Rheinsberg, Kammeroper Schloss Rheinsberg, Premiere der Oper Die Hochzeit des Figaro mit den Brandenburger Symphonikern, 03.08.2012

 

Kammeroper Schloss Rheinsberg

Theater Brandenburg

DIE HOCHZEIT DES FIGARO

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Figaro heiratet im Heckentheater

Hochzeit feiern im zauberhaften Heckentheater des Rheinsberger Schlossparks! Ist das nicht ein schöner Traum? Für Figaro und Susanna geht er in Erfüllung – jedenfalls in der Oper „Die Hochzeit des Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Am Freitag, 3. August ist Premiere. Wie immer präsentiert die Kammeroper Schloss Rheinsberg junge Sänger aus aller Welt. Marco Arturo Marelli, international renommierter Regisseur und Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper, inszenierte die beliebte Mozartoper und entwarf auch das Bühnenbild. Auf den beweglichen Bühnenelementen findet sich das Motiv des Deckengemäldes von Antoine Pesne aus dem Spiegelsaal des Schlosses wieder. Eigentlich müsste es ja „Die ständig verschobene Hochzeit des Figaro“ heißen. Denn bis Figaros Braut Susanna endlich den Schleier erhält, gibt es jede Menge Überraschungen, Verkleidungen, Intrigen, Unverschämtheiten, Verwirrungen, Briefe mit gezielten Falschinformationen und unerwartete Wendungen. Es ist eine heitere Oper, die aber damals erstmals die zweifelhafte Moral des Adels herausstellte – zur Uraufführung 1786 in Wien war das ziemlich skandalös. Es gibt äußerst widersprüchliche Berichte über die Reaktion des Wiener Publikums damals. Begeisterungsstürme von Musikliebhabern werden ebenso erwähnt wie eisiger Protest des Wiener Adels, der nicht lächerlich gemacht sehen wollte. Mozarts Musik ist hinreißend und von subtilem Humor. Die Brandenburger Symphoniker lassen sie unter Leitung von Michael Helmrath erklingen.

Aufführungen: 3., 4., 7., 8., 10., 11. August, 19.30 Uhr.

Karten: Tourist-Information Rheinsberg, Tel. 033931 – 392 96