Kritiken

Münster, Theater Münster, „Wie es euch gefällt“ von William Shakespeare, IOCO Kritik, 30.11.2016 Münster, Theater Münster, „Wie es euch gefällt“ von William Shakespeare, IOCO Kritik, 30.11.2016

Theater Münster Theater Münster © Rüdiger Wölk Im Märchenland der Liebe Treskow vergagt Shakespeares Lustspiel „Wie es euch gefällt“ VON HANNS BUTTERHOF Am Großen Haus des Theaters Münster hat Christian von Treskow Shakespeares Lustspiel „Wie es euch gefällt“ als großen Spaß inszeniert.... 

[Lesen Sie weiter]

Krefeld, Theater Krefeld – Mönchengladbach, Frau Luna und Schlösser, die im Monde liegen, IOCO Kritik, 30.11.2016 Krefeld, Theater Krefeld – Mönchengladbach, Frau Luna und Schlösser, die im Monde liegen, IOCO Kritik, 30.11.2016

Theater Krefeld Mönchengladbach Theater Krefeld / Frau Luna – Frau Pusebach in Berlin Neukölln © Stutte Frau Luna:  Berliner Luft im Theater Krefeld Paul Linckes  Revue-Operette strahlt Frau Luna im Theater Krefeld, weitere Vorstellungen: 31.12.2016, 19.01.2017, 25.02.2017, 23.03.2017, 28.05.2017, 18.06.2017, 20.06.2017. Die... 

[Lesen Sie weiter]

Hamburg, Staatsoper Hamburg, Lohengrin von Richard Wagner, IOCO Kritik, 26.11.2016 Hamburg, Staatsoper Hamburg, Lohengrin von Richard Wagner, IOCO Kritik, 26.11.2016

Staatsoper Hamburg Staatsoper Hamburg © Kurt Michael Westermann Gepflegte Langeweile aus dem Orchestergraben Konwitschnys kontroverser Lohengrin begeistert in Hamburg Wiederaufnahme der Oper Lohengrin von Richard Wagner an der Hamburgischen Staatsoper, besuchte Vorstellung am 24.11.2016 Von Patrik Klein Staatsoper Hamburg / Lohengrin –... 

[Lesen Sie weiter]

Köln, Oper Köln, Falstaff von Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 22.11.2016 Köln, Oper Köln, Falstaff von Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 22.11.2016

Oper Köln Köln / StaatenHaus Oper Köln © Petra Moehle Umfassendes Einverständnis mit dem Leben  Giuseppe Verdis letzte Oper Falstaff begeisternd gelungen Von Hanns Butterhof Unter den schwierigen Bedingungen des Opernhaus-Ausweichquartiers im Deutzer Staatenhaus ist dem bewährten Duo Dietrich W. Hilsdorf und Will Humburg... 

[Lesen Sie weiter]

Rostock, Volkstheater, Der Messias von Georg Friedrich Händel, IOCO Kritik, 21.11.2016 Rostock, Volkstheater, Der Messias von Georg Friedrich Händel, IOCO Kritik, 21.11.2016

Volkstheater Rostock „Das Volkstheater Rostock bringt Händels Werk in einer szenischen Aufführung der Tanzcompagnie mit Solisten des Musiktheaters, dem Opernchor und der Norddeutschen Philharmonie Rostock auf die Bühne“, so steht es auf der Seite des Volkstheaters. Das schürt große Erwartungen – und gleich vorweg:... 

[Lesen Sie weiter]

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein,  Hänsel und Gretel – Lost in the Forest, IOCO Kritik, 20.11.2016 Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Hänsel und Gretel – Lost in the Forest, IOCO Kritik, 20.11.2016

Deutsche Oper am Rhein / Opernhaus © Hans Joerg Michel – www.foto-drama.de HÄNSEL UND GRETEL  –  LOST IN THE FOREST Engelbert Humperdincks drei Märchenbilder als doppeltes Spiel Erbauung zur Genüge beschert dieses Märchenspiel in drei Bildern dem deutschen Gemüt, das just um Advent und Weihnachten herum... 

[Lesen Sie weiter]

Münster, GOP Varieté-Theater:  „Die Große Coperlin Show“, IOCO Kritik, 16.11.2016 Münster, GOP Varieté-Theater: „Die Große Coperlin Show“, IOCO Kritik, 16.11.2016

GOP Variete Theater Münster GOP Varieté-Theater Münster © GOP Münster Ein Hauch von Las Vegas im GOP Münster   „Die Große Coperlin Show“ –  Rundum gelungen von  HANNS BUTTERHOF „Die Große Coperlin Show“, das neue Programm am GOP Varieté-Theater Münster, trägt ihren Namen zu Recht. Dustin... 

[Lesen Sie weiter]

Münster, Theater Münster, Romeo und Julia von Sergej Prokofjew, IOCO Kritik, 09.11.2016 Münster, Theater Münster, Romeo und Julia von Sergej Prokofjew, IOCO Kritik, 09.11.2016

Theater Münster Theater Münster © Rüdiger Wölk Kein Gott steht den Liebenden bei Tanztheater: Hans Henning Paars pessimistische Version von „Romeo und Julia“ begeistert von  HANNS BUTTERHOF Theater Münster / Romeo und Julia © Oliver Berg Am Anfang steht ein eindrucksvolles Bild der Vergeblichkeit. Zeitlupenartig... 

[Lesen Sie weiter]

Bonn, Theater Bonn, Premiere Lucia di Lammermoor von Gaetano Donizetti, IOCO Kritik, 05.11.2016 Bonn, Theater Bonn, Premiere Lucia di Lammermoor von Gaetano Donizetti, IOCO Kritik, 05.11.2016

Theater Bonn Theater Bonn © Thilo Beu Klangrausch zwischen Euphorie und Wahnsinn Premiere Lucia di Lammermoor im Theater Bonn Lucia di Lammermoor, das reife musikdramatische Werk von Gaetano Donizetti (1797 – 1848) wurde am 26.9.1835 wurde im größten Opernhaus Italiens, dem prestigeträchtigen Teatro San Carlo zu Neapel, uraufgeführt.... 

[Lesen Sie weiter]

Osanabrück, Theater am Domhof, Schwanensee von Peter Tschaikowsky, IOCO Kritik, 04.11.2016 Osanabrück, Theater am Domhof, Schwanensee von Peter Tschaikowsky, IOCO Kritik, 04.11.2016

Theater Osnabrück Ballett Schwanensee von Peter Tschaikowsky: An Osnabrücks Großem Haus, dem Theater am Domhof, hat Tanzchef Mauro de Candia seine Deutung des Ballettklassikers „Schwanensee“ begeisternd uraufgeführt. Ins Zentrum des entromantisierten Tanzstücks stellt er den ausdrucksstarken Keith Chin als Siegfried.... 

[Lesen Sie weiter]

Frankfurt, Oper Frankfurt, Premiere Martha oder der Markt zu Richmond, IOCO Kritik, 01.11.2016 Frankfurt, Oper Frankfurt, Premiere Martha oder der Markt zu Richmond, IOCO Kritik, 01.11.2016

Oper Frankfurt Martha an der Oper Frankfurt: Kein Wunder, dass Martha oder der Markt zu Richmond – Friedrich von Flotows 1847 in Wien uraufgeführtes, erfolgreichstes Werk – so viel Anklang findet: Das Stück gibt jedermann immer alle Gewissheit, dass alles gut wird, dass Topf und Deckel zueinander passen und früher eben doch alles... 

[Lesen Sie weiter]

Münster, Theater Münster, Die Zauberflöte von W. A. Mozart, IOCO Kritik, 11.10.2016 Münster, Theater Münster, Die Zauberflöte von W. A. Mozart, IOCO Kritik, 11.10.2016

Theater Münster Die Zauberflöte im Theater Münster:  Mozarts letzte Oper „Die Zauberflöte“ ist ein Märchen von der  Rettung der Welt durch Liebe. Der südafrikanische Regisseur Kobie van Rensburg hat ihr mit großartigen Computerbildern und Figuren aus dem Arsenal des Fantasy-Films eine zeitgemäße... 

[Lesen Sie weiter]

Berlin, Staatsoper im Schillertheater, Elektra – Letzte Regiearbeit von Patrice Chéreau, IOCO Kritik, 30.10.2016 Berlin, Staatsoper im Schillertheater, Elektra – Letzte Regiearbeit von Patrice Chéreau, IOCO Kritik, 30.10.2016

Staatsoper im Schiller Theater Staatsoper im Schillertheater © Thomas Bartilla Dreifach verpfuschtes Frauenleben Elektra: Patrice Chéreaus letzte Regiearbeit feiert in Berlin Triumphe von  HANNS BUTTERHOF Endlich ist sie auch in Deutschland angekommen: Patrice Chéreaus letzte Regiearbeit, Richard Strauss’ und Hugo von Hoffmannsthals einaktige... 

[Lesen Sie weiter]

Berlin, Philharmonie Berlin, Dmitri Hvorostovsky – Willkommen wieder in Berlin!, IOCO Kritik  24.10.2016 Berlin, Philharmonie Berlin, Dmitri Hvorostovsky – Willkommen wieder in Berlin!, IOCO Kritik 24.10.2016

Berliner Philharmoniker  BA Management GmbH Berliner Philharmonie  © Reinhard Friedrich / Berliner Philharmoniker Philhamonie Berlin / Dmitri Hvorostovsky © Studio / BA Management GmbH   Dmitri Hvorostovsky – Willkommen wieder in Berlin! 24.10.2016 Nach einer längeren Abwesenheit aus Deutschland trat der sibirische Starbariton... 

[Lesen Sie weiter]

Münster, Theater Münster, Uraufführung Martinus Luther von John von Düffel, IOCO Kritik, 19.10.2016 Münster, Theater Münster, Uraufführung Martinus Luther von John von Düffel, IOCO Kritik, 19.10.2016

Theater Münster Martinus Luther: „Rauch wallt von der Bühne, es blitzt und donnert. Im Kleinen Haus des Theaters Münster hat Martin Luther sein Erweckungserlebnis; er wird Mönch und dann der Reformator. Von Düffels „Martinus Luther. Anfang und Ende eines Mythos“ geht anhand weniger Lebensstationen recht spekulativ... 

[Lesen Sie weiter]