Salzburg, Oper im Berg, ITALIENISCHE OPERNGALA in Hommage Luciano Pavarotti, 30.07.2016

Juli 18, 2016  
Veröffentlicht unter Oper im Berg Festival, Pressemeldung

oper_im_berg.jpg

Oper im Berg Festival

ITALIENISCHE OPERNGALA
in Hommage Luciano Pavarotti

Kavernen 1595 – Salzburg 30.07.2016 Beginn 19h00

mit dem Oper im Berg Festival Orchester unter der Leitung von Marco Moresco Internationale Solisten führender Opernhäuser u.a. des Bolshoi Theaters, Staatsoper Stuttgart, Bayerische Staatsoper u.a. Arien und Ensembles aus den berühmtesten Opern von Guiseppe Verdi, Giacomo Puccini, Gioachino Rossini, Gaetano Donizetti, Ruggiero Leoncavallo, Vincenzo Bellini usw wie z.B: Norma, Otello, Tosca, Il Trovatore, La Traviata, Nabucco, Aida, La Boheme, I Pagliacci, Turandot usw.

 

Buona Sera! Die Festivalidee – In Hommage an Luciano Pavarotti (12.10.1935 – 6.9.2007) „Buona Sera!“ waren die einzigen Worte, die Luciano Pavarotti je zu mir gesagt hat. Geschehen im März 1989 bei den Salzburger Osterfestspielen im Rahmen der Tosca Generalprobe, dirigiert von Herbert Karajan. Völlig überrascht brachte ich keinen Ton hervor, konnte den Gruß nicht erwidern und blieb wie angewurzelt beim Bühneneingang stehen, während Pavarotti Richtung Generalprobe verschwand. Am 6. September 2007 fuhr ich ans Meer und passierte, ohne es zu wissen, zur Todesstunde des großen Tenors, seine Geburtsstadt Modena. Erst am nächsten Tag erfuhr ich es aus den Zeitungen und den Gesichtern der Menschen, die ihn kannten – und wer kannte ihn nicht. An meine Kollegen schrieb ich damals: Ein Idol ist gegangen, eine Symbolfigur einer Sängergeneration, die unser Leben verändert hat. Lasst euch nicht entmutigen durch den eigenartigen Wind, der heute an manchen Opernhäusern weht. Luciano Pavarotti war ein Fels, ein Berg in diesem Wind. In diesem Sinne steht auch das „Oper im Berg Festival“, wodurch ich gemeinsam mit allen teilnehmenden Künstlern den Gruß nun erwidern kann:
BUONA SERA MAESTRO!

Pressemeldung Oper im Berg Festival

Salzburg, Oper im Berg, AIDA, 26.07./02.08.2014

Juli 25, 2014  
Veröffentlicht unter Oper im Berg Festival, Pressemeldung

oper_im_berg.jpg

Oper im Berg Festival

AIDA von Giuseppe Verdi

Oft wird diese Oper in großen Arenas gespielt, dabei sind 80% aller Szenen, sehr intime Momente, oft Dialoge. Diese gehen zu Gunsten von Gigantomanie (Elefanten, Tiger und Riesen Bühnenbilder etc) unter.

Vor und nach dem Triumphakt muten die Solisten auf diesen riesigen Bühnen wie Ameisen an, die heutzutage ohne Microphone dort nicht mehr hörbar wären.

Deshalb bringen wir Ihnen das Schicksal Aida’s nahe. In den Kavernen sehen sie die Gesichter, die Mimik der Darsteller, sie treten neben Ihnen auf, selbst der Pharao steht max. 10 Meter vor Ihnen. Die authentischen ägyptischen Bühnenbildmotive (14 x 4 meter) versetzen sie in das alte Ägypten. Unsere hervorragenden internationalen Solisten bedürfen keiner Mikrophone und der erfahrene italienische Maestro Marco Moresco zaubert Orchesterklänge die begeistern. Nein, WIR haben keine Elefanten, wir haben großartige Stimmen und eine Nähe, die sie nirgends finden können. Ein Zuschauer meinte einmal: “ Bei ihnen sitzt man als Zuschauer, als würde man in der Staatsoper AUF der Bühne sitzen, als wäre man mitten im Geschehen, ein Darsteller. Diese Emotion ist unfassbar.“

Es erübrigt sich fast zu erwähnen, daß unsere Inszenierung klassisch ist.

BESETZUNG:
Aida – Lorena Valero (Teatro Madrid) -Debüt
Radames – Paolo Lardizzone (Teatro Verdi) -Debüt
Amneris – Aiste Miknyte (Staatstheater Mainz) – Debüt
Amonasro – Patricio Cueto/Isik Belen (Staatsoper Istanbul) -Debüt
Ramfis – Krzysztof Borysiewicz (Staatsoper Warschau) -Debüt
Il Re – Sylvain Muster (Oper Genf) -Debüt

Musikalische Leitung: Marco Moresco,  Inszenierung: Ingo Kolonerics

26. Juli und 2. August 2014

Pressemeldung Oper im Berg Festival

Salzburg, Oper im Berg, GRANDI VOCI / OPERNGALA DER STARS VON MORGEN, 24.08.2013

August 2, 2013  
Veröffentlicht unter Oper im Berg Festival, Pressemeldung

oper_im_berg.jpg

Oper im Berg Festival

GRANDI VOCI / OPERNGALA:  STARS VON MORGEN

 
Samstag, den 24. August 2013 – 19:00 Uhr – Kavernen 1595
Eingang über den Mönchsbergaufzug
Finalkonzert mit Publikumspreis
 
Finalisten / Solisten des 4. Internationalen Operngesangswettbewerbes
Spieldauer ca. 2 Stunden mit 1 Pause und anschließender Preisverleihung
Klavierbegleitung
 
Aus mehr als 100 Bewerbern aus Italien, Frankreich, USA, Japan, Korea, Russland, Schweden, Deutschland, Österreich, Griechenland, Ungarn, Belgien, Kuba, Peru usw. werden von einer internationalen Jury die besten 15 Sänger ausgesucht. Diese präsentieren Ihnen die größten Hits der berühmtesten Opern von La Traviata bis Lucia di Lammermoor, von La Boheme bis Rigoletto, von Don Carlo bis Tosca und singen um die Gunst des Publikums, das den Publikumspreis per Abstimmung selbst bestimmen wird. Entscheiden Sie mit, wenn Salzburg seinen Opernstar sucht, und feiern Sie im Anschluss mit den Künstlern.
 
Tickets unter: +43 676 5951901 / office@operimbergfestival.com
 
 
 
Pressemeldung Oper im Berg Festival

Salzburg, Oper im Berg, ITALIENISCHEN OPERNGALA, 27.07.2013

Juli 25, 2013  
Veröffentlicht unter Oper im Berg Festival, Pressemeldung

oper_im_berg.jpg

Oper im Berg Festival

ITALIENISCHEN OPERNGALA

In Hommage meines Vorbildes Luciano Pavarotti

Samstag, den 27. Juli 2013 – 16:00 Uhr – Kavernen 1595 – Konzert I
Samstag, den 27. Juli 2013 – 20:00 Uhr – Kavernen 1595 – Konzert II
Eingang über den Mönchsbergaufzug

Oper im Berg Festival Ensemble
Oper im Berg Festival Orchester
Spieldauer jeweils ca. 2 Stunden mit 1 Pause

Mit dem Oper im Berg Festival Orchester unter der Leitung von Mariano Domingo. Internationale Solisten führender Opernhäuser wie des Bolshoi Theaters, der Staatsoper Bukarest und vielen mehr. Arien und Ensembles aus den berühmtesten Opern von Guiseppe Verdi, Giacomo Puccini, Giacchino Rossini, Gaetano Donizetti wie z.Bsp: Tosca, Il Trovatore, La Traviata, Nabucco, Aida, La Boheme und viele mehr.

Tickets unter: +43 676 5951901 / office@operimbergfestival.com

Pressemeldung Oper im Berg Festival

Nächste Seite »