Eisenstadt, Haydn Festspiele Eisenstadt, Kosmos Klaviertrio, 20.04./08.06./28.09./19.10.2013

November 13, 2012  
Veröffentlicht unter Haydn Festspiele Eisenstadt, Pressemeldung

haydn_festspiele.jpg

Hayden Festspiele Eisenstadt

Kosmos Klaviertrio

Die schönsten Schöpfungen für Klaviertrio ergeben das Zyklusprogramm des Haydn Piano Trios 2013. Aus dem unerschöpflichen Kosmos an Trios hat das Ensemble jene Stücke ausgewählt, die die ganze Bandbreite und Virtuosität der Trioliteratur aufzeigen.

Vier Konzerte spielen Pianist Harald Kosik, Geiger Thomas Selditz und Cellist Hannes Gradwohl im kommenden Jahr im Empiresaal des Schlosses Esterházy.

Joseph Haydns Trio-Werke stehen im Vordergrund. Von hier aus wird mit Mozart und Beethoven zur Seite, mit Brahms nach vorne und mit zeitgenössischen Stücken in die Gegenwart geblickt. Für das letzte Konzert des Haydn Piano Trios reist Tenor Jamie MacDougall wieder einmal nach Eisenstadt, um gemeinsam Haydns Bearbeitungen von schottischen Volksliedern zu präsentieren.

Konzerttermine:
20. April 2013, 19.30 Uhr
8. Juni 2013, 19.30 Uhr
28. September 2013, 19.30 Uhr
19. Oktober 2013, 19.30 Uhr
Empiresaal, Schloss Esterházy

Pressemeldung Hayden Festspiele Eisenstadt

Eisenstadt, Haydn Festspiele Eisenstadt, Internationale Haydntage Il Giardino Armonico, 06.09.2012

August 29, 2012  
Veröffentlicht unter Haydn Festspiele Eisenstadt, Pressemeldung

haydn_festspiele.jpg

Hayden Festspiele Eisenstadt

Internationale Haydn-Tage:  Il Giardino Armonico

Weltklasse-Ensemble als Orchestra in Residence

Giovanni Antonini und sein Ensemble Il Giardino Armonico sind Weltstars. Spezialisiert auf Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, begeistern sie ihr Publikum: mit Vivaldi und Haydn im Programm werden sie es auch in Eisenstadt tun.

Als Orchestra in Residence können die italienischen Ausnahmemusiker ihr Konzertprogramm dramaturgisch über drei Abende fortspinnen: Joseph Haydns Symphonien „Der Morgen“, „Der Mittag“ und „Der Abend“ geben in ihren Konzerten den Ton an – dazu gesellen sich an den drei Abenden immer  wieder Werke von Vivaldi. Eine perfekte Mischung für Orchester und Zuhörer.

 __________

6. September 2012,19.30 Uhr

Schloss Esterházy, Haydnsaal

 
Il Giardino Armonico
Paolo Beschi, Violoncello
Giovanni Antonini, Leitung und Flöte
 
J. Haydn: Symphonie Nr.6 D-Dur „Der Morgen“
A. Vivaldi: Cellokonzert c-moll, RV 401
A. Vivaldi: Concerto D-Dur, RV 428 „Il Gardellino“
J. Haydn: Konzert für zwei Lire organizzate C-Dur, Hob.II:32
J. Haydn: Symphonie Nr.74 Es-Dur „The Agreement“

 __________

8. September 2012, 19.30 Uhr Schloss Esterházy, Haydnsaal

Il Giardino Armonico
Stefano Barneschi, Violine
Giovanni Antonini, Leitung

J. Haydn: Symphonie Nr.7 C-Dur „Der Mittag“
J. Haydn: Symphonie Nr.22 Es-Dur „Der Philosoph“
A. Vivaldi: Violinkonzert B-Dur, RV 362 “La Caccia”
J. Haydn: Symphonie Nr.31 D-Dur „Mit dem Hornsignal“

 __________

9. September 2012, 19.30 Uhr
Schloss Esterházy, Haydnsaal

Il Giardino Armonico
Stefano Barneschi, Violine
Marco Bianchi, Violine
Giovanni Antonini, Leitung und Flöte

J. Haydn: Symphonie Nr.39 g-moll „Il mare turbato“
C. Tessarini: Konzert für zwei Violinen und Streicher D-Dur „La Stravaganza“
A. Vivaldi: Concerto F-Dur „La tempesta di mare“
A. Vivaldi: Concerti per flauto g-moll „La Notte“
J. Haydn: Symphonie Nr.8 G-Dur „Der Abend“

Eisenstadt, Haydn Festspiele Eisenstadt, Sonntagsmatinee mit dem Haydnorchester Eisenstadt, 24.06.2012

haydn_festspiele.jpg

Hayden Festspiele Eisenstadt

Lieben Sie Brahms?

Besucher des Konzerts mit dem Haydnorchester Eisenstadt am 24. Juni 2012 um 11.00 Uhr werden diese Frage beim Verlassen des Haydnsaals sicherlich mit „Ja“ beantworten.

Auch die Frage nach ihrer Liebe zu Haydn und Dvorák werden die Konzertbesucher der Sonntagsmatinee unter der Leitung von Wolfgang Lentsch positiv beantworten können. Denn neben Brahms´ „Akademischer Festouvertüre“ wird Haydn mit einem Konzert für zwei Hörner und Orchester und Dvorák mit seiner berühmten Symphonie „Aus der Neuen Welt“ vertreten sein.

Sonntag, 24. Juni 2012, 11.00 Uhr
Haydnsaal, Schloss Esterházy

Haydnorchester Eisenstadt
Franz Obermüller, Horn
Josef Reif, Horn
Wolfgang Lentsch, Leitung

J. Brahms: Akademische Festouvertüre c-moll, op.80
J. Haydn: Konzert für zwei Hörner und Orchester Es-Dur, Hob.VIId:2
A. Dvorák: Symphonie Nr.9 e-moll, op.95 „Aus der Neuen Welt“

Karten zu € 29,- | € 25,- | € 22,-

Eisenstadt, Haydn Festspiele Eisenstadt, Zusatzkonzert von Viviane Chassot, 16.09.2011

August 25, 2011  
Veröffentlicht unter Haydn Festspiele Eisenstadt, Pressemeldung

haydn_festspiele.jpg

Hayden Festspiele Eisenstadt

Zusatzkonzert von Viviane Chassot

Am 16. September 2011 wird die Akkordeonspielerin um 16.00 Uhr ein zweites Konzert geben.

Aufgrund der großen Nachfrage wird es für das Konzert mit Viviane Chassot bei den 23. Internationalen Haydntagen einen zweiten Termin geben.

„Haydn & Tango“ – diese spannende Mischung steht auf dem Programm der jungen Schweizer Künstlerin. Im Eisenstädter Orgelbauerhaus wird Viviane Chassot auf ihrem für den Tango typischen Instrument sehnsuchtsvolle und verzehrende Tangomelodien von Astor Piazolla spielen. Auch Werke von Haydn werden auf dem für klassische Konzertliteratur eher untypischen Akkordeon erklingen, denn Viviane Chassot findet, dass ihr Instrument wunderbare Möglichkeiten zur Interpretation von Haydns Werken bietet.

 

KONZERTTERMIN & PROGRAMM:

Freitag, 16. September 2011, 16.00 Uhr
Viviane Chassot,
Akkordeon
Werke von Joseph Haydn, Ernesto Nazareth und Astor Piazzolla

 

Karten zu € 32,-

Nächste Seite »