Essen, Aalto Musiktheater,Theaterfest zum Auftakt der neuen Aalto-Spielzeit, 11.9.2016

logo_aalto_musiktheater
Aalto Theater Essen

Aalto Musiktheater / Tag der offenen Tür © Hamza, Saad

Aalto Musiktheater / Tag der offenen Tür © Hamza, Saad

„Unser Alltag, Ihr Fest!“  

Theaterfest zum Auftakt der neuen Aalto-Spielzeit

 Sonntag, 11. September 2016, ab 14 Uhr

Unser Alltag, Ihr Fest! – unter diesem Motto startet das Aalto-Theater in die neue Spielzeit. Beim Theaterfest am Sonntag, 11. September 2016 erhält das Publikum einen spannenden Einblick in die vielfältige Arbeitswelt auf und hinter der Bühne.

Ab 14:00 Uhr präsentieren sich die drei Sparten Musiktheater, Ballett und Orchester mit einem spritzigen und abwechslungsreichen Programm. Musikalisch begrüßt wird das Publikum um 14:30 Uhr auf der großen Bühne: Die Essener Philharmoniker, der Opernchor und Mitglieder des Opernensembles stellen Höhepunkte aus dem Spielplan vor, vom Brautchor aus Wagners Lohengrin bis zum Gefangenenchor aus Verdis Nabucco. Bei dieser Gelegenheit kann das Publikum auch die neuen Solisten kennenlernen.

Um 15:45 Uhr gibt das Aalto Ballett Essen mit Szenen aus Romeo und Julia einen Einblick in die Tanz-Saison. Im Anschluss öffnen sich die großen Seitentore der Bühne, und das Publikum wird Teil des Theater-Alltags. Versenkungen, Scheinwerfer, Bühnenmaschinen – hier werden alle Details vom Fachpersonal des Theaters erklärt.

Auch aus vielen anderen Abteilungen gibt es an diesem Nachmittag einiges zu erfahren: Maskenbildner, Schneider und Bühnen-Konstrukteure stellen ihre Arbeit im Theateralltag vor. Kinderchor, Opernchor und Philharmonischer Chor lassen sich bei öffentlichen Proben über die Schulter schauen.

Für alle, die selbst Freude am Singen haben, besteht ab 14:30 Uhr die Möglichkeit, aktiv an Proben teilzunehmen. Die Statisterie bringt ein eigenes Theaterstück zur Aufführung. Kinder können sich unter anderem bei verschiedenen Spieleklassikern austoben, das Stück „Frau Luna“ als Papiertheater erleben oder um 17 Uhr das berühmte musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ anschauen.

Bei Führungen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten lernen Interessierte das Haus aus der persönlichen Perspektive des Aalto-Teams kennen. Neben dem Showschminken findet man im weitläufigen Foyer verschiedene Infostände und Deko-Ecken, die dazu einladen, sich einmal selbst „in Szene zu setzen“. Das Bühnengeschehen findet um 19 Uhr seinen fulminanten Abschluss mit einer Technikshow – inklusive Feuerwerk und live begleitet vom United Rock Orchestra.

Natürlich werden die Besucher auch mit Speisen und Getränken versorgt.

Während des Tages der offenen Tür werden an der Aalto-Kasse vergünstigte Karten angeboten: Für Eigenveranstaltungen der Oper, des Balletts, der Philharmoniker, der Philharmonie sowie des Schauspiels, die bis zum 30. Dezember 2016 stattfinden, wird ein Rabatt von 10% gewährt. Ausgenommen sind Premieren und Sonderveranstaltungen. PMAaMt

Theater & Philharmonie Essen – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Essen, Aalto Musiktheater, Premiere Rotkäppchen und der Aufschneider, 03.09.2016

logo_aalto_musiktheater
Aalto Theater Essen

Aalto Musiktheater / Marie-Helen Joël (Hexe Kleinlaut, l.) und Christina Clark (Crizzy) © Saad Hamza

Aalto Musiktheater / Marie-Helen Joël (Hexe Kleinlaut, l.) und Christina Clark (Crizzy) © Saad Hamza

Rotkäppchen und der Aufschneider

Premiere Samstag, 3. September 2016, 15:00 Uhr, Aalto-Theater,  Weitere Vorstellungen 4.9., 14:30 + 16:30 Uhr

Premiere in der Reihe „Oper Kleinlaut“ am Samstag, 3. September 2016, um 15 Uhr 

Für Hexe Kleinlaut und ihre Freundin Crizzy gibt es im Aalto-Theater gleich nach der Sommerpause schon wieder richtig viel zu tun: Der Jäger aus dem Märchenbuch hat die Übersicht verloren und braucht dringend Hilfe. Rotkäppchen und der Aufschneider heißt das neue Abenteuer in der Reihe „Oper Kleinlaut“ für Kinder von 3 bis 6 Jahren, das am Samstag, 3. September 2016, um 15 Uhr   Premiere im Opernzelt im Foyer des Aalto-Theaters feiert. Es gibt so viele Märchen mit irgendwelchen Jägern, die ganz dringend Leben retten, Wolfsbäuche aufschneiden und alles zum Guten wenden müssen. Rotkäppchen will dringend befreit werden, da es im Bauch des Wolfes so dunkel ist, und Schneewittchen wird womöglich umgebracht, wenn der falsche Jäger den Job übernimmt. Eines steht fest: Die sieben Geißlein müssen es alleine schaffen, dem Wolf den Bauch mit Wackersteinen vollzuladen!

Der Jäger (Michael Haag) in dieser Aufführung ist der Meinung, dass er dringend mal Urlaub benötigt. Am liebsten natürlich in einem Märchen, in dem der Jäger zur Abwechslung eine Prinzessin heiraten darf. Vielleicht schaffen es Hexe Kleinlaut (Marie-Helen Joël) und Crizzy (Christina Clark), seine Aufgaben so einzuteilen, dass am Ende noch genug Zeit für ein eigenes Märchen bleibt.  PMAaM

Theater & Philharmonie Essen – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Essen, Aalto Ballett Theater Essen, Wiederaufnahme Hoffmanns Erzählungen, 10.09.2016

Juli 11, 2016  
Veröffentlicht unter Aalto Theater Essen, Pressemeldung

logo_aalto_musiktheater
Aalto Theater Essen

Aalto Theater Essen / Hoffmanns Erzählungen © Thilo Beu

Aalto Theater Essen / Hoffmanns Erzählungen © Thilo Beu

 Hoffmanns Erzählungen von Jacques Offenbach

Wiederaufnahme 10. September 2016 18 Uhr, weitere Vorstellungen 18.9.2016, 02.10.2016, 24.11.2016, 20.1.2017

 Jacques Offenbach Zeichnung © Albrecht Schneider

Jacques Offenbach Zeichnung © Albrecht Schneider

Mit einem Meisterwerk der französischen Oper startet das Aalto-Musiktheater in die neue Spielzeit: Jacques Offenbachs Les Contes d’Hoffmann (Hoffmanns Erzählungen), inszeniert von Dietrich W. Hilsdorf, feiert am 10. September 2016, seine Wiederaufnahme. Der Komponist vertonte in seiner Fantastischen Oper das 1851 uraufgeführte gleichnamige Theaterstück von  Jules Barbier und Michel Carré.

Die beiden Dichter verbanden Motive aus E.T.A. Hoffmanns literarischem OEuvre mit dessen fiktiver Biografie. Dabei geht es um vier große unglückliche Lieben des Poeten, der sich als jugendlicher Liebhaber mit einer seelenlosen Puppe täuschen lässt, die Liebe seines Lebens in einer todgeweihten Sängerin findet, schließlich bei einer Kurtisane Trost sucht, ehe sich angesichts seiner Trunksucht auch sein letztes Ideal von ihm abwendet. Treu bleibt ihm nur die Muse.

Hilsdorf hat für das Aalto-Theater eine eigene Spielfassung erstellt, die sich am Usus der Entstehungszeit und wohl auch an den Intentionen des Komponisten ausrichtet. In der Titelpartie ist der französische Tenor Sébastien Guèze zu erleben. Weitere wichtige Rollen übernehmen Baurzhan Anderzhanov (Lindorf, Coppélius, Doktor Miracle, Dapertutto), Elena Sancho Pereg (Olympia), Jessica Muirhead (Antonia), Katrin Kapplusch (Giulietta) und Marie-Belle Sandis (Muse, Nicklausse). Die musikalische Leitung hat Friedrich Haider.

Wiederaufnahme 10. September 2016, 18:00 Uhr, Weitere Vorstellungen 18. September; 2. Oktober; 24. November 2016;  20. Januar 2017

Theater & Philharmonie Essen – Alle Karten Hier:
Karten Kaufen

Pressemeldung Aalto Theater

Essen, Aalto Musiktheater, Wiederaufnahme Rusalka von Antonin Dvorak, 08.04.2016

logo_aalto_musiktheater
Aalto Theater Essen

Aalto-Theater-Essen © IOCO

Aalto-Theater-Essen © IOCO

  Rusalka  von Antonín  Dvorák wieder auf Aalto-Spielplan

Wiederaufnahme am Freitag, 8. April 2016, um 19:30 Uhr, Weitere Vorstellungen 15. April; 5. Mai 2016

Das berühmte Lied an den Mond gehört längst zu den populärsten Klassik-Hits, und auch die komplette Oper zählt zu den größten Meisterwerken der Musiktheater-Literatur: Antonín Dvo?áks lyrisches Märchen Rusalka steht ab Freitag, 8. April 2016, um 19:30 Uhr wieder auf dem Spielplan des Aalto-Musiktheaters. Weitere Vorstellungen folgen am 15. April und 5. Mai 2016. In der viel gelobten Inszenierung von Lotte de Beer, die bei den International Opera Awards in London 2015 als Newcomerin des Jahres ausgezeichnet wurde, ist Sandra Janušait?, wie bereits in der Premierensaison, in der Rolle der Nixe Rusalka zu erleben. Die weiteren Hauptpartien singen Jeffrey Dowd (Prinz), Katrin Kapplusch (Fremde Fürstin) und Almas Svilpa (Wassermann). Die musikalische Leitung haben Tomáš Netopil und Gerrit Prießnitz (8.4.).

Essen / Aalto Theater - Rusalka © Bettina Stoess

Essen / Aalto Theater – Rusalka © Bettina Stoess

Lotte de Beer bringt Rusalka zwischen Märchen und Metapher, Traum und Realität ganz im Geiste seiner Entstehungsperiode auf die Bühne. In den Fokus rückt sie Unterdrückung der weiblichen Sexualität im Zeitalter der Freud’schen Traumdeutung. Die Oper wurde 1901 im Nationaltheater Prag uraufgeführt und ist Dvoráks vorletztes Werk. Das Stück erzählt die Geschichte der Rusalka, einer Nixe, die durch einen Hexenzauber menschlich wird. So erst kann sich zwar ihre lang ersehnte Liebe zu dem Prinzen erfüllen, doch muss sie dafür verstummen. Der Prinz verstößt die Stimmlose und ist damit selbst dem Tode geweiht.

Wiederaufnahme 8. April 2016, 19:30 Uhr, Aalto-Theater, Weitere Vorstellungen 15. April; 5. Mai 2016, Aalto-Theater  PMAaThE

Theater & Philharmonie Essen – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Nächste Seite »