Heidelberg, Theater und Orchester Heidelberg, Premiere: Der fliegende Holländer von Richard Wagner, 09.04.2016

März 30, 2016  
Veröffentlicht unter Premieren, Pressemeldung, Theater Heidelberg

Theater und Orchester Heidelberg

 Der fliegende Holländer  von Richard Wagner

Premiere am Samstag 09.04.2016, 19.30 Uhr, Weitere Vorstellungen:, Do 14.04.2016, 19.30 Uhr, Di 19.04.2016, 19.30 Uhr, So 24.04.2016, 15.00 Uhr, Do 12.05.2016, 19.30 Uhr
Sa 14.05.2016, 19.30 Uhr, So 12.06.2016, 19.00 Uhr, Mo 04.07.2016, 19.30 Uhr, Fr 15.07.2016, 19.30 Uhr

Einstiger Hochmut verdammt den holländischen Seefahrer seit Jahrhunderten zur ruhelosen Wanderschaft auf den Weltmeeren, nicht sterbend und nicht lebend, ohne Anker, ohne Ziel. Erst die Liebe einer Frau, »treu bis in den Tod«, kann ihn erlösen. So stark wie sein Wunsch nach dieser Frau, so groß ist die Sehnsucht der Kapitänstochter Senta nach dem »Anderen« – verkörpert im Fantasiebild eines Mannes, das ihr heraushilft aus der Enge und Fremdheit ihrer kleinen häuslichen Welt. Sie begegnen einander, ihre Sehnsüchte treffen sich – und mit unbeirrbarer Überzeugung, alle alten Bindungen zerschlagend, folgt Senta ihrem Traum.

»… aus den Sümpfen des Lebens« sei ihm dieses »mythische Gedicht des Volkes so wiederholt und mit unwiderstehlicher Anziehungskraft« aufgetaucht, schrieb Richard Wagner, der mit seinem Frühwerk das Operngenre selbstbewusst in neue Richtungen stieß. Ob es dabei um irrige Erlösungsprojektionen geht oder um die Macht der Fantasie, um Fanatismus oder Opfermut –, in jedem Fall entwirft Wagner das Porträt einer jungen Frau, die sich mit so kraftvoller wie provozierender Unbedingtheit und bis um den Preis des Todes ihrer Überzeugung verschreibt.

Musikalische Leitung Elias Grandy | Dietger Holm, Regie Lydia Steier
Bühne Susanne Gschwender, Kostüme Gianluca Falaschi
Video Christoph Schödel, Chordirektion Anna Töller
Dramaturgie Julia Hochstenbach | Heribert Germeshausen

BESETZUNG:
Der Holländer: James Homann, Senta: Johanni van Oostrum | Katrin Adel
Erik: Pedro Velázquez Díaz | Ks. Winfrid Mikus
Daland: Wilfried Staber
Mary: Ks. Carolyn Frank | Barbara Dorothea Link
Der Steuermann: Namwon Huh | Sang-Hoon Lee
Statisterie des Theaters und Orchesters Heidelberg
Chor und Extrachor des Theaters und Orchesters Heidelberg
Philharmonisches Orchester Heidelberg

Theater und Orchester Heidelberg – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Pressemeldung Theater Heidelberg

Heidelberg, Theater und Orchester Heidelberg, Spielplan Oktober 2014

August 11, 2014  
Veröffentlicht unter Pressemeldung, Spielpläne, Theater Heidelberg

Theater und Orchester Heidelberg

Spielplan Oktober 2014

Foyer / Foyer Neuer Saal / Foyer Alter Saal / Marguerre-Saal

Mi 08.10.14
20-21.30 Uhr
Treffpunkt Bühnenpforte
VHS-THEATERWERKSTATT
Konzertspielplan 2014/15
Anmeldung über die Volkshochschule Heidelberg e.V.

Do 09.10.14
18 Uhr Foyer
AUFTAKTTREFFEN FÜR PÄDAGOGEN
Anmeldung unter schulgruppen@theater.heidelberg.de

Sa 11.10.14
19.30 Uhr
WIR SIND NOCH EINMAL DAVONGEKOMMEN
von Thornton Wilder

So 12.10.14
18.15 Uhr
WERKEINFÜHRUNG
19 Uhr Premiere
LA TRAVIATA
von Giuseppe Verdi

Di 14.10.14
18.45 Uhr
WERKEINFÜRHUNG

19.30-22 Uhr
ECHNATON
von Philip Glass

Mi 15.10.14
19.30 Uhr
WIR SIND NOCH EINMAL DAVONGEKOMMEN
von Thornton Wilder

Do 16.10.14
18.45 Uhr WERKEINFÜHRUNG
19.30 Uhr
LA TRAVIATA
von Giuseppe Verdi

Fr 17.10.14
18.45 Uhr
WERKEINFÜHRUNG

19.30 Uhr
WIR SIND NOCH EINMAL DAVONGEKOMMEN
von Thornton Wilder
im Anschluss Publikumsgespräch im Alten Saal

Sa 18.10.14
18.45 Uhr WERKEINFÜHRUNG
19.30 Uhr
LA TRAVIATA
von Giuseppe Verdi

So 19.10.14
19 Uhr
Gastspiel
122. ZUNGENSCHLAG
Das berühmte Heidelberger Kabarett

Di 21.10.14
18.45 Uhr
WERKEINFÜHRUNG

19.30 – 22 Uhr Wiederaufnahme
EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST
von Dale Wasserman

Do 23.10.14
19.30 – 22 Uhr Wiederaufnahme
EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST
von Dale Wasserman

Fr 24.10.14
18.45 Uhr WERKEINFÜHRUNG
19.30 Uhr
LA TRAVIATA
von Giuseppe Verdi

Sa 25.10.14
19.30 Uhr
WIR SIND NOCH EINMAL DAVONGEKOMMEN
von Thornton Wilder

So 26.10.14
18.15 Uhr
WERKEINFÜRHUNG

19-21.30 Uhr
ECHNATON
von Philip Glass

Mo 27.10.14
17 Uhr Treffpunkt Foyer THEATERFÜHRUNG
Karten an der Theaterkasse oder unter 06221-58 20 000!

Mi 29.10.14
18.45 Uhr WERKEINFÜHRUNG
19.30 Uhr
LA TRAVIATA
von Giuseppe Verdi

Do 30.10.14
18.45 Uhr
WERKEINFÜRHUNG
19.30-22 Uhr
ECHNATON
von Philip Glass

………………..

Probebühne Friedrich5 / Konver-Zimmer / ALTER SAAL

Mi 08.10.14
19.30 Uhr MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES FREUNDESKREISES

Mo 13.10.14
19.30-20.45 Uhr
HEUTE ABEND: LOLA BLAU
Musical für eine Schauspielerin von Georg Kreisler

Di 14.10.14
19.30 Uhr
VHS-THEATERBERUFE ENTDECKEN
Technischer Direktor
Anmeldung über die Volkshochschule Heidelberg e.V.

Do 16.10.14
9.15 + 11.30 Uhr
Ab 9 Jahren
PÜNKTCHEN UND ANTON
von Erich Kästner

Fr 17.10.14
9.15 + 11.30 Uhr
Ab 9 Jahren
PÜNKTCHEN UND ANTON
von Erich Kästner

So 19.10.14
11 Uhr
SÄNGERPORTRÄT
ERWACHT ZUM NEUEN LEBEN
mit Elisabeth Auerbach, Rinnat Moriah und Artem Krutko

Mo 20.10.14
9.15 + 11.30 Uhr
Ab 9 Jahren
PÜNKTCHEN UND ANTON
von Erich Kästner

Di 21.10.14
19-24 Uhr
Tangodeseos
Práctica & Milonga
Eine Kooperation von Tangodeseos und dem Theater und Orchester Heidelberg Karten nur an der Abendkasse!

………………..

ZWINGER1

Fr 10.10.14
20 Uhr
Übernahme
Uraufführung
Ami Goes Home
Lieder zum Abzug von Nina Wurman

Mi 15.10.14
19.30 Uhr
WERKEINFÜHRUNG
20 Uhr Premiere
IN MEINER NACHT
Kammeropern von Turnage, Jost und Schönberg

So 19.10.14
19 Uhr
Wiederaufnahme
Deutschsprachige Erstaufführung
DIE RADIKALISIERUNG BRADLEY MANNINGS
von Tim Price

Mi 22.10.14
20 Uhr
Uraufführung
Ami Goes Home
Lieder zum Abzug von Nina Wurman

Fr 24.10.14
20 Uhr
Deutschsprachige Erstaufführung
DIE RADIKALISIERUNG BRADLEY MANNINGS
von Tim Price

Sa 25.10.14
19.30 Uhr
WERKEINFÜHRUNG
20 Uhr Premiere
IN MEINER NACHT
Kammeropern von Turnage, Jost und Schönberg

Fr 31.10.14
19.30 Uhr
WERKEINFÜHRUNG
20 Uhr Premiere
IN MEINER NACHT
Kammeropern von Turnage, Jost und Schönberg

………………..

ZWINGER3 / Foyer zwinger1

Mi 01.10.14
19 – 20.30 Uhr
Uraufführung
Ab 14 Jahren
REMAKE: BONNIE UND CLYDE
von Klaus Gehre

Do 02.10.14
11 – 12.30 Uhr
Uraufführung
Ab 14 Jahren
REMAKE: BONNIE UND CLYDE
von Klaus Gehre

Mo 06.10.14
15-21 Uhr
Probebühne CARL
AUFTAKTTREFFEN DER SPIELCLUBS

Mi 08.10.14
10-11.30 Uhr
Wiederaufnahme
Uraufführung
Ab 10 Jahren
>>…WEIL WIR KEIN DEUTSCH KONNTEN<<
nach Mehrnousch Zaeri-Esfahani

Do 09.10.14
11 – 12.30 Uhr
Uraufführung
Ab 14 Jahren
REMAKE: BONNIE UND CLYDE
von Klaus Gehre

So 12.10.14
15 – 16.30 Uhr
Wiederaufnahme
Ab 9 Jahren
PÜNKTCHEN UND ANTON
von Erich Kästner

Mo 13.10.14
10-11.30 Uhr
Uraufführung
Ab 10 Jahren
>>…WEIL WIR KEIN DEUTSCH KONNTEN<<
nach Mehrnousch Zaeri-Esfahani

Sa 18.10.14
15 – 17 Uhr
Ab 5 Jahren
ELTERN-KIND-WORKSHOP
Anmeldung bis zum Vortag 13 Uhr unter zwinger3@heidelberg.de

So 19.10.14
15 – 15.55 Uhr
Ab 3 Jahren
Uraufführung
BIS SPÄTER
Uraufführung von Bernhard Studlar

Di 21.10.14
9 + 11.30 Uhr
Von 6-18 Jahren
WORKSHOP FÜR GRUPPEN
Anmeldung unter schulgruppen@theater.heidelberg.de

Mi 22.10.14
10 – 11.30 Uhr
Uraufführung
Ab 10 Jahren
>>…WEIL WIR KEIN DEUTSCH KONNTEN<<
nach Mehrnousch Zaeri-Esfahani

Do 23.10.14
11 Uhr
Ab 12 Jahren
CYBER CYRANO
von István Tasnádi

So 26.10.14
17 Uhr
Ab 12 Jahren
CYBER CYRANO
von István Tasnádi

Do 30.10.14
10 Uhr
Ab 5 Jahren
FERIEN-WORKSHOP Teil 1
Anmeldung per Kartenkauf an der Theaterkasse

Fr 31.10.14
10 Uhr
Ab 5 Jahren
FERIEN-WORKSHOP Teil 2
Anmeldung per Kartenkauf an der Theaterkasse

………………..

SCHLOSSHOF / Stadthalle Heidelberg / Abstecher / DICKER TURM / Englischer Bau / Ballspielhof / Peter

Fr 03.10.14
17 – ca. 22.45 Uhr
US-Hospital-Gelände
Premiere
BORN WITH THE USA
Theaterspektakel auf dem US-Hospital-Gelände

Sa 04.10.14
17 – ca. 22.45 Uhr
US-Hospital-Gelände
Premiere
BORN WITH THE USA
Theaterspektakel auf dem US-Hospital-Gelände

So 05.10.14
17 – ca. 22.45 Uhr
US-Hospital-Gelände
Premiere
BORN WITH THE USA
Theaterspektakel auf dem US-Hospital-Gelände

So 19.10.14
18.10 Uhr Peterskirche
EINFÜHRUNG
19 Uhr
1. BACHCHOR-KONZERT
ELIAS von Mendelssohn-Bartholdy

Mi 22.10.14
19.15 Uhr
WERKEINFÜHRUNG
20 Uhr
Stadthalle Heidelberg
2. PHILHARMONISCHES KONZERT
mit Werken von Lalo, Strauss u.a.

Do 23.10.14
16.30 Uhr Stadtbücherei
Eintritt frei!
LESEZEIT
Felicity Grist liest aus DIE KAMELIENDAME von Alexandre Dumas jr.
Eintritt frei!

So 26.10.14
19.15 Uhr
WERKEINFÜHRUNG
20 Uhr
Stadthalle Heidelberg
2. PHILHARMONISCHES KONZERT
mit Werken von Lalo, Strauss u.a.

Theater und Orchester Heidelberg – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Pressemeldung Theater und Orchester Heidelberg

Heidelberg, Theater und Orchester Heidelberg, Spielplan September 2014

Theater und Orchester Heidelberg

Spielplan September 2014

Marguerre-Saal

Mo 15.09.14
17 Uhr
THEATERFÜHRUNG

So 21.09.14
18.15 Uhr
WERKEINFÜHRUNG

19 -21.30 Uhr
Wiederaufnahme
ECHNATON
von Philip Glass

Fr 26.09.14
19.30 Uhr
Premiere
WIR SIND NOCH EINMAL DAVONGEKOMMEN
von Thornton Wilder

So 28.09.14
11 Uhr EINFÜHRUNGSMATINEE LA TRAVIATA

14.15 Uhr
WERKEINFÜHRUNG
15 -17.30Uhr
ECHNATON
von Philip Glass

Mo 29.09.14
18.45 Uhr
WERKEINFÜHRUNG

19.30 Uhr
WIR SIND NOCH EINMAL DAVONGEKOMMEN
von Thornton Wilder

………………..

Probebühne Friedrich5 / ALTER SAAL

Do 18.09.14
19.30-20.45 Uhr
Wiederaufnahme
HEUTE ABEND: LOLA BLAU
Musical für eine Schauspielerin von Georg Kreisler

Fr 19.09.14
19.30-20.45 Uhr
HEUTE ABEND: LOLA BLAU
Musical für eine Schauspielerin von Georg Kreisler

So 21.09.14
11 Uhr
1. KAMMERKONZERT
mit Werken von Hindemith, Schubert, Kreisler, de Sarasate und Harneit

So 28.09.14
19 Uhr
RNZ-FORUM
zur Oberbürgermeister-Wahl
Anmeldung unter rnz-forum@rnz.de, Eintritt frei!

……………….

ZWINGER1

Di 30.09.14
19 -24 Uhr
Wiederaufnahme TANGODESEOS
Práctica & Milonga
Eine Kooperation von Tangodeseos und dem Theater und Orchester Heidelberg Karten nur an der Abendkasse!

………………..

ZWINGER3

Sa 20.09.14
17 Uhr
Premiere
Ab 12 Jahren
CYBER CYRANO
von István Tasnádi

Mi 24.09.14
10.30 – 12 Uhr
Wiederaufnahme
Uraufführung
Ab 14 Jahren
REMAKE: BONNIE UND CLYDE
von Klaus Gehre

Do 25.09.14
11-12.30 Uhr
Uraufführung
Ab 14 Jahren
REMAKE: BONNIE UND CLYDE
von Klaus Gehre

Fr 26.09.14
9.15 Uhr
Ab 12 Jahren
CYBER CYRANO
von István Tasnádi

So 28.09.14
15 Uhr Wiederaufnahme
Ab 3 Jahren
Uraufführung
Bis später
von Bernhard Studlar

Mo 29.09.14
11 Uhr
Ab 12 Jahren
CYBER CYRANO
von István Tasnádi

Di 30.09.14
11 Uhr
Ab 12 Jahren
CYBER CYRANO
von István Tasnádi

………………..

Stadthalle Heidelberg und andere Orte

Mi 17.09.14
19.15 Uhr
Stadthalle Heidelberg
WERKEINFÜHRUNG

20 Uhr
1. PHILHARMONISCHE KONZERT
mit Werken von Honegger, Bach und Brahms

Do 18.09.14
19.15 Uhr
Stadthalle Heidelberg
WERKEINFÜHRUNG
20 Uhr
1. PHILHARMONISCHE KONZERT
mit Werken von Honegger, Bach und Brahms

Do 25.09.14
16.30 Uhr Stadtbücherei
LESEZEIT
Elena Nyffeler liest aus ANGST VORM FLIEGEN von Erica Jong
Eintritt frei!

Fr 26.09.14
20 Uhr Gastspiel am ROKOKOTHEATER Schwetzingen
22. KONZERT MIT STIPENDIATEN DER JÜRGEN-PONTO-STIFTUNG

Theater und Orchester Heidelberg – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Pressemeldung Theater und Orchester Heidelberg

Heidelberg, Theater und Orchester Heidelberg, 1. Philharmonisches Konzert Evolution: Kosmos, 18./19.09.2013

September 17, 2013  
Veröffentlicht unter Pressemeldung, Theater Heidelberg

Theater und Orchester Heidelberg

1. Philharmonisches Konzert Evolution: Kosmos

 
Mi 18.09.2013, 20.00 Uhr
Do 19.09.2013, 20.00 Uhr 
 
Programm:
Henryk Miko?aj Górecki Symphonie Nr. 2 op. 31 »Kopernikanische«
Gustav Mahler Symphonie Nr. 1 D-Dur »Titan«
Sopran Nelya Kravchenko
Bariton Dmitri Vargin
Astronomische Einführung Prof. Joachim Wambsganß
Musikalische Leitung Yordan Kamdzhalov
 
Chor und Extrachor des Theaters und Orchesters Heidelberg
Philharmonisches Orchester Heidelberg
 
Gustav Mahlers 1. Symphonie mit dem Titel Titan entstand in den Jahren 1885 bis 1888 in Kassel und Leipzig. Der Titel bezog sich auf den gleichnamigen Roman Jean Pauls. Mahler zog ihn allerdings später zurück. Die Symphonie zeigt bereits alle Charakteristika, die für den späteren Symphoniker Mahler von Bedeutung sind. Zu nennen sind die zur Monumentalität tendierende Großform, eine Art Innendramaturgie, die auf das Finale hinführt und die Einbeziehung großer Teile volkstümlicher Musik. Auch die abrupten Wechsel von glühender Expressivität, Groteske und Ironie sowie die Großbesetzung des Orchesters zählen dazu. Kühne Klänge schafft auch Henryk Miko?aj Górecki in seiner 2. Symphonie – einem ebenfalls monumentalen Werk für Sopran, Bariton, Chor und Orchester, das der polnische Komponist im Jahr 1972 zum 500. Geburtstag des Astronomen Nikolaus Kopernikus schrieb. War Góreckis Klangsprache zuerst von experimentellen Spiel- und Satztechniken geprägt, wendete er sich ab den 1960er-Jahren spätromantischen  Ausdrucksmitteln zu, entdeckte Volksmusikwendungen, modale Mittel sowie den Kirchengesang neu für seine Kunst. So bilden Psalmen und Auszüge aus Kopernikus’ Hauptwerk »De revolutionibus orbium coelestium« (Über die Umschwünge der himmlischen Kreise) die textliche Grundlage seiner Kopernikanischen Symphonie.
 
 
 
 Theater und Orchester Heidelberg – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen
 
Pressemeldung Theaters und Orchesters Heidelberg

Nächste Seite »