur.

Wien / Grabstätte / Emmerich Kálmán © IOCO

Wien / Grabstätte / Emmerich Kálmán © IOCO

In Duisburg…

… endet die Spielzeit turbulent und hochromantisch in der Zirkuswelt von Emmerich Kalmáns gefeierter Operette Die Zirkusprinzessin. Mitreißende Melodien, schmissige Varieté-Nummern und berührend-sentimentale Liebesduette,  luftig-leichte Zirkusatmosphäre und der Charme der typisch Wienerischen Grantigkeit, begeistern am 3. Juli zum  letzten Mal im Theater Duisburg. Am 1. und 2. Juli gehört die Bühne dem Nachwuchs der Deutschen Oper am Rhein: Am Freitag, 1. Juli, präsentieren ausgewählte Tänzerinnen und Tänzer des Balletts am Rhein ihre eigenen choreographischen Ideen in der neuen Plattform „Young Moves“. Am Samstag, 2. Juli, ist die letzte Gelegenheit, Elliott Carters What Next? und Leonard Bernsteins Trouble in Tahiti zu sehen, zwei amerikanische Einakter, inszeniert von Tibor Torell und Philipp Westerbarkei im neuen Format Young Directors.

Zu Beginn der neuen Spielzeit im August, werden „60 Jahre Deutsche Oper am Rhein“ auch in Duisburg zum Fest: Am Sonntag, 11. September, dem „Tag des offenen Denkmals“ kann man ab 13.00 Uhr verborgene Winkel des Theaters mit seinen vielfältigen Berufen und Gewerken ent­decken. Die Deutsche Oper am Rhein, die Duisburger Philharmoniker und der Jugendclub „Spieltrieb“ präsentieren das Haus in verschiedenen Themenführungen, beim „Theaterberufe-Speed-Dating“, mit dem Spieltrieb-Projekt „Bloody Willy“ und dem großen Abschlusskonzert um 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Für Kostümfans gibt es am Samstag, 3. September, einen Kostümverkauf im Produktionszentrum Duisburg-Wanheimerort (Neuenhofstraße 55): Ab 10.00 Uhr gibt es Zählkarten für die Reihenfolge des Einlasses – der Verkauf beginnt um 12.00 Uhr.

Deutsche Oper am Rhein – Karten Hier :
Karten Kaufen

Deutsche Oper am Rhein Theater Duisburg – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

 

Pressemeldung Deutsche Oper am Rhein

Nächste Seite »