Kritiken

Osnabrück, Theater am Domhof, 4. Internationale Tanzgala, IOCO Kritik, 17.06.2016 Osnabrück, Theater am Domhof, 4. Internationale Tanzgala, IOCO Kritik, 17.06.2016

Theater Osnabrück Osnabrück / Theater am Domhof © Marius Maasewerd Tanzgala zwischen klassischer Strenge und Witz   4. Internationale Tanzgala Osnabrück begeistert mit breitem Spektrum  Es ist die vierte internationale Tanzgala, seit Mauro de Candia und Dramaturgin Patricia Stöckemann die Tanzsparte am Theater Osnabrück... 

[Lesen Sie weiter]

München, Münchner Symphoniker,  Liszt und Beethoven: Frühlingserwachen, IOCO Kritik, 10.05.2016 München, Münchner Symphoniker, Liszt und Beethoven: Frühlingserwachen, IOCO Kritik, 10.05.2016

München / Danae Doerken © Martin Teschner-WEbsite Münchner Symphoniker Münchner Symphoniker: Frühling und Frühlingserwachen Münchner Symphoniker © Marco Borggreve Die Münchner Symphoniker widmeten ihr Konzert am 20. April 2016 ganz dem Frühling und dem Frühlingserwachen.  Im Prinzregententheater ... 

[Lesen Sie weiter]

Hagen, Theater Hagen, Der Rosenkavalier von Richard Strauss, IOCO Kritik, 08.06.2016 Hagen, Theater Hagen, Der Rosenkavalier von Richard Strauss, IOCO Kritik, 08.06.2016

Theater Hagen Theater Hagen bei Nacht © Stefan Kuehle Der Rosenkavalier: Große Produktion im Theater Hagen Glitzernde Polyphonie mit Posse, Schwank mit starken Stimmen Hagen / Theater Hagen – Bühnenprospekt zum Rosenkavalier © IOCO 1911 fand im Dresdner Königlichen Opernhaus die Uraufführung von Richard Strauss´ Oper... 

[Lesen Sie weiter]

Osnabrück, Theater Am Domhof, Elektra: Leben für den Augenblick der Rache, IOCO Kritik, 10.06.2016 Osnabrück, Theater Am Domhof, Elektra: Leben für den Augenblick der Rache, IOCO Kritik, 10.06.2016

Theater Osnabrück Osnabrück / Theater am Domhof © Marius Maasewerd Elektra von Richard Strauss, konzertant Ein Leben für den Augenblick der Rache Die konzertante Strauss-Oper „Elektra“ ist von musikalisch-emotionaler Wucht. Von Hanns Butterhof. Strauss’ „Elektra“ ist wie für eine konzertante Aufführung geschaffen.... 

[Lesen Sie weiter]

Dortmund, Konzerthaus Dortmund, Liederabend Piotr Beczala, IOCO Kritik , 07.06.2016 Dortmund, Konzerthaus Dortmund, Liederabend Piotr Beczala, IOCO Kritik , 07.06.2016

Konzerthaus Dortmund Liederabend:  Piotr Beczala, Tenor – Sarah Tysman, Klavier Zwischen Opernauftritten in aller Welt kam der sympathische polnische Tenor Piotr Beczala für einen Liederabend ins Dortmunder Konzerthaus. Es wurde ein hoch befriedigender, heftig umjubelter Konzertabend. Den so gefeierten Tenor kennen die meisten seiner zahlreichen... 

[Lesen Sie weiter]

Osnabrück, emma-theater,  Oshi-Deutsch: Die Geschichte namibischer Kinder in D, IOCO Kritik, 01.06.2016 Osnabrück, emma-theater, Oshi-Deutsch: Die Geschichte namibischer Kinder in D, IOCO Kritik, 01.06.2016

Theater Osnabrück Osnabrück / Theater am Domhof © Marius Maasewerd   „Oshi-Deutsch – Die DDR-Kinder von Namibia“ In der Fremde daheim und in der Heimat fremd Oshi-Deutsch:  Geschichte einer abgebrochenen Integration. Von Hanns Butterhof Osnabrück / emma-theater Oshi in der DDR © Jörg Lewandowski In Oshi-Deutsch –... 

[Lesen Sie weiter]

Essen, Philharmonie Essen, Lucia di Lammermoor mit Diana Damrau, 29.05.2016 Essen, Philharmonie Essen, Lucia di Lammermoor mit Diana Damrau, 29.05.2016

Philharmonie Essen Philharmonie Essen / Diana Damrau mit Mann Nicolas Testé © Saad Hamza Lucia di Lammermoor,   konzertant Chor und Orchester des Teatro Regio di Torino, Gianandrea Noseda Diana Damrau, Sopran Einen Abend lang (der noch länger hätte sein können) wurde die Essener Philharmonie zu einem Belcanto-Tempel. Das “Teatro... 

[Lesen Sie weiter]

Ulm, Theater Ulm, Viva La Mamma: Deftig pralle musikalische Komödie, IOCO Aktuell, 17.05.2016 Ulm, Theater Ulm, Viva La Mamma: Deftig pralle musikalische Komödie, IOCO Aktuell, 17.05.2016

Theater Ulm Theater Ulm / Zuschauerraum © Carola Hoelting  Viva la Mamma: Das Leben im Theater Ulm und um Ulm Theater Ulm / Viva la Mamma – Tochter Luigia hilft Mamma Agata © Martin Kaufhold Le Convenienze ed inconvenience Teatrali ist eine zeitlos absurde wie deftige Satire auf Irrungen und Wirrungen im Opernbetrieb. Gaetano Donizetti... 

[Lesen Sie weiter]

München, Bayerische Staatsoper, Boris Godunow von Modest Mussorgsky, IOCO Kritik, 16.05.2016 München, Bayerische Staatsoper, Boris Godunow von Modest Mussorgsky, IOCO Kritik, 16.05.2016

Bayerische Staatsoper München Nationaltheater München © Wilfried Hösl Boris Godunow:  Zaristisches Drama, zeitlos inszeniert Von Modest  Mussorgsky  nach  Alexander Puschkin Das von Gewalt und Verrohung  gezeichnete Drama über den russischen Zaren  Boris  Godunow (1552 – 1605) veröffentlichte Alexander Sergejewitsch... 

[Lesen Sie weiter]

Plauen, Vogtlandtheater, Kiss me, Kate Musical von Cole Porter, IOCO Kritik, 12.05.2016 Plauen, Vogtlandtheater, Kiss me, Kate Musical von Cole Porter, IOCO Kritik, 12.05.2016

Theater Plauen Zwickau Theater Plauen-Zwickau © Theaterfotograf Peter Awtukowitsch Kiss me, Kate  –  Musical von Cole Porter Donald Trump schafft Sprung ins Vogtlandtheater Großartige Bilder, mitreißende Musik, überraschende Choreografie, schöne, auch laute Stimmen bündelten sich zu einem heiteren, frischen Premierenabend... 

[Lesen Sie weiter]

Rostock, Volkstheater Rostock, Falstaff – Höhepunkt der Theatersaison, IOCO Kritik, 12.05.2016 Rostock, Volkstheater Rostock, Falstaff – Höhepunkt der Theatersaison, IOCO Kritik, 12.05.2016

Volkstheater Rostock Volkstheater Rostock © Dorit Gaetjen Falstaff von Giuseppe Verdi Schaurig humoriges einer 60er-Jahre-Küchenlandschaft Rostock / Volkstheater – Daniel Henriks als FALSTAFF © Dorit Gaetjen Als am 5. Oktober 1840, wenige Tage vor seinem 27. Geburtstag, die Uraufführung seiner komischen Oper Un giorno di regno... 

[Lesen Sie weiter]

Osnabrück, Theater am Domhof, Clivia – Wiederentdeckte Operette von Nico Dostal, IOCO Kritik, 08.05.2016 Osnabrück, Theater am Domhof, Clivia – Wiederentdeckte Operette von Nico Dostal, IOCO Kritik, 08.05.2016

Theater Osnabrück Osnabrück / Theater am Domhof © Marius Maasewerd   Clivia – Eine abgehobene Diva entdeckt ihr Herz Operette  Clivia  im Theater am Domhof begeistert gefeiert Auch der heruntergelassene Eiserne Vorhang konnte den Beifall des Publikums nicht stoppen. Clivia, die selten gespielte, erst kürzlich von der... 

[Lesen Sie weiter]

Essen, Philharmonie Essen, Boston Symphony Orchestra – Andris Nelsons – Kristine Opolais, IOCO Kritik, 04.05.2016 Essen, Philharmonie Essen, Boston Symphony Orchestra – Andris Nelsons – Kristine Opolais, IOCO Kritik, 04.05.2016

Philharmonie Essen Philharmonie Essen / Kristine Opolais © Marco Borggreve Boston Symphony Orchestra, Andris Nelsons Kristine Opolais, Sopran Im Rahmen einer umfangreichen Europa-Tournee, mit neun Konzerten in acht Städten, gastierte das Boston Symphony Orchestra auch in Essen. Das Orchester, 1881 durch Georg Henschel gegründet, gehört... 

[Lesen Sie weiter]

Rostock, Volkstheater Rostock, Belcanto: Ermione von Gioacchino Rossini, IOCO Kritik, 07.05.2016 Rostock, Volkstheater Rostock, Belcanto: Ermione von Gioacchino Rossini, IOCO Kritik, 07.05.2016

Volkstheater Rostock Volkstheater Rostock © Dorit Gaetjen Ermione: Belcanto Genuss im Volkstheater  „Für diese Oper braucht man einen guten, zwei sehr gute und einen verrückten Tenor“ – Kein Wunder, dass sie so selten aufgeführt wird.  Ermione in Rostock ist die Fortsetzung des in der vergangenen Saison begonnen Belcanto-Zyklus.... 

[Lesen Sie weiter]

Hamburg, Staatsoper Hamburg, Othello – Ballett von John Neumeier, IOCO Kritik, 26.4.2016 Hamburg, Staatsoper Hamburg, Othello – Ballett von John Neumeier, IOCO Kritik, 26.4.2016

Staatsoper Hamburg © Kurt Michael Westermann Othello:  Zerbrochen am Bild vom Anderen John Neumeiers erschütterndes Ballett an der Staatsoper Hamburg „Du sollst Dir kein Bild machen!“  Wie schwer dieses Gebot einzuhalten ist und wie tödlich es sein kann, wenn man es verletzt, zeigt John Neumeier mit dem HAMBURG BALLETT... 

[Lesen Sie weiter]