Essen, Aalto Musiktheater, Wiederaufnahme La Bohème, 08.12.2017

November 28, 2017  
Veröffentlicht unter Aalto Theater Essen, Oper, Premieren, Pressemeldung

logo_aalto_musiktheater
Aalto Musiktheater Essen

Aalto Theater Essen / La Bohème - Jessica Muirhead als Mimì © Saad Hamza

Aalto Theater Essen / La Bohème – Jessica Muirhead als Mimì © Saad Hamza

Puccinis „La Bohème“ kehrt zurück auf die Aalto-Bühne
Vorstellungen am 8. und 26. Dezember 2017 sowie am 5. Januar 2018

Jahr für Jahr gehört Giacomo PuccinisLa Bohème“ zu den am häufigsten aufgeführten Opern an deutschen Theatern. Auch am Essener Aalto-Theater erfreut sich das Meisterwerk des italienischen Komponisten größter Beliebtheit. Im Dezember und Januar hat das Publikum jetzt drei Mal die Gelegenheit, „La Bohème“ zu erleben: Unter der musikalischen Leitung von Friedrich Haider, in dieser Spielzeit Erster Gastdirigent am Aalto-Theater, feiert die Oper am Freitag, 8. Dezember 2017, um 19:30 Uhr Wiederaufnahme (weitere Vorstellungen am 26. Dezember und 2017 und 5. Januar 2018). „Ich liebe die kleinen Dinge, und ich kann und will nur die Musik der kleinen Dinge machen, wenn sie wahr, leidenschaftlich und menschlich sind, zu Herzen gehen“, bekannte Puccini einmal. Getreu diesem Credo wählte er 1896 mit Henri Murgers Roman „Das Leben der Bohème“ eine Stoffvorlage, die kleine Geschichten von kleinen Leuten erzählt: Das Schicksal der schwindsuchtkranken Näherin Mimì (gesungen von Jessica Muirhead) steht im Zentrum der Handlung, ihre Liebe zu dem Dichter Rodolfo (Carlos Cardoso), der sie verlässt, als ihm klar wird, dass sie unheilbar krank ist, und der zu spät begreift, dass ein Leben ohne Verantwortung für andere Menschen kein Leben ist. „In dem Buch war alles, was ich suche und liebe: Die Frische, die Jugend, die Leidenschaft, die Fröhlichkeit, die schweigend vergossenen Tränen, die Liebe mit ihren Freuden und Leiden“, so Puccini. In den weiteren Hauptrollen sind Martijn Cornet als Schaunard, Heiko Trinsinger als Marcello, Baurzhan Anderzhanov als Colline und Elbenita Kajtazi als Musetta zu erleben. Die Inszenierung stammt von Silviu Purcarete.

Pressemeldung Theater und Philharmonie Essen

Theater & Philharmonie Essen – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Essen, Aalto Musiktheater, Die verkaufte Braut von Bedrich Smetana, 14.10.2017

logo_aalto_musiktheater
Aalto Musiktheater Essen

Aalto Theater Essen / Die verkaufte Braut - Jessica Muirhead, Titelpartie der Marie © Nanc Price

Aalto Theater Essen / Die verkaufte Braut – Jessica Muirhead, Titelpartie der Marie © Nanc Price

 Die verkaufte Braut von  Bedrich Smetana

Premiere 14. Oktober 2017 19:00 Uhr, weitere Termine 19.10.; 22.10.; 28.10.; 1.11.; 11.11.; 18.11.; 16.12.; 22.12.2017; 14.1.2018; 18.1.2018

Bedrich Smetana zeichnet in seiner Oper den von Habgier und Egoismus geprägten Mikrokosmos einer Dorfgemeinschaft und würzt diesen mit pulsierender Lebendigkeit und einer gehörigen Prise Ironie. Die temperamentvollen, mitreißenden Melodien reichen dabei von den lyrischen Passagen Maries und Hans? über die buffonesken Szenen Wenzels und Kezals bis hin zu kraftvollen Chören und folkloristischen Tänzen in volkstümlicher Manier. Nach der zunächst wenig erfolgreichen Uraufführung 1866 in Prag eroberte “Die verkaufte Braut” schließlich die ganze Welt. Bis heute gilt Smetanas komische Oper als tschechische Nationaloper schlechthin, die am Aalto-Theater inszenatorisch sowie musikalisch auch in tschechischen Händen liegt: Generalmusikdirektor Tomás Netopil erklärt das slawische Repertoire wieder zur Chefsache und wird die ganze Bandbreite des virtuosen und folkloristisch anmutenden Werks zum Klingen bringen.

Auf Vorschlag des Heiratsvermittlers Kezal verkauft er „seine Braut“ für eine ansehnliche Summe und stellt dabei eine Bedingung: Marie dürfe nur den Sohn des Micha heiraten. Als die Braut selbst von dem Handel erfährt, ist sie fassungslos über einen solchen Vertrauensbruch. Doch schon bald muss sie erfahren, wie eng Hoffnung, Enttäuschung und Glück beieinander liegen … Was auf den ersten Blick wie eine Komödie erscheint, entwickelt sich zum Albtraum Maries, aus deren Sicht die Handlung in der Regie von SKUTR erzählt wird. PMAaE

Musikalische Leitung Tomáš Netopil, Johannes Witt, Inszenierung SKUTR, Bühne Martin Chocholoušek, Kostüme Simona Rybáková, Licht Manfred Kirst, Choreinstudierung Jens Bingert, Dramaturgie Svenja Gottsmann

Theater & Philharmonie Essen – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Essen, Aalto Musiktheater, Norma Letzte Vorstellungen, 08. / 15.07.2017

Juli 4, 2017  
Veröffentlicht unter Aalto Theater Essen, Oper, Pressemeldung

logo_aalto_musiktheater
Aalto Musiktheater Essen

Aalto Theater Essen / Norma - Terranova (Pollione), Ranch (Adalgisa) © Matthias Jung)

Aalto Theater Essen / Norma – Terranova (Pollione), Ranch (Adalgisa) © Matthias Jung)

  Norma von Vincenco Bellini

Karten 8. und 15. Juli 2017 noch erhältlich

Vincenzo Bellinis Oper Norma verabschiedet sich für diese Spielzeit von der Bühne des Aalto-Theaters. Für die letzten beiden Samstagsvorstellungen am 8. und 15. Juli 2017, jeweils um 19 Uhr, sind noch Karten erhältlich. Zum Saisonfinale kann man sich größtenteils noch einmal von der Premierenbesetzung verzaubern lassen, die schon zum Beginn der Spielzeit für große Begeisterung gesorgt hat: Als Titelheldin ist die italienische Sopranistin Katia Pellegrino zu erleben, die weiteren Partien übernehmen Gianluca Terranova (Pollione), Bettina Ranch (Adalgisa), Tijl Faveyts (Oroveso), Liliana de Sousa (Clotilda) und Albrecht Kludszuweit (Flavio). Die Inszenierung stammt von Tobias Hoheisel und Imogen Kogge. Die musikalische Leitung hat Johannes Witt.

Aalto Theater Essen / Norma - Pellegrino (Norma)© Matthias Jung)

Aalto Theater Essen / Norma – Pellegrino (Norma)© Matthias Jung)

Mit Norma gelang Bellini die Vollendung der Belcanto-Oper: das perfekte Zusammenspiel von virtuoser Gesangskunst, melodischer Erfindungskraft und dramatischer Handlung. Der Stoff geht auf die gleichnamige Tragödie des französischen Autors Alexandre Soumet zurück: Das von den Römern besetzte Gallien bereitet sich auf einen Vergeltungsschlag vor und wartet auf ein göttliches Zeichen. Die Druidin und Oberpriesterin Norma befindet sich in einem Zwiespalt. Sie, die an ein Keuschheitsgelübde gebunden ist, führt ein geheimes Doppelleben: Norma hat mit dem Römer Pollione zwei Kinder, die sie vor der Welt versteckt hält. Pollione aber hat sich bereits von ihr abgewandt und sich in die junge Novizin Adalgisa verliebt. Einer antiken Heldin gleich sinnt Norma auf Rache. PMAaTh

Theater & Philharmonie Essen – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Essen, Aalto Musiktheater, Premiere Titus, 03.06.2017

logo_aalto_musiktheater
Aalto Musiktheater Essen

Aalto Theater Essen /Titus - Ivanchey Dmitry © Hamza Saad

Aalto Theater Essen /Titus – Ivanchey Dmitry © Hamza Saad

 La clemenza di Tito  von Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto von Caterino Tommaso Mazzolà nach Pietro Metastasio

Premiere Titus im Aalto Theater: 3. Juni 2017 19:00 Uhr, weitere Vorstellungen 7.6.2017,  9.6.2017, 11.6.2017, 22.6.2017, 24.6.2017, 28.6.2017, 30.6.2017, 2.7.2017

Wolfgang Amadeus Mozarts Oper La clemenza di Tito – Titus steht als letzte Premiere dieser Spielzeit auf dem Programm des Aalto-Musiktheaters. Bereits am Sonntag, 28. Mai 2017, um 11 Uhr lädt Chefdramaturg Christian Schröder zur Einführungsmatinee ein. Der informative und unterhaltsame Vormittag gibt wie immer nicht nur Einblicke in die Inszenierung, sondern weckt auch in musikalischer Hinsicht die Vorfreude auf die anstehende Produktion. Gäste auf der Bühne des Aalto-Theaters sind Regisseur Frédéric Buhr, Generalmusikdirektor Tomás Netopil sowie die Ensemblemitglieder Dmitry Ivanchey (Titus) und Jessica Muirhead (Vitellia).

Wolfgang Amadeus Mozart erhält 1791 wenige Monate vor seinem Tod den Auftrag, eine klassische Krönungsoper für Leopold II. zu schreiben. Wider Willen setzt er sich noch einmal mit der ausgedienten Form der opera seria auseinander, während im gleichen zeitlichen Umfeld seine nur wenige Wochen später uraufgeführte Oper Die Zauberflöte entsteht. Doch es gelingt ihm, mit Titus zugleich etwas Neues zu schaffen: In seinem letzten Bühnenwerk blickt Mozart den starren Auflagen zum Trotz noch einmal tief in die menschliche Seele. Titus hat als Kaiser den römischen Thron bestiegen. Sein nobler Vorsatz: gerecht und voller Gnade regieren, niemals unnötige Strenge walten lassen. Dann aber wird er Opfer eines Anschlags: Ausgerechnet sein treuer Freund Sesto will ihn ermorden, angestachelt von dessen Liebhaberin Vitellia, die sich als rechtmäßige Kaiserin sieht. Als Titus niemandem mehr trauen kann, muss er sich die Frage stellen, ob seine Milde, die „clemenza“, noch der richtige Weg ist. In dieser seiner herausfordernden und vielleicht reifsten Oper beschreitet Mozart musikalisch neue Wege: Zum einen findet er zu einer berührenden Einfachheit der Tonsprache. Zum anderen wagt er hier musikdramatische Effekte, die erst 50 Jahre später in der italienischen Romantik wieder zum Einsatz kommen. PMAaThE

 Premiere Titus im Aalto Theater: 3. Juni 2017 19:00 Uhr, weitere Vorstellungen 7.6.2017,  9.6.2017, 11.6.2017, 22.6.2017, 24.6.2017, 28.6.2017, 30.6.2017, 2.7.2017

Theater & Philharmonie Essen – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Nächste Seite »