Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Premiere Hercules von Georg Friedrich Händel, 09.12.2016

November 30, 2016 by  
Filed under Nationaltheater Mannheim, Oper, Premieren, Pressemeldung

Nationaltheater Mannheim

Nationaltheater Mannheim

Nationaltheater Mannheim © Hans Jörg Michel

Nationaltheater Mannheim © Hans Jörg Michel

  Hercules von Georg Friedrich Händel

Nationaltheater Mannhein, Premiere Hercules am 9.12.2016, weitere Aufführungen am 16.12.2016, 18.12.2016, 07.01.2017, 20.01.2017

Grabstätte Georg Friedrich Händel in London © IOCO

Grabstätte Georg Friedrich Händel in London © IOCO

Erstmals ist Händels musikalisches Drama Hercules in Mannheim zu erleben. Der britische Regisseur Nigel Lowery inszeniert die Geschichte um den von seiner Kriegsfahrt heimgekehrten Hercules und seine Frau Dejanira, die aus Eifersucht auf Hercules’ Gefangene, die Prinzessin Iole, einen tödlichen Fehler begeht. Nigel Lowery selbst gestaltet Bühne und Kostüme für die Mannheimer Erstaufführung, die am Freitag, 9. Dezember um 19.30 Uhr stattfindet. Bernhard Forck, Konzertmeister der Akademie für Alte Musik Berlin und Musikalischer Leiter des Händel-Festspielorchesters Halle, entlockt dem Nationaltheater-Orchester den spezifischen Händel-Klang.

Thomas Berau gibt die Titelpartie, seine Frau Dejanira ist als Gast Mary-Ellen Nesi, Iole wird von Eunju Kwon gesungen, Hercules’ Sohn Hyllus ist David Lee, der Diener Lichas und ein Priester sind Ludovica Bello und Philipp Alexander Mehr. Die Choreinstudierung obliegt Dani Juris.

Mit Thomas Berau, Mary-Ellen Nesi (Gast), David Lee, Eunju Kwon, Ludovica Bello, Philipp Alexander Mehr, Gudrun Hermanns, Jeongkon Choi. PMNtMa

 Nationaltheater Mannhein, Premiere Hercules am 9.12.2016, weitere Aufführungen am 16.12.2016, 18.12.2016, 07.01.2017, 20.01.2017

 

Nationaltheater Mannheim – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

München, Staatstheater am Gärtnerplatz, Spielplan Dezember 2016

Staatstheater am Gärtnerplatz München

München / Gärtnerplatztheater © Christian POGO Zach

München / Gärtnerplatztheater © Christian POGO Zach

Staatstheater am Gärtnerplatz

Spielplan Dezember 2016

Premiere KING ARTHUR,  Semi-Oper von Henry Purcell
Libretto nach John Dryden, Fassung für das Staatstheater am Gärtnerplatz von Torsten Fischer,  Gesungen in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

ML: Marco Comin, R: Torsten Fischer, Ch: Karl Alfred Schreiner, B/K: Herbert Schäfer / Vasilis Triantafillopoulos

Mit: Simon Zigah, Judith Rosmair, Markus Gertken, Camille Schnoor, Sophie Mitterhuber, Leela Subramaniam, Frances Lucey, Ann-Katrin Naidu, Tobias Greenhalgh, Maximilian Mayer, Juan Carlos Falcón, Christoph Seidl,  Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz, Chor des Staatstheaters am Gärtnerplatz, Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

08. Dezember 2016 in der Reithalle
Benefizvorstellung zugunsten der Münchner AIDS-Hilfe e.V. am 11. Dezember


JACK UND DIE BOHNENRANKE, Konzert für junges Publikum

Münchner Erstaufführung, Ein Orchestermärchen für Sprecher und großes Orchester
nach einem englischen Märchen von Andreas N. Tarkmann, Textbearbeitung von Jörg Schade

Musikalische Leitung: Andreas Kowalewitz, Erzähler: Erwin Windegger, Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

14. und 17. Dezember 2016 im Prinzregententheater


QUINTESSENZ –  Kammerkonzert

Erwin Schulhoff Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass, Conradin Kreutzer Trio für Klarinette, Fagott und Klavier Es-Dur op. 43, Georg Otto Deigendesch Streichquartett B-Dur, Max Reger Quintett für Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello A-Dur op. 146

Mitglieder des Orchesters des Staatstheaters am Gärtnerplatz

18. Dezember 2016 im Münchner Stadtmuseum


ANYTHING GOES,  Musical, Wiederaufnahme, Münchner Erstaufführung
Buch von Guy Bolton, P. G. Wodehouse, Howard Lindsay und Russel Crouse, Neufassung von Timothy Crouse und John Weidman, Musik und Gesangstexte von Cole Porter, Deutsche Dialoge von Christian Severin

ML: Michael Brandstätter, R: Josef E. Köpplinger, Ch: Ricarda Regina Ludigkeit, B/K: Rainer Sinell

Mit: Anna Montanaro, Daniel Prohaska, Erwin Windegger, Dagmar Hellberg, Milica Jovanovic, Hannes Muik, Boris Pfeifer, Sigrid Hauser, Previn Moore, Frank Berg, Alexander Moitzi, Christoph Graf, Maurice Klemm,, Nicola Gravante, Stefan Bischoff, Christian Schleinzer, Susanne Seimel, Katharina Lochmann,, Kenia Bernal Gonzàles, Stéphanie Signer, Ulrike Dostal

Chor und Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz, Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

31. Dezember 2016 in der Reithalle


Gärtnerplatz Theater:  Spielplan Dezember 2016


08.12. 2016 Premiere  In der Reithalle  KING ARTHUR, Semi-Oper von Henry Purcell

19.30


Sa 10.12. In der Reithalle KING ARTHUR, Semi-Oper von Henry Purcell
19.30


So 11.12. In der Reithalle KING ARTHUR, Semi-Oper von Henry Purcell
Benefizvorstellung zugunsten der Münchner AIDS-Hilfe e.V.
18.00


Di 13.12. In der Reithalle KING ARTHUR, Semi-Oper von Henry Purcell
19.30


Mi 14.12. Prinzregententheater JACK UND DIE BOHNENRANKE, Konzert für junges Publikum
10.30

In der ReithalleKING ARTHUR, Semi-Oper von Henry Purcell
19.30


Fr 16.12. In der Reithalle KING ARTHUR, Semi-Oper von Henry Purcell
19.30


Sa 17.12. Im Prinzregententheater JACK UND DIE BOHNENRANKE, Konzert für junges Publikum
11.00


So 18.12.  Im Münchner Stadtmuseum KAMMERKONZERT:   Quintessenz
11.00

In der Reithalle  KING ARTHUR,  Semi-Oper von Henry Purcell
18.00


Sa 31.12. Wiederaufnahme – Reithalle ANYTHING GOES, Musical von Cole Porter
18.00  Uhr,  PMSttaG

 

 

 

Leipzig, Musikalische Komödie, Eröffnungsgala Spielzeit 2016/17, 03.09.2016

Oper Leipzig

Oper Leipzig / Gala Musikalische Komödie 3.9.16 © Ida Zenna

Oper Leipzig / Gala Musikalische Komödie 3.9.16 © Ida Zenna

 

DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG zur SPIELZEITERÖFFNUNG

 DIE HIGHLIGHTS DER SAISON DER MUSIKALISCHEN KOMÖDIE

Den Auftakt der Spielzeit 2016/17 macht die Musikalische Komödie am Samstag, 3. September, 19 Uhr  mit der traditionellen Eröffnungsgala. Unter dem Motto Kein Pardon für Prinzessinnen und Piraten präsentieren Solisten, Chor, Ballett und Orchester der Musikalischen Komödie Highlights der kommenden Inszenierungen, darunter auch Ausschnitte aus dem Musical LoveMusik von Kurt Weill und Alfred Uhry, das im Januar seine deutsche Erstaufführung an dem Operetten- und Musicalhaus feiert.

LoveMusik erzählt die Geschichte der außergewöhnlichen Liebe zwischen Kurt Weill und seiner Frau Lotte Lenya. Alfred Uhrys Broadway-Musical von 2007 basiert auf dem Briefwechsel des ungewöhnlichen Paares. Die Musik setzt sich aus einer Auswahl aus Weills OEuvre zusammen. Die zunächst für Januar geplante Produktion „Das Leben ist (k)ein Musical“ musste aufgrund veränderter Lizenzbestimmungen entfallen.

Zu hören und zu sehen sind weiterhin Ausschnitte aus der Seeräuberkomödie Die Piraten von Penzance von Gilbert&Sullivan, aus der wiederentdeckten Ägypten-Operette Prinzessin Nofretete von Nico Dostal oder aus Kein Pardon! – Das Musical nach dem gleichnamigen Film von Hape Kerkeling in der Inszenierung von Thomas Hermanns, bekannt als Gastgeber des Quatsch Comedy Club. Ebenso wird ein Best-Of des aktuellen Repertoires auf dem Programm stehen. Chefregisseur Cusch Jung führt durch das Programm. Die Musikalische Leitung liegt in den Händen des Chefdirigenten und Musikdirektors Stefan Klingele.  PMOL

Oper Leipzig – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Köln, Oper Köln, Theaterfest und Konzert Catone in Utica von Antonio Vivaldi, 09.09.2016

Juli 8, 2016 by  
Filed under Oper Köln, Pressemeldung

oper koeln.jpg

Oper Köln

Koeln / StaatenHaus Oper Koeln © Petra Moehle

Köln / StaatenHaus Oper Köln © Petra Moehle

Theaterfest & Catone in Utica von Antonio Vivaldi, 09.09.2016

Wien / Vivaldi Denkmal © IOCO

Wien / Vivaldi Denkmal © IOCO

Die erste Spielzeit der Oper Köln in der Spielstätte StaatenHaus hat uns eine Fülle an erinnerungswürdigen, hochkarätigen und lebendigen Musiktheater-abenden erleben lassen. Vom künstlerischen Erfolg derart beflügelt, bietet die zweite Saison im StaatenHaus berechtigten Anlass, auf viele neue Höhepunkte zu hoffen. Grund genug, den Auftakt mit zwei besonderen Programmpunkten zu begehen: einem großen Theaterfest und der konzertanten Kölner Erstaufführung von Antonio Vivaldis  Catone in Utica.

Besuchen Sie uns am 04. September zum Theaterfest, bei dem nicht nur der Auftakt der neuen Spielzeit, sondern auch das 20-jährige Jubiläum der Kinderoper Köln Anlass zum Feiern geben. Kostümversteigerungen, Ausschnitte aus Produktionen, eine Opernrallye, »Speed-Dates« mit verschiedenen Mitarbeitern, Einblicke in die Arbeit an einem großen Opernhaus u.v.m. – alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich auf Sie!

Am 09. September eröffnen wir die Spielzeit musikalisch mit der Kölner Erstaufführung von Antonio Vivaldis  Catone in Utica. Bei diesem konzertanten Highlight in der Oper Köln geben sich unter der musikalischen Leitung von Gianluca Capuano die hochkarätigen Gast-Stars Vivica Genaux (Emilia), Richard Croft (Catone), Margarita Gritskova (Fulvio) und Kangmin Justin Kim (Cesare) mit den profilierten Ensemblemitgliedern Adriana Bastidas Gamboa (Marzia) und Claudia Rohrbach (Arbace) ein Stell- dichein. Es spielt das renommierte Alte Musik-Spezialorchester Concerto Köln. 

Musikalische Leitung Gianluca CapuanoMit   : Vivica Genaux › Emilia
Claudia Rohrbach › Arbace,  Margarita Gritskova › Fulvio
Adriana Bastidas Gamboa › Marzia,  Kangmin Justin Kim › Cesare
Richard Croft › Catone,  Concerto Köln

Catone in Utica  von Antonio Vivaldi, 09.09.2016

Oper Köln – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Pressemeldung Oper Köln

Nächste Seite »